Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beichten

103 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Beichten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beichten

07.05.2008 um 19:46
Den Thread nicht "suchen", ich verschiebe zu "Religion". :)


melden

Beichten

07.05.2008 um 19:46
Aber Kinder sind unschuldig.


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beichten

07.05.2008 um 19:47
Ne geh nicht zur Beichte. Aber ich habs mir angewöhnt abends kurz vorm Schlafen über den Tag nachzudenken und zu überlegen was ich falsch gemacht habe bzw. nicht hätte machen sollen. Der Effekt ist der selbe.


melden

Beichten

07.05.2008 um 19:55
Danke niurick, da kann ich dann auch selber in Aktion treten.

Das Kinder unschuldig sind, hat meines erachtens mit dem Procedere nichts zu tun, denn du kannst die Erstkommunion auch später empfangen, sie war nicht vom Alter abhängig.

Meines Wissens war es ungefähr so, daß die Erstkommunion in ganz unterschiedlichen Altern erteilt wurde, erst später wurde das mit dem genauen Datum eingeführt.

Um aber eben, egal welchen Alters, die Kommunion empfangen zu dürfen, musste man frei von Sünden sein.
Nun ist aber die einzige Möglichkeit, seine Sünden wieder los zu werden, die des aufrichtigen Bereuens in der Beichte, so daß irgendwann mal die Beichte "standardmäßig" eingeführt wurde. Sie ist aber nicht zwingend notwendig, um die Kommunion zu erhalten.


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:01
Das alles ist nur symbolisch für uns Menschen. Jemand der an Gott glaubt muss nicht getauft sein oder sonstiges... einzig allein der Glaube zählt. Denkt ihr Gott ist so kleinlig nur denen ewiges Leben zu gewähren, die getauft sind? Was für ein Gott wäre das?
HALLELUJAH!


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:10
@ CexCells

In die Institution der Beichte hat aus meiner Sicht wenig mit dem Glauben an Gott zu tun. Sie ist ein Instrument der Amtskirche, um den Glauben, den sie als den wahren ansieht, zu vermitteln.

Anders gesagt, die Kirche konnte ihre Leute in kriegerischen Zeiten nicht einfach so sterben lassen, da sonst die Gläubigen seelische Qualen litten, weil sie gegen eines der 10 Gebote (Du sollst nicht töten) verstoßen haben. Hier half die Beichte, um die seelische Not zu lindern. Auch im alltäglichen Leben hatte sich dann später die Beichte bewährt.


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:14
snoogans
Das mag ja sein, mir geht aber primär um den gläubigen Menschen ansich, der glaubt, wenn er beichtet, werden ihm alle Sünden vergeben!
Weil beichten hin oder her, Gott weiß sowieso alles und jeder Gläubige weiß das!


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:20
"Das mag ja sein, mir geht aber primär um den gläubigen Menschen ansich, der glaubt, wenn er beichtet, werden ihm alle Sünden vergeben!"

Lass ihm doch den Glauben ;) , wenn er sich damit besser fühlt


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beichten

07.05.2008 um 20:22


Lass ihm doch den Glauben , wenn er sich damit besser fühlt


Jopp, manche Leute brauchen einfach etwas an das sie sich in schlechten Zeiten klammern können.


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:28
Ich nehme ihm weder den Glauben noch nehme ich ihm das ewige Leben. Vielmehr erspare ich ihm einen Weg ins Beichbüro des dortigen Amtes! :D

Ich sollte mich schämen solch ein Gotteslästerer und Antichrist zu sein!


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beichten

07.05.2008 um 20:29
Ich sollte mich schämen solch ein Gotteslästerer und Antichrist zu sein!

So sei es! Gehe und opfere ein Lamm vielleicht vergibt dir der Herr dann :D


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:34
Beichten ist doch toll. Man kann seinen Mitmenschen Leid antun und es beichten. Ruckizucki ist einem alles vergeben.

Nie mehr Probleme alleine lösen und auf die Idee zu kommen selber dafür grade zu stehen.

Danke oh Herr, dass es dich gibt!


melden

Beichten

07.05.2008 um 20:38
@contraphet
Word.

Ich bin selbst Christ, ich glaube also an Gott und an Jesus, so wie er in der Bibel (größtenteils) überliefert wurde, aber beichten ist für mich eine Sache, die absolut nicht geht.
Gott verzeiht alles, aber auch nur, wenn man es wirklich will und nicht weil man einfach ewiges Leben will und denoch leben will wie der hinterletzte Hinterletzte!


melden

Beichten

07.05.2008 um 21:46
Beichten ist für mich wohl ein's der obskursten Kasperletheater der katholischen Kirche. Ich täte es niemals, schonmal weil ich nichts zu beichten habe, weil es für mich keine Sünde gibt.


melden

Beichten

08.05.2008 um 03:54
wer von euch ohne sünde ist werfe denn ersten stein.die beichte ist ja gerade mal der freibrief zur sünde. heute schlag ich meinem nächsten den schädel ein.morgen beichte ich und alles ist vorbei.10 ahffe marias eine kleine spende.die seele aus dem feuer springt.rotderfla


melden

Beichten

08.05.2008 um 19:31
Du hast geschrieben:

"wer von euch ohne sünde ist werfe denn ersten stein.die beichte ist ja gerade mal der freibrief zur sünde. heute schlag ich meinem nächsten den schädel ein.morgen beichte ich und alles ist vorbei.10 ahffe marias eine kleine spende.die seele aus dem feuer springt."

Das ist eine verbreitete, aber durchaus falsche Auffassung der kath. Beichte. Die Beichte ist nur erlaubt und gültig, wenn der Pönitent tatsächlich seine Sünden bereut. Er muss "zerknirscht" sein, wie es in einem Beichtheft so schön heisst, ob seiner Sünden. Sonst würde die Beichte ja auch keinen Sinn machen, wenn der Betreffende vielleicht sogar stolz auf seine Sünden wäre. Er muss auch einen Vorsatz haben, keine Sünden mehr zu behehen. Wenn er den Vorsatz hätte, wieder zu sündigen, wäre die Beichte ebenfalls ungültig.

Nun gibt es oft das Argument, die innere Einstellung des Pönitenten könnte der Priester aber nicht überprüfen. Das ist richtig. Aber Gott, der die Sünden vergibt, kann prüfen. Ist keine Reue da und der Vorsatz ungenügend, dann findet keine Vergebung durch den lieben Gott statt und der Pönitent betrügt sich nur selbst - zieht quasi eine Show vor sich selber ab.


melden

Beichten

08.05.2008 um 20:31
@Münchner

Welchen Sinn macht dann die Beichte, wenn man es sowieso bereut und sich im Klaren ist es nicht nochmal zu begehen?


melden

Beichten

08.05.2008 um 20:43
Also ich glaube an gott, und bin früher richtig in die kirche beichten gegangen. Jetzt ist es eigentlich so, dass wenn ich etwas böses getan habe, ich mich 'persönlich' mit Gott unterhalte und ihm eben sage, dass es mir leid tut usw.

Die sache mit der gespaltenen persönlichkeit, ich glaube klar, dass zb der liebe Jekyll für hyde um vergebung bitten kann, aber wenn Hyde sich wirklich seiner schlechten taten bewusst ist, (und nicht geistesgestört o.ä.) und nicht bereut, dann glaub ich, dass nicht mal die bitten des jekyll ihm helfen können...


melden

Beichten

08.05.2008 um 20:46
@Münchner

das ist ja blödsinn, also als ich noch kind war, musste man zur Beichte von der Kirche aus. Ich habe das gehasst und mir dann immer irgendwas einfallen lassen, damit der Priester zufrieden ist.

Soviel zu Kinder sind ohne Sünde und der Priester achtet drauf, das der Beichtende auch wirklich bereut!


melden

Beichten

08.05.2008 um 20:54
Und wozu bedarf es dazu einen Pfarrer? Ein prima Instrument der Kirche um zu wissen was abgeht bei den Schäfchen.

Ob jemand seine Handlungen , wirklich bereut, weiss die Quelle und beichten braucht dahin man eh nix.


melden