Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tagträume werden Realität

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Träume, Tagträume

Tagträume werden Realität

12.11.2007 um 20:17
Hallo
Ich bin neu hier in diesem Forum. Habe schon viele Beiträge gefunden, die mich schon immer interessiert haben, doch das eigentliche Thema was ich suche ist noch nicht hier diskutiert worden: "TAGTRÄUME".

Ich habe schon seit vielen Jahren; die letzten Jahre ziemlich intensiv; Tagträume oder Visionen, obwohl ich wach bin und arbeite.

Diese entstehen so: Ich habe mich in meine Arbeit vertieft, der Körper arbeitet und mein Kopf ist in Gedanken. Dann ist es ein Gefühl, als ob ich träume, doch mein Körper arbeitet normal und konzentriert weiter.
Die Träume die ich als Tagträume bisher hatte, waren alle nicht von großer Bedeutung, doch das verrückte ist, sie sind fast alle war geworden und ich bin mir sicher, die die noch nicht wahr geworden sind kommen zu späterer Zeit.

Dieser Tagtraum wurde wirklich von mir geträumt und entspricht der Wahrheit.
Ich hatte am Wochenende an meinem Rechner geschraubt und hatte einen Tagtraum von einem großen Gebäude mit Aufzug und Treppenhaus in der Mitte und links und rechts davon gingen Brücken in Bürokomplexe. Es war, als ob ich wirklich da bin. Ich sehe mich um und auf dem Boden liegt die Tafel, wann das Gebäude erbaut wurde, 1998. Als bei mir das Handy klingelte, dachte ich noch: was für ein Quatsch, denn wir hatten das Jahr 1994.
Ein paar Jahre später hatten wir auf einer neuen Baustelle in Leverkusen zu tun.
Es war ein Bürokomplex mit Aufzug und Treppenhaus in der Mitte.
Zuerst habe ich nichts bemerkt denn es waren schon 4 Jahre seit meinem Traum vorüber gegangen. Als meinem Kollegen von der Brücke der 1. Etage ein Schraubendreher zu mir runter viel und ich ihn aufheben wollte, viel mein Blick auf eine Marmorplatte in der das Jahr der Grundsteinlegung stand.
Es war das Jahr 1998.
Als ich die Jahreszahl gelesen hatte, überviel mich ein eiskaltes Gefühl und ich erinnerte mich wieder an meinen Tagtraum.
Alle Details in diesem Tagtraum waren hier Realität. Nur ein Zufall?

Dann habe ich in meinem bisherigen Leben schon sehr viele Zufälle gehabt, denn solche Tagträume habe ich mindestens 1x im Monat. Ich würde gerne wissen, wie sowas entsteht und ob von euch auch schon jemand so etwas erlebt hat.
Ist das eine Art Hellseherei? Die Fähigkeit unwichtige Bestandteiler der Zukunft vorraus zu sagen? Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar.


melden
Anzeige

Tagträume werden Realität

12.11.2007 um 20:43
Naja das hört sich stark nach zufall an^^
Aber ich kenn ja nur das eine Beispiel.

Mfg Matti15


melden

Tagträume werden Realität

13.11.2007 um 13:04
hast du denn auch schon geschehnisse gesehen die dann eingetroffen sind?


melden

Tagträume werden Realität

13.11.2007 um 14:06
Das gleiche habe ich auch bei mir schon mehrmals erlebt doch es ist nicht so wie eine echte Vision oder Halluzunation sondern eher ein Bruchteil von dem was wahr wird ich kann es schwer erklären aber wenn es dann passiert ist es eher ein Gefühl das wiedererkennens der Situation KEIN DEJAVUE genauso wenn ich etwas geträumt habe und die Sitiation eintritt kann ich mich meistens noch genau an den Tag errinnern wo ich aufgewacht bin und dachte boa krasser Traum - wie gesagt schwer zu erklären und doch immer präsent.


melden

Tagträume werden Realität

13.11.2007 um 14:26
Bite beschreibe doch nocheinmal dieses tagträumen. Ich kann es mir nur bedingt vorstellen: Ich kenne das Gefühl etwas vor dem geistigen Auge ablaufen zu sehen wärend ich die physischen Augen geöffnet habe. Was dort abläuft entspringt aber immer meiner Fantasie. Wie ist diese Fremdbeinflussung zu definieren?


melden

Tagträume werden Realität

14.11.2007 um 08:59
Ich weiss nicht ob es in diese Sparte passt, aber ich habe ein Erlebnis vor mir das schon lange Jahre zurueckliegt und trotzdem ist es mir praesent wie am ersten Tag.

Ich bin mit meinen Eltern in Kiel im Sophiencenter und wir laufen an den Geschaeften vorbei. Das habe ich wie durch einen Schleier wahrgenommen und hatte immer das Gefuehl es sei nicht real. Ich bin wie in Trance herumgelaufen. Es war ein gefuehl als ob ich von weit weg zugucken wuerde. Zwar durch meine Augen, aber als ob ich ganz weit dahinter waere.

Ich habe schon oft ueberlegt ob es einfach eine Uebermuedung war die in mir diesen Zustand geschaffen hat. Das Gefuehl nicht da zu sein und doch da zu sein. Ich kann mir keine andere erklaerung dafuer geben.

Es ist sicherlich keine Antwort auf die Frage aus dem Topic, aber ich fand es passt hier einigermassen gut rein. Wenn nicht, dann verschiebt es bitte.


melden

Tagträume werden Realität

14.11.2007 um 20:50
AW zum Eintrag von Revolantik.
Okay, ich beschriebe dir das Gefühl vor den Tagträumen etwas genauer:
Es entsteht, so weit habe ich es mittlerweile schon festgestellt, wenn ich Arbeiten mache, die monoton und nicht geistig erschwerend sind. Es ist ein innerliches Gefühl, wie wenn man einschläft. Warm, gemütlich, vergleichbar finde ich, wie die 1.Phase der Meditation, womit ich seit einigen Tagen versuche, meine Tagträume auszuweiten, nur das man dabei hellwach ist.
Bis der Tagtraum Realität wird, vergehen Wochen, Monate oder sogar Jahre.
Aber wenn der abgelaufene Film, wie ich es nenne, in der Realiät abläuft, kommt ein ganz komisches, warmes Gefühl in einem hoch, denn spätestens dann erinnere ich mich daran, das ich genau weiß, wie es zu Ende geht.

Das interessante ist, mein Vater hat das Phänomen auch. Und genau wie bei mir sind es immer unwichtige Sachen. Gespräche mit mehreren Personen zum Beispiel, wo man genau weiß, wer wann was sagt, verloren gegangene Dinge von Bekannten und Geschwistern, die nicht wissen wo sie suchen sollen und ich finde es auf Anhieb.
Ich würde meine Fähigkeit, wenn man das dann so nennen kann gerne ausbauen für vielleicht wirklich wichtige Sachen. Denn ich denke, man kann damit viellleicht für andere Menschen auch sehr wichtig sein.

Danke an dieser Stelle für eure Antworten.


melden

Tagträume werden Realität

14.11.2007 um 20:52
AW. zum Beitrag von Phil3012:
Das was du beschrieben hast passt hier gut rein. Diesen Schleier habe ich bei meinen Tagträumen auch, aber nicht aus Übermüdung.


melden

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 17:49
wahnsinn, ich kann mir gar nicht vorstellen, das so was geht, aber du schreibts das hier mit einer übrzeugung...

nimm es wirklich als eine art gabe. wenn du merkst, daraus vorteile schließen zu können und es dir keine angst macht, solltest du es wirklich ausbauen.

eigentlich ist es ja beim träumen so:
man wird müde, die gedanken verebben und man döst so allmählich weg, bis man nicht mehr bei bewusstsein ist. nun kann ich mir das gar nicht vorstellen, mit wachen augen einzuschlafen und dabei noch weiter physisch aktiv zu sein...

wie gehts dir denn meistens danach, wenn der traum vorbei ist? fehlt dir dann ein stück realität, wie wenn man schläft?


melden

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 19:37
AW. zum Beitrag von Eve_L:

Hallo, also wenn der Tagtraum vorbei ist, dann ist es ein komisches Gefühl, denn man weiß, das es irgendwann passiert. Vor allem, wenn man z.B. von einem Streit mit einem guten Bekannten träumt, oder so.
Ja, der Moment in der Realität fehlt dann.


melden
kiko-j
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 20:14
Hi Leute,

@Neo74

Klingt wirklich interessant was du hier schreibst!
Hab nur eine Frage, du hast geschrieben, dass du bei Büroarbeiten einen Tagtraum hattest und trotzdem konzentriert weitergearbeitet hast.
Jetzt hast du noch geschrieben, dass dir das Stück Realität dann fehlt!
Wie willst du dann wissen, dass du konzentriert weitergearbeitet hast?

MfG

Kiko


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 20:17
Erstmal hallo und herzlich willkommen hier!

Kenne sowas auch, allerdings sind das mehr Wachträume zu den normal üblichen Zeiten. Ich bemühe mich aber entgegengesetzt dies abzustellen. Ich hab mich viel mit esoterischen Inhalten beschäftigt und weiß deshalb, daß sich das Traumleben dem Tagerleben dadurch angleicht. Dies ist aber auch immer mit Hinweisen auf den nächsten oder die folgenden Tage verbunden. Diese werden dann auch, wie bei Dir wie im normalen Leben gesehen mit dem Unterschied, daß es ja noch nicht ist.
Manchmal sind es auch nur Bruchstücke. Ich stelle es folgendermaßen ab: Kurz bevor ich einschlafe versuche ich eine gewisse Stimmung zu erzeugen, damit ich diesen Zustand halte. Das heißt, ich bin noch wach, obwohl ich eigentlich schon schlafe, aber ganz ohne Inhalte. Auch Gedanken sind dann keine mehr vorhanden, wie beim Tiefschlaf. Ich mache dies deshalb, weil ich davon ausgehe, daß unkontrolliert hellseherisch Erfahrenes einer gesunden Entwicklung eher abträglich ist. Vielleicht gelingt es Dir aber auch gleich ein kontrolliertes Sehen herzustellen, wobei die Details willentlich für Dich aufrufbar sind. Viel Erfolg kore


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 20:48
"Wer in seinem Körperlichen gestaltet das Unkörperliche, hat einen festen Halt."
Dsuang Dsi


melden

Tagträume werden Realität

15.11.2007 um 23:03
Na wenn der das schon sagt, ich das schon längst vermang :-)


melden

Tagträume werden Realität

16.11.2007 um 12:44
Interessant, aber das passt dann doch eher zu Déjà-vu's, wenn du das gefühl hast etwas schonmal erlebt zu haben. kannst du dann den Verlauf des Gesprächs (als beispiel) verändern?


melden

Tagträume werden Realität

16.11.2007 um 15:40
hallo zusammen

ich kann dich gut verstehen neo74...ich bin auch so eine person die unglaubliche dinge zustossen und meist keine erklärung dazu findet.

ich träume tagsüber eher in visionen, doch sehr real und auch bei mir habe ich fesstgesstellt gibt es so ein realitätsverlust oder besser gesagt in der zeit in der ich die vision habe, weiss ich körperlich geleistet habe. alles läuft in dem moment voll automatisch und dies in verschiedenen situtationen. zum beispiel beim abwasch oder einkaufen. als kleines beispiel ich war im supermarkt und ich weiss nur dass ich meine einkaufsliste und meinen einkaufswagen vor mir hatte und da kam die vision, dass meine gute freundin schwanger ist, aber leider komplikationen eintretten werden und sie ihr kind leider verlieren wird. diese vision war so als würde ich neben meiner kollegin stehen und beobachten wie sie mit ihrem arzt spricht und wie sie diese nachricht mir mitteilt. alles war sehr klar und ich war so zusagen wie auf einer anderen ebene oder dimension. als diese vision vorbeiwar, ja da war mein einkaufswagen voll mit allen sachen die ich auf der liste hatte. kurze zeit später teilte mir meine freundinn mit, das sie schwanger sei. mir wurde eiskalt und sie sagte was ist den, ich konnte es ihr nicht sagen. ich wusste nicht wie ich es ihr sagen sollte, ich hatte grosse mühe die richtigen worte in meinem kopf zusammenzustellen. deswegen habe ich geschwiegen. keine gute idee, den es wurde wahr.

hört sich sehr seltsam an ist aber so und dies geschieht nicht nur am tage sondern auch in der nacht. das problem bei mir ist, dass meine träume wahr werden, allerdings nur wenn ich schweige. sobald ich meine träume erzähle gehen sie nicht in erfüllung.

lange zeit habe ich an mir gezweifelt und mich selbst als verrückt erklärt, aber heute versuche ich das beste daraus zu machen. ich muss sagen manchmal ist es gar nicht schlecht, dass ich die zukunft schon weiss oder meine träume so beeinflussen kann, das sie wahr werden oder eben nicht.

das problem ist nur, wenn ich jemanden mein traum erzähle und er natürlich nicht in erfüllung gehen, dann denken sie immer nel du bist doch verrückt wieso erzählst du mir solch gruselgeschichten? natürlich ist dies nachvollziehbar doch nur durch meine erzählung kann ich diese betreffenden Personen vor bösem schützen.

übrigens ich träume oder habe visionen nicht nur von anderen personen sondern auch über mich. diese visionen oder träume oder vorhersagungen, wie man das auch immer nennen will, ja die sind immer oder sehr sehr oft negativ...selten sehe ich was positives.

das ist wohl mein schicksal


melden

Tagträume werden Realität

16.11.2007 um 21:26
AW. zum Eintrag von Nel:
Erst einmal vielen Dank für deinen Eintrag.
Es ist gut zu wissen, daß man nicht alleine ist mit dieser Fähigkeit.
Allerdings habe ich so schwere Schicksalsschläge wie du sie erlebt hast mit meinen Tagträumen noch nicht gehabt.
Nach deiner Beschreibung zu urteilen haben wir beide das gleiche Gefühl wenn wir Tagträume erleben.

Meine Frage zu deinem Beitrag ist: Wie oft erlebst du Tagträume?
Denn ich persönlich habe arbeitsmäßig momentan sehr viel zu tun und mein letzter Tagtraum ist schon über einen Monat her.
Daher denke ich man kann sie nur wahrnehmen, wenn der Kopf nicht voll ist mit anderen Dingen und Entscheidungen.


melden

Tagträume werden Realität

17.11.2007 um 14:49
Mal ein paar fragen an euch beide nel und Neo74:

Seid ihr zwei sonst irgendwie spirituell angehaucht oder gehen eure interessen in diese richtung?

seit wann habt ihr diese fähigkeit? gab es etwas in eurem leben, das vermutlich der auslöser gewesen sein könnte, z.b. eine hypnose?

habt ihr mal im netz danach recherchiert? viellt gibts ne rationale erklärung dafür...


melden

Tagträume werden Realität

17.11.2007 um 15:32
Noch ne Frage: Lässt sich das nicht hervorrufen indem man bewusst eine monotone eintönige arbeit verreichtet?


melden

Tagträume werden Realität

17.11.2007 um 17:25
hallo also das sind ja einige fragen.

als erstes, ich kann dir neo nicht genau sagen wie oft das passiert, den es ist unterschiedlich mal öfter manchmal seltener. ich kann mir dies auch nicht erklären, aber ich habe festgestellt, dass dies nicht an meiner momentanen verfassung liegt. also nicht wieviel stress ich gerade habe.

zu eves fragen: nein ich bin überhaupt nicht spirituell angehaucht oder interessiere mich auch nicht grossartig für solche dinge. auch diese web seite habe ich per zufall gefunden als ich auf der suche nach elfenbilder surfte und aus reiner neugier ein wenig rumstöberte. als ich das von neo las, dachte ich nur, he vielleicht bist du ja doch nicht verrückt. :O)

du siehst habe gar nichts am hut mit hokuspokus und solchen dingen habe auch nie was im internet danach gesucht....

allerdings habe ich mir letzte woche überlegt ob ich damit mal zu einem psychologen gehe oder hypnotiseur um mal zu wiessen warum ich eigentlich so was habe. vielleicht gibt es eine einfache erklärung dazu. doch das befürchte ich nicht, denn ich träume details die ich nicht durch zufall wissen kann, oder durch irgendjemand anderes. ich sehe ja sachen die erst passieren und meist von anderen leuten. die einen kenne ich nicht mal wirklich gut.

es hört sich verrückt an und wenn ich meinen text so durchlese, ja dan kann ich verstehen wenn einige von euch sagen die spinnt ja. aber so ist es leider.


melden
Anzeige

Tagträume werden Realität

17.11.2007 um 18:37
Hallo.
So, zu den Antworten auf Eure Fragen:

Also Büroarbeit habe ich oben nicht geschrieben, da steht "am Rechner geschraubt".
Und was die fehlende Realität dabei angeht, ging es mir genau so wie Nel:
Der Rechner war wieder zusammen gebaut und funktionierte.

Nur alleine bei monotoner Arbeit kommen bei mir keine Tagträume zustande.
Ich denke auch, daß dabei die persönliche Laune was damit zutun hat.

Nein ich bin nicht spirituell angehaucht und hypnotisiert hat mich auch noch niemand.

Gruß Neo74


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt