Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebensformen, Unterirdisch

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

23.10.2011 um 17:31
Soweit ich weiß, existieren Lebewesen unter der Erde. Z.B. Bakterien, die ohne Licht leben können. Sehr komplexe Individuen werden sich an solchen Orten vermutlich nicht tummeln. Grundsätzlich gibt es aber an fast jedem Ort auf der Erde Lebensformen.


melden
Anzeige

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

24.10.2011 um 22:39
Das Leben ist ohne Einfluss des Sonnenlichts entstanden. Es war sogar schädlich wegen der UV Strahlung. ;)
Energie wird dabei aus chemischen Verbindungen gewonnen. Schwefelverbindungen als Beispiel. Die stammen zu meist aus hydrothermalen Quellen wie den Schwarzen Rauchern an denen vielleicht auch das Leben entstanden ist. Ganz ohne Sonnenlicht ;)

Wie natoll bereits erwähnt hat, befindet sich der Großteil der Biomasse der Erde unter der Erdoberfläche in Form von Bakterien und Archaeen. Vor allem letzteres liebt es in sehr extremen Bedingungen zu leben und braucht dort auch kein Sonnenlicht für die Energiegewinnung. Auch nicht innerhalb ihrer Nahrungskette.

Also ja. Unter der Oberfläche existieren vermutlich tausende oder hunderttausende völlig Unbekannte Mikroorganismen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

25.10.2011 um 12:12
Wie passend zum Thema gemacht lief Gestern auf 3Sat in der Sendung Hitec ein Bericht über die unglaubliche Wiederstands- und Anpassungsfähigkeit von Bakterien.
Das Leben auf der Erde ist einzigartig. Vor etwa 3,8 Milliarden Jahren entstand es durch eine Art kosmischen Zufalls. Ist das Leben auf unserem Planeten also ein Einzelfall im ganzen Universum? Neue Antworten auf diese Fragen finden Forscher nun ausgerechnet auf der Erde selbst: Schon seit Jahren tauchen immer neue Mikroorganismen auf, die durch ihre erstaunlichen Fähigkeiten beeindrucken. Sie schaffen es, Millionen Jahre alt zu werden oder benutzen das für andere tödliche Arsen zum Aufbau der eigenen Zellen. Kein Lebensraum - und sei er noch so unwirtlich - scheint nicht von ihnen bevölkert zu sein. Ihre Entdeckung revolutioniert die bisherige Vorstellung des Menschen davon, was Leben eigentlich ist. Überall, wo eine Energiequelle zur Verfügung steht - sei es die Sonne, radioaktive Strahlung oder Schwefelwasserstoff, der aus heißen Quellen am Meeresgrund sprudelt - breitet sich Leben aus. Viele Orte, von denen man vor einigen Jahren noch annahm, sie seien zu extrem für jegliche Lebensform, sind dicht besiedelt. Für viele Mikroorganismen sind 100 Grad Celsius eine angenehme Temperatur, und allerlei Säuren, die die menschliche Haut zerfressen würden, ein normaler Lebensraum. Das Leben stellt sich viel robuster und anpassungsfähiger dar als bisher angenommen - und ist damit vielleicht auch im All weiter verbreitet als gedacht.
http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=popup&sidnr=148307539&sel=&comefrom=senderlist.inc&backQS=0x00x00x00x00x00x00x00x00...


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

19.11.2011 um 18:51
Zu diesem Thema kommt im Frühjahr 2012 übrigens ein Hörspiel heraus. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auf der Seite www.die-schlaefer.de mal umschauen.


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

19.11.2011 um 21:48
Das mit den schwarzen Rauchern, also der Energiegewinnung aus Wärme heißt Chemosynthese, glaub ich. Im wostoksee gibt's bestimmt leben. Hab auch ne doku darüber gesehen. Man will einen "Schmelzbohrer" dahin schicken der sich durch das eis schmilzt und sich auf den letzten Zentimetern selbst destilliert.
Auch auf dem jupitermond "Europa" kann es leben geben, weil dieser von einer kilometerdicken eisschicht bedeckt ist, wie die Antarktis. Man schätzt das es dort viele solcher "untereissischen" Seen gibt.


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:23
@Donarnoldo
Donarnoldo schrieb:Man will einen "Schmelzbohrer" dahin schicken der sich durch das eis schmilzt und sich auf den letzten Zentimetern selbst destilliert.
Das will ich sehen :D


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:31
@weisserschnee
Ich weiss auch nur was ich gehört und gesehen hab.
Dauert auch noch ein paar Jahre.
Musst du googeln. Ist bisher noch Fiktion.
Aber ein ernsthaftes projekt. Man braucht nur effizientere Technik.

Das war mein senf^^


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:44
@weisserschnee

Die Technik haben wir schon. Könnten es also beim Wostoksee ausprobieren. Man lässt es derzeit erst mal sein, weil das Risiko den See zu kontaminieren zu hoch ist. :)

Die Plan eine Sonde nach Europa zu schicken ist schon gemacht. Ich glaub so 2025 sollen die Bohrungen beginnen!


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:47
Donarnoldo schrieb:Man schätzt das es dort viele solcher "untereissischen" Seen gibt.
Gut möglich das es dort auch einen riesigen Ozean gibt, der mehr Wasser hat, als alle Ozeane von unserer Erde!


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:47
@raupsi-ya
Sie soll sich ja selbst desinfizieren die Sonde.
Aber was für ein Ding schmilzt sich durch 3km Eis?


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:52
@Donarnoldo

Ich hab jetzt vergessen wie das Gerät heißt... Vorne ist so eine "Kappe" die zB mit Atomenergie erhitzt werden kann. Das mit mit desinfizieren ist das größere Problem.


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 21:54
@Donarnoldo

Man weiß auch noch gar nicht, wie weit unter dem Eis der Ozean ist. Manche Forscher meinen 1-2 km, manche bis zu 100km


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 22:00
@raupsi-ya
Einfach ein paar Düsen aus denen ein mittel austritt. Aber man weiß ja nicht wie der See dadrauf reagiert.
Oder es erhitzt sich überall auf 200 grad. Das würde nichts überleben.
Naja, ich bin weder ein Biologe noch ein Chemiker. Also werd ich nicht allzu viel schnacken.
Trotzdem ist es interessant.
Obwohl die Viecher die da, wenn überhaupt, rausgefischt werden, eh gleich nach Area 51 verladen werden.
Schon scheisse :D


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

20.11.2011 um 22:08
@Donarnoldo
Donarnoldo schrieb:Obwohl die Viecher die da, wenn überhaupt, rausgefischt werden
Vielleicht auch andersherum? In so einem riesen Ozean können ja auch große Lebewesen hausen, die den Bohrer aufmampfen. :D
Aber das ist unwahrscheinlich...^^

In einem unserer Ozeane soll es auch ein geheimnissvolles, gigantisches Wesen geben! Es soll für so einen "Piep-Ton" verantwortlich sein. Das kann man manchmal messen. Da es so ein kräftiger Ton ist, wird vermutet, dass es sich um ein riesiges Wesen handelt. Größer als alles, was jemals gelbt hat.
Dazu gab/gibt es hier einen Thread, aber ich finde ihn nicht. :( War sehr interessant!


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 20:28
@raupsi-ya
@Donarnoldo



ir wisst wohl nicht, auf was ich mit dem Zitat und dem Post hinauswollte?


Wie soll sich denn ein Schmelzbohrer selbst "destillieren"???


Wasser kann man "destillieren", Auch gibt es excellente schottische Whiskey-Distillerien, aber ein Schmelzbohrer kann wohl nicht destilliert werden!

bnutzt


Mensch, da fängts schon mit der Rechtschreibung an.....is genauso wie mein Vorgesetzter: Der benutzt andauernd Fremdwörter, um sich als gebildet abzuheben. Nur peinlich für ihn, dass er die falschen Fremdwörter für eine Sache benutzt. Cheffin is zu blöd um das zu merken, aber unsere Kunden sind Rechtsanwälte, Ärzte, Architekten. Viele von denen können etwas besser mit fremdwörtern umgehen, und lächeln nur müde über ihn, aber nur zu uns arbeitern...


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 20:30
@weisserschnee
Ja, schon klar.
Ich meinte selbstverständlich desinfizieren.
Das ihr immer alles so genau nehmt.
Manche können nun mal nicht mit der Jugend mithalten.


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 20:40
Bitte sehr, ein Höhlenbewohner

Wikipedia: Grottenolm



Die Art lebt natürlicherweise ausschließlich in der Dunkelheit in Ruhigwasserbereichen unterirdischer Flusssysteme innerhalb von Karsthöhlen.


melden
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 21:49
Donarnoldo schrieb:Manche können nun mal nicht mit der Jugend mithalten.
:bier: Ein Hoch auf die Jugend! :>


melden

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 22:27
raupsi-ya schrieb am 23.10.2011:und in diesem Film haben Höhlenkletterer ein neuen Höhlenkomplex erforscht
...The Descent? Den fand ich echt total gut!

Hab' auch darüber gegrübelt ob sowas wohl möglich wäre, ich denke aber auch eher in einem See oder vielleicht, wenn in Höhlen oder alten Stollen, dann nur Kleinlebewesen. Die Viecher im Film sind weit übertrieben, aber wenn man sich überlegt, dass z.B. nur ca. 1% der Tiefsee erforscht ist und dort einige neue Arten gefunden wurden, dann denke ich wird es so etwas auch in einigen Seen geben. Zumal die meisten Binnenseen ja nich mal Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen sind!


melden
Anzeige
raupsi-ya
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Un)bekannte Lebensformen unter der Erdoberfläche

21.11.2011 um 22:34
The_Wolverine schrieb:The Descent? Den fand ich echt total gut!
Ja ich auch^^
Ich liebe solche Filme.
Aber ich denke du hast recht. Eher unwahrscheinlich, dass solche Wesen da unten hausen. Aber man weiß nie! ;D


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt