Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Welt am Abgrund?

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, NWO, Überwachung, FED
Seite 1 von 1

Die Welt am Abgrund?

01.01.2018 um 12:51
Hallo,

Ich hoffe mein Thema ist hier richtig, ich wollte es aber nicht in Verschwörungstheorien schieben, da ich hoffe hier "seriösere" Gedanken zu bekommen.

Nun die aktuelle politische Entwicklung macht mir sehr große Sorgen. Ich hab große bedenken, das meine Kinder mal in einer Welt leben, gegen welche Nordkorea einer Musterstaat der Demokratie und Menschenrechte ist.

Etwas überrascht hat mich folgender Artikel:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/das-kartell-verschwoerung-oder-hirngespinst-wie-die-us-notenbank-die-weltfinanz-man...

Das was drinnen steht ist nichts was man nicht schon mal gehört hätte, aber die Quelle würde ich schon tendenziell als seriös anerkennen. Hier kann man ewig Zitate und Beispiele bringen, aber im Wesentlichen steht alles dort. Die Weltwirtschaft ist in den Händen einiger wenigen anonymen mächtigen, die kein interesse an Menschenrechten, Demokratie oder bekämpfung der Armut haben. Und ich würde sehr gerne mit meiner Meinung dazu falsch liegen.

Das Kernproblem ist aber wie ich finde die technische und gesellschaftliche Entwicklung.

Hätte die Stasi oder Gestapo die technischen möglichkeiten gehabt die es heute gibt wäre einiges anders gelaufen. Das Handy ist so in unseren Alltag integriert und alles was wir dort konsumieren wird fast ausschlieslich von Facebook bzw Whatsapp und Googel "kontrolliert". Ich halte auch unsere Nachrichten für alles andere als Objektiv, was mir immer wieder auffällt wenn es um Russland oder Nordkorea geht oder manche Sachen einfach totgeschwiegen werden. Amerika mischt sich ständig in Sachen ein die sie nichts angehen, bombardiert ohne Rücksicht auf Verluste, wenn Putin sich aber die Krim holt, welche ja eigentlich Russisch ist, wird er mit Sanktionen überhäuft. Hier ist das aber wieder so ne Subjektive Wahrnehmung wo ich ebenso hoffe das ich falsch liege.

Wenn das alles wirklich so ist, ständen wir früher oder später vor einer Weltregierung welche alles andere als frei ist. Bargeld wird aus ihr verschwinden was ja in gewisser Weise schon im Gange ist. Schweden will es bis 2030 abschaffen, Indien hat erst 80%?! seines Bargeldes entwertet wovon man hier nichts mitbekommen hat. Ohne Bargeld ist man gläsern und abhängig und leicht zu Kontrollieren. Ich kann jetzt den Gedanken weiterführen mit einem RFID Chip unter der Haut welcher dann die letzte Freiheit dem Menschen nimmt und ich glaube spätestens dann sollte es der letzte Verstanden haben. Meiner meinung nach ist nicht die Frage ob, sondern wann das alles so weit ist. Der technische Fortschritt lässt sich nicht mit dem Vermerk auf Menschenrechte oder Freiheit aufhalten, ebenso das diese Überwachungsmöglichkeiten in die Falschen Hände fallen. Das sollten wir vor allem hier in Deutschland Wissen.

Nun mein politisches Weltbild hab ich zu 80% aus kaberett Sendungen und bin alles andere als intellektuell. Nun muss es doch Menschen geben die sich damit beschäftigen die aufpassen was die "da oben" machen, aber so langsam hab ich die befürchtung das dort niemand ist.

Würde mich hier freuen ein paar Gegenmeinungen zu hören, bzw meinungen überhaupt.


melden
Anzeige

Die Welt am Abgrund?

01.01.2018 um 12:58
Jössas! Wer ist der Anonyme, den FOCUS 2014 hat schreiben lassen?

Ist die Notenbank von der Regierung kontrolliert: NWO.
Ist die Notenbank nicht von der Regierung kontrolliert: NWO.

Egal, wer den Dollar ausgibt, Verschwörungstheoretiker gewinnen immer ;)


melden

Die Welt am Abgrund?

01.01.2018 um 13:09
Platzhalter schrieb:mein politisches Weltbild hab ich zu 80% aus kaberett Sendungen
Na dann!
Platzhalter schrieb:Ohne Bargeld ist man gläsern und abhängig und leicht zu Kontrollieren.
Ich bin auch dagegen, dass ich mit meinen Geldkoffern nicht mehr in die Schweiz werde fahren können.

:trollking:


melden

Die Welt am Abgrund?

01.01.2018 um 13:33
Die Welt am Abgrund? Das wird schon seit mehr als 10 Jahren geschrieben ...

Und wenn die Schweden immer weniger Bargeld benutzen, muss man eben nicht soviel im Umlauf halten. Dieses Völkchen ist eben affiner zur elektronischen Zahlung ...
Der RFID-Chip unter der Haut ist auch eher ein Mode-Gag ...
Wer seine Daten ins Netz schickt, der muss sich ebenfalls nicht beschweren, wenn das irgendwo gesammelt wird ...

Facebook ist übrigens alles andere als objektiv, aber manche Menschen glauben denen dort mehr als den öffentlichen Medien, das ist traurig ... So sind sie offen für Demagogen ...


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt am Abgrund?

01.01.2018 um 16:19
Issomad schrieb:Die Welt am Abgrund? Das wird schon seit mehr als 10 Jahren geschrieben ...
Da fehlt noch eine 0 hinten dran. Der Untergang des Abendlands, von 1922. Naja, nicht ganz 100 Jahre, aber er brauchte ja auch Zeit zum Schreiben und damals ging das alles noch sehr langsam.

@Platzhalter

In einigen Punkten hast du nicht so ganz unrecht, leider reichen solche "Megatheorien" sehr weit in den rechten Eso-Bereich mit rein, vor allem wenn man das nicht streng wissenschaftlich untersucht, sondern sich die Inspiration aus Kabaretteinlagen holt.

Das Thema ist einfach eine bis zwei Nummern zu groß für einen Thread, an so ein Thema hab ja nicht mal ich mich gewagt. :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 15:29
Ich kanns nicht mehr hören...Laberlaber Endzeit
Schwafel wir stehen am Abgrund...nee das war gestern,heute sind wir schon einen Schritt weiter

Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte“ (Keller, 1989, ca. 3000 v. Chr., Tontafel der Sumerer).

„Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe“ (Keilschrifttext, Chaldäa, um 2000 v. Chr.)

„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, 470-399 v.Chr.)


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 20:19
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:Das Kernproblem ist aber wie ich finde die technische und gesellschaftliche Entwicklung.
Wenn mit gesellschaftlicher Entwicklung die Überbevölkerung gemeint ist, ist das sicher richtig. Wenn sich die Menschheit auf Kosten anderer Lebewesen und der Ökosysteme weiter so rasant vermehrt, konsumiert und Müll produziert, kommen wir dem Abgrund näher. Nicht von ungefähr warnt der Club OF Rome eindringlich vor der Überbevölkerung.


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 20:30
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:Ich hab große bedenken, das meine Kinder mal in einer Welt leben, gegen welche Nordkorea einer Musterstaat der Demokratie und Menschenrechte ist.
Stopped reading there. Und das mit NK sollte unterlassen werden.
Ne, die Welt wird nicht immer beschissener, bitte Bücher zur Hand nehmen oder Betroffene, am besten Arme oder Frauen, fragen wies früher war. Und wie oft kommt dieses Thema denn jetzt noch? :D

Halb Allmist besteht nur aus Threads über Dumme Jugend, Dumme Migranten und Dumme Zeiten und Weltuntergang.


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 20:46
@Sixtus66

Verstehe, alle Besorgnisse sind gänzlich unbegründetund keiner Diskussion wert.
Aber die Titanic galt auch als unsinkbar. Und was war dann?


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 21:07
Dieser Thread gehört definitiv nicht zur Rubrik „Politik“, aber wohl eher zu den Rubriken „Technologie“ und „Verschwörung“.


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 21:15
@Andante
Lies meinen Post.
Nordkorea als Musterstaat der Demokratie zu bezeichnen weil Merkeldiktatur schlimmer als jeder Horrorstaat wird grenzt an Lachhaftigkeit, selbst wenn die Welt vor die Hunde gehen würde wäre NK niemals irgendwie gut, Mist bleibt Mist auch der "Vergleich" reißt da nichts mehr raus, das ist ein Land mit totaler Zensur, Kampf gegen Persönlichkeitsentwicklung und Konzentrationslagern.
Im allerschlimmsten Fall würden andere Staaten gleichscheiße werden, auf keinen Fall wird NK jemals irgendwie besser, geschweige denn ein "Musterstaat der Demokratie".

Und dass das Thema nicht diskutiert werden soll sagte ich auch nicht. Nur dass gefühlt 90% aller Allmistthreads derselbe Schmarrn sind und es sind immer und immer wieder dieselben Dinge die gepostet werden, letztenendes läufts immer darauf hinaus dass NWO VTs real sind, alles was modern und neu ist gefährlich ist und alle Probleme die es immer gab heute schlimmer sind, weil man früher noch kein Internet hatte alles zu sehen.

Klar ist Putin scheiße, und Trump und Erdogan, aber keiner von denen ist was Neues und die Tatsache, dass uns die Entwicklung in den USA und der Türkei schockiert, ist bereits der Beweis dafür, dass es besser wurde. Denn was die da machen sind Rückschritte, das ist es was uns schockiert. Früher waren mal alle Staaten authoritärer Müll, nur sind die meisten da irgendwann raus und jetzt denken ein paar Spinner, dass es gut wäre diese Entwicklung wieder rückgängi zu machen.
Erschreckend ist also nicht das Neue, sondern das Alte und Menschen die zum Alten zurück wollen. Und ja, Multimilliardäre und Konzerne sind tatsächlich die Hauptverursacher allen Übels, aber auch das ist nicht neu und die Weiterentwicklung der Technologie wie Internet und co haben überhaupt erst dazu geführt dass man deren Vergehen beobachten und verbreiten- und sich durch virtuelle Kontakte leichter gegen die verbünden kann.


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 21:23
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:die Frage ob, sondern wann das alles so weit ist. Der technische Fortschritt lässt sich nicht mit dem Vermerk auf Menschenrechte oder Freiheit aufhalten
Da hast du Recht und es gibt tatsächlich Grund zur Besorgnis, denn wenn der technische Fortschritt nicht aufgehalten werden kann, wird er früher oder später bei uns allen ankommen. Irgendwann muss jeder damit leben, um ein Teil der Gesellschaft zu sein. Und wenn es soweit ist, kann jeder selbst entscheiden ob er „einfach lebt“ und aus der Gesellschaft aussteigt oder Teil der Gesellschaft bleibt und sich integriert.
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:einem RFID Chip unter der Haut
Übrigens hat jeder von uns einen rfid Chip, das Handy, der Computer, das Laptop, der pc, die Apple Watch uswusf.. Was ist der Unterschied?
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:Das Kernproblem ist aber wie ich finde die technische und gesellschaftliche Entwicklung.
Also übst du hier eine Gesellschaftskritik aus. Kannst du deine Kritik an der Gesellschaft erläutern?
Platzhalter schrieb am 01.01.2018:Bargeld wird aus ihr verschwinden
Warum wird das Bargeld verschwinden? Ja ich habe auch davon gehört, nur du gibst Sachen von dir die du nicht verstehst. Was ist daran so schlimm wenn das Bargeld verschwindet? Wir leben in einem Zeitalter des Internets. Fast jeder Kiosk hat kartenzahlung.
Apropos Bargeld: der fünfhunderter wird in DE nicht mehr gedruckt.
Sixtus66 schrieb:Nur dass gefühlt 90% aller Allmistthreads derselbe Schmarrn sind und es sind immer und immer wieder dieselben Dinge die gepostet werden
Das ist ein Diskussionsforum. Man sollte immer den Dialog suchen.


melden

Die Welt am Abgrund?

04.01.2018 um 21:38
@Warhead
btw.: Das Sokrateszitat ist ein Fake und läst sich nirgends nachweisen.


melden

Die Welt am Abgrund?

06.01.2018 um 22:31
Warhead schrieb:Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte“ (Keller, 1989, ca. 3000 v. Chr., Tontafel der Sumerer).

„Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe“ (Keilschrifttext, Chaldäa, um 2000 v. Chr.)

„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
Diese Zitate mögen schon so stimmen, aber ich hab auch nie was gegenteiliges behauptet. Mir ging es um die Macht einiger weniger und den technischen Fortschritt der die komplette Kontrolle über so gut wie alles möglich macht. Die Welt geht schon seit tausenden Jahren bald unter, das ist bekannt. Aber wir leben in einer Zeit, in der dies nun auch technisch möglich ist.
Sixtus66 schrieb: letztenendes läufts immer darauf hinaus dass NWO VTs real sind
Mir geht es nicht um eine NWO verschwörung. Sondern wie sich etwas entwickeln könnte und wie warscheinlich das ist. Das für den Kapitalismus und der dazugehörigen Konsumgelselleschaft weltweit Menschen ausgebeutet und getötet werden ist kein Geheimniss. Es ist schwer sich vorzustellen das "die da oben" alles nette Menschen sind wenn man sich anschaut was sie anrichten. Griechenland ist da ja noch "harmlos" (Ich finde wir sind nicht besser weil wir mit unserem Konsum diesen Scheiß Unterstützen aber das ist ein eigenes Thema) Auf was ich hinauswill, das ich fürcht das die Welt eines Tages unter einer Regierung steht die weis das sie Narrenfreiheit hat, weil sie die Bevölkerung komplett unter Kontrolle hat. Hätte das Britische Empire die möglichkeiten von heute gehabt, so wären sie wohl heute alleinige Weltsupermacht.
Amicus schrieb: Was ist daran so schlimm wenn das Bargeld verschwindet? Wir leben in einem Zeitalter des Internets. Fast jeder Kiosk hat kartenzahlung.
Das traurige ist das jeder so denkt. Ohne Bargeld kannst du nichts anonym kaufen was letztendlich nicht irgendwo vermerkt ist. Von einlagen gegen inkontinenz bishin zur Potenzpille. Auf Bargeld kannst du keine Negativzinsen machen, die einzigen die hierraus wirtschaftlichen Nutzen ziehen sind die Banken. Wenn man den Gedanken weiterdenkt: Deutschland 1942 du bist in einer Schaltzentrale und kannst dort jeden Menschen der im besetzten Europa wohnt kontrollieren. Was kauft er, wo hat er es gekauft. Er hat gestern abend um 23:12 in Hamburg getankt, wohnt aber in München. Sobald irgendjemand irgendwo was kauft wissen sie wo er sich aufhält. Wiederstand gegen so ein System? Keine Chance. Partisanenbewegungen können leicht zerschlagen werden und Desertieren wird wohl einem selbstmord gleichkommen. Hab mal was von Drohnen gehört mit Kamera und Mikrophon, so klein wie Käfer. Ob das stimmt oder nicht sei dahingestellt, technisch machbar ist das auf jeden fall. Zumindest bald.
Narrenschiffer schrieb am 01.01.2018:Ich bin auch dagegen, dass ich mit meinen Geldkoffern nicht mehr in die Schweiz werde fahren können.
In Steueroasen kannst du auch ohne Bargeld fahren.
Amicus schrieb:Also übst du hier eine Gesellschaftskritik aus. Kannst du deine Kritik an der Gesellschaft erläutern?
Wir sind einfach zu manipulierbar. Wobei vielleicht nichtmal das, aber uns ist einfach alles gleichgültig. Solange das Nachmittagsprogramm von RTL oder Netflix läuft ist die Welt ok. Die USA kann inzwischen Kriege beginnen nach Lust und Laune. Was war das im Irak? Was ist das in Syrien? Wo haben wir da geholfen? Wir wissen um die endlichkeit der Ressourcen und die globale Erwärmung. Trotzdem brauchen wir an 7 Tagen die Woche 3x am Tag Fleisch, jedes Jahr das neuste Handy und die billig im Ausland zusammengenähten Klamotten. Wir hatten hier eine Gestapo und danach die Stasi im Nacken und jetzt eine Generation später hohlt man sich Alexa und Echo ins Haus.




Aber vielleicht sehe ich vieles verzerrt oder von zu weit hergeholt. Es hat mich nur die letzten Wochen sehr beschäftigt und ich höre gerne andere Meinungen. Hab das in Politik rein da ich das nicht so in die Verschwörungsschiene rutschen lassen wollte.


melden
Anzeige

Die Welt am Abgrund?

06.01.2018 um 23:11
Ich habs schon in verschiedenster Form geschrieben.Seit fast 10 Jahren.Sollte es nicht zu einem Finanz/Wirtschaftscrash kommen(warum denn überhaupt?)Läuft das noch Jahrzehnte.Target2 ist ein Kredit ohne Limit und Staatsverschuldung kannste wie in Griechenland einfach ne Null streichen.Je weniger Bargeld,desto verwendet wird,destomehr kann die "Barggeldmenge" elektronisch generiert werden.Und wen störts?Das Vertrauen in das Finanz- und Politikgefüge ist ungebrochen.Es gibt jährlich 100 000 Arme mehr und im Gegenzug 2,4 Millionen(die Flüchtlinge) denen es Gut geht.Ehe die Armen und Benachteiligten das Fass umkippen gehen noch Jahrzehnte ins Land.Merkel macht gar nichts und das macht die richtig.Der ganze Scheisshaufen kippt noch lange nicht um.

ash


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt