Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Kälbertod, Kolkrabe
Sagramor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

16.04.2016 um 22:28
Bin zufällig über diesen Bericht getoßen:

http://m.spiegel.de/video/video-1666163.html

Danach sollen Kolkraben Kälber auf dem Gewissen haben, was zu behördlich genehmigten Abschüssen der geschützen Vögel geführt hat. Ein Experte sagt in dem Video, dass diese Raben gar nicht in der Lage sind, ein Kalb zu töten. Kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen, aber dazu kenne ich mich zu wenig aus.

Gibt's hier jemanden, der davon mehr Ahnung hat?


melden
Anzeige

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

16.04.2016 um 22:58
@Sagramor
Was Raben und Krähen meinen Informationen nach machen, ist Ferkeln und anderen Jungtieren die Augen auspicken.
Wenn sie dazu in der Lage sind, warum dann nicht auch zu sowas?

Ich frage mich aber, wieso das in Mystery gepostet wird?
Entweder sind es Raben oder andere Tiere.

Vielleicht könnten auch große Ratten in Frage kommen?

Dazu bräuchte man wohl mehr Fotos von den toten Tieren.


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

16.04.2016 um 23:08
Das kommt öfters vor als man denkt—ist jetzt nicht so ungewöhnlich.

Berlin 1995:
Bereits 38 Tiere fielen den "vagabundierenden Junggesellen" zum Opfer Kolkraben töten Kälber
http://www.berliner-zeitung.de/bereits-38-tiere-fielen-den--vagabundierenden-junggesellen--zum-opfer-kolkraben-toeten-ka...

2003:
Krähe tötet Kalb: Landwirte streiten mit Naturschützern
http://www.welt.de/print-welt/article254444/Kraehe-toetet-Kalb-Landwirte-streiten-mit-Naturschuetzern.html
Throughout the country, farmers have reported a rise in the number of calves, lambs, and sheep pecked to death. Animals not killed have been left in agony as the birds eat their eyes, tongues and the soft flesh of their underbelly.
Farmers are demanding the right to destroy the protected birds, but the Royal Society for the Protection of Birds says it does not see any need for a change to legislation.
http://www.theguardian.com/environment/2008/may/04/wildlife

2015:
Raven attacks on calves in Chatsworth
http://www.owensoundsuntimes.com/2015/07/24/raven-attacks-on-calves-in-chatsworth
Ravens attack and kill livestock in Grey-Bruce

Farmer Andrea Buschbeck has witnessed the cruel and unusual death of new born lambs and calves from attacking ravens. “They are not scavengers anymore, I think they are going for anything they can get,” said Buschbeck. For Buschbeck losing a young animal to a raven was unheard of a few years ago, but he has lost five calves to attacking ravens this spring alone.
http://barrie.ctvnews.ca/ravens-attack-and-kill-livestock-in-grey-bruce-1.2507458

2009:
Hungry ravens kill fourteen calves in central Sweden

On one occasion recently, Gunnegård noticed a small group of ravens swirling shortly after he had placed a yellow ear tag on a two-day old calf. “And just after I put in the ear tag, I looked out and saw two ravens start pecking the calf’s ear tag, while two others started going for its eyes,” he said.
http://www.thelocal.se/20090513/19432


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

18.04.2016 um 21:09
Das liegt daran das den Raben die Nahrungsgrundlagen entzogen werden,Feuchtwiesen und Moore die trockengelegt werden,Hecken und Gebüsche werden plattgemacht


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

18.04.2016 um 21:15
In Afrika können auch nur die größeren Geier mit ihren extra dafür geformten Schnäbel die Haut durchdringen, wie sollen die im Verhältnis kleinen Raben das schaffen?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

21.04.2016 um 09:22
Waldkind schrieb:In Afrika können auch nur die größeren Geier mit ihren extra dafür geformten Schnäbel die Haut durchdringen, wie sollen die im Verhältnis kleinen Raben das schaffen?
Die Schnäbel der Geier sind prinzipiell so konstruiert, das sie Knochen zum brechen/knacken bringen...da werden sie wohl auch Haut durchdringen können oO


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

21.04.2016 um 10:05
@datrueffel
das können nur die größeren Arten von Geier. Die kleineren reißen ihr Fleisch durch die vorhanden Körperöffnungen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

21.04.2016 um 10:48
@Waldkind

Ich bin hier tatsächlich einem Falschwissen erlegen. Habe tatsächlich gedacht, dass sich sämtliche Geier von Knochen bzw. Knochenmark ernähren. Dem ist aber gar nicht so. Tatsächlich macht das nur der Bartgeier. Wieder was gelernt :D

Aber was sind denn für dich die "größeren Arten" der Altweltgeier, die in Afrika vorkommen?

Ohrengeier: 250 bis 290 cm Flügelspannweite
Weißrückengeier: 250 bis 290 cm Flügelspannweite
Kapgeier: 228 bis 250 cm Flügelspannweite
Gänsegeier: 234 bis 269 cm Flügelspannweite
Sperbergeier: ~ 240 cm Flügelspannweite
Kahlkopfgeier: 199–227 cm Flügelspannweite
Wollkopfgeier: 207–223 cm Flügelspannweite

Der einzige, der von der Größe her etwas raussticht, ist der Kappengeier: 155 bis 170 cm Flügelspannweite.

Viel nehmen die sich nämlich nicht, was die Spannweite angeht (und das ist für mich die interessanteste und wichtigste Größe an einem Vogel.)

Daten/Quelle: Jeweils die entsprechende Wikipediaseite des Tieres.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

21.04.2016 um 13:24
@datrueffel
Ein Weißrückengeier zb muss sich mühsam einen Zugang zum Fleisch schaffen, das geht meist nicht einfach direkt durch die dicke Haut der Tiere, sie müssen die Haut durchhaken mit dem Schnabel, nicht wzb ein Löwe der mit einem Biss alles zerreißt.

Es gibt auch wesentlich kleinere Geier, Palmgeier und Schmutzgeier. Letztens während einer Bahnfahrt den National Geographic gelesen, da gab es einen Bericht über die Geier und wie wichtig sie sind.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

21.04.2016 um 14:13
@Waldkind

Naja, Palmgeier sind meines Wissens nach aber auch primär auf Früchte aus. Aas ist da eher Nebennahrung. So weit ich das in Erinnerung habe, sind Palmgeier nicht die typischen Geier, wie man sie "kennt" oder sich "vorstellt".

Aber ja; Geier sind enorm wichtig. Werden nicht umsonst auch als Gesundheitspolizei bezeichnet :D

Aber genug der Geier...hier gehts ja um tote Kälber und Kolkraben ^^


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

22.04.2016 um 04:35
@datrueffel
Ich muss hinzufügen das einige Geierarten ihr Aas packen und über Felsen in die Tiefe stürzen lassen,so gelangen auch Kolkraben an Knochenmark,falls sie es nicht von Autos oder Strassenbahnen überrollen lassen,für Kulturfolger bieten sich da ganze Welten neuer Möglichkeiten


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

24.04.2016 um 21:22
Das keiner von den Kolkraben auf frischer Tat erwischt wurde wundert mich nicht,das
werden sie nie.

Ich komme vom Land ,typischer Weise (das ist seit Jahren so) finden sich immer um
diese Zeit einige Lämmer die mit Tierfraß Spuren tot auf der Weide liegen.

Krähen heißt es dann immer aber nie wurde beobachtet das eine Rabenkrähe oder
ein Kolkrabe ein lebendes Lamm angriff, hatten sogar einen Ornithologen vor Ort
der zu der Feststellung kam das es sich bei den verendeten Lämmern um Totgeburten
handelte.

Trotzdem hält sich bei den Schäfern die Mär von den Lämmer tötenden Rabenkrähen
und Kolkraben.

In Brandenburg bringen die jetzt sogar schon ausgewachsene Kühe um,oh man :) :) !


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

25.04.2016 um 14:42
Halte das Ganze auch für eine Legende. Wenn es sich um ein größeres Luder handelt, warten die Kolkraben und Nebelkrähen immer brav bis der Seeadler da war: nur der bekommt die Haut durchstoßen.


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

28.04.2016 um 10:13
Klingt schon irgendwie seltsam, zum Einen, müsste nicht feststellbar sein, ob die Wunden von Zähnen oder Schnäbel verursacht wurden? Müssten an den angeknabberten Kadavern, wenn es sich um Tiere mit Fell handeln sollte, nicht spuren von Fell-Resten oder Speichel finden lasseen? Müsste mit DNA-Analysen nicht feststellbar sein, um welches Tier es sich dabei handelt?
(Könnte es sich dabei auch um Mäuse, Mäsebussarde, Eulen,Füchse, Marder, handeln, die mal Lust auf Fleisch bekommen haben und sich dies neuerdings bei Kälbern holen? (Angenommen, wenn Mäusebussarde, Eulen oder Falken im Frühling Junge aufziehen und nicht mehr genügend Mäuse finden, sie dann anfangen Rinder zu attackieren?)
(Und wer sagt, dass diese Attacken alle Tags über stattfinden? Vielleicht finden sie ja auch Nachts über statt? Dies wäre dann ein Hinweis auf Eulen, die nicht mehr genügend Mäuse finden!)
Sind die Augen von den toten Kälbern ausgehackt, wäre dies tatsächlich ein Hinweis auf Raben, da diese bekannt dafür sind, Tieren die Augen auszuhacken, Eulen oder Mäusbussarde tun dies typischerweise nicht! Dies könnte auch ein Hinweis auf eine Umweltvergiftung sein, zbsp. wenn ein Giftstoff in grossen Mengen in den Boden gerät und wegen dem, alle Mäuse drauf gehen, so findet ein Tier dass sich von Mäusen ernährt, nicht mehr genügend Mäusen und muss sich einen Fleischersatz von woanders holen!
Wären es Tiere mit Fell, so müssten sich Spuren von Haaren finden lassen!


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

28.04.2016 um 14:39
whiteIfrit schrieb:Dies wäre dann ein Hinweis auf Eulen, die nicht mehr genügend Mäuse finden!
:ask:

1.) Glaube ich, dass es genug Mäuse für Eulen gibt.
2.) Ernähren sich Eulen nicht nur von Mäusen.
3.) Wenn Mäuse Mangelware wären, würden Eulen wahrscheinlich auf geeignetere Beutetiere zurückgreifen, als auf Kälber.


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

28.04.2016 um 20:28
@datrueffel

Es ist zwar ziemlich unwahrscheinlich, dass Mäuse Mangelware sind, aber von der Schnabelstärke her, reicht es bei Raben einfach nicht aus, dass die durch Kalbs-Haut hindurch kommen, da wären Eulenklauen schon viel stärker, und Kalb könnte möglicherweise ähnlich schmecken wie Maus da es sehr "zartes Fleisch ist"? Appropos von was ernähren sich Eulen eigentlich noch so alles? Ich dachte "ausschliesslich" von Mäusen?
"Oder vielleicht ist dies ja noch ein anderer Vogel, der noch stärker ist, als eine Eule oder ein Rabe, möglicherweise: Kornweihe, Habicht, oder gar: "Adler"...?
Und wer garantiert uns, dass diese Überfälle tatsächlich alle tagsüber passieren, vielleicht passieren sie ja auch "nachts"...?
Und theoretisch könnte es ja auch ein Fuchs, Marder oder Iltis gewesen sein, aber dann müssten ja entweder rötliche oder bräunliche Haare gefunden worden sein ?!
Kälber könnten möglicherweise die geeigneten Beutetiere sein, da sie grosse Angriffsflächen bieten, da sie sich ja nicht in einem Erdloch verschwinden können oder weglaufen können, so haben Eulen in aller Ruhe Zeit, geeignete Fleischfetzen heraus zu reissen?


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

28.04.2016 um 20:39
Seltsamerweise hat noch nie jemand diese Überfälle mit eigenen Augen beobachten können, ist doch irgendwie seltsam oder?
Ich meine es müsste doch immerhin möglich sein, sich zu verstecken und dann: Kolkraben, "wenn sie es denn waren", auf frischer Tat erwischen zu können oder?


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

29.04.2016 um 00:16
neee, glaub ich nicht, kein Kolkrabe bringt einfach so ein Kalb um. Aber ok er ist auch ein Aasfresser soviel ich weis , der frisst Aas und pickt an den Stellen wie an den Augen des Kalbes, nur ein Kalb töten ? nein, da würd ich mich eher mal bei einem Ornithologen ( Vogelkundler) erkundigen.
ich denke dass die Kälber die schon tot sind für die Kolkraben und andere Rabenvögel interessant sind wenn sie an die Stellen kommen wie die Augen oder drumherum oder eben an den anderen weichen Stellen herumpicken was na klar übelst aussieht und falsches vermuten lässt.
ein Rabenvogel , oder viele Rabenvögel töten Kälber ? das halt ich für Unsinn... Ein Rabenvogel hat doch seine natürlichen Nahrungsquellen, ja klar sie plündern auch des Öfteren andere Vogelnester und holen die Eier aus dem Nest, aber für mich gibt es kein vernünftigen (natürlichen) Grund dass Kolkraben drauf aus sind Kälber zu töten, das ist ja fast schon ne Verschwörungstheorie


melden

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

29.04.2016 um 02:33
egal, wo man im Netz auch schaut, fast überall findet man die Geschichten vom Kälbertöten, direkt gefolgt von der Verneinung der Möglichkeit, dass ein Kolkrabe das überhaupt schaffen würde.


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Kälbertod: Raben als Killer?

29.04.2016 um 08:09
whiteIfrit schrieb:und Kalb könnte möglicherweise ähnlich schmecken wie Maus da es sehr "zartes Fleisch ist"?
Was hat denn den die Zartheit eines Fleisches mit der Ähnlichkeit des Geschmacks zu tun? Wenn ich ein zartes Rindersteak esse, schmeckt das doch nicht ähnlich, wie ein zartes Schweineschnitzel.
whiteIfrit schrieb:Appropos von was ernähren sich Eulen eigentlich noch so alles?
Primär natürlich von Kleinsäugern (-nagern) wie Mäusen oder Feldhamstern. Aber es gibt auch Eulen, die sich von Fischen, Insekten, Fledermäusen oder Aas ernähren.
whiteIfrit schrieb:Und theoretisch könnte es ja auch ein Fuchs, Marder oder Iltis gewesen sein
Sorry...aber einen Uhu (grösste Eulenart Deutschlands) schliesst du aus, aber ein Iltis ziehst du in Betracht? :D
Ein Iltis wird selten größer als 50cm. Zudem tötet er seine Opfer mit dem Nackenbiss, sprich: er bricht Ihnen das Genick.

Beim Marder müssten wir klären, was du mit damit meinst. Meinst du den Dachs? Meinst du den Seeotter? Meinst du das Mauswiesel? Ja sogar der Iltis ist ein Marder...
whiteIfrit schrieb:Seltsamerweise hat noch nie jemand diese Überfälle mit eigenen Augen beobachten können, ist doch irgendwie seltsam oder?
Was ist denn daran seltsam? Wie oft standest du schon 23 Stunden am Tag bei einer Kuhherde und hast die beobachtet? Und glaubst du wirklich, dass ein Tier ein Kalb angreift, während ein Mensch offensichtlch in der Nähe ist?
whiteIfrit schrieb:Ich meine es müsste doch immerhin möglich sein, sich zu verstecken und dann: Kolkraben, "wenn sie es denn waren", auf frischer Tat erwischen zu können oder?
Wenn man das so liest, könnte man meinen, dass diese Angriffe ca. 20mal in der Nacht passieren und das jede Nacht...und vorallem immer in der gleichen Herde.

Wie stellst du dir diese "Überwachbarkeit" vor? Willst du dich wochenlang verstecken um den Kolkraben "in flagranti" zu erwischen?


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden