Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Euro, Zeitarbeit

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 13:33
@Valentini
Das ist natürlich pauschal rausgehauen gewesen, prostituieren muss sich eigentlich jeder Arbeitnehmer der irgendwo abgestellt, lustlos, konform und nur auf seinen Lohn schauend die Stunden runterreißt, meistens als billige Arbeitskraft. Oder möchtest du leugnen, dass dies nicht etwas von Prostitution hat, man könnte ja auch in der Zeit sinnvolle Dinge tun.


melden
Anzeige

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 13:36
@insideman

Da gibt es nichts zu verhandeln, weil mind. 10 andere Leute auch den Job wollen.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 13:37
@Eni7

Nein, den Job will niemand.

Darum betteln sie auch so um Gnade.

Heute geh ich hin und spuk denen auf den Schreibtisch, morgen sag ich sorry und bekomm den Job doch.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 14:36
@insideman


So einfach wie du dir das vorstellst ist das nicht . Zumindest seriöse Zeitarbeitsfirmen machen mit dir ersteinmal ein Bewerbungsgespräch , nehmen dann deine Daten auf und bieten dich dann den Entleihern an . Zumeist hast du dann bei den Entleihbetrieben nochmals ein Gespräch . Erst danach kommt es eventuell zu einem Arbeitsverhältniss.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 14:42
@berlinandi


Bei uns läuft das anders ab ^^


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 14:47
Ich weiß von nem Bekannten , dass wenn man arbeitslos gemeldet ist, die Zeitarbeitsfirmen wie Scheissfliegen auf einen zukommen und per Telefon Terror veranstalten.

xt
Was hat dein Bekannter denn gelernt und was für Jobs werden ihm angeboten ?

@insideman


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 14:56
@insideman

Also was nun für ein Job ?


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

24.10.2010 um 15:00
@berlinandi

Metallbranche. Und es werden nur Jobs angeboten die auch tatsächlich seinem Beruf gleichen.

In unmittelbarer Umgebung sind 23 Firmen auf der Suche. 22 Zeitarbeitsfirmen ;)

Es ist immer da selbe.Diese Firmen stürzen sich auf Arbeitslose bombardieren sie mir Anrufen.

Um Arbeit mach ich mir keine Sorgen. Wenn man will findet man eine. Auch wenn man nicht will :D

Hier bei uns gibts aber auch da keine Dumpinglöhne. Auch diese Firmen müssen den gesetzlichen Mindestlohn zahlen.

Hier also 10,80 ?! Brutto. Ohne jegliche Zulagen.Netto kommt dann auch 1400 raus. Mindestens.

Meist aber mehr. Denn die Zulagen sind sehr unterschiedlich. Je nachdem wie lange man arbeitet und wie weit man dahin fahren muss.


melden
Kurde46
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

01.11.2010 um 13:49
@Boralpha
bo schrieb am 23.10.2010:Nun mal langsam und nicht gleich übertreiben. Ich weiß zwar nicht welche, anscheinend schlechte, Erfahrungen du mit Zeitarbeitsfirmen gemacht hast, aber es gibt genug Gegenbeispiele.
Zeitarbeitsfirmen, mein Lieber, sind Firmen der Ausbeutung, sie verkaufen den Menschen als Produkt unter Wert an andere Unternehmen und Firmen. Die Menschen, die als Sklave unwürdig transferiert werden, müssen hinzu einige Zuschüsse vom Staat bekommen, damit man vernünftig Leben kann; das heißt, eine Wohnung zu haben, ein Haushalt, ein Möglichkeit Urlaub machen zu können.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

01.11.2010 um 20:36
Ich bin Elektriker und seit ca. 10 Jahren Leiharbeiter.Ich könnte sofort fest anfangen(bsp.in der Fa. wo ich jetzt bin).Ich hab ca.1400-1500 Euro.Dazu nen Firmenwagen der Fa. wo ich jetzt bin.
Wenn ich die Schnauze voll hab geh ich.Arbeite ich ebend woanders.
Es ist definitiv so,das nen Harzler am Monatsende soviel(wenig?)wie ich hab.Elektriker werden doch überall gesucht.
Evtl. unterscheide ich mich auch etwas von der breiten Masse,da ich angagiert bin.Nichts desto trotz kann ich mich der Aussage anschliessen,ich rotze auch auf den Tisch und morgen schaff ich halt woanders.

ash


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

01.11.2010 um 21:53
Also Zeitarbeit ist eben nicht schlecht für Leute, die echt Arbeit suchen oder eine Zeit überbrücken müssen.
Klar gefällt dass den Hängern nicht, dass ihnen überall Arbeit angeboten wird, da müssen sie ja ihren Hintern bewegen.

Ich finde das net schlecht, dass diejenigen die Arbeiten wollen auch die Möglichkeit haben flexibel Arbeit zu finden.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

01.11.2010 um 22:06
So ist das nun mal mit der freien Marktwirtschaft. Arbeitskräfte entscheiden über ihr Angebotsangebot und Unternehmungen entscheiden über ihre Arbeiternachfrage. In der freien Marktwirtschaft pegeln sich Angebot und Nachfrage bei einem bestimmten Gleichgewichtslohnsatz irgendwann ein.

Wenn man jetzt versuchen würde einen gesetzlichen Mindestlohn durch zu drücken, würde ein Vakuum entstehen = Angebotsüberschuss und welches wiederrum zur Arbeitslosigkeit führt.

Der Hund beisst sich in den Schwanz und wer wird vor allem darunter leiden ? Ja, die Arbeitskräfte, die eine Einstellung suchen.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 00:34
Zeitarbeit ist eine Sache, die dem Staat (Sozialer Rechtsstaat, wie es heute ist) auf lange Sicht betrachtet den Rücken brechen könnte. Vielen, die sich über die "Überfremdung" (Islam, etc.) aufregen ist es gar nicht klar, dass die wirkliche Überfremdung in einem viel größeren Stil durch die Regierung vorangetrieben wird. Das angestrebte Ziel ist dabei die Änderung der sozialen Marktwirtschaft in eine liberale Marktwirtschaft. Klar, möchte man meinen, die Wirtschaft würde dadurch angekurbelt werden - das stimmt sogar, jedoch bis zu einem gewissen Grand hinter dem sich die Destabilisierung der Märkte und der Gesellschaft verbirgt.

Wäre ich jetzt ein Verschwörungstheoretiker, dann würde ich behaupten, dass sich dahinter ein globaler Plan verbirgt - Ich bin aber kein Verschwörungstheoretiker. ;)

Was man jedoch klar beobachten kann, ist die stätig steigende Anzahl von Leihfirmen bei gleichzeitig schwindenden Festanstellungen. Diese Firmen schießen praktisch wie Pilze aus dem Boden und suchen IMMER Menschen, die für sie arbeiten. Dabei sieht es jedoch meistens so aus, dass man z.B. von den versprochenen 3 Wochen nur 1 Woche in einem Betrieb arbeitet, wobei man das natürlich von Heute auf Morgen erst am Feierabend des letzten Arbeitstages erfährt. Dann darf man rumsitzen und auf einen Anruf warten, der mal um 8.00 Uhr, mal um 18.00 Uhr kommen kann, wobei man natürlich so schnell wie möglich irgendwohin fahren muss - nur um festzustellen, dass die Arbeit in 2-4 Stunden erledigt werden soll und man danach nach Hause gehen kann.

Ich persönlich habe mir diesen Sommer mal für 2 Monate 2 unterschiedliche "Zeitarbeitsfirmen" angetan und kann von keinen positiven Erfahrungen berichten.. Ich habe allerdings den größten Respekt vor Menschen, die sich das über Jahre antun können - weil das garantiert nicht mit angenehmen Arbeitsklima oder nur einem geringsten Hauch von irgendwelcher Sicherheit verbunden ist... :{


Menschen, die bei Leihfirmen arbeiten sind im Grunde nichts anderes als moderne Tagelöhner - Und wer tatsächlich den Versprechungen (der Regierung) glaubt, dass man durch die Vermehrung von Tagelöhnern die immer schwindende Mittelschicht retten kann - der muss schon einen gewaltigen Knax in der Birne haben.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 01:10
Ich wunder mich nur das wir auf einmal unter 3 Mio arbeitslose haben, vor einem Jahr etwa hieß es noch wie haben noch lange nicht die Wirtschafts und Finanzkrise überwunden. Ist zwar anderes Thema aber auf einmal boomt die Wirtschaft. Wie kann das sein?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 01:28
@shadowsurfer

es lebe die Statistik Verfälschung und Betrug.


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 10:46
Statistik ist richtig schön. ;-)

Wenn du Dir die Zahlen vom DGB anschaust siehts schon wieder anders aus..


http://www.dgb.de/themen/++co++bf670502-e277-11df-7618-00188b4dc422


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 14:28
@Can
Can schrieb:Wenn man jetzt versuchen würde einen gesetzlichen Mindestlohn durch zu drücken, würde ein Vakuum entstehen = Angebotsüberschuss und welches wiederrum zur Arbeitslosigkeit führt.

Der Hund beisst sich in den Schwanz und wer wird vor allem darunter leiden ? Ja, die Arbeitskräfte, die eine Einstellung suchen.
Das ist auch zu kurz gedacht.

Wenn Firmen mehr Geld für ihre Arbeiter bezahlen müssen, können sie dazu entweder die Preise ihrer Produkte erhöhen oder, wenn sie das nicht können, auf andere Art und Weise Geld einsparen, z.B. bei den Materialkosten oder durch Fussion in einen größeren Betrieb.

Wenn man sich ansieht, wer bei Backshop, LIDL, Schlecker und KIK arbeitet, so wird man einen Zusammenhang zwischen Billigproduktion und billigen Arbeitskräften herstellen können. Bei Trigema wird ordentlich bezahlt, der Preis der Produkte ist entsprechen höher.

Die Entscheidung über den Preis trifft letztlich der Käufer und bestimmt damit den Wert der Ware und die Art der Produktion.

Wenn der Kunde bereit ist die Mehrkosten der Produkte zu bezahlen, die durch qualifizierte und ordentlich bezahlt Arbeiter entstehen, hat man die Drückerkollone ausgeschaltet. Qualität muss etwas kosten und muss auch sichtbar sein.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 14:53
@Can

Wenn man jetzt versuchen würde einen gesetzlichen Mindestlohn durch zu drücken, würde ein Vakuum entstehen = Angebotsüberschuss und welches wiederrum zur Arbeitslosigkeit führt.

Warum schaffen es dann so viele Länder mit Mindestlohn, wenn auch branchenbezogen? Schau nur mal in die Nachbarländer bevor du die Arbeitsplatzverlustpropaganda weiterverbreitest. Es funktioniert in Europa. Nur bei uns nich? Glaubste doch selber nich...außerdem haben wir laut offizieller Statistik doch voll wenig Arbeitslose....da kann man doch nen bisschen die Löhne nachziehen meinste nich? Oder isses offiziell, dass die Statistiken mit Leuten geschönt werden, die man für 4 Euro die Stunde auf Arbeit schickt Hauptsache man muss das böse Wort "arbeitslos" nich in den Mund nehmen?

Die dann am wenigsten verdienen, die nehmen auch wieder staatliche Hilfe in Anspruch, damit ist Niedriglohn (der mit der Zeitarbeit nunmal einher geht) nen Arschfick ins eigene System. Wer gut und viel produziert und absetzt, der kann auch seine Mitarbeiter ordentlich bezahlen. Wer das nicht kann, der hat in der Wirtschaft nichts zu suchen. Außerdem haben wir hier laut Dekret keine freie Marktwirtschaft sondern eine soziale. Und eine soziale Marktwirtschaft sollte eigentlich dazu da sein, Dumping-Löhne, die mit so fadenscheinigen Argumenten wie deinen verteidigt werden, zum Wohle der Arbeitnehmer zu verhindern.

Wenn du freie Wirtschaft propagierst, dann stehst du auch für Armut, Obdachlose und Tagelöhner ein. Und als einigermaßen zivilisierte Nation finde ich, dass wir solche Art von wirtschaftlich diktiertem Darwinismus nicht mehr nötig haben sondern jedem Arbeitnehmer ein Leben mit nem gewissen Standard ermöglichen sollten und dazu gehört, dass man von seinem Lohn leben kann und nicht, dass man sich den Arsch für nichts aufreißt. Denn Arbeit ist da um dass man leben kann und nicht andersrum, das scheinen einige immer wieder zu vergessen.

Ich weiß übrigens, wovon ich rede, ich geh selber für nen Lohn auf Arbeit, für den mancher nichmal an die Tür gehen würde. Wenn ich meine Fixkosten abziehe bleibt mir weniger zum Leben als einem ALGII-Empfänger.


melden

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 14:57
@mitras

Dazu muss ich aber sagen, dass ich für ne Tafel Schokolade auch keine 3 Euro bezahle. Es gibt Sachen, die sind dank industrieller Produktion schon billig genug und gerade solche Discounterketten könnten ohne schmerzhafte Preiserhöhungen ihre Mitarbeiter ordentlich bezahlen. Denn wenn man sich anschaut, wie wenige Leute in soner doch relativ großen Filiale arbeiten, dan kann man sich ja ausrechnen, dass man pro Produkt nur wenige Prozente anziehen müsste um Löhne von 900 auf 1200 Euronen zu kriegen, wenn ich da in etwa verdienstmäßig richtig liege.

Und mit 1200 brutto lässt es sich (als Nichtraucher ohne Auto zumindest) ziemlich angenehm leben.


melden
Anzeige

Festangestellte bald legal durch Zeitarbeiter ersetzbar?

02.11.2010 um 15:19
@GilbMLRS

Wenn, dann nur als:

- Nichtraucher
- ohne Auto
- ohne Kinder
- ohne Hobbies
- ohne Lebensqualität
- ohne kulturelle Teilnahme
- ohne Wunsch nach persönlicher/ beruflicher Weiterentwicklung
- ohne Altersvorsorgemöglichkeit
- ohne Schulden
- ohne Urlaub
- und ohne jegliche Ansprüche ans Leben

Stimmt, wenn das Berücksichtigung findet, lässt es sich mit 1.200 € brutto (!) angenehm leben.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden