Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Studentenprotest an der Uni-Wien

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Studiengebühren, Generation Praktikum, Studentenprotest

Studentenprotest an der Uni-Wien

24.10.2009 um 22:44
Wenn mich deine Freunde in Ruhe lassen, sollte es keine Schwierigkeiten geben :D @Befen


melden
Anzeige

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 14:04
@LoN
Ist das Studium zu hart bist du zu schwach....

Ich hab auch Mo-Fr von Früh bis Abends;


wennst ein einfaches Studium haben willst machst halt BWL oder sonst was für Spasten


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 14:54
@Pumpkins

Ist das Studium zu hart bist du zu schwach....

Oder kein anspruchsloser Arbeitsroboter^^


melden

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 15:37
@Obrien
DAS muss man heutzutage auch sein; Aber eins tudium ist im Normalfall nru im 1sten Semester öde, weil da wird aussotiert ;)


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 16:05
@Pumpkins

Ich bin nur froh, das ich noch nach der alten DPO studieren darf, wobei es die Bachelor bei uns es weitaus besser haben,als die an den meisten anderen Unis und FH's, denn wir haben nicht einfach blind das amerikansiche Studienmodell übernommen, sondern auch das dort weit entwickelte Tutorsystem.

Aber generell sollte einem das Studium mehr Freiräume bieten, denn die zukünftige Elite sollte auch aus Individuen mit entwickelter Persönlichkeit bestehen und nicht aus konturlosen Apparatschiks.


melden

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 16:22
@Obrien
Ja so sollte es eh sein ist es auch; schau mal an wie lang wir Studis frei haben! xD
Beim Arbeiten hast never so lang Urlaub..


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 16:35
Ich hab nie frei, ich hab immer nur vorlesungsfreie Zeit..


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 17:25
@Pumpkins

Das wollte ich grad sagen: nach den Klausuren ist vor den Klausuren. Die habe ich nun alle hinter mir, aber die Diplomarbeit ist auch nicht gerade von Freizeit geprägt.


melden

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 18:38
@Obrien
Gibt halt versch. Meinungen darüber; aber wenn dich dein Studium intressiert und Spaß macht darf es ruhig viel Zeit einnehmen :)
eeh cool dipl. arbeit will ich auch noch nachholen


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 18:50
@Pumpkins

Wobei ich gelogen habe, momentan habe ich viel Freizeit, da ich darauf warte, das mein Organismus ordentlich wächst, der richtet sich halt nicht nach meinem Terminkalender.

Aber generell bin ich kein Freund von Paukschulen. Work smart, not hard;)


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

25.10.2009 um 22:02
@Pumpkins
Auch du bist nur ein Mensch. Und ganz erhlich, wem es nicht ausmacht 18 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, Monate lang durchzuarbeiten ist nicht intelligent sondern m.E. geistesgestört.
Ausserdem sollte man studieren was einem gefällt und nicht was einfach ist.


melden

Studentenprotest an der Uni-Wien

26.10.2009 um 10:26
Pumpkins schrieb:wenn dich dein Studium intressiert und Spaß macht darf es ruhig viel Zeit einnehmen
@LoN


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

26.10.2009 um 12:05
@Pumpkins
Alles hat seine Grenzen. Auch ein Tag hat nur 24 Stunden und wenn Schlafentzug zum Regelfall wird und man nur noch durch Kaffe aufrecht stehen kann und die Studenten Reihenweise nur noch wie Zombis drinsitzen läuft eben was falsch.


melden

Studentenprotest an der Uni-Wien

26.10.2009 um 12:22
@LoN
Ja in welchen Land lebst du bitte dass es so aussieht bei euch?


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

26.10.2009 um 13:48
Die Frage heißt nicht in welchen Land sondern an welcher Uni in welchen Fachbereich.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

28.10.2009 um 23:20
http://www.tagesschau.de/ausland/studentenproteste110.html

Heute waren mind. 15 000 auf der Straße. Völlig friedlich - aber laut. Gut so, wie ich meine.

Die Besetzungen haben sich weiter ausgeweitet, Solidarisierungen von Lehrenden, allgemeinem Unipersonal und Senaten kamen hinzu.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

28.10.2009 um 23:29
Hier ein paar Eindrücke von der Demo in Wien:

http://diepresse.com/home/bildung/universitaet/517998/index.do?gal=517998&index=1&direct=516801&_vl_backlink=/home/index...


Hier die Demo in Salzburg:

pr57462,1256768969,1256744666256


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

28.10.2009 um 23:48
Auch das Rektorat meiner Uni wirkte zumindest unterstützend bzw. zeigte sich kooperativ und stellte kurzfristig Raum zur Verfügung um Diskussion und Organisation der Protest- und Bildungsdiskursgruppe zu ermöglichen. Wohl auch um eine Besetzung zu vermeiden, aber das ist okay.

Der Druck (wertungslos) durch die große bzw. zentrale Audimaxbesetzung wirkt - es tun sich viele neue Möglichkeiten auf.


melden
Ashitaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studentenprotest an der Uni-Wien

28.10.2009 um 23:55
So, der letzte Post einstweilen, keine Sorge :)

Das Bundesheer tanzte am Nationalfeiertag einen Weltrekord mit 300 (ca?) Paaren Mambokollektivtanz.

Auf einer Demo mit 15 000+ Menschen lässt sich so ein Rekord naturgemäß sehr leicht knacken. Diese Aktion wurde angedacht, nachdem die Protestbewegung in der einschlägigen Nachrichtensendung des österreichischen Rundfunk keinen Bildbericht bekam, während dieser seltsam uninteressante Weltrekordversuch einen langen Bildbeitrag wert war.

Youtube: Mambo Weltrekord. Demo Uni Wien. #Unibrennt


Hier noch ein weiterer Bericht von der Demo heute:

http://fm4.orf.at/stories/1630525/


melden
Anzeige

Studentenprotest an der Uni-Wien

29.10.2009 um 21:06
Ja,unsere Leute streiken wieder mal.

Wie immer in Österreich:

- die erste Nacht ist lustig
- die zweite Nacht ist fad (nix zum Saufen, es stinkt)
- in der dritten gehen alle wieder saufen

Wer auch immer diese Äüßerung von sich gab sollte eines wissen,solche Vorurteile,dass bei uns nur mehr Alkoholiker und sonst welche Saufköpfe rumlafen is schrecklich.Ich selber wohne in Ö und finde es ziemlich gemiengehässig,dass alle Länder denken wir seine irgendwelche Freaks,die saufen.
Die meisten Alks findet man bei den Jugendlichen und später bei Menschen mit Depressionen.
Ich hasse Alk bis zum Geht nicht mehr und Rauchen auch,daher finde ich solche Aussagen einfach widerlich..


Ich finde nicht,dass die Bacs nur mehr aus irgendwelche Übungen,Seminaren bestehen und dass man 18 Stund am Tag lernen muss auch nicht.
Es gibt Menschen,die lernen in 2Stund gleich viel wie andere nach 6h usw.
Mir ist aufgefallen,dass wir bisher nur altes auffrischen tun und kaum was Neues gemacht wird.
Ich muss zugeben,dass unsere Schule viel härter war was das Fach Mathe betrifft,ja sogar eine Nachhilfelehrerin gab unsere Aufgaben einem der Uniprof.und er fragte:Von welcher Uni kommen diese Rechnungen??
Da frage ich mich wirklich was hart ist.
Vorlesungen sind soweit ich weiß Freiwillig ,man müste sie nicht gehen,aber bei uns gehen die Meisten,da sie die Schule noch gewöhnt sind oder nicht rumgammeln wollen.


Es wird auch viel herumgejammert,dass SOOO viele Deutsche bei uns stuieren wollen,die einzigen ,die bei uns zahlreich sind sind die Südtiroler und Luxemburger .Deutsche sind vielleicht mal 10dabei von 160 Leut...


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt