Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kreuzzug Dschihad Holocaust

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 08:30
Jetz fang ich zum shice vierten Mal mit diesem Text an, weil sich dieser ********* Computer in der letzten 4tel Stunde 3mal aufgehängt hat.^^

Also die Christen führten
Kreuzzüge: verbrecherische Angriffskriege, die heute völkerrechtswidrig wären. Kriegsverbrechen waren von den Päpsten geduldet und erwünscht. In diesen Kriegen kamen zigtausende bis Millionen um.

Rechtsinstanz war die
Inquisition: reiligiöser Fanatismus, blanker Zynismus (Angeklagte wurden im Zweifel ermordet. Die Entscheidung ob schuldig oder nicht, überließen sie „Gott“. Starb er unschuldig, so wurde ihm vergeben. Starb er schuldig, so starb er zurecht.)


Beim Islam gibt es den
Dschihad: verbrecherische Angriffskriege, die dazu dienen, anderen Menschen den Glauben aufzuzwingen oder die zu ermorden, die diesen Glauben nicht teilen. Es kamen zigtausende bis Millionen in solchen Pendants zu den Kreuzzügen um.

Rechtsinstanz ist die
Scharia: religiös fanatische Unrechtssprechung, in der Frauen als minderwertig angesehen werden. In der Praxis werden Verbrechen von Männern toleriert und die Frauen für an ihnen begangene Vergewaltigungen zu Unrecht bestraft. Wie bei der Inquisition, so wird auch bei der Scharia gefoltert.


Bei den Faschisten heißt der Völkermord
Holocaust: groß angelegter Mord, wie Kreuzzüge und Dschihad völkerrechtswidrig, Millionen kamen um.

Rechstsinstanz war die
GeStaPo: siehe Inquisition und Scharia, Unrechtssprechung, auch Unschuldige wurden unter fadenscheinigen Vorwänden gefoltert und ermordet.



Was ist nun also der Unterschied, ob ein Vertreter einer verbrecherischen Organisation sich öffentlich rechtfertigen darf oder nicht? Ganz einfach, die Größe dieser Organisation entscheidet darüber. Die Faschisten waren relativ wenige im Vergleich zu den großen Weltreligionen. Darum sagt niemand etwas, wenn ein Christ versucht, die von der Kirche begangenen Verbrechen zu rechtfertigen oder sie ganz einfach totschweigt. Ich will hier weder Nazis in Schutz nehmen, noch sonstirgendwas. Es geht nur darum, dass sich die anerkannten Religionen von den Faschisten nur in der Zeit unterscheiden. Hätten im Mittelalter schon Panzer und Chemiefabriken existiert, wäre Hitler nicht der Erste gewesen, der Todesfabriken gebaut hätte. Jetzt hätte ich gern mal die Rechtfertigungsversuche der Gläubigen gehört, wie sie die Verbrechen als recht und richtig ansehen oder wie Empörung geheuchelt wird. Es kann natürlich auch jeder andere schreiben.


melden
Anzeige

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 08:34
Ich sehe das auch so wie du, stell dir vor die Nazis hätten den Krieg gewonnen und stehennun als Friedensmacht dar. So verhaltet sich zumindestens das Christentum alle Verbrechenverharmlosen totschweigen und oder verleugnen und sich jetzt als pazifistischeOrganisation darstellen


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 08:35
Ich glaube.
Und habe keinerlei Rechtfertigung für die Verbrechen anderer Menschen,egal, in welchem Namen sie begangen wurden.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 08:44
Schon, indem man sich "einigelt" und nur die Schönen Seiten des Glaubens sieht/sehenwill, fängt man an, es tot zu schweigen. Man vergisst die Ermordeten einfach eiskalt undtröstet sich damit, dass man es nich selber war. Warum sich auch mit sowasauseinandersetzen, viel zu unbequem, gelle. Es wird halt nicht hinterfragt, man nimmtbegangenes Unrecht billigend in Kauf.


melden
trihorn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:07
@GilbMLRS
Wie bitte du möchtest Rechtfertigungsversuche hören?
Man kann keinenVölkermord rechtfertigen, was fragst du danach?

Übrigens sieht kein moderaterReligiös-Gläubiger diese Verbrechen als gerecht an!
Und wenn diese dann ihre Religionverteidigen ist es keinesfalls die Rechtfertigung von Verbrechen, sondern dieVerteidigung ihrer in Vergangenheit oder Gegenwart missbrauchtenReligion!

Desweiteren ist es eine Frechheit, dass du von geheuchelter Empörungsprichst!
Was willst du denn? Wenn ein Religiös-Gläubiger also genauso empört überobige Verbrechen ist wie du es bist, bezeichnest du ihn als Heuchler.
Dann bist duauch nichts anderes als ein Heuchler, der das Leid und das Elend der Opfer jenerVerbrechen als Mittel zum Zweck benutzt, nämlich um Leute, deren Weltsicht dir nichtpasst, zu diffamieren.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:12
und wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:13
trihorn schrieb:Man kann keinen Völkermord rechtfertigen, was fragst dudanach?
Wenn eine Organistation einen Völkermord begeht verliert siejegliches recht auf Weiterexistenz. z.B Nationalsozialismus. Aber wenn dies im Nahmen derReligion passiert ist das was ganz anderes?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:13
Fundamentalismus und Dogmatismus, haben noch niemals etwas positives bewirkt!


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:24
Und wenn diese dann ihre Religion verteidigen ist es keinesfalls die Rechtfertigungvon Verbrechen, sondern die Verteidigung ihrer in Vergangenheit oder Gegenwartmissbrauchten Religion!

Es gehört aber dazu. Man kann nicht eine Religionverteidigen und die Verbrechen totschweigen nach dem Motto "ach das waren nur ein paarvereinzelte Irre" Es waren Hunderttausende! Kommt mir ein bisschen seltsam vor, dass sicheine Religion von Hunderttausenden missbrauchen lässt. Da stimmt ja wohl etwas an denGrundsätzen des Glaubens nicht. Zumal ja vom Koran der Monotheismus auch mit Gewaltdurchzusetzen befohlen wird.


Dann bist du auch nichts anderes als einHeuchler, der das Leid und das Elend der Opfer jener Verbrechen als Mittel zum Zweckbenutzt, nämlich um Leute, deren Weltsicht dir nicht passt, zudiffamieren.

Achso, weil mir die Weltsicht nicht passt.....da sind dieReligiösen ja sooo viel besser, wenn sie nach Südamerika gefahren sind, um im Namen desKreuzes die Indios zu bekehren(ermorden, versklaven) oder wenn in islamischen LändernAndersgläubige gesteinigt werden man seid ihr tolerant......ja und ich bin der Böse, weilmir ein paar Weltansichten nich passen? Ich fang nicht gleich an im Namen Allahs oderChristi brandschatzend alle vom Unglauben zu überzeugen. Jeder kann glauben, was er will,er muss nur damit klar kommen, wenn er auf die dunklen Seiten seiner achsoguten Religionangesprochen wird und das scheint hier bei so Manchem nicht der Fall zu sein.....


melden
trihorn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:27
@samael23
"Aber wenn dies im Nahmen der Religion passiert ist das was ganzanderes?"

Ja, denn man kann keine Institution (zB: kath. Kirche) abschaffen dieGlaubensmittelpunkt für Millionen von Menschen ist, das ist schlichtweg und ergreifendnicht praktikabel, da der reine Versuch nur noch mehr Probleme bringen würde.
Undnicht umsonst gibt es die Säkularisierung.


@tetsuo
Stimmt!


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:31
@trihorn

Da stimme ich dir zu es wäre zu schockierend für die Millionen Gläubigenwenn ihnen Bewusst würde an welche Religion sie glauben. Will nicht sagen das alles amChristentum schlecht ist


melden
trihorn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:34
@GilbMLRS
"Es gehört aber dazu. Man kann nicht eine Religion verteidigen und dieVerbrechen totschweigen nach dem Motto "ach das waren nur ein paar vereinzelte Irre" Eswaren Hunderttausende!"

Wer bestreitet das denn? Also ich kenne niemanden.
DieModeraten klagen diese Verbrechen ja ebenfalls an
Und in den Augen der Fanatischenwaren dies sogar gute Taten.
Also wer schweigt es tot?


"Achso, weil mirdie Weltsicht nicht passt.....da sind die Religiösen ja sooo viel besser, wenn sie nachSüdamerika gefahren sind, um im Namen des Kreuzes die Indios zu bekehren(ermorden,versklaven) oder wenn in islamischen Ländern Andersgläubige gesteinigt werden man seidihr tolerant......ja und ich bin der Böse, weil mir ein paar Weltansichten nich passen?Ich fang nicht gleich an im Namen Allahs oder Christi brandschatzend alle vom Unglaubenzu überzeugen."

Ich habe nichts davon jemals behauptet, du scheinst etwas paranoidzu sein. Ich habe nur gesagt dass du anscheinend das Leid der Opfer missbrauchst nichtmehr und nicht weniger.
Übrigens sprich bitte nicht von 'ihr' ich bin keinReligionszugehöriger.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:35
Klingt wieder nach einem voll aufgeklärtem Atheisten, der irgendwie an gar nichts glaubt,außer vielleicht noch an die Wissenschaft, die aber auch oftmals genug am Ende ist mitihrem Latein.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:35
@trihorn

Das heißt, wenn ich jetz auch eine Sekte gründe, deren PhilosophieMillionen Menschen gefällt und sie zu mir kommen, dann kann ich barbarische Verbrechenbegehen und es wäre schön und gut? Man könnte meine dann ja terroristische Organisationnicht verbieten, weil Millionen von verblendeten und verklärten Menschen an meinen Humbugglauben. TOLL!

Die Menschen werden doch von den religiösen Führern mit Absichtdumm gehalten, damit sie nicht nachdenken. Außerdem sind Bibel und Koran Tausende vonJahren alt, so einiges, was dort einem Gott zugeschrieben wird, ist längst schonwissenschaftlich erklärt und trotzdem wird noch Gott dafür verantwortlich gemacht. Mansoll sich an die Bibeln halten aber ein gutes Lehrbuch, ein guter Leitfaden wird ab undzu mal aktualisiert. Die Bibel und der Koran sind seit 0 dieselben. Ich geb meinemSchüler doch kein 2000 Jahre altes Lehrbuch in die Hand......


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:38
@ GilbMLRS
also für mich liest sich dein vergleich als würdest du versuchen einengrund zu finden dass der holocoust eher eine lapalie im vergleich zum christentum und demislam wäre ?.
sag mir das ich mich irre.
ich kann mich auch nicht daran erinnerndass das christentum auf einen schlag 6000000 juden getötet hat bzw. der islam?.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:39
holocaust natürlich, sorry


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:40
Hmm... tjo, solange die Faschisten noch relativ viele waren, so die frühen 40er Jahre,hat sich auch keiner getraut sie abschaffen zu wollen...

Offensichtlich ist esmöglich, sich über die pure Masse (quasi) zu etablieren.

Die Religionen (bzw ihreAnhänger) wurden ja auch noch nicht von der halben Welt zusammengeschossen.^^

Nicht dass ich das irgendwie erwarte, obwohl ich durchaus denke dass die beidenhier genannten Hauptreligionen im Grunde weit weniger Existenzrecht haben als mancheandere auf diesem Planeten.
Ich habe natürlich nichts gegen die meisten ihrerAnhänger. Meist suchen sie nur ihr Seelenheil im positiven Aspekt der Religion.


melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:40
@ Samael23

So verhaltet sich zumindestens das Christentum alle Verbrechenverharmlosen totschweigen und oder verleugnen und sich jetzt als pazifistischeOrganisation darstellen

Ich verhalte mich nicht so, abgesehen davon, dass DuErbsen und Bohnen nicht in einen Topf werfen solltest. Auch wenn ich mit dem Papst nichtviel anzufangen weiß - aber dass er sich für vergangene Greueltaten entschuldigt hat, istDir nicht untergekommen?

Egal jetzt, wie diese Entschuldigung zu werten sei ...das Christentum als solches mit den Nazis zu vergleichen, zeugt doch eher von Deinemkleinkarierten Denken, dahingehend nämlich, dass Dir anscheinend in Ermangelung besserenWissens nicht bewusst ist, gegenwärtiges Christentum nicht automatisch mit der Kath.Kirche gleichzusetzen.

Darüber hinaus könntest Du ja auch noch heute Buße darübertun, was Deine Ahnen womöglich unter den Nazis verbrockt hätten, Du verstehst, was ichmeine?

Also, nur sinnentleertes Bla Bla ...


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:43
ICh behaupte auch nicht, dass Religionen immer schlecht sind. Wenn sich einer was nichterklären kann, dann soll er von mir aus glauben, das dafür irgendein hohes Wesenverantwortlich ist. Aber wenn die Ursache geklärt wird, dann sollte man diese akzeptierenund nich blind weiter an den Gott glauben. Und der größte Schwachsinn, den Kirchenüberhaupt verzapfen können, ist Monotheismus. Denn dieser erhebt Anspruch auch Totalitätund Macht. Der Ursprung aller Kriege. Kriege um Land und Geld....von mir aus. Dann aberauch unter diesen Vorwänden und nicht unter dem feigen Deckmantel eines Glaubens, mit demman die Menschen manipuliert und ihnen sagt, sie würden für "Gott" kämpfen und sterben.


melden

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:49
also für mich liest sich dein vergleich als würdest du versuchen einen grund zu findendass der holocoust eher eine lapalie im vergleich zum christentum und dem islam wäre?.
sag mir das ich mich irre.
ich kann mich auch nicht daran erinnern dass daschristentum auf einen schlag 6000000 juden getötet hat bzw. der islam?.


1. Duirrst dich

2. Achso, wenn man sie nicht auf einen Schlag tötet, dann ist esOK?
Ich habe doch geschrieben, dass es nur die Zeit war, die die Christen ammillionenfachen Massen hinderte. Es gab noch keine IG-Farben. Es wurden auch Burgen mitMann und Maus abgebrannt, Wlad Tepes ließ 20000 Türken pfählen. Ja gut, es waren nicht6Mio aber ich denke mal es reicht, um es Massenmord zu nennen.


melden
Anzeige

Kreuzzug Dschihad Holocaust

13.06.2007 um 09:51
...millionenfachen Massenmord....muss es heißen


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt