weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verletzung der Gleichberechtigung

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Gleichberechtigung, Grundgesetz, Exebitionismus

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:28
@pat_13
pat_13 schrieb:schon sagte, das Nacktwandern ist auch ätzend und wird zum Glück verurteilt....
Das ist so nicht ganz richtig. Denn es gibt auch schon Nacktwanderwege.. für Naturisten. Die sind soweit ich weiß, auch extra gekennzeichnet.

http://www.harzernaturistenstieg.de/

http://www.bild.de/reise/deutschland/fkk-sport/neuer-nacktwanderweg-fkk-lueneburger-heide-24538276.bild.html


melden
Anzeige

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:31
@Gwyddion
Aber wie schon gesagt, in solchen bereichen sei es Nacktwandern in einem markierten bereich, oder sauner, beziehung usw..., das sind alles sachen auf die man sich einläösst und davon bescheid weis...


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:37
Nacktwanderwege = Sowas muss eine Demokratie aushalten.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:39
@brucelee
Da hat die Bundesrepublik aber schon lange verschlafen, mit ihren gesetzten diese sachen widersprechen sich damit alle, in gewisser weise ist Nackwandern ja auch so etwas wie Exebitionismus weil es auch Männer machen...


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:40
Nacktwandern hat einen anderen Hintergrund. Man kann das nicht vergleichen.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:41
@brucelee
Ja die Menschen fühlen sich frei haha das ich nicht lache...
Exebitionisten sagen die gleiche aussage, und haben kein recht...


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:46
Gwyddion schrieb:Das ist so nicht ganz richtig. Denn es gibt auch schon Nacktwanderwege.. für Naturisten. Die sind soweit ich weiß, auch extra gekennzeichnet.
Also bei uns in der Schweiz nicht.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:46
@brucelee
gibt doch extra fkk.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:49
@pat_13
pat_13 schrieb:Ja die Menschen fühlen sich frei haha das ich nicht lache...
Exebitionisten sagen die gleiche aussage, und haben kein recht...
Bevor hier verallgemeinert wird. Ein Nudist möchte einfach nur nackt sein... er braucht dazu keine Zuschauer und meistens schottet man sich auch ab. Das hat mit Sex oder ähnliches rein gar nichts zu tun.

Ein Exhebitionist hat eine völlig andere Intention. Er möchte das man sein gutes Stück betrachtet, vlt. auch empört aufschreit, daraus zieht er seine Befriedigung.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:51
Exhibitionismus ist eine sexuelle Neigung, bei der die betreffende Person es als lustvoll erlebt, von anderen Personen nackt oder bei sexuellen Aktivitäten beobachtet zu werden. Sie stellt damit das Gegenstück zum Voyeurismus dar

Wikipedia: Exhibitionismus


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 22:54
Wenn der Mensch mal diese Tatsache akzeptieren würde:
Medizinisch entspricht ein Mensch der Norm, wenn er auf dem 23. Chromosomenpaar die Chromosomen X und X - oder X und Y - trägt und bei der Geburt eine Klitoris kleiner als 1 cm oder einem Penis über 2,5 cm hat. Dabei existieren alle Längen des Lustorgans dazwischen sowie verschiedene Ausprägungen - von einer doppelten bis zu keiner Vagina; gleich verhält es sich hinsichtlich der Uterusstruktur; Gonaden (Eierstöcke oder Hoden) können sehr komplex und gemischt angelegt sein; hormonelle Werte verursachen verschiedene Behaarungsausprägungen.

Die Gesellschaft und Medizin definieren hiervon diverse Personengruppen als 'intersexuell' (0,4 - 4 Prozent der Gesamtbevölkerung - Statistiken wurden bezeichnenderweise nie erhoben). Unter weiblichen Menschen werden 5-15 Prozent als genital fehl- und mißgebildet angesehen. Davon gelten 70 Prozent gelten als virilisiert, also vermännlicht. Für männliche Menschen gibt es genitale Fehl- und Mißbildungen nur in sehr geringem Umfang, etwa 1-7 Prozent, eine Verweiblichung wird z.B. körperlich bisher nicht als krank angesehen.
Allen geschlechtlichen Ausprägungen zufolge existieren mindestens 4000 Geschlechter, oder sogar so viele, wie es Menschen gibt. Keinesfalls jedoch ist Intersexualität das 3. Geschlecht (dies ist ein Synonym für Lesben und Schwule aus den 20er Jahren). Oft wird Intersexualität auch mit Androgynie verwechselt. Androgyn ist eine Frau mit männlicher Ausstrahlung oder ein Mann mit weiblicher.
An den Problemen, die die Gesellschaft mit Intersexuellen haben, wird klar, wie sehr sie sich einem dichotomen (zweigeteilten) Denken verpflichtet fühlt. Es fällt der Gesellschaft nichts anderes ein als die Stereotypen zweier Geschlechter.
http://www.nadir.org/nadir/initiativ/kombo/k_34isar.htm
würden sich so einige Probleme von alleine erledigen...


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 23:02
@pat_13

um jetzt final dein missverständnis aus dem weg zu räumen:

auch für frauen ist exhibitionismus strafbar und können deswegen verklagt werden .... nur nicht über den §183 sondern über 183a

"Exhibitionismus einer Frau kann aber nach § 183a - Erregung öffentlichen Ärgernisses - strafbar sein." siehe link auf seite 1



somit dürfte der irrtum aus der welt geschaft sein .... gleichberechtigung vor dem gesetz gewahrt ..... siehe auch die links auf seite 1

--------

"Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der
Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat
und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt
werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Nunja, damit will ich sagen, das dieser Paragaph dem Grundgesetz wiederspricht!!!

Was meint ihr dazu ??? Mir geht es um das Prinzip!"


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

15.07.2012 um 23:18
@waage
Wie oben geschrieben, halte ich es für falsch in Frau und Mann aufzuteilen.
Es muss als Mensch deffiniert werden. Es gibt Menschen mit fast nur weiblichen oder fast nur männlichen Aspekten und auch wenn dies auf die Mehrheit zutrifft so sind wohl die wenigsten zu 100% Mann oder Frau.
Dieser Umstand relativiert einfach gewisse Dinge , wie Gleichberechtigung oder gleichgeschlechtliche Ehen. Deffiniert wird über die Fähigkeit Kinder zu zeugen oder Kinder zu empfangen. Was ist dann aber ein-e zeugungsunfähige-r Mann oder Frau? Ein-e statistisch medizinischtheoretische-r Mann - frau?.... oh mann nur schon allein die Satzformulierungen würde es enorm vereinfach wenn man mal von diesem dualem Denken wegkäme.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 09:33
pat_13 schrieb:Abgesehen davon gehen wir in das Familienrecht, da gibt es lauter Rechtswidrige sachen...
Zum Beispiel?


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 13:02
@Gwyddion
Wir vergessen das ganze mit Nacktwandern, es geht mir einfach um das Prinzip, wie schon @Glünggi
sagte, es stimmt das man es nicht aufteilen darf, es ist Rechtswidirg, gegen das Grundgesetzt. Es müsste eigentlich in jedem Artikel des BGB oder anderen Gesetzbuches stehen " Menschliche Personen" oder " Die Bevölkerung der Republik " oder einfach " Leute "

@waage
Wie schon gesagt in mehreren Entwürfen hier! Man kann Frauen nur druch " eregung öffentlichen ärgernisses " belangen aber dann heißt das ganze noch immer nicht, Exibitionistische Handlung!!!

Aber mir geht es um das ganz Prinzip, das dieser Artikel oder auch andere zb. im Familien Gesetzt Männer nicht gleich gestellt werden wie Frauen!

Also trift Art 3

Absatz 2. Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. nicht zu!!!

@kleinundgrün
Welten schrieb:na im familien recht werden doch meistens die frauen (mütter) übervorteilt. ich mein das ist doch auch nicht fair...

ich mein ist doch genauso wenn ne frau zwei kinder einfriert wird sie für "unzurechnungsfähig" erklärt...
würde so was ein mann machen würde gleich die gesamte öffentlich keit drauf los schreien...
Da stimme ich volkommen zu, wenn du anderer meinung bist dann erläutere sie.

Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, denke ich das @Welten und ich der gleichen meinung über die Überbewertung der Frauen sind...


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 13:26
@pat_13
Übervorteilt bedeutet das Gegenteil, von dem, was Du (vermutlich) sagen möchtest. Es bedeutet "benachteiligt" zu werden. Du denkst aber vermutlich nicht, dass Frauen in Sorgerechtsstreitigkeiten benachteiligt werden?
Tatsächlich ist es aber so, dass die Rechte der Väter objektiv gestärkt wurden und Frauen nicht bevorteilt wurden, weil es Frauen sind, sondern weil die Richter das Kindswohl bei der Mutter am ehesten gewahrt sahen.
Und Dein Fall mit der Tiefkühltruhe: Da würde ein Mann kein bisschen anders beurteilt werden.

Objektiv gesehen, sind diese Beispiele keine Ungerechtigkeiten, daher meine Frage. Kennst Du noch andere Beispiele?


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 13:44
pat_13 schrieb:Es müsste eigentlich in jedem Artikel des BGB oder anderen Gesetzbuches stehen " Menschliche Personen" oder " Die Bevölkerung der Republik " oder einfach " Leute "
Jops das unterschreib ich :D
Es gibt auch kein schwaches Geschlecht... es gibt nur schwache Menschen und starke Menschen.
Stefan Raab kann uns ein Lied davon singen ;)
Klar haben Menschen mit mehr männdlichen Aspekten in der Regel (haha) andere körperliche Voraussetzungen als Menschen mit mehr weiblichen Aspekten und manch Hirnfunktionen mögen unterschiedlich sein... aber keine Regel ohne Einlage... ähh Ausnahme.
Die Ausnahmen fallen einfach durchs Raster... das muss nicht sein.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 17:09
Glünggi schrieb:Wie oben geschrieben, halte ich es für falsch in Frau und Mann aufzuteilen.
Es muss als Mensch deffiniert werden. Es gibt Menschen mit fast nur weiblichen oder fast nur männlichen Aspekten und auch wenn dies auf die Mehrheit zutrifft so sind wohl die wenigsten zu 100% Mann oder Frau.
Vor dem Gesetz muss das so sein. Da geb ich dir Recht.


melden

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 17:51
@kleinundgrün
Lassen wir das mal sein, wenn ich darauf eingehen würde wären wir in anderen gesetztes lagen, fakt ist das es stimmt das Männer nicht Gleichberechtigt Frauen gegen über werden....
Sie werden als schwächer da gestellt und bekommen nicht so "harte" Strafen...

Aber genau das ist das gegen teil was Artikel 3 absatz 2 besagt im GG.

@Glünggi
Da sind wir ja der gleichen meinung das es geändert gehört :D

@brucelee
Die Gesetzte sollten sowieso insgesamt neu Angeordnet werden usw...
Z.b, steht das auch im GG das wieder spricht sich schon im GG indirekt!!

Art 8
(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu
versammeln.
(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes
beschränkt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/gg/gesamt.pdf

Da sollte man sich schonmal fragen...


melden
Anzeige

Verletzung der Gleichberechtigung

16.07.2012 um 17:58
pat_13 schrieb:Lassen wir das mal sein, wenn ich darauf eingehen würde wären wir in anderen gesetztes lagen
Was meinst Du denn damit? Um genau diese Frage geht es doch hier?


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden