weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist das Christusbewusstsein?

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Christusbewusstsein

Was ist das Christusbewusstsein?

27.12.2014 um 09:28
TheLolosophian schrieb:Wenn du Angst um dein Leben hast, dann bist du sowieso schon Tod. Ein lebender Toter. Ein Zombie.
Transformer
"Lasst die Toten ihre Toten begraben...."


melden
Anzeige
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

27.12.2014 um 12:11
Solange man sich in Sicherheit wiegen kann, hat man gut reden. Wer hat nicht Angst um sein Leben? So Lebensmüde bin ich nun auch wieder nicht, dass es mir egal wäre.

Immer diese Totschlagsprüche :D


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

27.12.2014 um 15:33
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Solange man sich in Sicherheit wiegen kann
Wenn du dich in Sicherheit wiegst, dann Prost, Mahlzeit. Was ist schon sicher? ^^

Es nicht darum, dass man aufgrund dessen in Maßlosigkeit, Waghalsigkeit, Überheblichkeit etc. aufgeht, sondern sich von Lebensverachtung, Feigheit, sich demütigen lassen etc. erlöst und zu einer gesunden Mitte findet zwischen Todesverachtung/Lebensschätzung, Vorsicht/Mut, Demut/Selbstvertrauen etc. , Keine Angst vor Extremen zu haben, bedeutet sich nicht länger damit zu identifizieren bzw. beschäftigen zu müssen. :)

Das hätte @TheLolosophian ja, trotz ihrer persönlichen Probleme mit mir, erfragen können, anstatt ihr InterprEGO spielen zu lassen und sich mit ihren phantasievollen Spitzfindigkeiten einen Thanatosjünger zusammenzureimen. Es ist das Prinzip des kleinsten Widerstands, den der Mensch oft geht. In dem Fall ist es einfacher sich selbst eine Lösung aus seinem psychologischen Hobbywissen zusammenzureimen anstatt einen langen und vermutlich destruktiven Dialog einzugehen, der das "Problem" nicht gelöst bekommt. Für eine 68-jährige Dame durchaus eine sinnvollere Beschäftigungstherapie als stundenlang aus dem Fenster zu schauen und eine Auge auf die Nachbarschaft zu werfen. :D Wer sich "User-XY Killer" auf die Fahne geschrieben hat, der hat selbstverständlich ein Recht auf sein scheinbar freudiges Leid. ^^


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 00:27
@dot
dot schrieb:Wenn du dich in Sicherheit wiegst, dann Prost, Mahlzeit. Was ist schon sicher?
Was soll das denn heißen? Du sagst es ja selbst: Was ist schon sicher? Soll ich jetzt jeden Augenblick um mein Leben fürchten?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 07:52
Was soll das Christusbewusstsein sein, wenn nicht das Bewusstsein um den Messias? Und wie ich weiss, so bedeutet das Wort Messias "Gesalbter" und Christus, als griechische Übersetzung zu diesem Wort, leitet seine Wortwurzel dazu zu Crs hin, woraus auch das Wort Krishna stammt und was soviel bedeutet wie "Etwas pflegen." Was meint ihr also in diesem Zusammenhang, was eine Salbung bedeutet?

@AnGSt
@Nicolaus
@dot
@snafu
@georgerus
usw.


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 11:01
TheLolosophian schrieb:Was sterben muss, ist "nur" das Ego und seine Weltanschauung. Wenn das Ego stirbt, stirbt diese Welt(anschauung) mit ihm. Das Leben hinzugeben bedeutet nichts anderes, als das falsche Leben des Ego aufzugeben. Das nennt man Apokalypse. Ich ist gleich Welt. Und wenn die Welt untergegangen ist, gibt es auch keine "Anderen" mehr, die man retten oder erlösen müßte durch seinen Tod - dann hast du nämlich die Trennung überwunden und bist ALL-EINS "im Namen des Vaters, es Sohnes und des Heiligen Geistes", das heißt, du hast das Christusbewußtsein verwirklicht. Wer sich SELBST bzw. das Christusbewußtsein verwirklicht hat, hat die "Welt" insofern erlöst und befreit, als er "in Christus, mit Christus und durch Christus" (als sein Wahres SELBST) sein Ich aus den Fesseln des Egos erlöst hat.

Nochmal: Es gibt keine Welt, die du nicht selbst projektiv entworfen und geschaffen hättest im Einklang mit dem allherrschenden Alltagskonsensus. Diese "Welt" gilt es zu durchschauen als Maya, als Illusion und wenn diese Illusion stirbt, stirbt das Ego mit ihm.
Exakt! (siehst du, wir meinen doch das Gleiche. ;) ) hi @TheLolosophian

Genau DAS ist die Illusion des ICH ( = Ego).

Wenn das Ego stirbt, dann stirbt die Welt mit ihm. Sie löst sich auf. inkl Zeit und Raum.
Was bleibt ist Geist. Zeitlos Raumlos Formlos. Ewig.



Dieser Geist (höchstes Prinzip der [k]Einheit) hat keinen Namen, er heisst nicht Ich, und auch nicht Wir....

Christus ist MENSCHEN-SOHN !

In jedem Mensch ist das L-ich-t, Chr-IST-os.

In JesusChristus wurde das innere Licht der Erkenntnis PERSONIFIZIERT.
Christus ist nicht aussen, NIE gewesen!

Christus ist schon vor 2000 Jahren INNEN erschienen.
Als Erkenntnis durch den Egotod, wie du oben beschrieben hast.

Und das biblische "Land Ägypten" ist kein wirkliches Land, sondern das Leben des Menschen in unbewussten Zustand als Kleinkind, und auch das gelobte Land Israel ist kein wirkliches Land, sondern die erreichte EINheit im INNEREN.


Aber die inneren Prozesse der menschlichen Seele werden als äussere Ereignisse betrachtet, und das ist wohl der Fluch, der von diesem Buch ausgeht. Der Fluch der Buchstaben und der Möglichkeit, das WORT zu speichern impliziert auch das Mißverständnis. ;)


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 12:22
@snafu
snafu schrieb:Wenn das Ego stirbt, dann stirbt die Welt mit ihm. Sie löst sich auf. inkl Zeit und Raum.
Was bleibt ist Geist. Zeitlos Raumlos Formlos. Ewig
Nicht die Welt löst sich auf, sondern nur die IDENTIFIKATION mit der Welt... hahaha, hat bei mir lange gedauert, bis ich das sprachlich für mich klar hingekriegt habe: Die Welt bleibt wie sie ist letztlich am Ende des Transformationsprozesses, "wenn der Baum wieder zum Baum und der Berg wieder ein Berg ist". Wenn das Ich tot ist, ist die Welt auch tot, d.h. durch die Auflösung der Identifikation mit Ich&Welt wird das Ich/Welt bedeutungsleer.
Wieder anders gesagt:

Weil das Ich Bin eigenschaftslos ist, ist auch die Welt und die Dinge darin eigenschaftslos= bedeutungsleer geworden.

Himmel, Scheissparadox! >>>>> Ich=Welt=Nichtzwei. (Advaita) - denn eigentlich läßt sich darüber gar nichts weiter aussagen, weil meine vorherige Aussage schon wieder eine Trennung von Ich und Welt impliziert. Das ist halt die Sprache, die per se trennen MUSS.
Mit dem Rest deines Beitrages bin ich konform, ganz einig - keine Trennung, haha :D


Und weil wir neulich über das Erschaffen der Welt sprachen und ich vorschnell meinte, ich erschaffe nichts, anbei ein Eintrag aus meinem Blog, Eintrag nicht mal eine Stunde alt:


"Die grobe Stofflichkeit geistig durchglühen..." , lese ich im Forum. Wunderbar gesagt. Das kann aber auch nur der, der GEIST hat und das dazugehörige Feuer... Das Feuer des Geistes ist das Gewahrsein, welches der Himmel selbst ist. Reich Gottes.
Jesus: Suchet zuerst das Reich Gottes und alles wird euch hinzugegeben...: So ist es: wer das Reich Gottes gefunden hat, dem wird die Welt aus sich SELBST heraus völlig neu geschenkt, der "durchglüht" von Innen heraus die grobe Stofflichkeit. Ein anderer Begriff dafür: das Ich durchdringen. Oder man könnte auch sagen, Wo das Weltwissen verlernt wurde, erfasst bzw. erschafft der geistig Wiedergeborene die Welt auf eine ganz neue Weise von Innen heraus. Man lernt wie ein Kind die Welt auf völlig neue Art zu sehen... Da ist kein vorgekautes second-hand-Wissen mehr, - ICH definiere die Dinge aus mir SELBST heraus völlig neu, d.h. ich ERSCHAFFE die Welt ein zweites Mal. ("Erfassen" finde ich aber einen weit besseren Ausdruck als "erschaffen".)

HAH - neulich schrieb ich, ich würde nichts "erschaffen", ich hätte nur einmal erkannt, wie und auf welche Weise ich meine früheres trauriges Dasein, diese elende Welt(sicht) bzw. mich, mein Ich geschaffen habe... Ach Babylon... ""

Das ist der Unterschied zwischen der Welterschaffung des Egos und der NEUerschaffung der Welt durch die geistige Wiedergeburt. Wiedergeburt=Neuerschaffung=Nichtzwei (Advaita)

PS: Hättest du statt "erschaffen" das Wort "erfassen" gewählt, hätte ich vermutlich genau verstanden, von welcher Art Erschaffung du sprichst. Babylon... :D


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 12:40
@libertarian
libertarian schrieb:Was soll das Christusbewusstsein sein, wenn nicht das Bewusstsein um den Messias? Und wie ich weiss, so bedeutet das Wort Messias "Gesalbter" und Christus, als griechische Übersetzung zu diesem Wort, leitet seine Wortwurzel dazu zu Crs hin, woraus auch das Wort Krishna stammt und was soviel bedeutet wie "Etwas pflegen." Was meint ihr also in diesem Zusammenhang, was eine Salbung bedeutet?
Nicht das Bewusstsein um den Messias/Christus, sondern das Bewusstsein DES Messias. Nur kann dieses eben nur einer haben, der echte Messias selbst!

Durch eine Salbung kann man aber nicht der Messias selbst werden, ausser man war es ohnehin schon bzw. dafür vorgesehen. Wie gesagt, das kann aber nur einen betreffen, welcher auch der Messias war bzw. ist.


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 12:57
@libertarian
libertarian schrieb:
Was soll das Christusbewusstsein sein, wenn nicht das Bewusstsein um den Messias? Und wie ich weiss, so bedeutet das Wort Messias "Gesalbter" und Christus, als griechische Übersetzung zu diesem Wort, leitet seine Wortwurzel dazu zu Crs hin, woraus auch das Wort Krishna stammt und was soviel bedeutet wie "Etwas pflegen." Was meint ihr also in diesem Zusammenhang, was eine Salbung bedeutet?



Ich erfahre bzw. erkenne die biblischen Texte auf mystisch/tiefenpsychologische Weise:
Salbung ist nichts, was konkret in der äußeren Welt geschieht. Jeder Mensch wird gesalbt, der Christus nachfolgt. Genauso wie die Taufe nichts ist, was im Aussen geschieht. Das was aussen ist nur Bild, Metapher und Symbol für das geistige Wirken in der Seele jedes Menschen, der die Gottessohnschaft in sich SELBST verwirklicht und bewusst ZEUGE wird von der geistigen WIRKLICHKEIT des Christusmythos.

Ich trenne das Bewusstsein um die Gottessohnschaft und die Vorstellung vom Messias. Messias ist für mich ein Archetyp wie der Bodhisatthva. Der Verkünder der Botschaft von Erlösung und Befreiung/Auferstehung. Der Messias-Archetyp ist erfahrbar auf der spirituellen Reise, m. E. immer dann, wenn man (konstruktiv) missionarisch wird...

Was die Salbung angeht, wurde Jesus (=Sohn des Menschen) hier zum Christus (Sohn Gottes) gesalbt, wobei die Einheit mit dem Vater verWIRKLICHT wird. Tiefenpsychologisch ausgedrückt handelt es sich hiebei um den "Polsprung" bzw. die Transformation des geläuterten Ichs zum SELBST.
Dass er von Frauen gesalbt wurde, hat wieder seine ganz eigene Bedeutung, wobei es um die weiblichen Anteile geht, die letztlich aus dem Unbewussten befreit wurden und die Auferstehung erst möglich machen.
@Nicolaus


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 14:22
hallo @TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Nicht die Welt löst sich auf, sondern nur die IDENTIFIKATION mit der Welt... hahaha, hat bei mir lange gedauert, bis ich das sprachlich für mich klar hingekriegt habe: Die Welt bleibt wie sie ist......
Nein. Habe ich anders erlebt/erfahren. :)
Sie LÖST sich tatsächlich auf, wird "durchsichtig" die Materie zerfällt in "Pixel", das gesamte Leben läuft nicht ab in Zeitfolge , sondern als ein Ganzes, das sich entfernt, nicht gewesen ist.
Das Leben selbst IST der Planet! Ich war 'tot und bin wiederauferstanden', und da sah ich es. ja klingt komisch aber is so.
TheLolosophian schrieb: ......letztlich am Ende des Transformationsprozesses, "wenn der Baum wieder zum Baum und der Berg wieder ein Berg ist". Wenn das Ich tot ist, ist die Welt auch tot, d.h. durch die Auflösung der Identifikation mit Ich&Welt wird das Ich/Welt bedeutungsleer.
Wie gesagt, sie wird nicht nur bedeutungslos und leer, sie ist weg! ("Der Himmel rollt sich auf...." Apokalypse)
Du bist all-ein.

Der Vorhang hebt sich nur kurz in dieser "Intensität".
Aber das reicht. ;)

Die Auferstehung folgt. Und der Berg ist wieder der Berg, und der Baum ist der Baum....
Aber die Perspektive ist ein andere, mit der man das betrachtet.
TheLolosophian schrieb:PS: Hättest du statt "erschaffen" das Wort "erfassen" gewählt, hätte ich vermutlich genau verstanden, von welcher Art Erschaffung du sprichst. Babylon... :D
Hihi.... :) naja, ich meine tatsächlich erschaffen , im Sinne von: Jedes Ich der Welt (jeder Mensch) ist ein Ichbinderichbin. ...und "im Anfang war das Wort, und das Wort wurde Fleisch" (=Materie). ;)


(Bab El = das Tor Gottes.
Bab Pylon.
BabEl = BibEl)


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 18:54
@snafu
snafu schrieb:Nein. Habe ich anders erlebt/erfahren. :)
Sie LÖST sich tatsächlich auf, wird "durchsichtig" die Materie zerfällt in "Pixel", das gesamte Leben läuft nicht ab in Zeitfolge , sondern als ein Ganzes, das sich entfernt, nicht gewesen ist.
Das Leben selbst IST der Planet! Ich war 'tot und bin wiederauferstanden', und da sah ich es. ja klingt komisch aber is so.
Ok, sry, darüber haben wir ja schon mal geschrieben. Hatte es vergessen...ich muss es mir selbst halt immer wieder vorsagen, dass nichts verschwindet, als die Identifikation.

Mir bleibt dennoch unklar, ob du diese Geschichte vor deinem inneren Auge hast ablaufen sehen oder ob du tatsächlich "da draussen" die Welt und ihre Dinge hast verschwinden sehen.Wie ich es während meines ganzen spirituellen Weges hielt: traue niemals irgendwelchen (über-) sinnlichen Phänomenen, die man in der Aussenwelt zu sehen oder zu hören glaubt.. Was du mit den eigenen Augen zu sehen glaubst, sind Halluzinationen, ganz egal, ob mir nun Jesus oder Buddha oder sonstwas Bemerkenswertes vor die Augen treten sollte.

Und die Himmel rollten sich auf... Ja, schönes Bild, ist aus der Offenbarung, nicht? Leider habe ich zu diesem Bild keinen "erfahrungsadäquaten" Zugang im Moment...Bedeutung und Sinn der Bibelmetaphern enthüllen sich mir erst so langsam. Für alles, was ich in der Trance der Tiefenprozesse erfuhr und damals keine Sprache dafür hatte, finde ich erst nach und nach so langsam die Worte und dazu gehörigen Bibelmetaphern. Das gilt auch für alle Stationen/Situationen meines Lebens, die sich ebenfalls in den Metaphern der Bibel (und anderer Heiligen Schriften) darstellen und enthüllen.

Achja - das LEBEN selbst bin ICH all-eins


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 20:08
Das Christusbewusstsein ist in etwa vergleichbar mit dem Gefahrensinn von Spiderman; der Spinnensinn!


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 20:39
abschied schrieb:Das Christusbewusstsein ist in etwa vergleichbar mit dem Gefahrensinn von Spiderman; der Spinnensinn!
Du meinst man weiß etwas, bevor es passiert? :D


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 21:07
abschied schrieb:Das Christusbewusstsein ist in etwa vergleichbar mit dem Gefahrensinn von Spiderman; der Spinnensinn!
I think i spider!


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

28.12.2014 um 21:46
Silvanus schrieb:Du meinst man weiß etwas, bevor es passiert?
Christus soll früher dabei beobachtet worden sein, der Sohn einer allwissenden Supermacht zu sein. Sein Heiligenschein hat ihn verraten. Der Verdacht liegt nahe, dass das Christusbewusstsein auch auf die Fähigkeiten und Daten seines Vaters, Zugriff hat. Das geschieht mittels einer seit der Schöpfung währenden Methode: "Gespräch". So erhält der Anwender Informationen über die Zukunft aus erster Hand, die mehr oder weniger nach einem Plan verläuft.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist das Christusbewusstsein?

29.12.2014 um 21:16
@Nicolaus
Guter Punkt. Aber könnte es nicht sein, dass der Messias die Kraft beschreibt, die uns das Gebet ermöglicht, dass wir gesalbt werden und damit durch ihn, der dieses Bewusstsein hat, auch Anteil finden an seinem Bewusstsein?

@TheLolosophian
Ja, ich sehe das ähnlich wie du. Ich betrachte die Salbung natürlich auch mehr als Metapher, die aber durchaus in ihren Eigenschaften auch der physischen Salbung gleicht und dies durch Analogie-Schluss auf eine geistige Ebene gehoben wird. Gesalbt und gepflegt wird hierbei also die Seele. Nur inwiefern wird sie gesalbt? Was macht das mit der Seele? Bei den alten Hebräern war es glaube ich so, dass die Salbung, wie es dann auch das AT berichtet, einen höheren Status verleihe. So wurden etwa glaube ich Propheten gesalbt, was ihr Amt bestätigte, oder sonstjemand, der ein hohes Amt einnahm, wurde gesalbt, was seine Legitimierung war. Ein Ritus also. Und wenn man das in Bezug auf die Seele sieht, und das eine Salbung eine Pflege ist und Verwandschaft zu Arzneien und damit zur Heilung hat (Salbei, Salve) zeigt uns auch, dass dies bedeutet, etwas zu heiligen. "Geheiligt werde sein Name." Und was bedeutet das wiederum? Das ist eine gute Frage. Könnte es denn bedeuten, vom Egoismus erlöst zu werden durch die Kraft der Salbung? Der Messias als die Kraft in uns, die uns aus unserem Egoismus zieht und ihn überwindet.


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

29.12.2014 um 21:42
Ich verstehe unter Christusbewusstsein uA als die Abwesenheit jeglichen Egos mit dessen Ausprägungen.


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

29.12.2014 um 22:08
einfach formuliert Scheinheiligkeit....das "finstere" Mittelalter hat genug gezeigt, was ein vorgesetzter Glauben alles bewirken kann! Im Namen des Herrn ...............

@Christen
mal ne Frage an euch.....Jahwe ( sorry, dass ich diesen Name schreibe )sieht doch alles und lenkt die Geschicke von uns primitiven Menschen....wie kann ein Gott, vor dem alle Menschen gleich sind solch eine Situation zulassen ? Eine Antwort mit " die Wege des Herrn sind unergründlich" sind mir zu wenig. Sorry wegen der direkten Frage.....aber wenn eurer Herr diese Fragen nicht zulassen würde, hätte er, nach eurem "Buch" mich niemals existieren lassen.

Etwas unlogisch....oder klärt mich auf.....es ist doch die Mission Menschen zum Christentum zu bekehren....früher mit Waffen und heute mit scharfen Worten


melden

Was ist das Christusbewusstsein?

29.12.2014 um 22:23
Hallo @doe
doe schrieb:wie kann ein Gott, vor dem alle Menschen gleich sind solch eine Situation zulassen ? Eine Antwort mit " die Wege des Herrn sind unergründlich" sind mir zu wenig
Er/Sie/Es=Gott hat keinen Einfluss darauf, wäre eine mögliche Antwort. ;)
Wo bliebe da auch sonst der "freie Wille" ? :D Und sollten wir selbst diesen nicht haben, wäre trotzdem noch die Frage; wieso nicht alle Existenz allein aus sich selbst heraus bestehen und vergehen könnte.? - auf eine, für den rationalen Verstand unergründliche Weise, versteht sich. Was wohl der Ursprung und das ewige Dilemma dieser Fragen ist und sein wird.


melden
Anzeige

Was ist das Christusbewusstsein?

29.12.2014 um 22:26
deiner Aussage direkt/indirekt nach haben Christen keinen freien willen, da sie dem geschriebenen Wort, wo unverfälscht von Gott kommt, folgen ?

Hat man als Christ einen freien Willen ? <- das wäre mit einfachen Worten meine Frage.


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge
Anzeigen ausblenden