Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

233 Beiträge, Schlüsselwörter: Ganzjahresfütterung

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

26.04.2020 um 21:39
Zitat von cassiopeia1977cassiopeia1977 schrieb:und hier im wilden eck
Das find ich toll, dass du wilde Ecken hast :)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

30.04.2020 um 08:19
Zitat von QuatermassQuatermass schrieb am 26.04.2020:Wieder was gelernt - danke für den Anstoß.
Gerne. Und gestern habe ich beobachtet, dass eine Saatkrähe einen Rotmilan angegriffen hat. Ich glaubte meinen Augen nicht.

Bei uns sind die Blaumeisen immer noch gesund, ein Glück.
Nachbarn legen schon wieder Schneckenkorn aus. Ich sage jedes Jahr, dass sie damit aufhören sollen, aber denen ist das egal. Ignoranten gibt es eben.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

26.05.2020 um 00:50
Kann es sein das es dieses Jahr deutlich weniger Spinnen gibt? Unsere Blaumeisen haben noch nie so extrem nach eben diesen gesucht und selbst sehe ich auch kaum welche.. Auch die Amseln sind weiterhin deutlich kleiner als gewöhnlich, Insektenschwund (bis auf..)?
Hier gibt es übrigens seit wenigen Jahren eine extreme Populationsexplosion bei den Gemeinen Feuerwanzen, vielleicht haben die sich ja weiter entwickelt und sind nun Primär Räuber?

Mal sehen wie es weiter geht dieses Jahr.. ich fütter jedenfalls behutsam weiter und wechsel bei Verdacht auf Nager die Futterstelle entsprechend, die Meisenseuche scheint wohl überstanden.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

26.05.2020 um 11:10
Spinnen sind hier genügend, wie immer.... Die Blaumeisen futtern auch bei mir und sind kerngesund. Die Amseln sind auch dick und rund. Aber was mir zu schaffen macht, sind jetzt die Stare. Diese vertreiben alle Vögel und fressen alles weg. Habt ihr damit Erfahrung? Hilfe !!!!


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

26.05.2020 um 23:35
Bei uns gibt es so gut wie keine Stare, ist wohl zu städtisch hier.

Mag manch einer vielleicht nicht gerne hören aber ab und an etwas Klasse 1 Feuerwerk (Crackling Effekt) abbrennen kann durchaus helfen :)
(bei uns ist es so das stadtuntypische Vögel deutlich heftiger auf Lärm reagieren als die "heimischen" Vögel, die kennen ja auch die Helis usw)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

27.05.2020 um 20:08
@WernerZ
Ja, da hast du vollkommen recht. Die heimischen Vögel sind nicht so scheu. Das mit dem Feuerwerk stimmt, habe nur keine Knaller mehr. Habe jetzt die Futterstellen reduziert, um besser vertreiben zu können. Zusätzlich CDs aufgehängt, das hat etwas Linderung gebracht, aber die Biester sind schlau und gewöhnen sich daran.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

30.05.2020 um 22:39
Du findest in deiner Umgebung sicherlich irgendwo etwas (Knatter/Crackling) Klasse 1 Feuerwerk, es ist auch als Jugendfeuerwerk oder Ganzjahresfeuerwerk bekannt also entsprechend leicht zu bekommen.

Aber vielleicht findest du ja eine bessere Alternative :)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

31.05.2020 um 09:45
Füttert ihr alle noch fleißig?
Auf dem Foto füttert eine Blaumeisen ihr Küken, welche Freude 😊 jedoch rechts daneben ein Starküken (es ist nicht allein....)


43420C02-21FE-439A-AEC5-69B1DA8CE81B


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

12.06.2020 um 00:11
Also ich fütter weiterhin gemischte Samen/Nüsse, der Bedarf ist aber offensichtlich geringer da es die letzten Wochen etwas geregnet hat und einige Pflanzen sich erholt haben;
Der Boden ist allerdings aktuell wieder zu trocken an der Oberfläche, da lebt kaum was bewegliches wo kein Schatten ist was die Insektenjagd wohl erschwert.

Die Vögel scheinen auch deutlich zutraulicher, ob es am "Lockdown" liegt?


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

15.06.2020 um 13:00
@WernerZ


Finde es schwierig das passende zutun. Las vor kurzum ein Artikel, wo gewarnt wird keine Nüsse zu futtern, weil dies bekommen die kleinen von Eltern, und sie können dran ersticken.

Gleichzeitig finde ich auch ein Artikel wo geraten wird zu futtern weil es nicht genug Insekten gibt.

Obwohl ich letze mal mit dem Rad unterwegs war und meinte es gibt genug.

Meinugen sind auch hiermal wieder geteilt. Angeblich alle experten :-/ die eine sagen Futtern und die andern nicht.

Ich werfe rest Kirschen nach draußen, apfel reste, und futter sommerfutter. Da sind nicht so große nüsse drin.

das resultat, was ich raus gezogen habe.

Dabei ist hier ein zutrauliche zicke von taube, hat ein leichte macke, es fodert einfach....und gibt nicht auf.
ist wirklich eine zicke, verseucht alle andere tauben auch.

Ja vögel werden anhänglich und wissen auch anzudeuten das sie was wollen.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

23.06.2020 um 22:56
Ich glaube die achten schon drauf was verfüttert wird, bei großen Nüssen gibt es halt nur Abrieb für die kleinen wenn überhaupt, ich habe beobachtet das zum füttern trotz vorhandener Sämereien aktiv nach Insekten gesucht wird und zwar deutlich intensiver als zu jeder anderen Jahreszeit.

Die Taube ist vermutlich in Menschennähe aufgewachsen und bestimmt nicht das dümmste Exemplar, kann aber auch krank sein.

Aber meintest du wirklich verseucht oder sollte es verscheucht heißen? ;)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

24.06.2020 um 16:49
Diese Beobachtungen habe ich auch gemacht. Sie haben einen natürlichen Instinkt und haben Käfer oder Würmer im Schnabel, wenn das Küken bisschen älter ist, holen sie sich Haferflocken dazu. Sehr gesund....😆
Die Tauben und Amseln bei mir sind auch gerade sehr zutraulich, die Meisen sowieso.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

24.06.2020 um 16:50
Die Spechte und Meisen hacken die Walnüsse sehr klein, da geht nichts schief.


melden