weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Friedenspakt mit "Gott"

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedenspakt Gott

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 13:47
Hare Krishna

@Kayla

Ja selbst wen sie religiös sind, die Veden und sehr viele Schriften, sind sie lebensnah und geben auch viel Einsicht für den Alltag.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 13:50
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Ja selbst wen sie religiös sind, die Veden und sehr viele Schriften, sind sie lebensnah und geben auch viel Einsicht für den Alltag.
Richtig, sie sind in sehr vielen Teilen näher an der Realität des Seins und des Universums. :)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 13:53
ich würde gern mal wissen, was das für ne folter ist, die so unerträglich und unvorstellbar sein soll....


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 14:48
@Kayla
Er hat drum gebeten im Eingangspost die Möglichkeiten zu schreiben um Frieden mit Gott zu haben und hat gefragt was die Schriften dazu aussagen.
Diese habe ich ihm gegeben.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 18:03
@Schwingung
Was Leute dazu antreibt an Gott zu glauben sind meist die Angst vor dem Tod oder Leid...
Jemand der von Geburt an alles kriegt was er will und nichts vom sterben mitkriegt, der sehnt sich auch nicht nach Gott....

Was ich aber eigentlich sagen will: such nicht bei Gott nach Vergebung sondern bei dir selbst... wenn du dir selbst geschadet hast, dann ist es deine Schuld und deine Sache es wieder gut zu machen...
Gott kann vielleicht im Jenseits helfen, aber im Diesseits kannst nur du dir helfen.... wenn du großes Glück hast findest du Leute die dich dabei unterstützen.


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 19:38
@Gorgarius
so ein Quatsch, von wegen selbst Schuld. Wenn ich Dich hypnotisiere, und Dir befehle, Dir selbst ein Messer in den Bauch zu rammen, und Dir dabei weiss mache, dass Du dadurch glücklich wirst, bist Du dann selber Schuld, wenn Du daran krepierst?


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 19:51
@Gorgarius
Oder anders gefragt, bist Du immer selber daran Schuld, wenn Du auf dieser Welt verarscht wirst? Besonders die jungen unerfahrenen Menschen kann man sehr leicht verarschen, Wir Kommen doch nicht allwissend und vollkommen zur Welt!?


melden

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 20:16
@Schwingung
Ja das klingt echt so lieblos alles was du schreibst...
Ich weis nicht was du da verbrochen hast,scheint aber so das du fast wie ein Packt mit dem Teufel selbst gemacht hättest. :)
So wie su schreibst,sagt mir das du nach Hilfe zwar rufst,aber selbst glaubst nicht das dir jemand,geschweige noch die Höhere Macht dir hilft,sorry das klingt aber so.
Die Glaube ist aber sehr Wichtig,egal in welchem Sinne,Glaube an dir selbst,oder Religiose Glaube.Das hast du nicht,und wenn keine Glaube da ist Kann dir keine ( auch der Gott selbst) leider nicht helfen..
Und noch was: Liebe ist Licht und Liebe ist Frieden,......Liebevoller umgang auch :)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 21:20
silvao schrieb: ,scheint aber so das du fast wie ein Packt mit dem Teufel selbst gemacht hättest. :)
1e5qv8n74vo3


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 21:33
@Citral
Citral schrieb:und hat gefragt was die Schriften dazu aussagen.
Diese habe ich ihm gegeben.
Was ich meinte ist, das du ihm Sünden unterstellst welche ihm/ihr vergeben werden müssten und das er sich J.Chr. zuwenden muss um diese Absolution zu erhalten. Du gibst ihm nicht einmal den Freiraum sich anderen Sichtweisen zuwenden zu können, weil du ihn/sie mit deiner Aussage unter Druck zu setzen versuchst.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 22:46
@Schwingung
UNd warum willst DU dann irgendwie mit Gott im Reinen sein, wenn DU verarscht wirst?

Du sagtest doch du hast etwas getan und deswegen wirst du nun gefoltert...
Das heißt die Tat war, dass du verarscht wurdest und dafür musst du nun Folter ertragen?
Das hört sich total unlogisch an... sry..

Also ich will keine Vergebung wenn MIR jemand schadet.... ich will Rache ;)


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 22:52
@Gorgarius
Die Frage ist eben nur, wer mich zu dieser Tat verführt hat als ich noch so leicht zu manipulieren war, ich dreh mich da seit Jahren ständig im Kreis und habe gleich 4 mögliche Antworten parat. Ich selbst, der Teufel, Gott, oder die Menschheit/Medien... oder vielleicht sogar niemand, das würde aber auch wieder keinen Sinn ergeben.


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

01.09.2013 um 22:55
@Gorgarius
Aja, Gott ist vielleicht Tot, aber das Prinzip dieser Welt. Für Einstein war Gott auch sein Prinzip. Logischerweise möchte ich sowohl mit den psychischen Gesetzen wie auch den Physikalischen weitesgehend harmonieren, um meineRuhe und meinen Frieden zu finden.


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 07:49
Schwingung schrieb:Die Frage ist eben nur, wer mich zu dieser Tat verführt hat als ich noch so leicht zu manipulieren war, ich dreh mich da seit Jahren ständig im Kreis und habe gleich 4 mögliche Antworten parat. Ich selbst, der Teufel, Gott, oder die Menschheit/Medien... oder vielleicht sogar niemand, das würde aber auch wieder keinen Sinn ergeben.
du warst der jenige der sich hat verführen lassen bzw. der sich manipulieren lies.
und naivität/unwissenheit ist keine entschuldigung, du kannst dich damit nicht aus der selbstverantwortung ziehen.

wenn du leicht zu manipulieren bist, dich verführen lässt dann musst du hinterfragen warum dass so ist, warum du auf andere hörst und dir keine eigene meinung bildest bzw. warum du nicht über deine handlungen nachdenkst BEVOR du sie ausführst.

egal was du getan hast es gibt gesetze, regeln, gesellschaftliche tabus, soziale kompitenzen, moral, ethik ectr. bevor man irgend etwas tut oder sagt das man vielleicht später bereuen könnte sollte man sich gedanken über die möglichen auswirkungen und konsequenzen machen.

jede handlung die du setzt hat eine ursache und eine auswirkung und dessen musst du dir bewusst werden also meiner meinung nach fehlt dir selbstverantwortungsgefühl.


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 13:15
@-Therion-
Ich hab nicht behauptet, dass ich leicht zu manipulieren bin im Gegenteil, da ich mal gewaltig und auf ziemlich gemeine Art & Weise getäuscht worden bin, bin ich sehr wachsam, weil es mich total aus der Bahn gehauen hat. Wer auch immer dahinter steckt, ist ein riesen Arsch.

Aber lass Uns folgendes doch mal näher beleuchten, wieso ist Unwissenheit keine Entschuldigung? da muss ja schließlich mehr dahinter stecken, eine tiefe Weisheit sozusagen!?

Natürlich hab ich Selbstverantwortungsgefühl, nur Du kannst einem pubertierenden rebellierendem Kind nicht genausoviel Verantwortung zuschieben, wie einem erwachsenen.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 16:57
@Schwingung
Was auch immer du getan hast... wusstest du in diesem Moment, dass du etwas falsches tust? Dann bist du selbst schuld..

Wenn du nicht wusstest, dass es falsch ist hast du über die Folgen vllt einfach nicht nachgedacht und bist dadurch ebenfalls selbst schuld...

Niemand wird dir daraus helfen... das musst du tun.... geh zu nem Psychologen oder sowas...
Hat dich denn ne bestimmte Person zu dieser Tat verführt oder hast du einfach etwas getan was du jetzt bereust?
Du gibst uns immer nur Häppchen und wir müssen dann ne Antwort finden...


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 17:02
Schwingung schrieb:Aber lass Uns folgendes doch mal näher beleuchten, wieso ist Unwissenheit keine Entschuldigung? da muss ja schließlich mehr dahinter stecken, eine tiefe Weisheit sozusagen!?
das habe ich dir versucht zu erklären .... weil man VOR einer handlung abwägen sollte welche konsequenzen diese handlung mit sich bringt.

du würdest doch auch nicht von der brücke springen wenn ich dir sage dass du es tun sollst ?
du würdest darüber nachdenken und wenn du dir den folgen nicht bewusst sein würdest oder es einfach nicht weisst dann ist es nur logisch dass man erkundigungen einholt.

jerade in einer zeit von internet ist es ein leichtes schnell zu informationen zu kommen. es gibt dazu einen sehr guten spruch "unwissenheit schützt vor strafe nicht" - weil man sich immer infomieren kann/muss und auch sollte wenn man über etwas nicht bescheid weiss.

auf den punkt gebracht -----> erst kommt das denken/informieren und dann die handlung

ich kann auch nicht auf die strasse gehen und jemanden töten und dann behaupten "ich wusste nicht, dass man das nicht darf". die informationen sind ja vorhanden und daher muss man selbst dafür sorgen dass man sich wissen aneignet bzw. informationen einholt, dir wird das niemand nachtragen dafür bist du selbst verantwortlich.

das heisst es wenn ich sage dass man selbstverantwortung über sein leben übernehmen muss.
Schwingung schrieb:Natürlich hab ich Selbstverantwortungsgefühl, nur Du kannst einem pubertierenden rebellierendem Kind nicht genausoviel Verantwortung zuschieben, wie einem erwachsenen.
warum nicht - es ist DEIN leben, für das du irgendwann volle verantwortung übernehmen musst und je früher dir das klar wird um so besser ist es.

ich habe auch viel blödsinn in meiner jugend gemacht aber ich war mir immer bewusst, dass egal was ich tue ich dafür die verantwortung zu tragen habe. daher habe ich mir VORHER gründlich überlegt wie ich mich verhalte.

man kann eben nicht immer mit den kopf durch die wand oder die augen verschließen oder auch sich sagen "wird schon gut gehen" - risiko gut und schön aber man muss einfach abschätzen können wo die grenzen sind und wann es vernünftiger ist es sein zu lassen.

und so ein verhalten kann man auch von einem pupertierenden jugendlichen erwarten, rebellion hin oder her du tust DIR damit selbst nichts gutes, du schadest dir einfach nur selbst damit und das muss dir bewusst werden weil dir dein ganzes negatives verhalten irgendwann auf den kopf fällt, wie du nun selbst erkennst.

es kommt im leben alles zu einen zurück wie ein bumerang "du erntest was su säst", negatives sowie positives also ist es doch vernünftiger sich zusammenzureissen und überlegt zu handeln.


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 17:27
@Gorgarius
Nein, bis zu diesem Zeitpunkt war alles gut, und nein ich wR mir nicht im geringsten bewusst darüber, welche gravierenden Folgen es haben wird. In dem Moment hab ich mich einfach teuflisch/wie besessen gefühlt. Ich hab praktisch in einem Zug gegen alle Gebote verstossen. Dieser Aktion, so gering mein Selbstbewusstsein/Reife/Glauben auch gewesen sein mag, Dem konnte ich damals einfach nicht wiederstehen, obwohl ich mir erst später darüber bewusst wurde, wenn ich es nochmal tun würde, würde ich garantiert sterben.
Psychologen waren bisher von meiner Geschichte geschockt, bis sprachlos. Genausowie meine Mutter oder meibe Exfreundin, denen ich davon erzählte.


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 17:51
@Schwingung
Na dann erzähl uns allem auch deine Geschichte damit wir alle ein besseres Bild von machen können. wir diskutieren über was wir nur halbwegs ,wenn überhaubt,vorstellen können.
Wenn schon Psychologe umgehauen hast,so krass angeblich deine Geschichte ist,da bin ich persönlich neugierig was müsste denn da wohl passiert sein?!
Ich glaube da sind einige mitstreiter auch der gleiche Meinung wie ich...
Wenn du wirklich Hilfe brauchst,solltest du mit ganz offenen Karten spielen,meinst du nicht?


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 17:59
Schwingung schrieb:Ich hab praktisch in einem Zug gegen alle Gebote verstossen.
ein gebot davon ist ... du sollst nicht töten .... "hast du ?"


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 18:04
@Schwingung

Soviel wirres Zeug...
Also erst mal in ruhe deine gedanken sortieren..
Zu papier bringen... wieso warum und weshalb.. muss nicht hier sein...sondern für dich..

So wie du schreibst vermittelst du mir in erste instanz geschockt sein und dann bekomme ich zweifel und denke du bist fast ein bisschen stolz darauf.. keine ahnung..

oder aufmerksamkeit defizite.. oder so.. muss mal dein therapeut fragen...


melden
Schwingung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 18:04
@-Therion-
Wenn du es schaffen würdest, mich davon zu überzeugen, unendlich glücklich zu sein, wenn ich von einer Brücke springe, würde ich es tun
So ist der Mensch nunmal gestrickt, ohne Risiko kein Glück.

Und was ist mit den Menschen die einfach spontan handeln, sind sie alle dumm?, ohne sich vorher zu informieren?

Warum sollte es besser sein früher volle Verantwortung zu übernehmen als spät? Und wer auf dieser Welt nimmt schon volle Verantwortung für alles? Wir sind ja schließlich nicht allein?

Grenzen hin oder her, wie lässt sich allgemein eine Situation erklären, wo die Vernunft eben nicht siegt? Und wieso siegt die Vernunft nicht immer, vielleicht weil sie einen Gegenspieler braucht?


melden

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 18:09
@Schwingung

ich weiß nicht was du verbrochen hast.... hast geschrieben sind keine menschen zu schaden gekommen außer dir selbst...

oder habe ich was verpasst @-Therion-


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 18:56
@Schwingung
Hast du wen getötet?
Gegen ALLE Gebote verstoßen? ... hast du ne muslimische Frau mit religiösen Verprechen ins Bett gelockt um sie zu vergewaltigen und sie anschließend gotteslästernd getötet?
Ich denke nicht....

GANZ EHRLiCH? Erzähl was du getan hast und WARUM du es getan hast... du schreibst völlig theatralisches Wirrwarr was jede wirkliche Diskussion verhindert.


melden
Anzeige

Friedenspakt mit "Gott"

02.09.2013 um 19:51
@Gorgarius
Genau das meinte ich auch, ziemlich teatralisch das ganze, so teatralisch und Geheimnisvoll, das schon langsam schleicht sich der Gedanke, es ist nur ausgedacht um Aufmerksamkeit zu bekommen.Sorry, musste raus.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden