weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

IG Metall korrumpiert

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewerkschaft, Ig Metall
Seite 1 von 1

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 03:18
Wohin sind wir bloß gekommen, dass die Stimme der Arbeiter, das Schwert der Arbeitnehmer, Das Musketeer der Steuerzahler........die Gewerkschaft, nun Tisch an Tisch mit den Politikern und Industriemagnaten teuren Kaviar und Lachs speist?

http://www.n-tv.de/wirtschaft/IG-Metall-erkennt-Fehler-article9935461.html
IG-Metall-Chef Berthold Huber hat die Erste-Klasse-Flüge seines Vorstandskollegen Bertin Eichler bei ThyssenKrupp als Fehler bezeichnet. Ein Rücktritt des 60-Jährigen aus dem Vorstand der Gewerkschaft hält Huber aber nicht für notwendig. "Wegen fünf Flügen in der Ersten Klasse stelle ich seine Redlichkeit und seinen Anstand nicht in Frage",


melden
Anzeige
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 03:31
Keine Überraschung.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Es ist doch überall das Gleiche.


melden

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 03:33
@blue_

Es gibt meiner Meinung nach keinen deutlicheren Beweis dafür, dass wir einen Systemwechsel benötigen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 04:36
@CurtisNewton recht hat er, für sowas fordert man keinen öffentlichen rücktritt, die person sollte von alleine zurücktretten für sowas. das lautstark zu fordern, dafür ist ds nicht schlimm genug.


melden

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 11:41
Die Gewerkschaften brauchen mehr ( Junge ) Mitglieder die sich kritisch ihrer Vereinsführung, so in etwa sind Gewerkschaften organisiert,gegenüber zeigen.
Druck von unten.
Druck von selbstbewussten Mitgliedern brauchen die Herren u. Damen Vereinsführer um nicht den Verlockungen des Kapitals zu seht zu verfallen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 13:15
CurtisNewton schrieb:Wohin sind wir bloß gekommen
Das Frage ich mich immer häufiger auch, nicht nur bei IGM, sondern bei vielen anderen Dingen/Bereichen. Dabei ist das hier, also das mit IGM noch relativ harmlos, wenn ich mir so anderen Missstände anschaue, die vorallem auch viel tief/weitgreifenderer Auswirkungen haben.

Aber die reis geht noch weiter...


melden

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 13:20
Gewerkschaften und SPD sind längst nicht mehr auf Seiten der Arbeiterinnen und Arbeiter. Ich pack' dieses kapitalliebhaberische Pack nicht mehr. Ja, wir brauchen einen Systemwechsel. Eine gute Gewerkschaft sollte die Vergesellschaftung aller Produktionsmittel fordern. Communism = Demokratie!


melden

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 13:20
So sieht mal es wieder, es sind alles auch nur Menschen mit fehlern.
Vorne herum reden sie über die "armen" Arbeiter, die es besser haben sollen und hinten herum, speisen sie fürstlich mit den Politiker und den Industriemagnaten.
Ist doch alles wie gehabt, die Gewerkschaften sind eh nicht mehr glaubwürdig.


melden

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 13:30
@MacSwiney

Aber leider ist halt gerade die junge Generation total freundlich gegenüber dem Kapital gesinnt, habe ich oft den Eindruck. Die kuschen halt manchmal echt mehr als die Alten. Es braucht halt wieder echt leidenschaftliche Leute, die vehement im Arbeitskampf auftreten. Das sehe ich bei den Jungen echt überhaupt nicht, da geht's nur um Iphones und den ganzen Plunder.

eine schöne Welt!


melden
Anzeige

IG Metall korrumpiert

13.01.2013 um 20:38
CurtisNewton schrieb:dass wir einen Systemwechsel benötigen.
Wir (die Masse) sollten mal das Betriebssystem in unsern Köpfen wechseln.
Solange wir mit diesem Betriebssystem rumlaufen wird jedes politische System korrumpiert.
Eine Veränderung kann nur vom EInzellnen ausgehn und nicht von Aussen herbeigeführt werden.
Die Arbeit dafür findet zuhause statt im eigenen Umfeld und weniger auf der politischen Bühne... welche nur die Spitze des Eisberges darstellt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden