Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

4.610 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:37
Kybela schrieb:aber die kommen doch gar nicht.
Ich unterstreiche mal etwas, was für mich aber genau das Kommen suggerierte :) :
Kybela schrieb:und sie kehren zurück (irgendwann mal): Vierzehn Reptilienarten sind bei uns heimisch. Doch inzwischen sind sie nicht mehr unter sich: Der Klimawandel macht Deutschland für Kriechtiere immer attraktiver
Tussinelda schrieb:ja klar, es passt immer das, was gerade in den Kram passt..
ist das bei den Befürwortern so viel anders?
Alles was gegen den Wolf spricht wird angezweifelt.


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:42
Optimist schrieb:ist das bei den Befürwortern so viel anders?
ja allerdings


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:45
Der Referenzzaun ist erwartungsgemäß auch verstorben (gerissen?).

Dieser 2 (!) Meter hohe Zaun wurde vom Freundeskreis Wolf, dem Nabu und Wikiwolf (hilft bei wolfssicheren Zäunen, kann jetzt mal einpacken) teilweise mitgebaut und als Musterbeispiel dargestellt. Nun wurde er überwunden und zwei Schafe wurden gerissen. Es ist unklar, ob von Wolf oder Hund.
Wie immer wird sich das nationale Referenzlabor Senckenberg um Klarheit bemühen. ;)
Ist bei zwei Metern auch egal ob Hund oder Wolf. Es zeigt, dass Wölfe nicht umsonst hinter 3 Meter Zäunen plus Strom, plus Untergrabschutz, plus Schrägabschluss in Wildgehegen gehalten werden müssen, wenn sie von irgendetwas abgehalten werden sollen.

Die Schafsweide zwischen Reinstorf und Wendhausen galt schließlich bis Freitag als ein Musterbeispiel für eine gut gesicherte Wiese: Mitglieder des Freundeskreises Wolf, von Wikiwolves und vom Nabu hatten im Oktober 2016 tatkräftig mit angepackt, den Zaun zu stellen. Damit der Wolf sich nicht unter der Abgrenzung hindurch zu den Nutztieren durchquetscht, buddelten die vielen Helfer damals den Zaun 20 Zentimeter tief ein – als Untergrabungschutz
https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/2573637-schutzlos-trotz-schutzzaun?fbclid=IwAR1GPOSFUmO5DLtu82Fw-cS5RJxU5M9XY3...
gentoo schrieb:Wie du auch weißt haben Wölfe ein Revier und deren Populationsmaximum ist geographisch beschränkt.
Wie, außer durch die aktive Reduzierung der Gesamtmenge, also durch gezielte Populationskontrolle, soll man einen festen Wolfsbestand sicherstellen, wenn nicht durch geschützte Gebiete, in denen sich die Populationsdynamik passiv, nach der Fläche, also auch durch dessen Nahrungsangebot reguliert?
Das passt hervorragend zu deiner Aussage. Wir leben hier in einer Kulturlandschaft mit extrem viel Weidefläche und Weidetieren:Rinder, Schafe, Pferde, Gatterwild, Alpakas usw. Allein in Bayern gibt es 352.000 hektar Weidefläche.

Wie soll da bitte das Nahrungsangebot versiegen? Oder sollen alle Weidetiere wieder zurück in Einzelhaltung und Massentierhaltung?

Es wird immer zu kurz gedacht - denkt mal weiter!

Und der Fort Knox- Zaun zeigt glasklar, dass es keinen Schutz vor den extrem opportunistischen Wölfen gibt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:52
Optimist schrieb:das Kommen suggerierte
Kybela schrieb:Der Klimawandel macht Deutschland für Kriechtiere immer attraktiver
und da denkst du an ein Kroko.
ähm ja.
Dawn schrieb:Mitglieder des Freundeskreises Wolf, von Wikiwolves und vom Nabu hatten im Oktober 2016 tatkräftig mit angepackt, den Zaun zu stellen.
da siehste mal, wie nett und hilfsbereit Wolfkuschler sind.

https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/372595-zaun-hilft-schaf-und-wolf
„Ich kenne diese Leute gar nicht, aber ich bin so froh, dass es sie gibt und dass sie mir helfen, meine Weide sicherer zu machen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:54
Kybela schrieb:und da denkst du an ein Kroko.ähm ja.
okay, war ein Fehler ;)
-------------------------------------
Optimist schrieb:ist das bei den Befürwortern so viel anders?
Tussinelda schrieb:ja allerdings
Das magst du so wahrnehmen.
Meine Wahrnehmung ist genau diese:
Tussinelda schrieb:ja klar, es passt immer das, was gerade in den Kram passt..
Aber damit möchte ich das "Ringelreihn" jetzt auch beenden ;)
--------------------------------------
Dawn schrieb:Der Referenzzaun ist erwartungsgemäß auch verstorben (gerissen?). Dieser 2 (!) Meter hohe Zaun wurde vom Freundeskreis Wolf, dem Nabu und Wikiwolf (hilft bei wolfssicheren Zäunen, kann jetzt mal einpacken) teilweise mitgebaut und als Musterbeispiel dargestellt. Nun wurde er überwunden und zwei Schafe wurden gerissen
Oje, wie hoch sollen denn die Zäune auf den Weiden noch werden und wie soll die Landschaft dann aussehen? Gute Aussichten, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wenn das die Zukunft für die Weiden wäre, na dann gute Nacht:
Dawn schrieb:Es zeigt, dass Wölfe nicht umsonst hinter 3 Meter Zäunen plus Strom, plus Untergrabschutz, plus Schrägabschluss in Wildgehegen gehalten werden müssen, wenn sie von irgendetwas abgehalten werden sollen.
Dawn schrieb:Wie soll da bitte das Nahrungsangebot versiegen? Oder sollen alle Weidetiere wieder zurück in Einzelhaltung und Massentierhaltung?
Ich fürchte Letzteres. Denn Einzeltierhaltung bräuchte ja auch so hohe Zäune.
Oder es würden wieder alle Tiere nur in Ställen vegitieren.
Kybela schrieb:da siehste mal, wie nett und hilfsbereit Wolfkuschler sind.
aber offensichtlich alles doch nicht so ganz optimal durchdacht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:56
@Dawn
2 Meter nur laut der Schafhalterin....ich habe nirgends von 2m hohen Wolfszäunen gelesen, Du? Gerade Du hast doch hier immer aufgezeigt, welche Höhe als ausreichend vorgegeben ist. Warum sollten die also 2016 einen Zaun gebaut haben, der WEIT über alles hinaus geht, was bisher so als Standard gilt?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:57
Optimist schrieb:wenn der Staat beim Natur- und Tierschutz so richtig konsequent und glaubwürdig wäre (sh z.B. Massentierhaltung, die mMn gänzlich verboten gehört), dann wäre ich beim Wolf vielleicht viel kleinlauter...
... weil ich dann nicht so eine Doppelmoral sehen würde und es dann eher verstehen könnte, dass man den Wolf schützen möchte.
Irgendwas werden die schon davon haben, dass sie sich da so einsetzen ...
... und bei anderen Dingen welche die Natur betrifft so halbherzig sind bzw. zulassen, dass da und dort Natur zerstört wird (hoffe ich muss jetzt nicht unzählige Beispiele bringen, ist eigentlich bekannt, dass Wirtsachaftsinteressen immer im Vordergrund stehen?)
Was hat das eine mit dem anderen zu tun und wer sollte was wovon haben? Sind wir schon wieder bei der Wolfsverschwörung?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:58
Kybela schrieb:da siehste mal, wie nett und hilfsbereit Wolfkuschler sind.
Nett, nicht? Nur nutzlos - eine trügerische Sicherheit. Und Thomas Mitschke war auch wieder dabei. Wahrscheinlich kommt jetzt vom Nabu der Satz, der sich immer mehr etabliert: "Eine absolute Sicherheit gibt es nicht".

OK Jungs, ihr habt euere Aussagen über die Jahre mit der Anzahl an springenden Wölfen relativiert und angepasst, genau wie die Zaunhöhen. "Der Wolf ist für den Menschen ungefährlich" gilt aber noch?

Oder etwa nicht? ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 17:58
Optimist schrieb:Oje, wie hoch sollen denn die Zäune auf den Weiden noch werden und wie soll die Landschaft dann aussehen? Gute Aussichten, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wenn das die Zukunft für die Weiden wäre, na dann gute Nacht:
Will man keine 3m hohen Zäune sollte man sich Herdenschutzhunde anschaffen. Ab und an tuen es auch Esel, wenn es von dem Gelände her passt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:00
Bone02943 schrieb:Will man keine 3m hohen Zäune sollte man sich Herdenschutzhunde anschaffen.
das hatten wir doch alles schon diskutiert:
Kleine Nutztierhalter bekommen keine Hunde bezahlt - erst ab 100 Tiere.
Wie sollen die denn überleben, wenn die das aus eigener Tasche zahlen sollen?
Bei Esel ähnlich.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:00
Tussinelda schrieb:2 Meter nur laut der Schafhalterin....ich habe nirgends von 2m hohen Wolfszäunen gelesen, Du? Gerade Du hast doch hier immer aufgezeigt, welche Höhe als ausreichend vorgegeben ist. Warum sollten die also 2016 einen Zaun gebaut haben, der WEIT über alles hinaus geht, was bisher so als Standard gilt?
Doch, auch bei Gatterwild, 2 Meter ist aber jedenfalls höher als vorgeschrieben (1,05-1,20). Sie wollte es wohl besonders sicher haben.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:00
Dawn schrieb:"Der Wolf ist für den Menschen ungefährlich" gilt aber noch?

Oder etwa nicht? ;)
Der Wolf war schon immer ein Raubtier und ist daher auch potentiel gefährlich. Man sollte es nur nicht übertreiben, macht man bei Wildschweinen ja auch nicht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:02
Bone02943 schrieb:Will man keine 3m hohen Zäune sollte man sich Herdenschutzhunde anschaffen. Ab und an tuen es auch Esel, wenn es von dem Gelände her passt.
Geht nicht, sie hat eine Hundehaarallergie. Mein Gott, wie oft soll noch erklärt werden, warum HSH nicht immer passend sind? (Geschweige denn gefördert)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:02
Optimist schrieb:Kleine Nutztierhalter bekommen keine Hunde bezahlt - erst ab 100 Tiere.
Wie sollen die denn überleben, wenn die das aus eigener Tasche zahlen sollen?
Bei Esel ähnlich.
Na aus eigener Tasche bezahlen, meine güte. Wer ne Herde hält wird sich wohl nen Hund leisten können. Und ja ein Rassehund mit Ausbildung kostet schnell mal etwas über 3000€, doch das sollte machbar sein.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:03
Dawn schrieb:Geht nicht, sie hat eine Hundehaarallergie.
Wer ist sie? Und wer hat eine Allergie?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:03
Bone02943 schrieb:Na aus eigener Tasche bezahlen, meine güte. Wer ne Herde hält wird sich wohl nen Hund leisten können
also das ist jetzt a bissel wie "der Blinde von der Farbe reden" .
Hast du mal daran gedacht, dass Schäfer z.B. manchmal zu tun haben, sich finanziell über Wasser zu halten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:04
Bone02943 schrieb:Wer ist sie? Und wer hat eine Allergie?
Das war nur ein Platzhalter, um dir die unendlichen Möglichkeiten vor Augen zu führen, warum HSH nicht immer gehen.
Und Hundekämpfe sind in DE verboten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:04
@Optimist

Sry aber dafür wird es wohl reichen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:05
Dawn schrieb:Der Wolf ist für den Menschen ungefährlich" gilt aber noch?
Nanu berichtet von Toten:
Zwischen 1950 und 2000 hat es in Europa insgesamt 59 Zwischenfälle gegeben, bei denen neun Menschen getötet wurden.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/wissen/15812.html


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

16.05.2019 um 18:05
Dawn schrieb:Und Hundekämpfe sind in DE verboten.
Wer sollte denn Hundekämpfe veranstalten wollen?
Dawn schrieb:Das war nur ein Platzhalter, um dir die unendlichen Möglichkeiten vor Augen zu führen, warum HSH nicht immer gehen.
Die Chance das ein Weidetierhalter allergisch auf Hunde reagiert ist wohl ziemlich gering.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eiszeit49 Beiträge