Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Das Urantia Buch".

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Urantia
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

26.10.2013 um 18:22
Würde gerne eine Diskussion erstellen über das, "Urantia Buch".

Habe die Suchfunktion gequält unter diesem Stichwort, habe aber nur einzelne Posts gefunden.
Also kein wirklicher Thread darüber.
---------------------------------------------
http://www.urantia.org/de/das-urantia-buch/titel-der-schriften
Kann man Online lesen.

Das Urantia-Buch, stellt sich als Christlich da.
Es besteht aus 4 Teile:

1: Das Zentraluniversum und die Superuniversen.
2: Das Lokaluniversum.
3: Die Geschichte Urantias.
4: Das Leben und die Lehren Jesu.

Das Buch definiert oder stellt sich selbst als Ausserirdisch da.
Mit Ausserirdisch ist hier nicht gemeint das es von Marsmännchen eingegeben wurde,
sondern das es als Prophezeiung oder Inspiration, "Gottes", eingegeben wurde.

Mit ist klar das nicht jeder daran glaubt und Skeptisch ist.

Die Meinung von @BhaktaUlrich, kenne ich.
Er könnte aber auch, mit dem größten vergnügen, mit schreiben. :)

Wie ist eure Meinung darüber,
wer von euch hat es gelesen,
wer von euch arbeitet damit ?


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

26.10.2013 um 19:48
@GiusAcc


Warum braucht man dieses Wissen, was dieses Buch einem verkaufen will? Was habe ich davon?

Gelesen habe ich es zwar, jedoch erkenne ich nicht den Grund, warum man es brauchen sollte.


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 09:42
Hare Krishna

Einen hervorragenden Krishna Sonntag wünsche ich.

@GiusAcc
@Jesussah


Wissen !


Wer will leben ohne zu wissen. Wer will und kann wissen abweisen. Wert steht über allem Wissen.

Es gibt niemanden der kein Wissen hat.

Der Hindu hat Wissen
über die administrierenden Halbgötter und rebellierenden Dämonen und Gott in vielen Expansionen so wie um dessen immaterieller Welt so wie über die Universen und unserem Universum - so wie dessen Bewohner und Struktur - sowie Belohnung und Bestrafung (Veden)

Der Christ und seine religiösen Schattierungen hat wissen über Gott den allmächtigen Vater und dessen Sohn und wie man den nächsten lieben kann so wie über Belohnung und Bestrafung. ER soll nun durch das Urantia Buch updat werden, was die Struktur im Universum angeht, sowie die hierarchischen Schritte des Selbstlosen Dienen´s ( Urantia Buch)(Bibel)

Der Muslim hat Wissen über Gott Allah = der Eine - über Scham und Ehre sowie Erfrucht und Einhaltung der gottgegebenen Gesetzmäßigkeiten sowie Bestrafung bei Übertretungen. (Koran)

Der Buddhist hat wissen über Buddha und Ahimsa = Gewaltlosigkeit - dem Nichts der Leere
Nirwana (Bardo tødel - Tibetanernes Toten Buch) sowie Belohnung und Bestrafung.

Der Atheist hat Wissen über alles was hier auf Erden an materiellen selbst Genuss ist und meint auch sich selbst,, erstellt sich gleich mit einem Gott weil es ihn für sie nicht gibt, fühlt er sich als das non plus ultra aller Dinge. ( sämtliche Philosophien der Metaphysis und wissenschaftliche Bücher) Das Wissen können sich aber alle religiösen auch aneignen.

Es gibt schon auf Erden niemanden der kein wissen irgend einer Art hat. Auch der @Jesussah
hat wissen.Wenn du das Buch Urantia gelesen hast, hast du das Buch Urantia und dessen Inhalt als wissen auch im Gedächtnis abgespeichert ob du es jetzt sofort gebrauchen kannst oder erst später wird sich im laufe der Zeit - die ja für uns menschen relativ ist, weil nur 100 Jahre zu er wartender Lebenszeit, zeigen.

Bhakta Ulrich


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 10:01
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Der Christ und seine religiösen Schattierungen hat wissen über Gott den allmächtigen Vater und dessen Sohn und wie man den nächsten lieben kann so wie über Belohnung und Bestrafung. ER soll nun durch das Urantia Buch updat werden, was die Struktur im Universum angeht, sowie die hierarchischen Schritte des Selbstlosen Dienen´s ( Urantia Buch)(Bibel)
Nunja.
Ich sehe dieses Buch, habe es noch nicht allzu lange,
nicht unbedingt als Update der Bibel.

Man könnte es als Weiterführende Literatur ansehen.
Von diesen gibt es ja genug und es hört nicht auf.

Wenn es ein Update der Bibel ist, wieso gibt es in dann in den Kirchen
und Gemeinden keinen Hinweis darauf.
Habe noch nie was davon gehört, erst hier im Forum.


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 11:07
Hare Krishna

@GiusAcc


Auch die Bibel - den Christen Titel oder irgend etwas andres kann man nicht mit in die immaterielle transzendente Welt die im Urantia Buch nur Ansatz weise beschrieben wird mitnehmen.

Im Urantia Buch werden die hierarchischen stufen aller zu Gott strebenden hier im Universum dargelegt. Etwas verworren sind dann die Begriffe wie Superuniversum _ Universum _ Lokal Universum - denn es gibt laut den Veden Milliarden Universen und jedes ist eine geschlossene Einheit mit einem Fein stofflichen Paradies von wo aus die Seelen dann bei sehr intensiver Hingabe und dienender Lieb zum reich Gottes einlas finden.

Diese immateriell Welt Gottes des Ursprungs ist im Urantia Buch so gut wie nicht beschrieben.Viel zu viel ist geheim im Urantia Buch - Gott der Ursprung Krishna kennt aber keine Geheimnisse - weil wenn er irgend wo persönlich erscheint jedes Geheimnis offenbart wird.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 11:12
@BhaktaUlrich
GiusAcc schrieb:1: Das Zentraluniversum und die Superuniversen.
2: Das Lokaluniversum.
3: Die Geschichte Urantias.
Zu 1:
Das ganze All.
Zu 2:
Unser Universum oder auch die Milchstrasse.
Zu 3:
Urantia = Die Erde.
-----------------------------------------------------
BhaktaUlrich schrieb:Diese immateriell Welt Gottes des Ursprungs ist im Urantia Buch so gut wie nicht beschrieben.
Ich weis nicht genau, glaube dir wenn du es so schreibst.
Aber was nützt es wenn wir über die Immaterielle Welt, vor der Erschaffung,
bescheid wissen ?


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 11:25
Hare Krishana



@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Ich weis nicht genau, glaube dir wenn du es so schreibst.
Aber was nützt es wenn wir über die Immaterielle Welt, vor der Erschaffung,
bescheid wissen ?
Ja dann können wir uns darauf konzentrieren so das wir es nicht vergessen wenn wir aus dem Körper gehen, denn wir werden zu dem was wir im Todesaugenblick mit hingebender dienender liebe erinnern, wir werden dann davon unwiderstehlich all angezogen.

Dieser Prozeß ist sehr sehr kompliziert nur ein Promille Gramm daneben ist schon genug um in einem neuen aus - Materie geschaffenen Körper irgendwo im Universum auf zu wachen. :-)


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 13:05
@BhaktaUlrich
Ja sicher, wenn man den Weden glaubt, könnte es dann wirklich so sein.
Was mich beschäftigt ist nicht was Gott in der Immateriellen Welt getan hat,
sondern was er für uns hier auf Erden, ( Urantia ), sich gedacht hat.
Das findet man in der Bibel.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 15:01
@BhaktaUlrich



Aus einem Buch kann man kein ganzes, sondern nur geteiltes Wissen beziehen.


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 15:47
Hare Krishna

@Jesussah

Wenn Gott selbst auf Erden war, vor 5000 Jahren und als sein eigener erstgeborener Sohn vor 2000 Jahren und wieder vor 500 Jahren als goldener Avatara Caitanya Mahabprabhu und Er selbst Taten tat die in diesen Büchern beschrieben sind , kannst du nicht her kommen und sagen das es teil wissen ist, es ist das wissen was für diesen Planten absolut ist. Denn in jedem heiligen Buch steht sein absolutes wissen, wenn der mensch das dann nicht befolgt ist das des Menschen Problem, nicht das Problem Gottes, denn der hat nie Probleme. Denn dann versuchst du Gott den Ursprung als nicht alle umfassend hin zu stellen, also eingeschränkt. Er, Gott der Ursprung, weiß alles.

ER gibt immer sein souveränes Wissen ins Universum ein, so das dieses genauestens befolgt wird.

Wenn du nur eine heilige Schrift ließt und alle narren heiligen Schriften nur als teile an siehst hast nicht nur du allein du ein Problem.


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 16:57
@Jesussah
Warum hast du das Urantia Buch gelesen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 17:48
naja... eine weitere sekte welche sich auf die bibel beruft... nichts ungewönliches....


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 18:02
@interrobang
Sehe ich nicht so.
Die Urantia-Bewegung verlangt keine Absolute Mitgliedschaft in ihre Reihen.
Sie bezeichnet selbst, das Buch als Geschenk an die Menschheit.

Mehrere Abschnitte im Buch Widmet sich den verschiedenen Religionen.
Jeder kann da bleiben wo er ist.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 19:17
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Wenn Gott selbst auf Erden war
Da scheitert schon dein Wissen, denn es ist nicht dein Wissen, das da sagt, Gott war hier, sondern es ist das geteilte Wissen aus einem Buch. Du glaubst doch nicht wirklich das Gott, der das Universum oder gar mehrere davon erschaffen hat zur Kommunikation ein Buch braucht. Das ist eine ziemlich kindliche Vorstellung.

Aber das kennen wir bei dir ja, lieber Bahktaulrich.


@agathon2
agathon2 schrieb:Warum hast du das Urantia Buch gelesen?
Um zu klären. Jemand der das Buch nicht gelesen hat und meint, das darin kein ganzes Wissen zu finden ist, ist wohl kaum jemand, der mitreden kann. :)


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 19:50
Hare Krishna

@Jesussah
Da scheitert schon dein Wissen, denn es ist nicht dein Wissen, das da sagt, Gott war hier, sondern es ist das geteilte Wissen aus einem Buch. Du glaubst doch nicht wirklich das Gott, der das Universum oder gar mehrere davon erschaffen hat zur Kommunikation ein Buch braucht. Das ist eine ziemlich kindliche Vorstellung.

Aber das kennen wir bei dir ja, lieber Bahktaulrich.
]
In deiner Bibel sollen wir ja alle wieder zu Kindern werden, nicht war lieber @Jesussah
:-)

Das sag ich auch nicht. Denn wenn Gottes suveränes Wissen nicht nieder geschrieben wird, zu mindestens in unserer Zeit wo kein Mensch einen 5 minütigen Dialog sofort Wort-gerecht wiedergeben kann hier auf Erden, würden sich die meisten auch nicht daran erinnern können.

Warum sollte Gott denn nicht schreiben können, wenn er das nicht kann, fehlt ihm etwas in seiner alles umfassenden Energie und kraft. :-)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 19:56
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:In deiner Bibel sollen wir ja alle wieder zu Kindern werden, nicht war lieber
Muss ein Kind ein Buch lesen um zu leben? Den Kontext den du damit erschaffen willst, ist genau der selbe Selbstbetrug wie damals, an deinem Scheideweg, der dich deiner Religion näher gebracht hat. :)
BhaktaUlrich schrieb:Das sag ich auch nicht. Denn wenn Gottes suveränes Wissen nicht nieder geschrieben wird, zu mindestens in unserer Zeit wo kein Mensch einen 5 minütigen Dialog sofort Wort-gerecht wiedergeben kann hier auf Erden, würden sich die meisten auch nicht daran erinnern können.
Warum, hat Gott etwa alle Erinnerungen der Menschen gestohlen, bei der Erschaffung? Schon wieder eine kindliche Vorstellung.
BhaktaUlrich schrieb:Warum sollte Gott denn nicht schreiben können, wenn er das nicht kann, fehlt ihm etwas in seiner alles umfassenden Energie und kraft.
Weil das Schreiben dem Menschen gegeben wurde. Schreiben ist etwas menschliches und nicht göttliches. Oder schreibe ich etwa gerade mit einem Gott? :)


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 20:08
Hare vKrishna


@Jesussah

Nochmal, ich gehöre keiner Religion an - sondern ich lebe Bhakti und bin Gottes hingebender liebender Diener nichts andres so wie alle Seelen.

Gott hat nicht die Erinnerung der Menschen gestohlen - damit machst du Gott zu einem kriminellen - Gott kann nehmen und geben wie es ihm gefällt und nicht wie es dir oder andren Artgenossen in euren Interpretation Modus paßt.

Jeder der geboren wird hier auf Erden muß sich neu orientieren, er schafft sich eine neue Erinnerung - denn die alte liegt im Unterbewußtsein und ist nicht allen bewußt zugänglich die sich Menschen nennen.

Wer hat denn das Schreiben dem Menschen gegeben ?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 20:20
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Nochmal, ich gehöre keiner Religion an - sondern ich lebe Bhakti und bin Gottes hingebender liebender Diener nichts andres so wie alle Seelen.
Woher kennst du Gott? Nicht aus einem (religiösen) Buch? Ein sehr junges Kind lebt ohne zu fragen. Anscheinend warst du so verwirrt mit der Zeit, das du dich gefragt hast, wer du bist, um darauffolgend in einem Buch zu Enden. Das ist natürlich nicht falsch, aber auch nicht richtig, sondern lediglich eine Rolle von vielen die du wie andere damit übernommen hast. Irgendwann wird das Theater jedoch enden, lieber bhaktaulrich, und du wirst genau so wie am Anfang verwirrt dahin schauen.

Du bist also ein Diener? So wie die Afroamerikaner den Weißen gedient haben? Sehr göttlich, was du da machst.
BhaktaUlrich schrieb:Gott hat nicht die Erinnerung der Menschen gestohlen - damit machst du Gott zu einem kriminellen - Gott kann nehmen und geben wie es ihm gefällt und nicht wie es dir oder andren Artgenossen in euren Interpretation Modus paßt.
Ist es nicht eher der Mensch der etwas nehmen und geben kann? Solche menschlichen Verhaltensweisen auf Gott zu übertragen würde bedeuten, das man sich selbst als Gott sieht. So wie bei dem Dienen.
BhaktaUlrich schrieb:Wer hat denn das Schreiben dem Menschen gegeben ?
Es gibt nicht etwas, das gegeben ist. Es ist weder gegeben, noch genommen. Nehmen und geben sind nur für den Menschen gedacht um zu erkennen, das es er weder etwas geben, noch nicht geben kann. Du versuchst aber die ganze Zeit etwas zu geben, weil man dir etwas gegeben hat. Das du damit ein Teil dieses "Schauspiels" wirst, ist doch nicht mehr verwunderlich, denn du siehst dich ja gerade als Teil.


melden

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 20:40
Hare cKrishna

@Jesussah
Jesussah schrieb:Woher kennst du Gott? Nicht aus einem (religiösen) Buch? Ein sehr junges Kind lebt ohne zu fragen. Anscheinend warst du so verwirrt mit der Zeit, das du dich gefragt hast, wer du bist, um darauffolgend in einem Buch zu Enden. Das ist natürlich nicht falsch, aber auch nicht richtig, sondern lediglich eine Rolle von vielen die du wie andere damit übernommen hast. Irgendwann wird das Theater jedoch enden, lieber bhaktaulrich, und du wirst genau so wie am Anfang verwirrt dahin schauen.

Du bist also ein Diener? So wie die Afroamerikaner den Weißen gedient haben? Sehr göttlich, was du da machst.
Ich sehe hier keinen der verwirrt ist: Als Diener Gottes diene ich Gott noch viel intensiver nämlich mit allem was "ICH BIN UND VON GANZEM HERZEN" ist das so schwer sich das vor vorzustellen. Das tun alle Seelen, wenn sie sich selbst und Gott wieder bewußt werden. Es ist dann Gottes Wille das Gott das geschehen läßt, Gott lieb nämlich alle seine winzigen Fragmente - war es nicht so das sein Sohn sagte: Die letzten werden die Ersten sein.

Falsch es ist nicht ein Buch sondern es sind hunderte von Büchern, alle Rand gefüllt mit Transzendentalen Informationen von Gott dem Ursprung selbst - seinen Kreationen - oder willst du behaupten, das die Bibel und der Koran oder die Veden keine transzendenten Bücher sind ?.

Ich finde du wirst nun reichlich persönlich - arrogant, herab lassend und unwissend über meine Person - das darfst du, ich nehmen es dir nicht übel - aber andere die mitlesen werden sich fragen warum du mich wenn du selbst an Gott glaubst so dermaßen herablassend anschreibst. Du kennst mich doch gar nicht - oder willst du mir weiß machen das du mich durch das schreiben hier auf Almy "kennst" ? Wer von uns beiden ist dann unter Illusion. Ich kenne dich nicht persönlich oder muß ich das, nur weil ich dein Geschreibsel lese ?


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

27.10.2013 um 21:02
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Ich sehe hier keinen der verwirrt ist:
Das heißt also, du wusstest bereits seit der Geburt, wer du bist? Hör (deinetwegen) auf, dir Selbst etwas vorzumachen, lieber bhaktaulrich.
BhaktaUlrich schrieb:Als Diener Gottes diene ich Gott noch viel intensiver nämlich mit allem was "ICH BIN UND VON GANZEM HERZEN" ist das so schwer sich das vor vorzustellen.
Es gab auch Afroamerikaner die vom ganzen Herzen ihren Herren dienten. Ein Herr der von dir bedient werden will, kann wohl kaum Gott sein. Das zeigt doch schon das Verhalten der Menschen auf. So wie deine, als auch die der anderen.

Warum brauchst du eigentlich diese Art des Denkens? Warum brauchst du die Bhagavad Gita?
BhaktaUlrich schrieb:Das tun alle Seelen, wenn sie sich selbst und Gott wieder bewußt werden. Es ist dann Gottes Wille das Gott das geschehen läßt, Gott lieb nämlich alle seine winzigen Fragmente - war es nicht so das sein Sohn sagte: Die letzten werden die Ersten sein.
Du denkst also, das dein Gang aus einem Leben in ein Buch,Schicksal war?
BhaktaUlrich schrieb:alsch es ist nicht ein Buch sondern es sind hunderte von Büchern, alle Rand gefüllt mit Transzendentalen Informationen von Gott dem Ursprung selbst - seinen Kreationen - oder willst du behaupten, das die Bibel und der Koran oder die Veden keine transzendenten Bücher sind ?.
Wo liegt der Unterschied zwischen einem und hundert Büchern, wenn du aus einem Selbstverständlichem Leben in ein Buch flüchtest. Sind Bücher Selbstverständlich?
BhaktaUlrich schrieb:Ich finde du wirst nun reichlich persönlich - arrogant, herab lassend und unwissend über meine Person - das darfst du, ich nehmen es dir nicht übel
Ich bin es der herablassend wird, wobei du dienst? Ist Herablassung nicht eine Grundeinstellung zum Dienen?
BhaktaUlrich schrieb:aber andere die mitlesen werden sich fragen warum du mich wenn du selbst an Gott glaubst so dermaßen herablassend anschreibst
Ich glaube nicht an Gott.
BhaktaUlrich schrieb:oder willst du mir weiß machen das du mich durch das schreiben hier auf Almy "kennst" ?
Sagen deine Worte nicht über dich etwas aus. Wir wissen schon mal das du jemanden, an den du glaubst, dienst. Das ist ja nicht falsch und ich will das in keinster Weise herabwürdigen. Da hast du mich wohl missverstanden. Woran liegt das?
BhaktaUlrich schrieb:Wer von uns beiden ist dann unter Illusion. Ich kenne dich nicht persönlich oder muß ich das, nur weil ich dein Geschreibsel lese ?
Wenn du mich nicht kennst, dann kennst du dich wohl genau so wenig.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden