Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

45.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie, Entstehung, Lebewesen, Darwin, Arten

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 20:11
@perttivalkonen
hat sich erledigt, jetzt ist eine Grafik zu sehen.

Aber was wolltest du damit sagen?
Beitrag von perttivalkonen, Seite 2.285


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 20:13
@Optimist
Daß es wie kuno sagt den Menschen eher immer besser geht. Was Du bestritten hast mit dem Zitierten. Woraufhin ich diese Grafik eingestellt habe. Lesen und verstehen kannste die Grafik doch, oder?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 20:16
@perttivalkonen
ich konnte auf der Grafik nicht viel erkennen, da wie gesagt mit Smartphone (die Grafik ist bei mir zudem sehr dunkel...).
Aber egal, jetzt weiß ich ja was du sagen wolltest.

Und noch mal - die Sache ist nun für mich ausdiskutiert.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 20:49
@Optimist
Wer leben in der besten aller beschissenen Welten (Epochen)

Ich kann zwar vom Smartphone aus auch nichts erkennen, aber ich empfehle dir, dich mit der Arbeit von Hans Rosling (Factfulness) auseinander zu setzen.

Der sagte: der Welt geht es besser als wir denken (und Schimpansen wissen mehr über die Welt - das darfst du allerdings nicht zu wörtlich verstehen; die erste Aussage allerdings schon)

https://www.heise.de/tr/blog/artikel/Im-Dienst-der-Menschlichkeit-4131841.html
https://www.stern.de/gesundheit/-factfulness--von-hans-rosling--die-welt-ist-besser-als-wir-glauben-8342642.html
https://www.sueddeutsche.de/politik/hans-rosling-der-berufsoptimist-1.2801444


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 20:57
@wuec
dass es der Welt besser geht als wir denken... naja, kann man auch wieder so oder so sehen :)
... wenn ich die vielen Menschen mit Depressionen bedenke... (aber anderes Thema, müsste/könnte man in einem anderen Thread vertiefen ;) )


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 21:00
Optimist schrieb:dass es der Welt besser geht als wir denken... naja, kann man auch wieder so oder so sehen :)
Nein, kann man nicht. Rosling hat das aufgezeigt, dass wir größtenteils mit unseren Einschätzung schwer daneben liegen. Kannst ja mal den Test machen, der dürfte über Wikipedia verlinkt sein.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 21:17
wuec schrieb:Rosling
siehe:
Aber ich fordere Sie auf, sich über die richtigen Dinge Sorgen zu machen." Dies sind für ihn: eine globale Pandemie, ein Finanzkollaps, ein Dritter Weltkrieg, der Klimawandel und extreme Armut.
und was glaubst, mit welchen Stichworten uns @Optimist in den Ohren liegt?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 21:25
@Kybela
Sich (berechtigte + richtige) Sorgen machen und alles schwarz in schwarz malen (sehen) ist ja wohl ein kleiner Unterschied.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

25.12.2018 um 22:12
Ich seh zu, das immer aus dem Mechanischen/technischen Eck zu beleuchten.
Frueher gabs Regularien wie Pest und Cholera- in Zukunft werdens andere sein. Auch die Produktionssteigerung von Nahrungsmitteln kommt an ihre Grenzen, siehe Duengerproblematik.
Auch die bestddesingte Pflanze ist kein Pepertuum Mobile!
Und was wir bis jetzt auf die ausgelaugten Boeden streuen an Duenger ist halt sehr Endlich und aus einzelnen Lagerstätten wirds fein verteilt.
So geht kein Kreislauf. Irgendwann muessen wir unsere Toten schreddern und zusammen mit unseren Faekalien auf den Feldern verteilen um die Mineralien zurueckzufuehren.
Aber wahrscheinlich werden wir uns dabei vergiften wegen der Medikamenten u. Chemischen Rueckstaende mit denen wir heute schon Probleme haben.
Aber was solls- Selektion halt- warten wirs ab! :trollsanta:

:mlp:


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

02.01.2019 um 13:29
Wie und warum haben sich denn Emphatie , Gefühle u.s.w entwickelt?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

02.01.2019 um 13:37
Nabelschnur schrieb:Wie und warum haben sich denn Emphatie , Gefühle u.s.w entwickelt?
Weil Empathie durchaus Vorteile hat, wenn man in einer Gruppe lebt. Für Gefühle gilt ähnliches, allerdings auch für Einzelgänger.

mfg
kuno


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

02.01.2019 um 13:38
@Nabelschnur
Wie meinst du das? Empathie ist kein klassisches Biologie-(Evolutions-)Thema.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

02.01.2019 um 13:40
Nabelschnur schrieb:warum haben sich denn Emphatie , Gefühle u.s.w entwickelt?
Weil sie bei Säugetieren (die in einem Rudel leben), vorteilhaft für das Überleben von Einzelnen und der Gruppe sind:

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2011-12/studie-ratten-empathie

Auch haben einige Säugetiere ein Verständnis von Fairness.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

02.01.2019 um 16:06
wuec schrieb:Empathie ist kein klassisches Biologie-(Evolutions-)Thema.
Erstens gibt es auch eine "kulturelle Evolution", nicht nur eine biologische. Und zweitens gibt es auch eine biologische "Evolution des Verhaltens". Wenn also biochemische Prozesse ein Verhalten fördern oder unterbinden, und diese biochemischen Prozesse genetisch verankert / verursacht sind.

Google mal nach Evolution der Empathie, interessante Treffer da...


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 13:34
Ich hätte an der Stelle auch direkt an Dawkins verwiesen, im blinden Uhrmache gibt es in meiner Erinnerung ein paar Kapitel über altruistisches Verhalten. Kann aber auch im egoistischen Gen gewesen sein, vielleicht auch in beiden Büchern ;)


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 13:45
intruder schrieb:Ich hätte an der Stelle auch direkt an Dawkins verwiesen, im blinden Uhrmache gibt es in meiner Erinnerung ein paar Kapitel über altruistisches Verhalten. Kann aber auch im egoistischen Gen gewesen sein, vielleicht auch in beiden Büchern
In "Der Gotteswahn" schreibt er auch darüber.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 13:48
@Lepus
Da schreibt er seit Selfish Gene immer drüber, glaube ich. Zumindest sehr oft.
Scheint sein wiederkehrendes Element zu sein.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 14:17
@syndrom
Frueher gabs Regularien wie Pest und Cholera- in Zukunft werdens andere sein.
Regulatoren? Nope. Die Natur regelt nicht, sie lebt und stirbt.
Das waren und sind Krankheiten, die mit fatalen Folgen gewütet haben. Bei einer weniger dichten Population wäre weniger passiert, mit dem nötigen Know-How schließlich auch.
Das ist keine Regeln, das ist ein Zusammentreffen (un)günstiger Umstände.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 15:05
off-peak schrieb:Regulatoren? Nope. Die Natur regelt nicht, sie lebt und stirbt.
was ist dann aber mit diesen Tierarten, welche ab einer bestimmten Population aufhören sich zu vermehren?


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

04.01.2019 um 17:40
@Optimist
Bevor wir aneinander vorbeischreiben, gib doch mal ein konkretes Beispiel an und zeige auf wie die Natur da wissentlich und willentlich eingreift.
Dan wird es bestimmt deutlicher.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen, Hund, Tiere...122 Beiträge