Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Kritik, Juden, Antisemitismus, Palästina
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Es gibt genügend Threads über Israel.
Seite 1 von 1
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 22:44
Eben, als ich mein Bad gestrichen habe, habe ich ein bisschen über den Begriff "Israel-Kritik" nachgedacht.

Ist es nicht irgendwie interessant, dass es dafür ein eigenes Wort gibt? Oder habt ihr schon mal was von "Deutschland-Kritik" oder "Brasilien-Kritik" gehört? Natürlich gibt es auch Kritik an diesen Ländern, wie an allen Ländern. Aber ein spezielles Wort dafür gibt es dafür nicht.

Woher kommt das wohl?

Ich denke, es kommt daher, weil die sog. "Israel-Kritik" grundlegend ist. Es ist eine grundlegende Kritik am Staat Israel und nicht, wie bei Deutschland, Brasilien oder jedem anderen Land, an der derzeitigen dort herrschenden Regierung.

Die "Israel-Kritik" ist eine grundlegende Kritik an Israel, sie hat nichts mit der Regierung zu tun. Nein, die "Israel-Kritik" ist die Kritik am Staat selbst. An seiner Existenz, seinem Dasein. Dass er überhaupt da ist, dieser Staat.

Und damit ist die "Israel-Kritik" nichts anderes als Old School Antisemtismus.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 22:53
@GrandOldParty

Eben, als ich mein Bad gestrichen habe, habe ich ein bisschen über den Begriff "Israel-Kritik" nachgedacht.

Wieso? Hast du es blau-weiss gestrichen oder was? :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 22:54
GrandOldParty schrieb:Eben, als ich mein Bad gestrichen habe, habe ich ein bisschen über den Begriff "Israel-Kritik" nachgedacht.
du bist echt gestört.
GrandOldParty schrieb:Ist es nicht irgendwie interessant, dass es dafür ein eigenes Wort gibt?
wärs nen rictiges wort, dann ja, so nicht, sind die beiden worte um die es geht zusammengesetzt, ohhh, muss ein poet gewesen sein der sich das ausgedacht hat.
GrandOldParty schrieb:Die "Israel-Kritik" ist eine grundlegende Kritik an Israel, sie hat nichts mit der Regierung zu tun.
das hat was mit dem völligen ausflippen der parteien landschaft nach rabins ermordung zu tun. die regierung ist egal wenn die opposition das gleiche will...
GrandOldParty schrieb:die "Israel-Kritik" ist die Kritik am Staat selbst.
ein staat mit nem religiös definierten staatsvolk ist auch kritikwürdig...
GrandOldParty schrieb:An seiner Existenz, seinem Dasein. Dass er überhaupt da ist, dieser Staat.
ne ein oder zweistaaten lösung wie es die meisten kritiker wollen ist was ganz anderes als die juden einfach ins meer zu treiben...
GrandOldParty schrieb:Und damit ist die "Israel-Kritik" nichts anderes als old school Antisemtismus.
das hast du nicht wirklich herausgearbeitet, udn falsch ist es auch.


melden

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 22:56
Weil die Juden und Israeli immer Vorbilder sein müssen.
Sie sind ja das "ausserwählte Volk".
Dabei sind es ja auch nur Menschen mit Fehler, aber es wird überbewertet.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:04
Obrien schrieb:Wieso? Hast du es blau-weiss gestrichen oder was?
Nö, nur weiß. :D
25h.nox schrieb:du bist echt gestört.
LOL! :D

Aber im Ernst: Es ist auffällig, dass sich gewisse Menschen fast schon wahnhaft an Israel heften. Wo sind sie denn, wenn es um Nordkorea geht? Oder den Iran? Oder Pakistan? Diese Einseitigkeit zeigt, woher die wahre Motivation kommt.


melden

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:06
GrandOldParty schrieb:Eben, als ich mein Bad gestrichen habe, habe ich ein bisschen über den Begriff "Israel-Kritik" nachgedacht.
Was für eine geile Einführung. Und ich glaubs dir auch noch.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:06
@GrandOldParty

Aber im Ernst: Es ist auffällig, dass sich gewisse Menschen fast schon wahnhaft an Israel heften.

Das sagt einer,der beim Bad streichen an Israel denkt :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:10
@GrandOldParty ist ganz einfach, im gegensatz zu den von dir genannten staaten beansprucht israel für sich ein aufgeklärter demokratischer rechtsstaat zu sein. die sind uns näher und stellen die gleichen kriterien an sich wie wir an uns, natürlich verdienen sie dann mehr kritik als irgend eine zurückgebliebende diktatur.


melden

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:16
Irgendwie ist das völliger Nonsense+ GOP.


melden
Atrati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:22
25h.nox schrieb:ist ganz einfach, im gegensatz zu den von dir genannten staaten beansprucht israel für sich ein aufgeklärter demokratischer rechtsstaat zu sein. die sind uns näher und stellen die gleichen kriterien an sich wie wir an uns, natürlich verdienen sie dann mehr kritik als irgend eine zurückgebliebende diktatur.
haha, die Logik ist echt messerscharf. Weil Demokratien Rechtsstaaten sind, oder es für sich in Anspruch nehmen, muss man ihnen erst recht eins rein würgen. Diktaturen sind dagegen uninteressant. Mein Gott.


melden

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:23
GrandOldParty schrieb:Ist es nicht irgendwie interessant, dass es dafür ein eigenes Wort gibt? Oder habt ihr schon mal was von "Deutschland-Kritik" oder "Brasilien-Kritik" gehört? Natürlich gibt es auch Kritik an diesen Ländern, wie an allen Ländern. Aber ein spezielles Wort dafür gibt es dafür nicht.
Deutschland-Kritik habe ich in der Tat schon öfter gehört, Brasilien-Kritik eher nicht, wurde kaum Thematisiert.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:23
@Dr.AllmyLogo

Word. Es wird immer so getan, als seien sie was besonderes. Sage ich z.b. China ist dumm, passiert kaum was, aber wehe ich sage sowas über Israel.

Außerdem macht es einen Unterschied, wie kritisiert wird. Kritisiere ich z.b. Israels Politik oder seine Regierung, dann ist es kein Antisemitismus, auch wenn einige Unterbelichtete was anderes sagen.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:25
man könnte fast meinen, h.m. broder hatte heut nen pinsel in der hand


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:27
@GrandOldParty
Das Problem ist das jede Kritik an Israel sofort als antisemitisch eingestuft wird. Das sich die Regierung in Tel Aviv allerdings nie von dem radikalen judentum getrennt hat ist es zunehmend schwer objektiv zu bleiben.


melden
Anzeige

Israel-Kritik: Klärung des Begriffs

03.04.2012 um 23:27
Ich als Jude kritisiere auch den Staat Israel, ebenso können auch Nichtjuden kritisieren.
Es kommt darauf an, WIE!!
Es darf nicht beleidigend werden.


melden

Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Es gibt genügend Threads über Israel.
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt