Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Das Urantia Buch".

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Urantia
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

19.04.2014 um 00:18
@domitian
Für mich ist das ein Religions - Philosophisches Buch, nicht mehr. :)


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

19.04.2014 um 00:25
@GiusAcc

Ah so, na dann... davon gibt es ja reichlich viele :D


melden

"Das Urantia Buch".

23.04.2014 um 20:03
@GiusAcc
Profil von GiusAcc
Dir hat niemand diese Fragen beantwortet!


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

23.04.2014 um 20:17
morgenrot37 schrieb:Dir hat niemand diese Fragen beantwortet!
Welche Fragen meinst du ? Dein Link verweist auf mein Profil da sind aber keine Fragen.


melden

"Das Urantia Buch".

23.04.2014 um 20:22
hat nicht geklappt, dir den Link zu schicken.


melden

"Das Urantia Buch".

23.04.2014 um 20:24
Seite 3 21:30 Uhr


melden

"Das Urantia Buch".

23.04.2014 um 23:39
@GiusAcc
Beitrag von GiusAcc, Seite 3
Kann mir jemand diese Fragen beantworten ?


Das meinte ich.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

24.04.2014 um 22:00
@morgenrot37
Ja, bis jetzt hat keiner geantwortet.
Jedoch, ist das was im Urantia Buch steht sehr Philosophisch - Religiös und vorallem Phan - tastisch, geschrieben.


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 01:01
BhaktaUlrich schrieb am 29.10.2013:Ich versuche Anhaltspunkte im Urantia Buch zu finden, die von den Veden unterstützt werden.
Hast du was dazu gefunden ?


melden

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 12:14
Hare Krishna

@GiusAcc

Das Urantia Buch - beschreibt die Arbeitsgruppen und die Persönlichkeiten und ihre Funktionen innerhalb unserer und andrer dazu gehörenden Galaxien mit ihren Sonnensystemen und Planeten. Innerhalb unserer Bewußtseinsebene - Myrtya - was "der schnelle Tod" bedeutet. In unserer Bewußtseinsebene - sterben die Körper der Lebewesen zwischen 100000 Jahren und 100 Jahren immer abhängig vom derzeitigen Zeitzyklus innerhalb unserer Bewußtseinsebenen - die ja Milliarden von Galaxien beinhaltet.

Die Veden beschreiben exakt die Einteilung dieses Universum,s so wie die transzendente Welt außerhalb der Universen. Das Urantia Buch beschreibt nicht die transzendente Welt sondern deutet nur an, das sie existiert.

Außerdem ist der Ursprung allen Seins immer noch nicht beim ursprünglichen Namen genannt- also immer noch mystisch - das heißt direkten Kontakt mit dem Ursprung allen Seins wird im Urantia Buch nicht beschrieben. Wohl geht alles von diesem aus.

Ich fürchte auch das man die Paradiese als transzendente Aufenthaltsorte ansieht, was sie ja nicht sind, sie sind die feinste Genießer-ebene der ich Ego bezogenen Seelen - innerhalb unseres Universums - für hoch entwickelte Gottes bewusste und gläubige Wesen ( Menschen und andre menschenähnliche lebende Wesen) die jedoch nicht außerhalb unseres Universums liegen.

Das Urantia Buch geht in die galaktische Lokalität - während die Veden - strukturell das gesamte Universum und die transzendente immaterielle Welt des Ursprungs beschreiben.

Um vergleiche anzustellen zwischen dem Urantia Buch und den Veden (viele tausend Bücher und Schriften) müßte man sie alle studiert haben - was wohl nicht in einem einzigen Menschenleben bewerkstelligt werden kann. :) Aber interessant ist es alle mal. Ich werde mich nach dem Sommer damit mehr beschäftigen.

:)


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 17:13
@BhaktaUlrich
Welche Weden meinst du, die Baghavat Gita, die Upanishaden ?


melden

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 19:09
Hare Krishna

@GiusAcc

Srimad Bhagavatam ( 23 Bücher a 600 - 800 Seiten) - Bhagavad Gita "Wie sie ist " - Upanishad - Izsopanischad - und andre Puranas (Schriften) - Veda = (Veden) wird im Sanskkrit so geschrieben - ( nicht das verdeutsche ( Weda) :)


melden
GiusAcc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 19:12
BhaktaUlrich schrieb:Srimad Bhagavatam ( 23 Bücher a 600 - 800 Seiten) - Bhagavad Gita "Wie sie ist " - Upanishad - Izsopanischad - und andre Puranas (Schriften)
Danke der Info. :)
BhaktaUlrich schrieb:Veda = (Veden) wird im Sanskkrit so geschrieben - ( nicht das verdeutsche ( Weda)
Das bin nicht ich sondern mein Browser, Safari, der das mit W schreibt wenn ich V schreibe.
Wird automatisch umgeschrieben sozusagen. :)


melden

"Das Urantia Buch".

29.06.2014 um 19:24
Hare Krishna

:) :) :)


melden

"Das Urantia Buch".

30.06.2014 um 00:15
Habs außer das letzte Kapitel(Jesus Glauben) durch.
Mich interessierte eigentlich nur Jesus Leben, was außerordentlich umfassend ist!
Einige Missverständnisse werden erklärt.(das über Wasser laufen u.s.w).
Viele Begrifflichkeiten sind sehr gewohnheitsbedürftig.

Warum steht im Uruntia Buch das komplette Leben von Jesus, aber nicht in der Bibel?

Wer hats geschrieben?

Mir scheint, als wenn im Uruntia Buch eine vereinfachte, aber weitaus detailreichere Geschichte von Jesus steht.
Alles andere wie die Superuniversen...oder dieser komische Begriff "Justierer".
Erklärungen sind erwünscht!


melden

"Das Urantia Buch".

30.06.2014 um 18:40
@SirRobin schrieb:
Warum steht im Uruntia Buch das komplette Leben von Jesus, aber nicht in der Bibel?
Weil die Bibel nur aus den Büchern besteht, die kanonisiert wurden - die den Kirchenoberen also in den Kram passten.
Die Schriften, die es nicht in die Bibel schafften, nennt man Apokryphen.
Darunter fallen auch die Erzählungen aus Jesus Kindheit und Jugend.

Autor des Urantia Buches ist vermutlich William S. Sadler.
Sadler war Mediziner und Laienprediger.
@SirRobin schrieb:
oder dieser komische Begriff "Justierer".
Ich weiß leider nicht in welchem Kontext das steht, aber mit "justieren" meint man "etwas genau einstellen" z.B. ein technisches Gerät.
Und ein Justierer ist jemand, der eben dafür zuständig ist ein Gerät richtig einzustellen.


melden

"Das Urantia Buch".

30.06.2014 um 23:02
@Lepus
danke dir für deine Erläuterungen.
Das mit diesem Justierer kommt im Uruntia recht häufig vor. Habs nicht 100% definieren können.


melden

"Das Urantia Buch".

30.06.2014 um 23:09
@SirRobin
Vielleicht ist es ein anderes Wort für Gott, der dann quasi die Welt richtig justiert?


melden

"Das Urantia Buch".

30.06.2014 um 23:15
@Lepus

nein, Gott wird dort auch "Sein Vater" oder allmächtiger Schöpfer, bzw Universale Vater genannt.


melden
Anzeige

"Das Urantia Buch".

01.07.2014 um 00:19
@SirRobin

Hier hast du nochmal die genaue Beschreibung, was der "Justierer"im Urantia-Buch ist.


Die Tatsache, dass ihr kein intellektuelles Bewusstsein eines engen und innigen Kontaktes mit dem innewohnenden Justierer besitzt, widerlegt solch eine begnadete Erfahrung nicht im Geringsten. Der Beweis der Verbrüderung mit dem göttlichen Justierer besteht ganz und gar in Art und Ausmaß der Geistesfrüchte, die der individuelle Gläubige in seiner Lebenserfahrung hervorbringt. „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“

Dank diesem euch innewohnenden Gottesfragment und aufgrund eurer fortschreitenden Harmonisierung mit der geistigen Führung des Justierers könnt ihr hoffen, mit der geistigen Führung des Justierers könnt ihr hoffen, die Gegenwart und verwandelnde Macht jener anderen geistigen Einflüsse besser wahrzunehmen, die euch umgeben und auf euch einwirken, aber nicht als integraler Bestandteil von euch funktionieren. Die Tatsache, dass ihr kein intellektuelles Bewusstsein eines engen und innigen Kontaktes mit dem innewohnenden Justierer besitzt, widerlegt solch eine begnadete Erfahrung nicht im Geringsten. Der Beweis der Verbrüderung mit dem göttlichen Justierer besteht ganz und gar in Art und Ausmaß der Geistesfrüchte, die der individuelle Gläubige in seiner Lebenserfahrung hervorbringt. „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“

Die ganze Erfahrung einer Verbindung mit dem Justierer hat mit sittlichem Rang, mentaler Motivation und geistiger Erfahrung zu tun. Das eigene Gewahrwerden einer solchen Vollbringung beschränkt sich hauptsächlich, wenn auch nicht ausschließlich, auf den Bewusstseinsbereich der Seele, aber die Beweise zeigen sich im reichlichen Erscheinen der Geistesfrüchte im Leben all derer, die mit dem inneren Geist in Kontakt stehen.
---------------------------
Nachdem du das Buch ja gelesen hast, dürfte es dir jetzt nicht mehr schwer fallen, es zu verstehen.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden