Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Subkultur "Psychos"

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Subkultur, Psychos

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 00:32
Ich hatte in der letzten Zeit zwei Mal Kontakt mit einer politischen(?) Subkultur, die sich die "Psychos" (englisch) nennt.
Das erste Mal war, als im Pädagogikbuch ein Interview mit einem Neonazi gelesen hab. Er berichtete davon, dass er erst ein "normaler" Fascho (Bomberjacke, Springer, bla) war, dann aber einige Zeit ein "Psycho" war, das waren wohl auch so Faschisten, aber er ist leider nicht näher drauf eingegangen. Dem Namen nach, denke ich, dass sie schon recht extrem sind.

Das zweite Mal, dass ich was von denen gehört habe, war gestern Nacht.
Sie sahen von der Kleidung her aus, wie diese "New Metal/Alternative" Gruppirung, also diese Schirmmützen, die vorne ziemlich hpch sind, mit Buttons dran, der eine hatte Schachbrett- und Sterntätowierungen am Hals, einer hatte so eine Brille mit einem ziemlich stabilen, auffälligen schwarzen Rahmen und einer von ihnen hatte irgendeinen Pro Amerika Spruch auf seinem Rucksack und die CSA (Confederated Sates of America - die Südstaaten, Bürgerkrieg, konservativ, ehemals pro-Sklaverei; wenn ich mich nicht irre) Flagge als Aufnäher auf seiner Jacke.

Nun jedenfalls haben wir uns mit denen in die Köppe gekriegt, ist ja auch egal, warum. Die mienten die ganze Zeit, dass wir nicht wüssten mit wem wir uns da anlegen, denn sie seien ja die tollen Psychos. "Was willst du? Ich bin Psycho" "Ihr solltet lieber vorsichtig sein, wir sind Psychos" und so Sachen kamen da ständig von denen.

Könnt ihr mir da weiterhelfen, wen ich mir da zum Feind gemacht habe?

Relax, it's over...


melden
Anzeige
aznsoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 00:42
Die obengenannten Psychos, gibt es in jeden Land, jeden Stadt und jeden Kaff,
also nichts besonderes....
Einfach nicht beachten würde ich sagen....

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.


melden

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 00:44
Meinst? Na hoffentlich aber wenn die mit drei Mann auf mich eintreten, wenn ich am Boden lieg, da ist es doch verständlich, dass man sich Sorgen macht.

Ich hoffe mal, du hast Recht ^^

Relax, it's over...


melden
scanners
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 06:24
@Nebelgeist

die Gesinnung von dieser Gruppe würde mich auch interesieren , nur so aus interesse für verschiedene Meinungen.

aber im hinblick darauf wer dich mal verdroschen hat ... ist es eigentlich egal was der für ne gesinnung hat , denn der hat keine Vernunft , wenn er gewalt dem wort den vorzug gibt......

Gewalt fängt da an , wo der Verstand aufhört...

weis nicht von wehm das stammt , find ich aber super treffend ...

WER DEUTSCHLAND NICHT LIEBT, SOLL DEUTSCLAND VERLASSEN !!


melden
syrch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 12:51
Höre davon zum ersten Mal... oder sind Psychobillies gemeint?

Psychobilly ist eine Musikrichtung, die zu Beginn der 80er Jahre in England als Reaktion auf die immer langweiliger und in ihren eigenen Klischees versinkende Rockabilly-Welle entstand. Psychobilly vermischt dabei Rhythmik und Melodik des Rockabilly mit der Aggressivität und Energie der Punkmusik.

Lg
Syrch


melden

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 14:00
Naja hätten mich Nazis verptügelt, dann würd ich mich da auch nicht so für interessieren, aber das mit den Psychobillys hört sich ja schonmal interessant an, aber die haben sich halt nur Psychos genannt, aber vielleicht haben die ja mit denen was zu tun.
Die meinten auch, dass die zu dieser Zeit in der Gothic Scene recht bekannt waren, wobei ich annehme, dass die eher negativ bekannt waren.
Aber ich werd mich auch mal bei Bekannten nach diesen Psychobillies umhören.
Wenn ich was rausfinde, werd ichs hier posten.

Relax, it's over...


melden

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 14:01
also das schachfeldmuster hört sich für mich sehr nach ska an
aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen was das mit "Psychos"
und Rassismus zu tun haben soll.
Denn Ska ist von den Wurzeln her eine schwarze Musikrichtung die auf Jamaica entstanden ist und dann von schwarzen einwandererkids nach europa gebracht wurde.
Diese "Psychos" würden mich auch mal interessieren.
Hoffentlich schreibt noch einer was dazu...

Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 14:12
Ist ja nen Ding. Es gibt wieder "Psychos" und ich dachte die wären ausgestorben. Das kommt wie Syrch geschrieben hat aus den 80ern und waren teilweise recht brutale Pseudoskins die aber mehr Rock-A-Billy gehört haben. Waren schon damals keine Symphatieträger und immer für Schlägereien gut, weswegen ich noch heute den gefürchteten Fetenspruch im Ohr habe "Da steht Candy mit 5 Freunden vor der Tür". Candy war damals Berlins Psycho Nummer Eins, weil es einem seiner Opfer das Ohr mit einem Bauschild abgeschnitten hatte.
Aber keine Panik, das war ein Ausnahmefall, trotzdem sollte man aber die Nähe dieser Leute nicht unbedingt suchen, besonders nicht wenn man keine Kampfsportausbildung hat.


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Subkultur "Psychos"

21.10.2004 um 14:39
Mit nem Baustellenschild....voll amok ^^

Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 00:46
Das mit dem Ska kann hinkommen, einer hatte auch nen SSka Button auf der Mütze.
Eine Freundin, die dabei war hat heute auch gesagt, dass der was von Rock-A-Billies gesagt hat, das muss mir wohl entgangen sein, als ich auf dem Boden lag ^^;
Aber ich weiß jetzt, dass ich mich besser von denen fern haltze, da ich auch nicht besonders kräftig und "kampferfahren" bin.
Aber wenn einer meine "Schwester" (beste Freundin) eine Hure nennt, dann knallt bei mir halt ne Sicherung durch...

Relax, it's over...


melden

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 01:36
Lol wenn du wegen solchem kinderkram direkt ausflippst ist es kein wunder das du mal was auf die mütze kriegst...

Ska und Rassisten paßt in meinen augen nicht zusammen.
aber es gibt ja leider immer wieder leute
die einfach nur scheiße im hirn haben.


Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 01:40
Ach ich beschwer mich auch nicht darüber, dass ich deswegen auf die Fresse bekommen hab, damit hab ich kein Problem, ich wollte nur mal wissen, was das für Freaks sind, dass die so stolz daruf sind, dass sie die Psychos sind ;)

Relax, it's over...


melden
aznsoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 01:49
Achso, Du hast schon von denen, auf gut Deutsch, eins auf die Fresse bekommen.

Aber das Du dich so verhälst, wie Du dich verhalten hast, kann ich gut verstehen.

Am besten nächstes mal fernbleiben von solchen Psychos, so Jemand
wie Du kommt denen nur entgegen, sie können sich ihr Alltagsfrust durch
Gewalt ein wenig vergessen machen...

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.


melden
hanzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 14:43
Link: de.wikipedia.org (extern)

hi...

ich hab eigentlich nicht viel Ahnung von dem Thema, aber es könnte ja sein das es so eine neue "Modebewegung" aus dem rechten Skinheadtum ist?
Da gibt es ja mittelweile so einige schräge Sachen... Techno-Nazis usw. (ich glaub was die hören heißt Gabba oder sowas).
Ich finde auch das Ska und Rechts sein nicht zusammen passen :I aber irgendwelche dummen gibt es immer... Wenn mal genau sein möchte sind (Fascho)Skinheads ja auch auch aus diesem Ska umfeld entstanden (wenn auch indirekt)

"Geschichte

Skinhead kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich "Hautkopf". Die Skinheadbewegung entstand Ende der 1960er Jahre bei Jugendlichen in englischen Arbeitervierteln. Begründet wurde sie durch (weiße) Arbeiterkinder, die mit den Kindern schwarzer Einwanderer aus Jamaika und anderen Teilen der West Indies aufwuchsen und durch sie "Schwarze Musik", erst Calypso, dann Ska kennen lernten. Aus schwarzen "Bootboys" und weißen Mods entstand so die Skinheadbewegung, die sich früh von modischen Mods der Mittelklasse und von dann von den Hippies aggressiv abgrenzte. Das Outfit der frühen Skinheads unterschied sich noch von dem der heutigen. Gab es in den Anfangszeiten, als sich die Bewegung erst von den Mods zu trennen begann, noch smarte Anzüge, so verschwanden diese, nach vollzogener Abgrenzung von den Mods, und wurden durch das heute bekannte derbe, an Arbeiterkleidung orientierte, in den Details aber durchaus raffinierte Outfit ersetzt. Früher war in der Skinheadszene die Aggressivität weiter verbreitet als heute. Skins waren (und sind) teilweise auch Bestandteil der Hooligan-Szene, die bei Fußballspielen "für ihren Verein kämpft". In ihrer Frühzeit waren die Skins generell anti-bürgerlich, aber ansonsten eher unpolitisch.

In den 1970ern begann sich die vorher politisch sehr gemischte englische Skinhead-Szene in Linke, Rechte und Traditionalisten zu spalten, und die extreme Rechte begann einen immer größeren Teil der Szene zu vereinnahmen. Dies wurde vor allem durch die Parteien National Front und British National Party (BNP) voran getrieben. Bald stürzten sich auch die Medien auf das Phänomen und nicht lange danach begannen Neonazis, die vorher nichts mit der Skinheadkultur zu tun hatten, den Skinheadlook zu übernehmen.

Zu Beginn der 1980er formierten sich auch in Deutschland und den USA, wie vorher bereits in England, mehr und mehr so genannte Naziskins oder Boneheads - extrem gewaltbereite, rechtsradikale Jugendliche, die mit ihrem Äußeren an die Skinheadbewegung anknüpften. Die Rechtsradikalen prägten bald das öffentliche Bild vom Skinhead. Dies kam auch durch die Medien, die lieber über rassistische Gewaltakten berichteten, als über Demonstrationen von Skinheads gegen Rassismus.

Als Reaktion darauf wurde 1988 in New York City die antirassistische SHARP-Bewegung, die Abkürzung steht für SkinHeads Against Racial Prejudice, gegründet.

Die heutige Skinheadbewegung lässt sich grob in unpolitische und vor allem antirassistische SHARP-Skins, linke/linksradikale Redskins, unpolitische Oi-Skins und rechtsradikale Naziskins aufteilen. Linke Skins sind meist an politischen Buttons oder Aufnähern zu erkennen."


melden
happy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 14:45
Sogar auf Allmystery.de gibt es haufenweise "Psychos" . ;)

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 14:48
Sehr schön hanzo ich wollte gerade nen ähnlichen historischen abriß der ganzen sachen post :)

Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden
mikey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 15:00
@ hanzo
Bitte nichts falsches sagen.
Gabba ist eine Stilrichtung des Techno was eher als Hardcore, oder Thunderdome Techno bekannt ist.

Dies ist aber keine Nazi Musik.
Ich selbe höre es zwar nicht, aber ich kenne einige und das sind wahrlich keine rechtsorientierten.

Es gibt bestimmt auch in dieser Scene vereinzelte, aber das findet man bei fast jeder Musikrichtung.


melden

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 15:04
du sagst es mikey...nie von den schwachsinnigen auf alle schließen.
so ist es bei den skinheads..so ist es beim black metal und auch bei den extremen
technovarianten.
und ich schätze mal so ist es bei diesen "psychos" auch.
Nur weil ein paar leute grütze im kopf haben darf man nicht
direkt alle verurteilen.

Wenn du mithalten willst dann RAP!


melden
hanzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 15:04
danke! :) naja
was ich noch lustig finde ist das (glaube ich) auch bei rechten Skinheads gerne diese Fred Perry - Polo Hemden gerne getragen werden. Ein interessanter Fakt ist, dass der schwul war(soviel ich weiß) ;)!? Die Hemden hat man nach meinem wissen angefangen zu tragen weil er der erste aus der Arbeiterklasse war, der Wimbelton gewonnen hat oder so...


melden
hanzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 15:06
@mikey Ok :) verstehe ich...
naja ich hatte jedenfalls ein zwei von den Typen in meiner Berufsschulklasse


melden
Anzeige
mikey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subkultur "Psychos"

22.10.2004 um 15:09
Auch da gibt es viele angebliche Mode-Trends.
Die einen tragen gerne DocMartens, ander gerne Klamotten von Troublemaker andere wiederum kaufen ihre Polo-Shirts bei H&M. ;)

Ich habe bei einem Osterfeuer sogar mal einen mit ner Fischgräte auf dem Shirt gesehen.

Jeder hat halt ein bestimmtes Bild von solchen Leuten, der eine kennt sie so, der andere so.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt