Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

116 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Träume ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

20.06.2005 um 20:14
denkst du im ernst wenns schon so schlimm is kannst du ihr noch helfen?
die brauch ne therapie
und den freund musst du umlegen, dann halten sich auch alle andern dealer von ihr fern.

sie sind unter uns!!!
passt auf,wo ihr hintretet.



melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

20.06.2005 um 20:20
Das Problem bei Suchterkrankungen ist, daß die Süchtigen nur noch für ihr spezielles Mittel leben, die Sucht hat sie im Griff. Zwang zu einer Therapie wird nicht viel bringen, solange sie nicht selbst bereit ist, aktiv mitzuarbeiten. Und selbst, wenn es klappt, bleibt das Rückfallrisiko sehr hoch, wenn sie ihr Leben mit ihrem jetzigen Bekanntenkreis fortführt.
Möglicherweise muß sie erst ganz am Boden angekommen sein, bevor sie sich wieder aufrappelt und entschließt, aus diesem Leben auszubrechen.
Was du tun kannst, solltest du am besten bei Stellen erfragen, die sich professionell mit diesem Problem auseinandersetzen. Das Engagement der Mit-User hier in allen Ehren, aber ich fürchte, so richtig gute Informationen wirst du von uns Laien nicht bekommen, zumal wir wohl alle eine natürliche Scheu haben, uns die ganze Härte einer Suchterkrankung einzugestehen.

Ich wünsch dir und ihr was...

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

20.06.2005 um 20:21
Hamster, deine Motive sind sicher sehr ehrbar, trotzdem wär etwas mehr Realismus und Denkarbeit nicht schlecht...

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

20.06.2005 um 20:31
Ich hab sowas schonmal miterlebt mit einem Freund von mir.

Es hatt angefangen mit Rauchen, Saufen und Kiffen, bis hierhin hab ich mitgemacht. Dann gieng das los mit den Gottverdammten Techno Partys! Mehrere Extasy Tabs an einem Abend, Kokain schnüffeln, LSD Tickets, Heroin Schnüffeln! Zu guter letzt hatt er sich das Heroin Gespritzt!!

Jetzt sitzt er im Knast!
Weil er für das scheiß H ne Tankstelle überfallen hatt!(und andere delikte)

Er hatt eine so tolle Familie gehabt! Vater hatt Fussbal gespielt und war Schiri, Mutter hatt Fussball im Verein Gespielt, so wie der Bruder auch! Eine extreem Sportliche Familie war das!
Ich hab mit ansehn müssen wie er seine gesamte Familie zerstört hatt in seinem Wahn! Seinen bruder hatt er im Rausch beschuldigt ihn als er noch klein war Misshandelt zu haben, heute weis man das es nicht stimmt! Der Vater hatt ca. 50Kg abgenommen und ist ein Wrack! Die Mutter ist jetzt Alkoholikerin!
Die haben das einfach nicht ertragen können!
Was er mit Uns, also seinen ehemaligen Kumpels durchgezogen hatt ist jetzt mal egal!

Ich möchte dir wirklich keine Angst machen, aber wenn Sie ein Labiler Mensch ist dann kann man da nichts gegen tun.

Sie muss es selbst kapieren! Sonst bringt das nichts!

Wir haben alle auf ihn Eingeredet! Und was hatt es gebracht? Garnichts! Gerade im Gegenteil, es ist als ob du ihn gepuscht hättest!

Noch eine Erfahrung die ich damit gemacht hab ist: Heroin Abhängige Lügen sehr sehr Viel! Ihre sogenannten Freunde, mit denen sie zusammen sind seitdem sie so drauf sind. Tragen sehr viel Schuld an der Situation!


Wie hier schon geschrieben wurde, geh nie Kritisch an sie ran! Versuch ihr zu vermitteln das du ihr Freund/in bist und egal was ist, zu ihr stehst!
Sollte Sie dir mal zeigen das sie kein Bock auf das gespräch mit dir hatt. Dann Ignorier Sie sofort. So nach dem Motto: dann Fi.... dich halt!
Ich könnt noch so viel Schreiben, aber es fällt mir schwehr das so zu schreiben wie ich das auch meine!
Mit solchen Menschen muss man Erfahrung haben, um zu ihnen durchzudringen!Man muss sich auf sie Einstellen, Es kommt immer drauf an wie sie drauf sind, wie sie reden, ihre gehsten u.s.w!

Vieleicht ist es auch wirklich nur eine Phase die sie gerade durchmacht! Und alles garnicht so schlimm!

Sollte es nicht so sein, kannst du für sie nicht besonders viel machen, wie schon gesagt sie muss es selber jecken sonst erreichst du garnichts!
WAS DANN WICHTIGER WÄHRE; IST DAS MAN SICH UM DIE FAMILIE KÜMMERT!!!
Lieber 1 Opfer, wie eine ganze Familie!

das ist meine Erfahrung.

gruß


Never argue with idiots; they'll bring you down to their level and then beat you on experience!
BacktotheprimitiveFuckallyourpoliticsWegotourlifetoliveThewaywewanttobe!



melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

20.06.2005 um 23:53
Hi zusammen!
Also ich versuch jetzt ma grob zusammen zutragen was meine erfahrungen mit Drogen sind!
Meine ältere Schwester kam in dem alter von 12 jahren ins Heim,(warum erzähl ich später mal, aber was ich jetzt sagen kann es war ihre eigene schuld)
sie kam dann immer übers wochenende nachhause!
Meine Mutter hatte es nicht bemerkt wie sie sich langsam verändert hat,weil sie sich sehr gut zu verstellen wusste und angst hatte man würde ihr,ihr geheimnis ansehen!Naja ab und zu gab es mit den Heimleitern ein gespräch ,
im ersten jahr lief alles ok,aber im zweiten jahr wurde sie zunehmend komischer !Bisdahin hatte meine Mutter so gut wie keine erfahrungen mit Drogen gehabt!
Meine Schwester fing an aus dem Heim abzuhauen ,naja sie wurde zwar immer wieder nach ein paar tagen irgendwo aufgelesen aber sie hörte nicht mehr auf auszureissen.
Das ist jetzt kein scherz was ich hier schreibe ,aber sie ist insgesamt bis zu ihrem 18ten lebensjahr 97 mal abgehauen!
Sie kam in immer neuere Heime in ganz Deutschland wo die sicherheits vorkehrungen extrem hoch waren ,aber das hat bei ihr auch nichts mehr genützt !
Aufjedenfall hat sie in den jahren gelernt wie man Drogen konsumiert und als sie volljahrig wurde und ihre sucht ohne einschränkungen ausleben konnte ging es steil Bergab mit ihr !
Sie wollte auch nicht mehr bei uns leben als sie aus dem Heim kam und zog es vor sich so durchzuschlagen,mit klauen,anschaffen,raub!Zu diesem zeitpunkt war sie schon längst Drogenabhänig(Heroin Rauchen)
sie kam immer mal so alle 1-2jahre für ne kurze zeit nachhause ,doch wenn wir mit ihr reden wollten ist sie kurz darauf wieder abgehauen,und haben wieder sehr lange nichts von ihr gehört!
Ich war 17 jahre alt und ich bin mit einem bekannten nach Düsseldorf gefahren um einen Freund zu besuchen ,als ich über eine strasse ging ,wir waren schon auf der anderen seite machte mein bekannter kehrt um nach einer Trinkhalle oder so zu fragen weil er durst hatte ,ich schaute auf die andere strassenseite rüber und entdeckte meine Schwester wie sie an der Strasse stand und auf Kundshaft wartete ,ich ging rüber und brach in Tränen aus !
Mein bekannter wusste garnicht was los war bis ich es ihm erklärt hatte !
Darauf hin hatte ich mir vorgenommen diesmal den kontakt zu halten was auch gelungen war bis sie mir selber sagte das sie bald sterben würde (ihre organe machten die sucht nicht mehr mit und waren nicht mehr in der lage ihren Körper zu versorgen)!

Sie starb innerhalb von 6 monaten !

Es hatte mir das Herz zerrissen !

Und dennoch ging ich fast den selben weg ,obwohl ich sie sterben sehen habe !
Mein rat an dich, zwing sie damit aufzuhören ,jaja auch wenn einige sagen das ,das nicht geht ,ich würde niemehr diesen fehler machen !!!
Ich bin jetzt über 5 jahre sauber und würde nie mehr damit anfangen!


So kürzer ging es nicht wenn man wenigstens etwas verstehen will!
;-)


Was soll ich denn auf Erden sammeln,wenn ich doch gehn muss,wenn mein Tag gekommen ist!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 02:38
Hallo Chichijackie,

Ich gebe Dir einen Rat versuche Deine Cousine aus diesen Milieu heraus zu holen,aber nicht mit Deiner ganzen Kraft,denn es nützt nichts wenn Du ihr helfen willst aber Dich selbst in Gefahr bringst,sei es seelisch oder körperlich.Wenn Du sie rufst,sei es noch so oft oder so laut,sie Dich aber nicht hören will (versuche es nicht mit Gewalt!) ,dann gebe auf auch wenn es dir noch so schwer fällt.Es ist keine Schande einen Menschen fallen zu lassen wenn er es nicht begreifen will,denn jeder Mensch ist auf der Erde um aus seinen Erfahrungen zu lernen,mit jedem Leben und wie man leider so oft feststellen muss gibt es nur wenige die lernen.Es ist zwar schade um die Person aber in erster Linie sollte man auf seine eigene Gesundheit achten.

Deine Cousine ist noch jung und vielleicht schafft sie es davon weg zu kommen,Du hast dein bestes getan und das bleibt nicht unvergessen.Ich hoffe diese Nachricht wird dich erreichen.

Ich wünsche Dir und deiner Cousine alles Gute!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 02:53
wie gesagt, das hört selber wieder auf. fahr mal auf ne goa party und guck dir nach 2 tagen die leute an, dann verstehst es vielelicht.



Ehrlich gesagt ihr seid bescheuert!!!
Da erzählt jemand zitternd und verzweifelt über eine Drogensucht, beschrebt uns ihr schauriges Gesicht,
und ihr "beruhigt" diese Person,

" och nix dramatisches, das hört sich von selber auf, war selbst mal in der Szene! Lass sie weiterfeiren, die Phase vergeht schon wieder"

Eigentlich müsste man euch dafür sperren!

Wirklich unfassbar!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 07:56
Sorry ich kann nix dafür das du scheinbar nicht raffst was in dieser Welt abgeht. Es gibt nicht nur diese Sachen die IHR toll findet.

Es gibt eben andere Welten die ihr vielleicht nicht versteht.

Aber das macht aus einem keinen schlechten Menschen.

Und ich denke das es nicht schaden kann einigen von euch das aus einer "betroffenen" Perspektive zu erklären damit ihr euch da besser reinversetzen könnt.

Wie gesagt. Ihr seht erst wie krass es in D abgeht wenn man in der Szene ist.

Aber das heißt halt auch noch lange nicht das man es zu doll übertreibt. Das ist schließlich vom eigenen Standpunkt abhängig. Und in ihrem Punkt ist es vermutlich "wenn sie nicht H nimmt" nicht so schlimm. Ihr sollt euch deswegen alle nur nicht so verückt machen. Klar kennt man die Storys vielleicht auch mit bekannten bei denen das nach hinten losgegangen ist. Aber ich sag euch mal was. Bei der ganzen Zeit wo ich das schon mitmache, und wenn alles das stimmt was die Medien verbreiten, dann wäre ich sowie mindestens 200 Leute die ich in der Zeit mal kennengelernt habe ein Medizinisches Wunderwerk und sollten schon alle tot sein.
Ich dürfte nicht mal richtig schreien und sprechen können und müßte in der Gosse hängen.

Nur mal so zur Info, ich hab sogar ein Job und das auch noch in einer Leitenden Position. Also, es gibt genug Leute die genau das durchmachen, es von außen viellelicht schlimm aussieht, aber eigentlich nix daran wirklich schlimm ist.

Aber von den Menschen die ich da spreche hat halt auch keiner damit angefangen H zu nehmen.





Es wird getanzt was auf die Teller kommt...


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 15:41
@Disc
Um an einer Suchterkrankung zugrunde zu gehen, braucht man kein H nehmen. Eigentlich braucht man dazu gar keine Substanzen nehmen, wenn es sich um eine stoffungebundene Sucht wie z.B. Spielsucht handelt.

Mag sein, daß viele erstmal Drogen nehmen, um "Party zu machen". Doch irgendwann kommt die Abhängigkeit hinzu, sei sie körperlicher oder psychischer Art. Such mal nach Begriffen wie "liking oder wanting...

Stimmt, man soll den Medien nicht alles glauben, aber medizinische oder psychologische Studien sind vielleicht doch überaus zuverlässig.
So gesehen, sollte man auch Betroffenen nicht alles glauben, denn wie oben bereits gesagt, der Abhängige neigt gern dazu, erstens die Lage zu bagatellisieren und zweitens seine Umwelt für seine Zwecke (=weiterer Drogenkonsum) einzuspannen.

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 15:45
ähm nochmal zum mitschreiben ihr habt alle drogen ins klo geschmissen? seid ihr euch bewusst darüber was dass für deine cousine ebdeuten könnte wenn diese noch nicht abbezahlt waren?
Außerdem ist es nicht so einfach aus diesem Kreis zu kommen da oft die Dealer dabei nicht mitspielen.......

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen (ich)
Die Zeit ist ein Feind, denn wir uns selbst erschaffen haben(ich)
Energie ist Gott
Lasst Venus gewähren. Sie wird Mars zu euch führen (Henri Bergson)



melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 16:11
@al-chidr
Sag mal meinst du dass ernst damit es ist nicht so schlimm wie es aussieht und es geht schon wieder vorbei?
Es geht nicht darum was für eine Droge man nimmt ,es sind alle Drogen schlimm und können verherende aussmassen annehmen!
Im allgemein gilt schon Gras uns Hasch als einstiegs Droge und wenn eine Person Geistig nicht in der lage ist sich selber grenzen zu setzten und sie auch einzuhalten dann kann es sehr schlimm enden!
Du rufst ja gerade dazu auf Drogen zu konsumieren!
Hast du auch daran gedacht das es hier im Forum auch jüngere Mitglieder gibt die das vielleicht als erstnst deuten um es dann selber mal auszuprobieren?
Echt, deine aussage kann ich und will ich nicht so wie du es darstellst aktzepieren!!!

Als wär es so Drogen zu nehmen ,wie eine Erkältung zu haben die schon nach 2-3Tagen vorbei geht !

Wieso haben wir in Deutschland dann soviel Drogentote?
Weil es nur nen spass war?
Und so eine leichtsinnigkeit schon wieder vorbeigeht?

Echt, überleg dir deine aussage nochmal!

DROGEN SIND KEIN SPASS,AUCH NICHT UM NUR ZU FEIERN!!!

Was soll ich denn auf Erden sammeln,wenn ich doch gehn muss,wenn mein Tag gekommen ist!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 16:17
DROGEN SIND KEIN SPASS,AUCH NICHT UM NUR ZU FEIERN!!!



Lies noch mal meinen post, damit keine Mißverständnisse aufkommen!

sorry, du hast dich verlesen!
Ich hab die leichtfertige Verharmlosung in scharfen Worten angeprangert!!!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 16:45
"wie gesagt, das hört selber wieder auf. fahr mal auf ne goa party und guck dir nach 2 tagen die leute an, dann verstehst es vielelicht.



Ehrlich gesagt ihr seid bescheuert!!!
Da erzählt jemand zitternd und verzweifelt über eine Drogensucht, beschrebt uns ihr schauriges Gesicht,
und ihr "beruhigt" diese Person,

" och nix dramatisches, das hört sich von selber auf, war selbst mal in der Szene! Lass sie weiterfeiren, die Phase vergeht schon wieder"

Eigentlich müsste man euch dafür sperren!

Wirklich unfassbar!"


da kann ich dir nur zustimmen.
ich nehme seit zehn jahren drogen, alles bis auf heroin. habe durch meine sucht schon eine ausbildungsstelle verloren, und hab mich vor zwei jahren von meiner freundin getrennt, weil es einfach nicht mehr ging und die drogen mir viel wichtiger waren.
natürlich bereue ich das heute, ich hab mir viel in meinem leben selbst verbaut oder verkompliziert.
ich bin auch jedes wochenende feiern gegangen, egal ob drum&bass, techno oder goa, hauptsache viel koks und viele pillen reinhauen.
ich war abgemagert bis auf die knochen und wollte es immer noch nicht glauben das ich süchtig bin.
nach einiger zeit wusste meine ma auch nicht mehr wie sie mir helfen soll oder was sie machen kann.
aber das ist so bei junkies, selbst die eltern oder die besten freunde können einen nicht von den drogen abbringen wenn man selbst es nicht will.
ich hab schon so oft meine ma oder freunde angelogen als ich gesagt habe diesmal bin ich wirklich clean, diesesmal bleib ich sauber.
am ende hab ich von den pillen nur noch kopfschmezen bekommen, das koka hat nicht mehr geballert, und bier und gras sowieso nicht mehr.
hab es dann geschafft für drei monate nix zu nehmen, aber danach hat es erst wieder mit kiffen angefangen, danach saufen, und seit kurzem nehme ich wieder kokain und alles.
das kotz mich selber an, hinterher bereue ich es auch, aber wer selbst süchtig ist weiss wie man sich selbst dann verarscht, so nach dem motto einmal geht noch, ich pass ja auf.
pustekuchen.
ich muss unbedingt wieder aufhören, sonst verlier ich meine neue arbeit, meine ma macht das auch nicht mehr lange mit, und meinem körper sieht man die jahrelange drogensucht an.



@threaderstellerin:

deine cousine muss selber auf den trichter kommen, so hart das auch ist. wenn sie euch verspricht clean zu bleiben aber es im innern nicht will, wir sie euch so ins gesicht lügen und bald wieder was nehmen.
junkies lügen jeden an wenn sie ihren stoff brauchen, es ist aber nicht böse gemeint.
ich liebe meine mutter über alles, trotzdem hab ich gestern abend gesagt das ich ihr verspreche nix zu kiffen, hab es aber dann doch gemacht, und das wusste ich schon als ich es ihr versprochen hatte.
das ist aber nicht böse gemeint und hat nix damit zu tun das ich sie nicht liebe oder so, ich liebe sie über alles.
also, so lange deine cousine selbst nicht von den drogen loskommen will, solange wird ihr kein therapeut oder ihr helfen können, da ihr sie nicht 24 stunden am tag überwachen könnt.
und junkies finden einen weg wie sie zu ihrem stoff kommen, glaub mir.







~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~woke up in the morning like 10 am, walk pass the listerine, went straight for the gin~



melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 16:58
OH SORRY @al-chidr

Ich hatte nicht dich gemeint!!

Aber ehrlich gesagt ich hab im moment den Faden verloren,ich muss nochmal nachlesen wer so gepostet hat!




SSSSSSSSSSOOOOOOOOOORRRRRRRRRRRRRRRRRRRYYYYYYYYYY!!!!!!!!!

Was soll ich denn auf Erden sammeln,wenn ich doch gehn muss,wenn mein Tag gekommen ist!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 17:09
Ja , davor hab ich ja auch Angst, dass sie eben alles tun würde um an den Stoff zu kommen.
Ich habe übrigens auch Freunde und viele Bekannte die regelmäßig etwas genommen haben und es auch tun. Nur weil ich selbst noch nie etwas genommen habe heißt das nicht dass ich nicht schon in Cannabisverqualmten zimmern gesessen habe oder Leute dabei beobachtet habe die sich LSD oder XTC oder Ähnliches gegeben haben. Ich habe auch Dealer unter meinen Freunden, also kann ich sehr wohl unterscheiden wann es nur ums Party machen geht und wann es ernster ist. Ich kenne nur 1 Menschen in meiner Umgebung, der nicht öfters gekifft hat. Also bitte, ich bin kein wohl behütetes kleines Kindchen. das scheint Disc falsch zu verstehen.
Und nachdem ich mich sicher 5 Jahre in solchen Kreisen bewegt habe und die Leute kennengelernt habe maße ich mir schon an, die Situation halbwegs einschätzen zu können.
Es ist mir auch klar dass eine erzwungene therapie nie etwas bringen könnte. Dazu müsste sie ihr ganzes Leben umkrempeln und ihre Einstellung ändern. und dazu hat sie einfach keinen Grund, aus ihrer Sicht.
hab auch schon einige Nachrichten an Institute geschrieben, bis jetzt keine Antwort.


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 17:20
"Dazu müsste sie ihr ganzes Leben umkrempeln und ihre Einstellung ändern. und dazu hat sie einfach keinen Grund, aus ihrer Sicht."


so isses, ich hab mit 13 angefangen zu kiffen, ein halbes jahr später die erste pille, die erste pappe usw.
mit 14 hab ich schon regelmässig gekokst, ab 15 jeden tag, hab das zeug verkauft um mir meinen eigenen konsum überhaupt leisten zu können.
so, jetzt bin ich 23, ein körperliches wrack, bin froh überhaupt einen guten job bekommen zu haben.
aber trotzdem war ich letztes wochenende auf tour und hab mich richtig weggeballert.
selbsterkenntnis ist zwar der erste schritt zur besserung, aber halt nur der erste.
ich weiss das ich ein junkie bin, ich weiss das ich eigentlich eine therapie bräuchte, aber was tue ich ??
nix, ich kiffe weiter und zieh am wochenende koks.
ich hoffe für deine cousine das sie kapiert das dieses drogenleben keinen sinn hat und selbstzerstörerisch ist.
aber wie gesagt, wenn sie es kapiert hat ist es nur der erste schritt, sie muss auch selber handeln, z.b. sich neue freunde suchen die keine drogen nehmen, oder eine therapie anfangen.






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~woke up in the morning like 10 am, walk pass the listerine, went straight for the gin~



melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 23:51
Ich glaube fast jeder macht mal seine Erfehrungen mit Drogen...

Am besten bist du Hobby Sportler, dann hast du keine Probleme...
(Dieser Spruch ist nicht von mir, aber hat mir die Augen geöffnet!)

@kokain, fang mal bei Dir an bevor du anderen "gute" Ratschläge erteilst.

Das selbe gilt für Taylor usw....



Mancher der Spott erntet, ist der Verehrung würdig, denn die Menschen verspotten eben, was Sie nicht begreifen.


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

21.06.2005 um 23:54
Hmm, Marygold, vielleicht solltest du Kokains Beitrag noch mal in aller Ruhe durchlesen...

てめえ、何ちゅこと言ってるんじゃ!


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

22.06.2005 um 01:37
@aniki habe zuerst nur den unteren teil gelesen...
Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung:

@kokain man sieht schon an deinem Nick wie wiedersprüchlich deine Aussage ist..

Ich zitiere dich:

Ehrlich gesagt ihr seid bescheuert!!!
Da erzählt jemand zitternd und verzweifelt über eine Drogensucht, beschrebt uns ihr schauriges Gesicht,
und ihr "beruhigt" diese Person,

" och nix dramatisches, das hört sich von selber auf, war selbst mal in der Szene! Lass sie weiterfeiren, die Phase vergeht schon wieder"

Eigentlich müsste man euch dafür sperren!

Wirklich unfassbar!"


Dann müsste man dich wegen deinem Nick auch sperren....


Weiter schreibst du:

aber trotzdem war ich letztes wochenende auf tour und hab mich richtig weggeballert.
selbsterkenntnis ist zwar der erste schritt zur besserung, aber halt nur der erste.
ich weiss das ich ein junkie bin, ich weiss das ich eigentlich eine therapie bräuchte, aber was tue ich ??
nix, ich kiffe weiter und zieh am wochenende koks.
ich hoffe für deine cousine das sie kapiert das dieses drogenleben keinen sinn hat und selbstzerstörerisch ist.
aber wie gesagt, wenn sie es kapiert hat ist es nur der erste schritt, sie muss auch selber handeln, z.b. sich neue freunde suchen die keine drogen nehmen, oder eine therapie anfangen.

Du musst zuerst mal dich in deh Griff kriegen bevor du anderen helfen willst...
Ehrlich gesagt habe ich auch mit Junkies kein Mitleid!

Obwol es da so einige Ex Junkies gibt die ich bewundere...
Ich habe eineige Bücher über Junkies gelesen und solche die es geschafft haben von der Nadel wegzukommen!
Du nimmst kein H aber kriegst deinen Konsum nicht in den Griff, wenn du deine Mutter so lieben würdest wie du sagst würdest du nur schon ihr zu liebe aufhören mit dieser scheisse!!!

Ich hoffe das ich dich treffe mit meinen Worten, anders kann man Drogensüchtige nicht erreichen...

Sorry@Aniki...

Und Kokain, glaub mir, ich weiss von was ich schreibe.

Ich sehe nicht nur schlechte Eigenschaften an Dir zB.bist du sehr ehrlich und offen...
Dadurch gibst du anderen aber viel mehr Fläche die sie kritisieren können...
was nicht immer nur positiv ist...

Ich möchte dich nicht kränken...


Mancher der Spott erntet, ist der Verehrung würdig, denn die Menschen verspotten eben, was Sie nicht begreifen.


melden

SCHLAMM/DRECK,GRUBE (TRAUM)

22.06.2005 um 02:02
marygold:Ich zitiere dich:

Ehrlich gesagt ihr seid bescheuert!!!
Da erzählt jemand zitternd und verzweifelt über eine Drogensucht, beschrebt uns ihr schauriges Gesicht,
und ihr "beruhigt" diese Person,

" och nix dramatisches, das hört sich von selber auf, war selbst mal in der Szene! Lass sie weiterfeiren, die Phase vergeht schon wieder"

Eigentlich müsste man euch dafür sperren!

Wirklich unfassbar!"





Sorry aber das stammt von mir!
Kokain hat es nur bestätigt!


melden