Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tierschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 10:33
@Lamm
Zitat von LammLamm schrieb:Es ist doch egal wenn jemand Copy Paste benutzt.
Wenn Sie nicht zu lange wird um wichtige Informationen die zum Thema passen darzustellen.
Dadurch sieht man aber nicht, ob es derjenige wirklich
verstanden hat, was er hier rein kopiert. Sinniger wäre
es, das Gelesene mit eigenen Worten wiederzugeben.
Zitat von KreischmannKreischmann schrieb:Wir brauchen keine Tierversuche.
Wie soll man Alternativen entwickeln (z.B. Organe am
Computer simulieren), ohne Tiere zu sezieren ...?
Zitat von LammLamm schrieb:Ach so, Tiere haben ja keine Gefühle ^^
Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche? (Seite 67) (Beitrag von der-Ferengi)


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 10:55
@der-Ferengi
Laborratten z.B. besit-
zen weltweit alle die gleichen Gene, sind also alle identisch,
Klone eben.
Stimmt nicht. Labortiere entsatmmen einer zucht und werden ganz normal geboren (inklusive genetischen unterschieden). Nicht umsonst gibt es patente auf verschiedene genetische anomalienen, welche ganz einfach hingezüchtet wurden.
Von daher muß es
da recht steril zu gehen.
Das problem ist nur ... sterilität führt zwangsläufig zu langeweile und dies verfälscht wiederrum nachweislich das experiment, was sich wiederrum nachteilig auf den menschen auswirkt. Alles eben nicht ganz so leicht. Und kleine randinfo: meine damalige ratte war eine ehemalige laborratte und oh wunder sie hat stroh, einstreu und gras von draussen überstanden ohne irgendwelche krankheiten zu bekommen.


1x zitiertmelden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 11:02
@gastric
Text
Hat sich im Threadverlauf dann ja auch herausgestellt,
daß ich "etwas" daneben lag:
Volvox schrieb:
... sondern verwendet Inzuchtstämme, wodurch eine geringe genetische Diversität zwischen den Exemplaren erreicht wird. ...
der Ferengi schrieb:
Naja, auf jeden Fall relativ identische Tiere. Ich google halt
eher selten und schreibe alles aus dem Kopf. Wußte nicht mehr
genau wie es war.
Zitat von gastricgastric schrieb:... und oh wunder sie hat stroh, einstreu und gras von draussen überstanden ohne irgendwelche krankheiten zu bekommen.
Kann sich infizieren !


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 11:09
@gastric


Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche? (Seite 69)




melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 11:17
@der-Ferengi
Ich habe mir abgewöhnt im internet auf blinkende buttons zu klicken.

Aber mal zum thema autismusforschung: Gabs denn da überhaupt fortschritte? Das letzte, was ich gehört habe, war was mit einem neuen mausmodell, welches licht ins dunkle bringen sollte. Das ist allerdings auch schon wieder gut 5 jahre her. Wie groß war in der hinsicht eigentlich der schaden? Waren da wirklich mal neue erkenntnisse dabei oder wurde nur "unnützes" (wie auch immer das aussehen mag) geschrottet?


1x zitiertmelden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 11:56
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich habe mir abgewöhnt im internet auf blinkende buttons zu klicken.
DAS ist schon mal lobenswert. Werde auch einen neuen erstellen,
weil er mir auch nicht gefällt (hat z.B. kein transp. Hintergrund)


Also in @chen Link steht nur etwas von 800 Tieren. Vielleicht hat
er sich damit ja noch weiter beschäftigt? Mal schauen, ob er auf
mein @en reagiert.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 12:30
Tolle Aktion! endlich mal gute Nachrichten.


1x zitiertmelden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 13:38
Klar sind Tierversuche nicht toll. Ich will sie auch nicht unterstürtzen. Aber dieses Schaffen auf diese Art zu sobotieren ist meiner Meinung nicht vertretbar.
Autismus ist die Forschung wert. Auch wenn Tiere zu schaden kommen.
An Autismus leiden viel zu viele, und denen nicht die Chance zu geben ein normales Leben führen zu können ist eine Schande.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 13:46
Es gibt halt immer noch genügend hirnbefreite Zonen die Gewalt für die Lösung halten, wenn sie nur ihrer Sache dient.
Das ist die Geisteshaltung die die Welt brennen lässt.
Würde sie im Forum jemand für voll nehmen hätten sie schon längst eine Pause zum Nachdenken bekommen.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:21
So und nicht anders. Leute die Handeln statt zu endlos mit wänden zu reden.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:28
@Fireflash
@low_milk
Ich hoffe ihr seid dann auch konsequent genug auf jedes Medikament zu verzichten das Tierversuche benötigte um es herzustellen.
Wird intressant sobald mal was ernsteres ansteht, kommt dann bei euch plötzlich der Gesinnungswandel?


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:30
@Adrianus
Ja, so konsequent bin ich. Ende der Diskussion.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:30
@Fireflash
Wers glaubt....


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:31
@Adrianus
Glaub was du willst. Wir haben in Deutschland immerhin Glaubensfreiheit :)


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 19:34
@Fireflash
Zitat von FireflashFireflash schrieb:Tolle Aktion! endlich mal gute Nachrichten.
Was sind die guten Nachrichten?
Das die erforschung einer Krankheit die etliche Menschen quält gewaltig zurückgeworfen wurde?
Das ein paar idioten Sachbeschädigung betrieben haben?
Oder das die ganzen Mäuse jetzt elendig verrecken werden?


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 20:16
@der-Ferengi
Sorry, mehr als die beiden Quellen kenne ich auch nicht.

Ich stocher nur gerne mal mit einem Ast im Bienenstock herum, deswegen habe ich diesen Thread aufgemacht :)


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

24.04.2013 um 21:03
@Crusi
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Stoffe, die für Menschen gedacht sind, müssen auch an Menschen getestet werden. Stoffe, die für Tiere gedacht sind, sollten nicht an Menschen getestet werden, sondern an der Tierart, für die sie entwickelt werden.
Jo, dann mal viel Spaß dabei ein knock-out-Mensch Modell zu erstellen, an dem Du z.B. die Signaltransduktion in den verschiedenen Zelltypen untersuchen kannst.

P.S.
Das Medikamente in den letzten Studienphasen dann auch an Menschen getestet werden, weißt Du aber schon, oder?


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

27.04.2013 um 22:06
Mal sehen, ob die nächsten "Tierbefreier" uns durch ihre Dummheit eine tolle Seuche auf den Hals hetzen. Es gab da ja schon einmal einen etwas heikleren Fall: http://www.animal-health-online.de/gross/2006/05/05/italien-tierrechtler-befreien-pockeninfizierte-lab/3422/

Da fragt man sich schon, wie Menschen im 21. Jahrhundert so blöd sein können.


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

27.04.2013 um 22:28
@Fireflash
Im Übrigen werden sich einige der Tiere ganz besonders über die Befreiung freuen. Die immunsupprimierten Mäuse werden nämlich dank des Einschreitens der Tierschützer keinen schnellen Tierschutzgerechten Tod sterben müssen, neeeiin(!), sondern sie werden ganz natürlich innerhalb kurzer Zeit von Krakheitserregern jämmerlich dahingerafft. Welch' eine Wohltat...


melden

Tierschützer zerstören Labor, vernichten Jahre Autismusforschung

30.04.2013 um 18:19
Die Mäuse, sogenannte Knock-out-Mäuse, werden beispielsweise für Leber- und Nierenforschung gebraucht. Ein Kumpel, der mit ihnen experimentiert und selbst transplantiert, hat mir erklärt, wie wichtig seine Grundlagenforschung für erfolgreiche Organtransplantationen ist.

Beispiel: Den Mäusen, deren Immunsystem deaktiviert wurde, wird eine Überdosis Paracetamol verabreicht, um analysieren zu können, wie sich die Niere davon erholt und regeneriert.

Bedauerlich, dass es Spasten gibt, die sich einen Spaß aus solchen Aktionen machen.


melden