weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krank feiern

219 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Ärzte, Arbeitgeber, Ausfall, Krankenkassen, Arbeitnehmer
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 21:36
@Aldaris

Der Krankenstand ist seit Jahren rückläufig, es gibt immer weniger Krankmeldungen,weil die Menschen mehr Angst vor Arbeitsplatzverlust haben. Daher sehe ich keinen Optimierungsbedarf.


melden
Anzeige

Krank feiern

16.01.2012 um 21:37
@Obrien
wie gesagt.. die schleppen sich dann als lebendige Virenschleuder an den Arbeitsplatz und verursachen dadurch mehr schaden als wenn sie zuhause bleiben würden.


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 21:39
@Obrien
Dafür werden die Menschen häufiger tatsächlich Krank :)


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 21:40
@Adrianus

wer wirklich krank ist sollte zuhaus bleiben, klarer fall, aber nicht weil man silvester feiert wie am letzten tag der welt und nächsten tag anruft und meint nicht kommen zu müssen, weil magendarm o.ä.

bei uns hängen/hingen auch so plakate aus, das man gefälligst zum arzt geht wenn man krank ist, weil - wie jedes jahr - ne grippewelle rumgeht

wie schaut die aktuelle rechtliche situation in deutschland eigntlch aus? darf wegen (wiederholter/auffälliger schein-) krankheit gekündigt werden?


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 21:42
@Obrien

Also bedingt die allgemeine Angst vor dem Arbeitsplatzverlust, die zu weniger Krankschreibungen führt, eine laschen Umgang mit dem Thema? Diese Angst rührt doch erst daher, weil in der Vergangenheit falsch gewirtschaftet wurde und man jetzt die Schulden von damals zu tragen hat. Nachlässigkeit in solchen Dingen halte ich für unsinnig, weil wie im EP erwähnt, letztlich die Gesamtwirtschaft darunter leidet, auch wenn es nur ein paar Millionen/Milliarden sind.


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 21:43
individualist schrieb:Dafür werden die Menschen häufiger tatsächlich Krank :)
:D


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 21:44
@canpornpoppy

gibt ja bekanntlich verschiedene methoden, dürfte aber sogar rechtlich unkritisch sein


"I.) Vereinfacht gesagt liegt ein personenbedingter Kündigungsgrund vor, wenn der Arbeitnehmer - aus Gründen, die in seiner Person liegen - nicht mehr in der Lage ist, die geschuldete Arbeitsleistung zukünftig zu erbringen. Ursache hierfür kann zum Beispiel der Verlust einer erforderlichen Lizenz oder Arbeitserlaubnis sein. Der in der Praxis wichtigste Anwendungsfall der personenbedingten Kündigung ist die Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit. In diesem Fall geht es also darum, dass der Arbeitnehmer aufgrund einer Erkrankung nicht mehr in der Lage ist, den Arbeitsvertrag zukünftig ordnungsgemäß zu erfüllen. Die Praxis unterscheidet an dieser Stelle vier Fallgruppen:

1. Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankungen"

http://www.anwalt.de/rechtstipps/die-kuendigung-wegen-krankheit-ein-populaerer-rechtsirrtum_006155.html


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 21:49
@Aldaris
Wir haben zur zeit eine Rezession oder Teil-Rezession und weil das so ist, sind Arbeitsplätze wesentlich unsicherer geworden, weil nun mal die Belegschaft die größten Kosten in einem Betrieb verursachen. Das hat nichts mit schlecht gewirtschaftet zu tun, dass man den Arbeitnehmern nicht die Schuld geben kann.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 21:55
Dies wird in drei Schritten überprüft

1) Negative Gesundheitsprognose

-Krankheitsverlauf des Arbeitnehmers in der Vergangenheit gemeint. Es kommt darauf an, ob der Arbeitnehmer stets wegen EINER Krankheit fehlte oder es unterschiedliche Gründe waren und die Anzahl der Tage.

2) Erheblicher Beinträchtigung betrieblicher Interesen

-Wirtschaftliche Belastungen seitens des Arbeitgebers--> Entgeltfortzahlung
-Betriebsablaufstörungen

3) Interessenabwägung

-Ursachen der Krankenheit
-Wie hat der MA in der Vergangenheit gearbeitet
-Und kann ich mir zumuten, Überbrückungsmaßnahmen zu vollziehen(Aushilfskräfte)

Bei einem gelegentlichen Blaumacher wird sicher erst eine Abmahnung erfolgen und damit sind auch 2 Wochen krank schreiben gemeint. Kritisch wird es erst, wenn es über Monate geht und das abwechselnd über Jahre verteilt. @canpornpoppy


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 21:56
@Aldaris


Diese Angst rührt doch erst daher, weil in der Vergangenheit falsch gewirtschaftet wurde und man jetzt die Schulden von damals zu tragen hat.

Die Angst rührt daher,weil man den Kündigungsschutz gelockert hat und immermehr prekäre Beschäftigungsverhältnisse aufgetreten sind.
Es gibt immer weniger Menschen,die sich krank melden, also ist deine Angst unbegründet. Ich frage mich,wo dein Problem liegt.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 21:59
@individualist

Und vergiss nicht die Tatsache dass Arbeitgeber vor allem bei Leihfirmen ihre Mitarbeiter erst einmal über 2 Jahre "zur Probe" einstellen, alles legitimiert übers Gesetz. In dieser Zeit schreibt sich keiner krank, es sei denn er kotzt Blut.


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 22:03
@individualist

Den Arbeitnehmern gebe ich auch nicht die Schuld :ask:

Ich gebe die Schuld einem System, das Lücken in der Praxis aufweist und deshalb natürlich auch ausgenutzt wird.
Obrien schrieb:Es gibt immer weniger Menschen,die sich krank melden
Ja, das habe ich schon verstanden. Das sagtest du bereits.
Obrien schrieb:Ich frage mich,wo dein Problem liegt.
Siehe Eingangspost. Und Angst habe ich nicht, es geht hier um wirtschaftliche Verluste, die behoben werden könnten, wenn man neue Lösungsansätze findet.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:06
@Aldaris

Und welche sollen das sein? Noch mehr Bürokratie? Nein,ich denke nicht,das da eine Lösung notwendig ist. Dazu ist die ausfallquote zu gering, als das sich da ein Aufwand lohnen würde.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:06
Aldaris schrieb:Ich gebe die Schuld einem System, das Lücken in der Praxis aufweist und deshalb natürlich auch ausgenutzt wird.
Wenn man dich so schreiben sieht, könnte man ja glatt meinen du wärst ein edelmütiges Kerlchen. ;)

Hast du eine Idee wie man diese Lücke schließen könnte?


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:10
@Can
Can schrieb:Hast du eine Idee wie man diese Lücke schließen könnte?
die ersten 4 krankheitstage einer krankschreibung gehen voll zu lasten des arbeitnehmers, es kann hierfür aber auch ersatzweise urlaub eingebracht werden


mit freundlichen grüßen

arbeitgeberpräsident hundt


melden

Krank feiern

16.01.2012 um 22:12
Obrien schrieb:Und welche sollen das sein?
Das war unter anderem meine Frage an die Userschaft hier.
Obrien schrieb:Dazu ist die ausfallquote zu gering, als das sich da ein Aufwand lohnen würde.
Das ist eben so eine Sache. Zunächst mal ist die Ausfallquote ja nicht bekannt, weil es darüber keine validen Statistiken gibt. Insofern kann weder ich noch du eindeutige Antworten dazu liefern, ABER ich kann definitiv sagen, dass man wirtschaftliche Schäden so gering wie möglich halten sollte, nicht zugunsten einiger weniger, sondern zugunsten aller.
Can schrieb:Wenn man dich so schreiben sieht, könnte man ja glatt meinen du wärst ein edelmütiges Kerlchen. ;)
Ich nehme es den Reichen und gebe es den Armen. ;)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:14
@Aldaris

Es gibt durchaus Statistiken,die den Krankenstand widergeben und mit durchschnittlich 3,39% ist der Krankenstand so niedirig wie nie zuvor. Daher sehe ich da keinen Handlungsbedarf.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:17
@waage

Urlaub und Krankheit schließen sich nach § 9 (EntgeltfortzahlungsG) aus. Verrechnung fällt da schon mal weg.

Und ansonsten stehen dem Vorschlag von Hundt noch einige Gesetze im Wege, um sein Vorhaben bzw sein Vorschlag der AN soll die ersten 4 Krankheitstage selbst übernehmen.


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krank feiern

16.01.2012 um 22:19
@Can

mit der unterschrift und vorschlag war eher ein joke ;-)

wobei krankenversicherungen fahren bereits dieses modell .... bei meiner ist es so, dass sich die prämien danach richten, was eingereicht wird .... analog autoversicherung --- schadensmeldung


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden