weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Kommunikation, Baum, Bäume, Ganzheit

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

27.06.2012 um 19:08
Lichtstrahl schrieb:ich denke eher das dir manches noch nicht Bewusst genug ist
ich bin mir 100% dessen bewusst sonst würde ich mich nicht damit beschäftigen aber ich schaffe es einfach nicht das zu empfinden was andere empfinden können.

ich schaffe es auch nicht zu meditieren oder meine chakren zu aktivieren weil ich mir das alles so wie es beschrieben wird einfach nicht vorstellen kann .... ich kann mich da einfach nicht hineindenken .... irgenwo dürfte eine blockade in mir sein die ich nicht kenne und somit auch nicht auflösen kann.
Lichtstrahl schrieb:was hast du da für Anleitungen ??
einige bücher und auch seiten aus dem internet .... kann dir nicht mehr genau sagen welche ..... aber es waren super tolle anleitungen dabei nur wie gesagt ich krieg das nicht hin daher habe ich es aufgegeben


melden
Anzeige

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 09:51
@-Therion-

Ich denke das du eher fühlen musst statt denken , und mit einer Vorstellen hat das denke ich mal nichts zu tun –versuch mal deine Gedankenzüge Bewusst zuverlangsamen..


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 11:08
Lichtstrahl schrieb:Ich denke das du eher fühlen musst statt denken
ich denke das du recht hast und es auch unteranderen daran liegt das ich meine emotionen im griff habe, sie zu sehr kontrolliere .... ich tu mir wirklich schwer auf/mit der gefühlsebene .... mein jahrzehntelanger teilweise körperlicher und vorallem seelischer leidensweg hat mich doch sehr geprägt so das ich auf der gefühlsebene abgestumpft bin ..... vieles erst gar nicht an mich herankommen lass und vermeide gefühle zu zeigen .... tja ich denke da habe ich noch viel arbeit vor mir meinen gefühlshaushalt wieder in ordnung zu bringen ....


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 11:13
@-Therion-
o das tut mir leid :( denke das es sehr schwer ist wenn man echt sehr viel mitgemacht hat hmm.. aber ich denke auch gerade , weil du das erleiden musstest könntest du evtl für die Natur offener sein .. was fühlst du den wenn du ein Tier siehst oder generell. z.b den blauen Himmel oder die tollen wolken ab und an ??

ich hab eine Zeitlang meine Eindrücke aufgeschrieben also den Gedanken.. vielleicht gehts ja bei dir auch ??


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 11:49
@Lichtstrahl

ohhh also in bezug auf tiere kann ich gefühle empfinden da bin ich sogar äußerst empfindsam und weine sogar wenn ich arme misshandelte/ausgesetzte tiere im fernsehen sehe oder davon in der zeitung lese da bricht mir wirklich das herz ..... aber bei menschen kommen bei mir diese gefühle nicht auf.

auch bei der natur empfinde ich leider nichts, weder bei einen blauen himmel, wolken, blumen, meer ectr. .... beeindruckt oder berührt mich überhaupt nicht ... es ist eben da und ist was es ist ...
Lichtstrahl schrieb:ich hab eine Zeitlang meine Eindrücke aufgeschrieben also den Gedanken.. vielleicht gehts ja bei dir auch ??
ich habe dabei keine eindrücke oder gedanken das ist es ja ..... ich sehe ein blatt und es ist eben ein blatt ... eine blume oder was auch immer .... ich habe zb. auch keine pflanzen im haus und will auch keine blumen geschenkt bekommen weil sie für mich keine bedeutung haben .... es löst keine freude in mir aus ich empfinde nichts dabei sie tun mir höchstens leid weil sie verwelken müssen


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 11:57
@-Therion-
-Therion- schrieb:ohhh also in bezug auf tiere kann ich gefühle empfinden da bin ich sogar äußerst empfindsam und weine sogar wenn ich arme misshandelte/ausgesetzte tiere im fernsehen sehe oder davon in der zeitung lese da bricht mir wirklich das herz ..... aber bei menschen kommen bei mir diese gefühle nicht auf.
das ist bei mir auch :( ich bin allgemein sehr empfindlich aber bei Tier sehr .. aber schau das ist doch gut das des hast also hast du Gefühle und sie berühren dich .. hast du kein Tier ? katzi oder Hundi ??
-Therion- schrieb:ich habe dabei keine eindrücke oder gedanken das ist es ja ..... ich sehe ein blatt und es ist eben ein blatt ... eine blume oder was auch immer .... ich habe zb. auch keine pflanzen im haus und will auch keine blumen geschenkt bekommen weil sie für mich keine bedeutung haben .... es löst keine freude in mir aus ich empfinde nichts dabei sie tun mir höchstens leid weil sie verwelken müssen
Jo also es ist jetzt echt schwer dieses Thema zu schreiben was ich denke uns was ich meine usw..

Hast du dir ein Baltt nur mal als Beispiel schon mal richtig Bewusst angeschaut ??

Ja das mit die Blumen ist echt eine sache ich mag sie bewundern aber selber welche und geschenkt bekommen mag ich auch nicht wegen dem verwelken usw..


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 12:21
@Wandermönch

geht dieses"mit bäumen bzw der natur reden" sehr weit in den schamanismus???


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 12:22
Lichtstrahl schrieb:hast du kein Tier ? katzi oder Hundi ??
beides :) aber meinen hund liebe ich am meisten und abgöttisch ..... er ist jetzt erst 6 jahre alt aber ich fürchte mich jetzt schon davor wenn er nicht mehr am leben sein wird .... jedesmal wenn ich ihm ansehe muss ich daran denken was sein wird wenn er nicht mehr da ist ... das macht mich jetzt schon traurig ..... :(
Lichtstrahl schrieb:Hast du dir ein Baltt nur mal als Beispiel schon mal richtig Bewusst angeschaut ??
ja aber da kommen keine empfindungen rüber ... ich sehe es rein wissenschaftlich als faszinierendes kunstwerk an ... also auf sachlicher ebene


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 13:08
@-Therion-
-Therion- schrieb:beides aber meinen hund liebe ich am meisten und abgöttisch ..... er ist jetzt erst 6 jahre alt aber ich fürchte mich jetzt schon davor wenn er nicht mehr am leben sein wird .... jedesmal wenn ich ihm ansehe muss ich daran denken was sein wird wenn er nicht mehr da ist ... das macht mich jetzt schon traurig .....
ja das glaub ich dir ich hab eine Katze und mir kommen auch ab und an solche Gedanken , es ist halt so wenn ist mir mal schlecht geht und ich von der Arbeit gestresst heim komme dann schau ich sie an und meine Sorgen und wut ist weg :)

Am besten ist das wir solche Gedanken verbannen und uns sagen das sie sehr lange leben und wir viel Freude haben :)
-Therion- schrieb:ja aber da kommen keine empfindungen rüber ... ich sehe es rein wissenschaftlich als faszinierendes kunstwerk an ... also auf sachlicher ebene
hmm... ich weiß auch nicht was man da machen kann :( entweder man ist offen für sowas oder nicht .. denke das du halt in anderen Bereichen besser offen bist .. ich mein jetzt nicht auf menschen bezogen sondern irgendwas was du gut kannst usw.. weißt wa sich meine :)


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 13:26
Lichtstrahl schrieb:hmm... ich weiß auch nicht was man da machen kann entweder man ist offen für sowas oder nicht .. denke das du halt in anderen Bereichen besser offen bist .. ich mein jetzt nicht auf menschen bezogen sondern irgendwas was du gut kannst usw.. weißt wa sich meine
ja ich weiss was du meinst .... ich arbeite sowieso ständig an mir und werde das sicherlich auch noch in den griff bekommen .... ich danke dir fürs zuhören und dein interesse sowie für deine tipps :)

lg
therion


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 13:52
@-Therion-
immer wieder gerne könne ja mal PN schreiben:)

LG


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 14:36
@-Therion-
-Therion- schrieb:aber was ist es das menschen dazu veranlasst dialoge mit sich selbst zu führen? von wo kommen die antworten ? ist es wirklich normal ? wieso denken die menschen so unterschiedlich ..... ist es anerzogen, selbst beigebracht ? was macht unser denken aus ?
ich würde selbstgespräche nicht überbewerten
und aus einem bestimmten blickwinkel ist es wohl sogar krankhaft ...

... trotzdem ist es auch eine praktik ...

... die praktik , nachzudenken ... es ist auch eine art selbstkontrolle

normalerweise liegt man da und die gedanken rattern ... man denkt an seinen schwarm ... an seinen job ... und es fällt einem das ein und dies ein ... und es kommt mir vor wie ein chaos der gedanken ... wenn man mit sich selbst spricht allerdings ... dann ist das ein geregelter fluss

und wenn man es schafft seine gedanken zu kontrolieren ... dann ist man um einiges reicher

für mich ist es auch eine möglichkeit mit gott oder den toten zu reden ... wenn man es auf diese unterbewusste weise macht

das kann auch durchaus logisch nachvollziehbar sein ... das unterbewusstsein nimmt 1000 mal mehr wahr als unser bewustes bewusstsein ... daher ist es schon interessant , was es zu sagen hat ... ja so würde ich es nennen , als einen kontakt zu seinem unterbewusstsein (welches aber vieleicht kontakt hat zu anderen sphären)


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 20:22
Wandermönch schrieb:als einen kontakt zu seinem unterbewusstsein (welches aber vieleicht kontakt hat zu anderen sphären)
interessant .... leider funktioniert das nicht bei mir weil ich wie gesagt viel zu kontrolliert bin .... dafür aber habe ich ein ausgeprägtes induitives empfinden ....

ein beispiel von dem ich immer wieder selbst fasziniert bin weil ich nicht weiss wie es zustande kommt:

ich arbeite in einer sehr großen firma wo wir 8 aufzüge haben auf jeder seite eines länglichen ganges 4 stück die sich genau gegenüber liegen und was soll ich sagen, fast jedes mal wenn ich den aufzugsknopf drücke stelle ich mich induitiv zu dem aufzug der wirklich zuerst kommt ..... das war mir vorher gar nicht so bewusst gewesen bis mich eine arbeitskollegin verwundert darauf hinwies. ich tetstete es dann bewusst aus und von 10 x gelang es mir 8x vor den richtigen aufzug zu stehen.

ich habe auch ein sehr gutes gefühl beim einschätzen von menschen und nehme vorallem negative energien war was mir auch schon oft geholfen hat mich vor fehlern zu bewahren. ich spüre auch bei menschen mit denen ich verbunden bin das sie mit mir kontaktaufnehmen wollen oder weiss beim leuten des handys oft schon wer drann ist auch wenn sie sich monate nicht gemeldet haben also kein spezieller rythmus vorhanden ist von dem ich das ableiten könnte.

manchmal passiert es auch das ich an jemanden denke bei dem ich mich schon lange nicht mehr gemeldet habe, möchte ihm ein mail schreiben und sehe ein mail von ihm in meinem posteingang weil er gerade die selbe eingebung hatte.

ich konnte auch einmal jemanden auf geistiger ebene dazu bringen mich anzurufen .... ich hörte von einer bestimmten person schon 1 jahr lang nichts mehr aber es war damals sehr wichtig diese person zu erreichen .... ich hatte keine telefonnummer und wusste nicht wo sich diese person aufhält .... in meiner verzweiflung experimentierte ich und nahm ein foto von dieser person ..... ich konzentrierte mich sicher 30 minuten lang auf das bild, stellte mir die person gedanklich vor und sagte immer wieder geistig und auch laut vor mir hin "bitte ruf mich an .... du musst mich anrufen, ich weiss das du mich hören kannst.... "

ob du es glaubst oder nicht aber am nächsten tag rief mich diese person wirklich an und meldete sich mit den worten "hallo, ich weiss eigentlich gar nicht warum ich dich anrufe aber seit gestern habe ich das gefühl das ich es tun müsste" ....... mir wäre fast der hörer aus der hand gefallen so verplüfft war ich weil ich es selbst nicht wirklich glauben konnte das soetwas wirklich möglich ist.

tja unser geist hat so viel potenzial, er eröffnet uns soviele möglichkeiten wenn wir unser denken bewusst einsetzen .... wir müssen nur lernen es als werkzeug anzusehen ..... damit richtig umgehen lernen dadurch könnten sich unendliche möglichkeiten ergeben die unser leben zum positiven beeinflüssen könnten .......


3 schöne zitate:


Es gibt keine Technik des Denkens, sondern nur ein spontanes, kreatives Funktionieren der Intelligenz, die sich in der Harmonie von Verstand, Gefühl und Handeln manifestiert, die nicht voneinander getrennt sind.

Krishnamurti


Wir handeln, wir leben nach bestimmten Mustern, die bewußt oder zutiefst unbewußt vom Denken vorgeschrieben werden. Es ist außerordentlich wichtig, das Denken zu verstehen, denn das Denken hat die Menschen getrennt, national, geographisch, nach ihren Glaubensvorstellungen, nach ihren Dogmen.

Krishnamurti


Die Menschen haben keine Ahnung, wie man schon denken kann; wenn man sie neu denken lehren könnte, würden sie auch anders leben.“

Robert Musil



und zum abschluss noch ein süßes zitat zum thema positives denken:


„Eines Tages besucht ein Hund den Tempel der tausend Spiegel. Er steigt die hohen Stufen hinauf, betritt den Tempel, schaut in die tausend Spiegel, sieht tausend Hunde, bekommt Angst und knurrt. Mit gekniffenem Schwanz verläßt er den Tempel in dem Bewußtsein: die Welt ist voller böser Hunde. Kurze Zeit später kommt ein anderer Hund in den gleichen Tempel. Auch er steigt die Stufen empor, geht durch die Tür und betritt den Tempel der tausend Spiegel. Er sieht in den Spiegeln tausend andere Hunde, freut sich darüber und wedelt mit dem Schwanz. Tausend Hunde freuen sich mit ihm und wedeln zurück. Dieser Hund verläßt den Tempel in dem Bewußtsein: Die Welt ist voller freundlicher Hunde.“

aus indinen verfasser unbekannt


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 21:34
@-Therion-

tolle erfahrungen =)

ich kenne auch viele solcher geschichten ... scheinbar sind diese dinge verbreiteter als man denken mag ... wobei ich selber nicht wirkllich begabt bin in sowas ... ich bin höchstens feinfühlig

ich finde ihr frauen habt da einen viel besseren draht zu solchen dingen ... ich hab schon frauen erlebt die regelrecht gedanken lesen konnten

solche dinge können sehr verwirrend sein ... gerade wenn man ein buch von david icke gelesen hat ... und im anschluss jeden menschen für einen reptiloiden hält :D

ich denek der trick damit umzugehen ist sich zu sagen : diese welt ist ein wunder ... und sie ist voller geheimnisse ... jeder erlebt sein individueles abenteuer ... mit fantasygestalten ... und magie ... liebe ... und hochs und tiefs ... es ist eine wundervolle reise ... und man muss sie geniessen

ich weiss nicht wie die dinge stehen ... aber ich konzentrier mich einfach auf mich ... und lebe in harmonie mit meiner umwelt

öhm ... bissi abgeschweift :D

ja ich glaube dir dass du solche fähigkeiten hast

die palette an erklärungen dafür ist zahlreich ... und ich kann mich nicht entscheiden welche mir am besten gefällt

aber ...

... man kann es ja auch einfach so sehen wie es ist ... also als das resultat das es ist ... die mechanische erklärung hinter diesen dingen ist vieleicht gar nicht so wichtig (wenn auch immer faszinierend)

zb nimm eine blume auf einer grünen wiese ... du kannst dir die blume ansehen - an ihr riechen .. sie bewundern und dich von ihr inspirieren lassen ... ODER .. du gehst heim und schlägst ein buch auf und erfährst so warum die blume wächst wie sie überlebt und so weiter ... ist beides schön .. aber kann beides für sich stehen .. und ich schau mir die blume lieber an - mit den augen der indianer :)
-Therion- schrieb:tja unser geist hat so viel potenzial, er eröffnet uns soviele möglichkeiten wenn wir unser denken bewusst einsetzen .... wir müssen nur lernen es als werkzeug anzusehen ..... damit richtig umgehen lernen dadurch könnten sich unendliche möglichkeiten ergeben die unser leben zum positiven beeinflüssen könnten .......
genau die palette an möglichkeiten ist zahllos .. es ist eine welt voller möglichkeiten und wunder .. so viele systeme laufen ab .. so viele physikalische und metaphysische gegebenheiten .. und wir können lernen damit zu spielen =) ... jeder wie er mag ... nur vorsichtig sein würde ich ... man kann sich auch verrennen ... besser zuerst nur beobachten ... damit man die ungeschriebenen gesetze kennt


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

28.06.2012 um 21:59
@-Therion-

allerdings möchte ich hinzufügen , dass sich mir die mächte in einer sehr unangenehmen weise gezeigt haben ... gibt wohl viel böses in den parawelten

ich weiss auch noch nicht wie man richtig damit umgehen muss

ich hab auch eine gewisse telepathie fähigkeit ... und ich kann nicht wirklich gut damit umgehen ... man muss wohl seine gedanken wirklich im griff haben ... sonst kommts zu lauter dummen situationen ... wenn man so voll an komplexen ist wie ich ... dann kann telepathie zum teil wirklich hart sein

ein trick ... oder eher eine gute wahrheit ... ist sich zu sagen dass alles kausal ist ... und die welt nunmal ist wie sie ist ... ohne positiv oder negativ zu sein ... sie funktioniert einfach

ich sag mir ... ich kann nur so harmonisch sein , wie es die welt zulässt ... und mit übung werd ich das immer besser hinkriegen =)


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

29.06.2012 um 05:48
Wandermönch schrieb:ich hab schon frauen erlebt die regelrecht gedanken lesen konnten
ja, es sieht oft so aus als könnten wir es aber das meiste davon ist induition .... ich mache meine gesprächspartner immer verrückt weil ich meistens schon vorher weiss, noch bevor ihr satz zu ende gesprochen ist was sie sagen wollen und falle den menschen sehr oft ins wort mit meinen antworten ..... das muss ich mir unbedingt abgewöhnen was sehr schwierig ist wenn die antwort auf der zunge brennt und man warten muss bis der andere ausgesprochen hat :) .... jedoch merke ich wie es die anderen nervt und daher muss ich wirklich lernen mich in geduld und zuhören zu üben :) ....

was noch eine unart ist von mir und woran ich arbeiten muss ist folgendes .....
normalereise sagt man immer von männern das sie nicht zuhören können aber bei mir ist es umgekehrt .... sobald jemand mit seinen gedankengängen anfängt, über ein thema spricht das mich nicht wirklich interessiert oder ich es für mich nur als belanglose informationen bewerte die ich nicht für wichtig halte dann schalte ich meistens geistig ab was dazu führt das es aussieht als würde ich vieles vergessen was man mir sagte wenn mal wieder dieses thema angesprochen wird .... aber es ist kein vergessen sonderen ein bewusstes ausfiltern .....

genauso wie ich dinge automatisch aus meinen kopf streichen kann die ich nicht mehr brauche ..... in meiner arbeit zb. muss ich sehr flexibel sein oft werden arbeitsprozesses umgebaut oder erneuert ich kann dann sehr schnell neues aufnehmen .... es reicht aus mir etwas einmal zu erklären um es mir einzuprägen .... ich mache die erfahrung das die meisten menschen an alten gedankenmusstern sehr lange "hängenbleiben" und oft auch immer wieder auf diese zurückfallen ..... bei mir ist das anderst ..... ich kann quasi wie bei einem computer daten sofort aus meinen gehirn löschen und durch neue ersetzen.

ist schon faszinierend wie menschen so ticken ..... daher habe ich mich auch lange mit der psyche des menschen befasst und unmengen an bücher gelesen was mir wirklich den vorteil verschafft hat mein denken größtenteils unter kontrolle zu haben, damit bewusst arbeiten zu können .... auch andere menschen alalysieren zu können und habe schon vielen geholfen damit zu erkennen wo ihr problem ist ... woran sie an sich arbeiten müssen .....

als ich noch so viele probleme hatte und wirklich unter depressionen litt, suezidgedanken hatte,ich psychisch - seelischen schaden erlitten hatte sagte ich mir immer ........ ich brauche keinen psychiater ich therapiere mich selbst ..... und das habe ich auch geschafft :) es war harte arbeit über jahre hinweg aber nur so kann ich stolz sein auf mich es aus eigener kraft, der kraft meiner gedanken geschafft zu haben aus diesen teufelskreis auszubrechen den ich mir eigentlich selbst durch mein denken erschaffen hatte und das habe ich erkannt und geendert. eigentlich ganz einfach und doch so schwer :)
Wandermönch schrieb:solche dinge können sehr verwirrend sein ... gerade wenn man ein buch von david icke gelesen hat ... und im anschluss jeden menschen für einen reptiloiden hält
uuuui david icke ich liebte dieses buch .... wer weiss ob nicht wirklich etwas drann ist vieles klingt sehr logisch für mich aber auch hier habe ich wieder die gabe solche dinge nicht so nah an mich herankommen zu lassen das sie mich beeinflussen könnten ich habe gelernt mich abzugrenzen und das musst du auch lernen ! es ist unbedingt erforderlich das zu tun ! ich kann dir leider nicht sagen wie du das am besten schafftst weil es dafür keine allgemeingültigen richtlinien gibt das musst du leider selbst herausfinden .....

da ich mich sehr gut mit computern auskenne, auch eine ordnungsliebe habe sowie ein technisches verständnis ..... obwohl ich eine frau bin und nochdazu blond *gg* :) habe ich mir das zu nutzen gemacht und es hat mir sehr geholfen mein denken als einen computer anzuehen .... ich ordne information/erlebnisse nach wichtig, belanglos, interessant ectr. und speichere sie quasi auf unterschiedliche festplatten ab immer in bedacht darauf nichts miteinander zu vermischen sodass ich auf der "festplatte" die meine gefühlsebene darstellt nicht beeinflusst wird von datenmüll, oder eben solchen dingen wie reptiloide ..... ich weiss nicht ob du verstehen kannst was ich meine, ist nicht leicht zu beschreiben aber ich denke du hast ungefähr eine vorstellung wie ich das handhabe.
Wandermönch schrieb:ich hab auch eine gewisse telepathie fähigkeit ... und ich kann nicht wirklich gut damit umgehen
du musst für dich auch einen weg finden dein ich so abzugrenzen das du es abschotten kannst von äüßerlichen einflüssen die dein denken negativ beeinflüssen könnten, ...... negative auswirkungen auf deine psyche haben könnten .... schaff dir grenzen, ordne deine gedanken, wirf den angestauten datenmüll ( deine vergangenheit/negative erlebnisse/belastungen ectr.) über bord ..... lass nicht zu das sich gedanken überlagern oder gegenseitig beeinflussen ..... bring ordnung auf deine festplatten :)

und vergiss niemals das nur DU dazu in der lage bist deine gedanken zu kontrollieren, werde dir bewusst um die kraft deiner gedanken und deren auswirkung auf körper, geist und seele ..... denn nur wenn du dir das wirklich jeden tag verinnerlichst wirst du automatisch nicht zulassen können das negative gedanken ( die ich als virus /trojaner ansehe um bei der bildlichen vorstellung meines compterdenkens zu bleiben *gg) sich in dein leben einschleichen können, dich kontrollieren oder dich beeinflussen .....

DEIN denken ist ausschlaggebend nichts anderes !!!


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

29.06.2012 um 05:50
Wandermönch schrieb:ich sag mir ... ich kann nur so harmonisch sein , wie es die welt zulässt ... und mit übung werd ich das immer besser hinkriegen =)
nicht wie es die welt zulässt .... wie du es dir selbst verschaffst !!! es ist dein denken, dein leben du hast es in der hand niemand sonst :)


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

30.06.2012 um 02:50
-Therion- schrieb:ist schon faszinierend wie menschen so ticken ..... daher habe ich mich auch lange mit der psyche des menschen befasst und unmengen an bücher gelesen was mir wirklich den vorteil verschafft hat mein denken größtenteils unter kontrolle zu haben, damit bewusst arbeiten zu können .... auch andere menschen alalysieren zu können und habe schon vielen geholfen damit zu erkennen wo ihr problem ist ... woran sie an sich arbeiten müssen
klar man kann alles zum positiven nutzen ... ich nehm an ... die dinge sind erstmal nicht gut oder böse ... sondern optionen ... sie sind spielzeuge ... und das gilt wohl für alle dinge ... die frage ist , wie wir sie nutzen
-Therion- schrieb:uuuui david icke ich liebte dieses buch .... wer weiss ob nicht wirklich etwas drann ist vieles klingt sehr logisch für mich aber auch hier habe ich wieder die gabe solche dinge nicht so nah an mich herankommen zu lassen das sie mich beeinflussen könnten ich habe gelernt mich abzugrenzen und das musst du auch lernen ! es ist unbedingt erforderlich das zu tun ! ich kann dir leider nicht sagen wie du das am besten schafftst weil es dafür keine allgemeingültigen richtlinien gibt das musst du leider selbst herausfinden
ich hab von icke "der löwe erwacht" in meiem besitz ... aber habs noch nicht gelesen ... ich weiss halt nur ungefähr worums in seinen büchern geht

klar man kann sich abgrenzen ... ist wohl gesundes verhalten ... aber viel spannender ist darüber nachzudenken ... und daraus zu lernen

ich bin immer offen für die ideen der menschen ... und ich versuche mir die welt in allen nuancen anzusehen ... von daher bin ich auch sehr gespannt was icke zu berichten hat =)
-Therion- schrieb:und vergiss niemals das nur DU dazu in der lage bist deine gedanken zu kontrollieren, werde dir bewusst um die kraft deiner gedanken und deren auswirkung auf körper, geist und seele ..... denn nur wenn du dir das wirklich jeden tag verinnerlichst wirst du automatisch nicht zulassen können das negative gedanken ( die ich als virus /trojaner ansehe um bei der bildlichen vorstellung meines compterdenkens zu bleiben *gg) sich in dein leben einschleichen können, dich kontrollieren oder dich beeinflussen .....
... was wohl nicht ganz einfach ist ... aber mal sehen wo der weg hinführt

der zeitpunkt des lernens ist nicht der zeitpunkt des urteilens

also halt ich mich auch mal zurück mit worten


melden

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

30.06.2012 um 11:05
Wandermönch schrieb:der zeitpunkt des lernens ist nicht der zeitpunkt des urteilens
ein wahres wort ....


da ich zitate und weisheiten bzw. apshorismen liebe erspare ich mir heute auch mal meine worte und hinterlasse nur diese zwei zitate:


Mißtraue deinem Urteil, sobald du darin den Schatten eines persönlichen Motivs entdecken kannst.“

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin ---> ich liebe ihre sinnigen zitate

oder

„Oh großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin.“

Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling


melden
Anzeige

Die Gedanken schweifen lassen - Reden mit der Natur - Selbstgespräche

30.06.2012 um 21:17
@Wandermönch

ich bin heute nachmittag kurz eingenickt und hatte einen traum wo ich mir beim träumen noch dachte wow, diese erfahrung muss ich dir/euch erzählen ..... also tu ich es nun :)

normalerweise bin ich mir immer bewusst dass ich träume, aber dieser traum war irgendwie anders. ich träumte, das ich meine eltern besuchte so wie ich es früher als jugendliche oft getan hatte ( ich lebte nie bei meinen eltern ) und im traum war ich auch wieder in meine jugendzeit versetzt.

ich war also in der wohnung meiner eltern konnte dort aber nur meine mutter antreffen irgendwann dachte und fühlte ich auch, dass jetzt gleich mein vater bei der türe hereinkommen müsste. ich starrte also auf die eingangstüre und tatsächlich kam dieser bei der tür herein. er sah so aus wie ich ihn in erinnerung habe ...

gestylt und gutaussehend wie ein männermodel ... wie immer auch geschmackvoll gekleidet mit einer schwarzen hose eines anzugs, mit einem weissen lässig aufgeknöpften hemd ( die ersten 3 knöpfe ) und einem elganten, offenen, bodenlangen ledermantel darüber angezogen..... er legte seine wohnungsschlüsseln auf die komode ab wie er es immer tat, sah mich an und ging ein paar schritte auf mich zu aber im gleichen moment ging mir durch den kopf - "nein, das darf und kann auch gar nicht sein das ich jetzt meinen vater sehe weil mein vater schon lange verstorben ist - das ist nicht richtig, ich darf ihn nicht sehen, er lebt doch nicht mehr .... "

ich hatte wirklich das gefühl das es falsch wäre, dass er nicht hier sein dürfte ... das es ein fehler ist ihn hier in diesen traum zu sehen.... das sich jemand geirrt hätte ... so quasi wie ein regiefehler ! ...... und jetzt kommt es ..... in diese gedanken versunken die fast schon an verzweiflung grenzten wurde es plötzlich schwarz vor meinen augen, ich sah nur kurz einen grauen gepickselten balken der für ein paar sekunden vor meinen augen aufblinkte so als ob ich mir einen film angesehen hätte und es einen filmriss gab und plötzlich war mein vater verschwunden ..... das war genau der zeitpunkt wo ich dachte wow, was für eine erfahrung das muss ich dir/euch erzählen ......

es war wirklich gespenstisch und ein ungeheueres gefühl das ich gar nicht so wirklich beschreiben kann .... so unwirklich aber gleichzeitig auch so real, eine art matrix die ich durch meine gedanken beeinflussen konnte .... ich träumte dann wieder normal weiter nur von meiner mutter und mir.

tja das war es schon ..... wahrscheindlich nicht sonderlich beeindruckend für dich/euch aber für mich war es wirklich ein "wow" erlebnis das mich immer noch fasziniert weil ich soetwas noch nie erlebt/geträumt habe ... verbunden mit den gefühlen die ich dabei hatte war es wirklich beeindrucken für mich ....


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden