Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fleisch für die Tonne...

24 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fleisch, Müll, Wurst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:08
Heute war ich bei einem Landmetzger einkaufen.
Ein Metzger mit gutem Ruf ,sehr gute Qualität und nach Nachfrage meinerseits bezüglich der Schweine , bekam ich die Antwort ,das diese aus dem gleichen Ort kommen und gut gehalten werden .
So ,darum geht es eigentlich jetzt nicht.

Ich war so gegen 11 Uhr dort , es war einiges los.
Diese Metzgerei schliesst samstags um 13.00 Uhr und öffnet erst wieder Donnerstag , haben nur drei Tage die Woche auf.
Und was sehe ich da , die ganze Theke noch voller Fleisch und Wurst.
Das konnten die nie bis zur Schliessung verkaufen.
Tja ,wo landet eigentlich die Ware ,die nicht verkauft wird ?
Ist das wie mit dem Brot ? Tonnenweise in den Müll ?

Habe gerade erst gelesen ,das Fleisch tonnenweise weggeworfen wird.

Puhhh, erst müssen Tiere unsäglich leiden , viele Tiere sind nicht richtig betäubt ,wenn sie geschlachtet werden und dann landet davon massig in der Tonne.

Sad but true !

Ich habe bisher immer gut verdrängt ,aber so langsam geht das nicht mehr.

Wie geht es euch dabei ? Vorausgesetzt ihr esst Fleisch.

Man muss sich auch mal die grossen Kaufhäuser vorstellen mit den riesigen Fleischtheken ,da wundere ich mich eh ,wie die Verkäufer da den Überblick behalten und frisches von altem unterscheiden.

Was denkt ihr darüber ?


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:22
Im Grunde sollte man meinen, dass jeder Fleischer oder sonstiger Handel nur so viel Ware bestellt, wie sie verkaufen können, ist ja sonst rausgeworfenes Geld.
Aber die können eben auch nicht hellsehen, den einen Tag geht es genau auf, den anderen Tag haben sie zu viel, dann wieder mal zu wenig....


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:30
@kosima

Kapitalismus eben. Im Sozialismus gab es das nicht, wenn es alle war, war es alle. ;)

Wegwerfen genießbarer Sachen ist immer Unsinn. Die könnten es doch an die Tafeln geben. Da sind sie aber auch wieder zu fein für.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:33
@Paka: das wäre für die Tiere echt besser: wenn alle , dann ist es eben alle. So werden eben unnötig Tiere geschlachtet , quasi Schlachtung für den Müll.
Aber so ist das doch nur noch schlimm , das gilt auch für Bäckereien ,die massig wegwerfen.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:45
Nicht nur Fleisch wird grundlos weggeworfen.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:48
In meiner Gegend zumindest ist es so, das überzählige Lebensmittel fast von jeden Lebensmittel verkaufenden Betrieb/Laden an die "Tafeln" geht.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:49
Das Ganze nennt man Kalkulation.
Wenn du eine Blume kaufst bezahlst du alle Blumen die nicht verkauft werden mit.
Das ist überall so.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 22:55
Nun, es gibt ja auch noch Kühlkammern und Gefrierschränke. Vermutlich wird da einiges landen oder sie haben noch andere Abnehmer dafür.

Vielleicht waren auch Vorbestellungen dabei. Vielleicht kommen bestimmte Kunden erfahrungsgemäß erst kurz vor Ladenschluss. Vielleicht hat der Fleischer mal falsch kalkuliert. Es kann viele gute Gründe geben.

Man muss nicht immer das Schlimmste annehmen...

Frag ihn doch beim nächten Mal einfach...


1x zitiertmelden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 23:00
Zitat von slmslm schrieb:Frag ihn doch beim nächten Mal einfach...
Tja, das wäre wohl zu einfach....


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 23:09
Ich glaube nicht ,das der falsch kalkuliert hat , dieser Metzger ist nur ein Beispiel.
Geht mal zu irgendeiner Metzgerei , Bäckerei oder Supermarkt ,alles im Überfluss.
Tonne vorprogrammiert !
Und sicherlich geht einiges an die Tafel ,aber auch Frischfleisch oder Wurst unverpackt ?

Was mir grad echt nachgeht ,das es eben bei Fleisch um Tiere geht.
Das was nicht verkauft wird ist unnötiges Leid.


melden

Fleisch für die Tonne...

05.05.2012 um 23:26
Na ja, ich verstehe ja deine/eure Skrupel. Ich ärgere mich auch immer, wenn ich die Mülltonnen im Supermarkt sehe...

Und achte darauf, dass zumindest in meinem persönlichen Haushalt möglichst nichts verdirbt.

Aber du weißt wirklich nicht sicher, ob in den 2 Stunden (oder 1 1/2) bis zum Ladenschluss nicht das meiste verkauft worden ist und der Rest in der Kühltruhe landet, evtl. auch Speisen für den persönlichen Haushalt daraus gemacht werden.

Vielleicht hat der Fleischer noch irgendwo ein anderes Geschäft oder ein Restaurant, wo er das Zeugs verkaufen kann, zwischen Montag und Donnerstag macht er ja sicher auch noch etwas, außer Schlachten.

Und gerade, wenn er selbst Schweine hat bzw. die Schweinebauern gut kennt, kann er dort auch vieles verfüttern.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 00:20
Ich würde mal annehmen, dass, bevor sowas schlecht wird, eben ein Großverbraucher wie z.B. McDonalds das Zeug noch schnell unterpreisig aufkauft. Also ich würds als McDo-Manager jedenfalls so machen.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 00:58
@MareTranquil
Vergiss es, die haben ihre eigenen fixen produktionsketten, zumindest in Deutschland.
Ist einfacher und billiger für sie aus rechtsgründen


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 07:37
mal abgesehen von der allgemeinen verschwendung...
es wundert mich immer wieder, dass heute so viele der meinung sind, fleisch würde sich nur einen tag halten. dies trifft eigentlich nur auf hackfleisch und ähnliche produkte zu. frischwurst wie z.b. mortadella ist gekühlt mehrere tage haltbar. die meisten traditionellen trockenwürste (z.b. salami) mehrere monate auch ungekühlt.
bei fleisch ist es noch bizarrer: heute darf ja das rind, von dem das steak kommt für die meisten verbraucher nicht länger als einen tag tot sein. dass rindfleisch eigentlich abgehangen wird, d. h. reifen muss, weiß doch kaum noch jemand. mein metzger ist immer glücklich, wenn ich nach abgehangenem fleisch frage, zugleich aber hat er keines mehr vorrätig, weil keiner mehr danach verlangt. oder man denke an schinken, der mal eben zwei jahre reift! (und das auch noch als rohfleisch!).
vielleicht kannst du dir jetzt die üppige auslage des metzgers zumindest ein stück besser erklären. @kosima


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 09:14
Man kann recht beruhigt sein, mit allem was der wegwirft macht der Verlust.
Natürlich wird das über die Kalkulation aufgeschlagen, aber auch dann würde er wenn er zuviel wegwirft einfach zu teuer werden und pleite gehen.
Und natürlich halten sich die meisten Fleischwaren mehrere Tage oder gar Wochen.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 10:02
Das liegt doch hauptsächlich am Konsumenten, der will in der Regel, auch kurz vor Ladenschluss noch die volle Auswahl haben........ich unterstütze so etwas nicht, wo ich Back-, Fleisch-, oder Milchprodukte kaufe, hat man Pech, wenn es weg ist, ist es weg, da muss man dann eben als Konsument flexibler sein oder vorbestellen......


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 10:03
@wulfen

Allerdings, wenn er zuwenig wegwirft geht er auch pleite.

Ok, klingt komisch. Aber zumindest bei den Bäckern ist dies kalkuliertes Wegwerfen: Der Kunde erwartet einfach, dass er selbst kurz vor Ladenschluss eine große Auswahl vorfindet. Deshalb müssen die Bäcker einen Kompromiss finden zwischen "möglichst wenig Überproduktion" und "Kunden nicht durch fehlende Auswahl vertreiben". Und dieser Kompromiss scheint zeitweise bei satten 25% Überproduktion zu liegen.

Natürlich hält sich das Zeug beim Metzger länger als das com Bäcker, deshalb hoffe ich mal dass der Prozentsatz beim Fleisch niedriger liegt. Jedoch muss er grundsätzlich die gleichen ökonomischen Überlegungen anstellen.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 10:04
@MareTranquil
Das ist natürlich richtig.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 10:07
@kosima

Wenn du eine Ahnung hätttest, wieviele Tonnen genießbares Essen in den Industrienationen aus dem Fenster geworfen wird, weil es keiner kauft, keiner will, man keinen Hunger mehr hat oder um den Preis nach einer Überproduktion künstlich konstant zu halten, obwohl es immer noch Länder gibt, wo Menschen viel hungern müssen, so wirst du die Welt nicht mehr verstehen.


melden

Fleisch für die Tonne...

06.05.2012 um 10:11
das landet meisten wieder im kuhlraum, solange bis es verkauft wird oder so der massen stinkt das es entsorgt werden muß,da gibs viele tricks fleisch fisch zu haslten wie in eine behälter legen mit oil,da kann der metzger noch so viel an denn kunden labern von frische ist verkaufs strategie.

notfall halber wird sogar auch mal wieder tief gefrohren..


melden