weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Goethe war Moslem

351 Beiträge, Schlüsselwörter: Goethe, West-oestliche Divan

Goethe war Moslem

09.01.2010 um 16:04
das ist ein witz oder? wollen mir jetzt einige klar machen das goethe moslem war?


es ist kein geheimniss das goethe gegen die katholische kirche war.
wie erklärt ihr mir denn das er z.B. freimaurer war... das wäre ein widerspruch... wisst ihr überhaupt was freimauerer sind


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 10:49
auch Freimaurer sind nicht mehr das was sie einst waren!:)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 10:51
Auch ein Moslem kann Freimaurer sein/werden.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 12:24
@emanon
emanon schrieb:Auch ein Moslem kann Freimaurer sein/werden.
Da gibt es Differenzen im Gottesbild ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 12:43
@Owais
Die Freimaurer eint der Glaube an den grossen Baumeister der Welten. Ob der beim einzelnen nun Allah, Jesus, Buddha oder FSM heisst ist egal.
Aber das weisst du ja.
Das es Freimaure gibt die Moslem sind weisst du ja auch.


melden

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:23
@ emanon

du weisst ja bestimmt auch wie der Islam mit Künstlern umgeht/ was Kunst im Islam zu bedeuten hat.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:26
@abu_nur
Ich weiss wie mit den dänischen Karikaturisten oder Salman Rushdie verfahren werden soll.
Von der Einstellung des Islam zu Kunst/Künstlern verschiedener Fachrichtungen generell weiss ich nichts.
Vielleicht kannst du da aushelfen?


melden

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:51
Wenn je das Göttliche auf Erden erschien, so war es in der Person Christi.

Dieses schicke Zitat von Goethe zeigt, das er voll im Einklang mit sämtlichen Moslems Weltweit steht, welche wie jeder weiss ja genau DAS glauben. :D


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:52
@jimmybondy

dies steht überhaupt nicht im Wiederspruch zum Islam, im Gegenteil sogar!


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:53
er betont das "Göttliche", aber nicht Gott selbst, bzw. das Jesus Gott sei, das ist ein Unterschied.


melden

Goethe war Moslem

14.01.2010 um 18:57
@nurunalanur

Also stimmst Du Ihm aus Deiner Sicht zu, das Jesus der Größte aller Propheten war? :D

Mal davon ab, das auch das Attribut "göttlich" klar auf die Behauptungen der Kirche verweist. Zumal in der Zeit wo es geschrieben wurde... ^^


melden

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 11:35
Das ist der Beweis, Goethe war Polytheist. :D

"Alles geben Götter, die unendlichen,

Ihren Lieblingen ganz,

Alle Freuden, die unendlichen,

Alle Schmerzen, die unendlichen, ganz."


Spaß beiseite, Goethe hat sich offensichtlich mit allen Religionen beschäftigt, derer er habhaft werden konnte. Bevorzugt hat er aber offensichtlich keine, auch wenn er in allen Religionen was sympatisches, vielleicht sogar was "heiliges" fand.

Nun nach 200 Jahren wo er tot ist plötzlich zu sagen er sei Moslem gewesen, weil er auch da Sympathien hegte, kann aber kaum den Kern treffen.

Zumal seine Lebensweise nicht diese war, welche Moslems zu Leben pflegen.

Das sollte man nicht übersehen und den guten Alten dann zu instrumentalisieren,
vor einen Karren zu spannen wo er sicher nicht hinhört...


melden

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 11:42
Den möchte ich auch noch ins Spiel bringen:

" Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag' ich nicht ! ...
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht.
Dass aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl' ich nicht;
Oder dass er vor den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.22

Der obere Teil wird meist so ausgelegt das er Moslem gewesen sein, er redet von Moslempflicht. Der untere Part wird in der Argumentation allerdings gerne weggelassen, weil es ja eine Kritik darstellt.
Im Kontext ergibt das für mich aber:

Da frage ich nicht, da glaube ich aus Pflicht, dort aber, lass ich mir meinen Wein nicht nehmen. ;)

Hoffe ich konnte das Thema ein bisschen erhellen, es ist allemal intressant.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:04
@jimmybondy

Geothe hat sich jedoch über keine andere Religion so Fasznierend und Positiv geäußert, als über den Islam. Hinzu kommt, dass Geothe die Prinziepien des Islams vehement Verteidigt hat, insofern er gesagt hat dass Jesus kein Gott sei, und nur den wahren Ein-Gott glauben verteidigt hat.

Wenn mann jetzt noch statt nur den Äußerungen Geothe noch sein Leben bzw. Handlungsweisen dazu addiert, etwa Teilnahme am Freitagsgebet und viele andere Dinge, und am wichtigsten, kurz vor seinem Tod seine Letzten Worte, was sehr ausschlaggebend ist und seine LETZTE Einstellung zeigt, dann wird es einem klar, was Geothe, war, Nähmlich ein MUSLIM. Ein Muslim zu sein bedeutet, einer der sich Gottes Willen unterwirft, genauer gesagt, der erkannt hat, dass alles mit der Erlaubnis Gottes geschieht, und Geothe hat dies erkannt, angenommen und ausgelebt, dass sehen wir in allen seinen Lebensbereichen.

Als im Jahr 1831 die Cholera umherwütete, äußerte sich Geothe:

"Hier kann niemand dem anderen Raten, beschließe was zu tun ist jeder bei sich, Im Islam leben wir alle, unter welcher Form wir uns selbst auch Mut machen."

Hier erkennen wir, dass Geothe nach einer Grundlehre des Islamischen Glaubens gelebt hat und dass er seine Freunde ausdrücklich auf diese Lehre hinwies. Er nam an einem Freitags Gebet teil, war sehr beglückt dadurch. Darauf hin berichtet er einem Freund von seinem Glück und schrieb: "Ich möchte beten wie Moses im Quran, Herr mache mir Raum in meiner engen Brust".


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:16
Ja, was man wünscht, das glaubt man gern :D

Sind wir nicht alle ein bisschen Moslem??? (wird nicht jeder nach dem Islam gar als Moslem geboren?) ...

@nurunalanur


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:30
@mensch
@Fabiano
@jimmybondy
@emanon
@abu_nur
@Owais
@kore
@Saniel
@mae_thoranee
@Obrien

Ich kann jedem von euch nur folgendes Buch empfehlen:

Bruder Johann Ibn Goethe - Abu Rida' & Muhammad Ahmad Rassoul

http://www.scribd.com/doc/3271212/Bruder-Johann-Ibn-Goethe-Abu-Rida-Muhammad-Ahmad-Rassoul

Sehr Interessant und lesenswert!


melden

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:36
dabei hat der gute Goethe belegter Weise bis zu seinem Tode jeden Tag ca. 2 Liter Wein getrunken...

Heißt das, dass er jetzt in der Hölle schmort. Nix Huris?


melden

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:39
@nurunalanur

Das ist reine Propaganda, Goehte hat sich auch zu anderen Religionen, etwa zu hinduistischen geäußert.
Sein Verhältnis zum Christentum mag ambivalent gewesen sein, aber auch darin hat er viel viel positives gefunden.

Ich kann nur nochmal explizit auf das Weinbeispiel verweisen, hier mal von wiki:

"So wie Goethe Distanz zur christlichen Lehrmeinung hatte, drückt auch das lyrische Ich im West-östlichen Divan ironische Distanz zur orthodoxen Lehrmeinung des Islam und Nähe zur Mystik zum Ausdruck. So benutzt er beispielsweise auch die Metapher des Weins, wie es auch die Sufis symbolisch für die Berauschtheit eines Derwischs mit der Liebe Gottes verwenden."


Auf diversen einschlägigen Seiten welche Goethe als Moslem für sich zu vereinnahmen suchen, wird aber grade dieser Part unterschlagen.

Ebenso kann man im Gesamtbild nicht unterschlagen, das Goethe eben nicht nur und im besonderen wie es hier behauptet wird für den Islam schwärmte, sondern in selber Weise ebenfalls höchste Bewunderung und Achtung für die Juden hatte.

Sein Freund Herder berichtet, das sie dazu dann neben Studien der nordischen Literatur ebenso Koran UND Bibelstudien betrieben habe.

Goethe rechnete alle 3 Weltreligionen, als das Juden und Christentum so wie den Islam zum Orient, wie aus seinen Noten und Abhandlungen im Divan hervorgeht.
Und er verehrt sie gleichermassen, so wie er auch in allen Dreien Dinge ablehnt!
Und er redet im Divan über alle diese Religionen, nicht nur über Eine.

Es geht auch um die Offenheit des Denkens, Dichter wie Goethe sind zu groß, als ihn in nur ein Korsett zu zwängen und einzuschnüren.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:41
Als im Jahre 1820 Goethes Schwiegertochter erkrankte, schrieb der Dichter an einen Freund:

"Weiter kann ich nichts sagen, als dass ich auch hier mich im Islam zu halten suche."


melden
Anzeige

Goethe war Moslem

15.01.2010 um 12:46
Stimmt und er war erklärter Fan der thüringischen Küche... Schweinefleisch satt...


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden