Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott weiblich

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

06.01.2020 um 16:51
Ein Allmächtiges Wesen muss ja gemäß des eigenen Anspruchs völlig Frein sein in Erscheinungsbild und Geschlecht..

Ich denke es macht wenig Sinn sich da zu sehr auf den Zeitgeist der Antike zu versteifen, bzgl Geschlechterrollen.


melden
Anzeige

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

07.01.2020 um 11:30
Samleal schrieb:Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an euch. Warum glaubt ihr alle eigentlich das Gott männlich ist und nicht weiblich?
Gott ist für mich geschlechtsneutral oder bestenfalls androgyn. Er stellt für mich ein Prinzip dar (Licht/Singularität/Inhalt/Aktiv), dessen Spielwiese die Finsternis(Dunkelheit/Tiefe/Form/Passiv) ist. Dabei "macht" er aktiv nichts, sondern Licht und Finsterniss reagieren einfach miteinander wie ein Tropfen Tinte (plakativ für das Licht/aktiv) in einem Glas Wasser (Finsternis/Passiv)*. Die heilige Trinität aus Aktiv-Passiv-Reaktion/These-Antithese-Synthese.


So lautet auch ursprüngliche aramäische Wort für Vater "Abba". Ein symmetrisches Anagramm aus "AB" und "BA", das vorwärst und rückwärts gelesen und ausgesprochen unverändert bleibt.
Samleal schrieb:Ich meine Gott JHWH
Ich glaube Jesus hat zwischen JHWH und ABBA unterschieden, aber hier lassen sich einige Analogien anstellen. Vielleicht stellt JHWH nur ein anderes "Erklärungsmodell" dar, wie "Der Eine, der Drei repräsentiert." analog zu Axiom(Gott/Jod)->These(He)-Antithese(Waw)-Synthese(He), aber das ist reine Spekulation meinerseits.




*Im alchemistischen Kontext entsteht aus der Vereinigung von Feuer(aktiv) und Wasser(passiv) Chaos (Luft/aktiv), welches notwendig für die Schöpfung (Erde/passiv) ist.** Yin-Yang Prinzip eben. Nur wird hier analog zu Yin-Yang das über 3000 Jahre alte Hexagram (Davidsstern) verwendet. Im Zentrum auch schon mal mit einem Punkt oder einem anderen zentralen Symbol.

**Auch nach dem heutigen Kenntnisstand ist das Universum so aufgebaut. Die Erde und sonstige Planten und Trabanten haben sich aus "Sternenstaub" gebildet. Auch "Wasser" hat als Ursache "Feuer":
Wenn die Sterne noch größer sind – wesentlich größer als die Sonne – ist der Druck dann so groß, dass auch die Heliumatome zusammengebacken werden. Da werden aus drei Heliumatomen ein Kohlenstoffatom oder, wenn es vier sind, ein Sauerstoffatom. Damit hätten wir also schon mal die Elemente, die wir für Wasser brauchen: Wasserstoff und Sauerstoff. Die müssen sich nun verbinden – das tun sie aber erst, wenn sie aus den Sternen, in denen sie entstanden sind, in die Weiten des Weltalls geschleudert wurden. Und selbst da ist es schwierig. Denn solange die einzelnen Atome im Weltall herumschwirren, verbinden sie sich nicht. Sondern es braucht dazu offenbar größere Teilchen – also konkret: Staubpartikel.
https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/wissenschaft-und-forschung/1000-Antworten-Wie-entsteht-Wasser-im-Weltraum,1000-...


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

07.01.2020 um 11:59
Gott ist weder männlich noch weiblich, zumindestens im Monotheismus machen Geschlechter bei Gott keinen sinn....


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

07.01.2020 um 12:16
Warum das alle glauben, lässt sich einfach beantworten.
Nach der Verdrängung des Polytheismus war für weibliche Gottheiten kein Platz mehr.
Die neuen Bücher der abrahamaischen Weltreligionen wurden alle von Männer geschrieben, die sich ja selbst immer für wichtiger hielten.
Demnach war Gott der Vater und Jesus der Sohn.
Töchter gab es keine und die Mutter (Maria) war nicht göttlich.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

07.01.2020 um 12:33
Jo Elemente Lehre Hinduismus usw alles das gleiche. Das aktive und passive also die Energie und die Idee sind gemeinsam shivashakti. Doch kommt alles aus dem Akasha Dem unbegreifbarem


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

08.01.2020 um 23:52
@Samleal
@Niselprim
@sarevok

Genesis 1,1 " Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2 Und die Erde war wüst und öde, und Finsternis lag auf der Urflut, und der Geist Gottes bewegte sich über dem Wasser".

Im Deutschen heißt es DER Geist.

Im Griechischen heißt es DAS Geist.

Im Hebräischen heißt es DIE Geist.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

14.01.2020 um 18:15
"""und Odem Gottes brütend überm Antlitz der Wasser """, wäre wohl die richtige Übersetzung aus der Urschrift: """"WRWCh 'LHJM MRChPT °L-PNJ HMJM""" @LordLukan
Also ich bin weiterhin für 50 zu 50 ;)


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

14.01.2020 um 20:22
Niselprim schrieb:Also ich bin weiterhin für 50 zu 50 ;)
Warum zum Urtext langen, wenn es doch Klitschen im Dutzend gibt?


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

14.01.2020 um 21:54
Gott hat nicht etwas, Gott ist in allem.
Also sowohl im Männlichen als auch im Weiblichen und sogar in der Hölle.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

14.01.2020 um 23:46
emz schrieb:Gott hat nicht etwas, Gott ist in allem.
Also sowohl im Männlichen als auch im Weiblichen und sogar in der Hölle.
Wenn ich der Herrgott wäre, dann ließe ich Dich bestimmt so schnell nicht sterben, denn ich wollte doch noch möglichst viel über mich erfahren.
Insbesondre, wie Du es schafftest, mich zum Teufel zu jagen.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

14.01.2020 um 23:57
@LordLukan
Wie soll man Gott zum Teufel jagen, wenn er doch schon in der Hölle ist.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 00:26
emz schrieb:@LordLukan
Wie soll man Gott zum Teufel jagen, wenn er doch schon in der Hölle ist.
Ich hätte damit Joseph Stalin, den Roten Gott, beauftragt. Der hat bislang noch jeden gekriegt.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 00:29
RedBird schrieb am 07.01.2020:Die neuen Bücher der abrahamaischen Weltreligionen wurden alle von Männer geschrieben, die sich ja selbst immer für wichtiger hielten.
Demnach war Gott der Vater und Jesus der Sohn.
Töchter gab es keine und die Mutter (Maria) war nicht göttlich.
Was sollte das jetzt werden?
Hardcore Feminismus?


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 13:34
Zunächst einmal ist Gott alles, das Alpha und Omega.
Ich bin das Alpha und das Omega, spricht Gott
http://www.bibleserver.com/text/EU/Offenbarung1,8

Den Menschen hat er nach seinem Ebenbild geschaffen. (Gen 1:27 f).
https://bibeltext.com/genesis/1-27.htm

Als gläubiger Christ darf man sich kein Bildnis von Gott machen.
https://www.bibleserver.com/EU/2.Mose20%2C2-17

Allerdings ist für einen Menschen die Vorstellung einer höheren Entität nicht immer möglich, ohne zumindest ein Bild im Kopf zu haben. Unsere Vorstellung von Gott bestimmt also sehr vieles.

Somit meine Folgerung, dass Gott nach unserer Begrifflichkeit weder männlich noch weiblich ist. Etwaige Geschlechterzuordnungen müssen alleine der menschlichen Vorstellung entspringen.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 15:06
CaptainAllmy schrieb:Zunächst einmal ist Gott alles, das Alpha und Omega.
ja so sehe ich das auch

alpha und omega plus und minus männlich und weiblich

teil von allem weder männlich noch weiblich daher beides zu gleichen teilen


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 16:52
sarevok schrieb:alpha und omega plus und minus männlich und weiblich

teil von allem weder männlich noch weiblich
Ja, so lese ich das ebenfalls.
sarevok schrieb:daher beides zu gleichen teilen
Darüber musste ich nachdenken.
Wenn Gott als Entität geschlechtslos ist, kann es mMn auch keine Teile geben.

Insbesondere wenn man dies aus nicht-kreationistischer Sicht betrachtet wird das interessant. Denn theoretisch könnte der Mensch auch von hochentwickelten Robotern durch Genmanipulation aus Primaten gezüchtet worden sein.


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 17:01
CaptainAllmy schrieb:Darüber musste ich nachdenken.
Wenn Gott als Entität geschlechtslos ist, kann es mMn auch keine Teile geben.
ja soweit stimme ich dir voll und ganz zu

es geht dabei auch nicht um "teile" sondern um aspekte

der männliche teil = beschützer versorger

der weibliche teil = erschaffend erhaltend etc.

sind wir mal ehrlich so wie sich die menschheit verhält ist es ein "wunder" das wir noch existieren

das liegt im grunde ja nur daran das gewisen personen im richtigen moment die "muse" hatten

das unheil abzuwenden ist das nicht schon ein stück weit göttliche intervention ? auch wenn

er / sie / es das nicht so hat aussehen lassen ?


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 17:38
CaptainAllmy schrieb:Den Menschen hat er nach seinem Ebenbild geschaffen. (Gen 1:27 f).
https://bibeltext.com/genesis/1-27.htm

Als gläubiger Christ darf man sich kein Bildnis von Gott machen.
https://www.bibleserver.com/EU/2.Mose20%2C2-17
Also sollte man als bibleltreuer Christ auch nicht mehr in den Spiegel schauen. :note:


melden

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 18:45
Mot schrieb:Also sollte man als bibleltreuer Christ auch nicht mehr in den Spiegel schauen.
Sehr gut kombiniert.
Ich ergänze: und schon gar keine Selfies machen!

Wie so vieles in der Bibel, ist das mit dem Ebenbild sicherlich auch symbolisch gemeint. Der Wortlaut „nach seinem...“ schließt zumindest künstlerische Freiheiten nicht aus. Eine exakte Kopie würde man jedenfalls anders erklären.


melden
Anzeige

Wieviel Weiblichkeit hat wohl Gott?

15.01.2020 um 19:08
CaptainAllmy schrieb:Als gläubiger Christ darf man sich kein Bildnis von Gott machen.
Mot schrieb:Also sollte man als bibleltreuer Christ auch nicht mehr in den Spiegel schauen. :note:
Genaugenommen habt ihr das Gebot mit dem Bildnis falsch verstanden @Mot @CaptainAllmy denn man soll sich keinen "Götzen" machen. Das bedeutet, man soll sich kein Bildnis machen, um dies dann anzubeten. Versteht ihr?
Bibeltext; AT; 2.Mose 20: ...20,4 Du sollst dir kein Götterbild machen, auch keinerlei Abbild dessen, was oben im Himmel oder was unten auf der Erde oder was in den Wassern unter der Erde ist. 20,5 Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt