Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

64 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Träume, Hellseher, Hellseherträume ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
erol2k Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

04.09.2004 um 20:15
hey cronos

genau das versuch ich herrauszufinden ób mann so träume lenken kann (wäre prakisch mit lottozahlen )
auch wenn ich stark zweifel das mann damit gewinnen kann
( siehe tread ganz oben)

wenn du mit verraten könntest wie du das hinbekommst mit den träumen wäre ich auch ein schritt weiter
ich habe diese leider zu selten um eine gescheite analyse zu führen

grüsse

Erol


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

04.09.2004 um 20:42
ich krieg sie meistens im Halbschlaf.
klingt blöd aber meistens dann wenn ich mich morgens nochmal umdreh um weiterzuschlafen

ich erleb sie meist als dritter und kann nicht eingreifen...

und je wacher ich werd desto mehr verschwimmt die Erinnerung


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

30.10.2004 um 13:11
hi ich suche jemanden der hellsehen kann oder kontakt zu toten auf nehmen kann . ihr würdet mir echt helfen ,hierbei. ich bin erst 19 und habe echt vieles mit meinen 19 erlebt. ihr würdet mir echt hierbei helfen
meldet euch doch bitte unter meiner e-mailadresse unter Sexy-ShakiraXS@web.de


melden
erol2k Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

30.10.2004 um 14:07
hallo gebrochenes herz

leider muss ich dich enttäuchen meiner meinung nach gibt keine hellseher die die zukunft eines anderen menschen sehen können den mann kann nur das Hellsehen was mann auch dann auch in der zukunft sieht also wie soll ich den bzw ein andere hellseher deine zukunft kennen wenn er von diser gar net davon mittbekommt...auser er ist zufällig dabei wenns passiert.
auch bringt dir hellsehn wohl nicht viel den was passiern wird wird passiert egal ob du dafon weist oder nicht.

erol


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

30.10.2004 um 15:54
@erol2k
>>leider muss ich dich enttäuschen meiner meinung nach gibt es keine hellseher die die zukunft eines anderen menschen sehen können ... <<

Meinst du das ernst? Ich meine, wenn ein Hellseher die Zukunft eines Freundes sieht und er erlebt das und das erzählt so wie es war, dann ist es doch egal ob er dabei war oder nicht!!!
Man kann doch auch die Zukunft eines anderen Menschen sehen...
es ist klar das man nicht dabei sein kann wenn man diesen Menschen nicht wirklich kennt....
trotzdem hat er doch dann die Zukunft des anderen gesehen... ist dann bloß ne Frage ob er dem Menschen begegnet oder ob es ein hellseherischer Traum bleibt...





Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

30.10.2004 um 19:49
seid Ihr Euch eigentlichsicher das es hellseherisch ist? Ich meine es könnte doch auch anders herum sein, manifestierte Gedanken zB??!
Diese Frage stelle ich mir nun wirklich schon etwas länger, selbst wenn jemand die Zukunft vorausgesagt wird..........

mmmhhhh.......was denkt Ihr? Wäre doch auch möglich, das sich jeder sein Schicksal selbst kreiert? Mir passiert das auch ständig, wobei ich mir dabei wieder denke, wie geht es dann mit den ganzen anderen?(die in meinem Umfeld leben) Alles was ich ausspreche, und selbst wenn ich mich geirrt habe, in der Zeit ect. es geschieht......


kitara

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.



melden
erol2k Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.11.2004 um 16:36
@ kitara

sorry ich versteh nur bahnhof:)


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.11.2004 um 18:09
@kitara

Im Grunde ist es so das jeder sein eigenes Schicksal Kreiert! Schließlich können wir mit jedem Schritt den wir gehen unsere Zukunft verändern!
Wir haben ja nicht umsonst unseren eigenen Willen!

Doch manifestierte Gedanken... mmh ... das oist wiederum was ganz anderes!




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.11.2004 um 20:14
@coldeyes

Das mit dem eigenen Willen, ist ja nach wie vor noch umstritten......da kann ich mich auch "nochnicht" dazu äussern, was das Schicksal angeht....mmh...

Du wirst lachen......ich bin mir nicht ganz sicher, ob nicht unsere Gedanken, das Schicksal bestimmen, verstehst Du?

Also wenn Du mir versprichst keine Ausrufezeichen mehr hinter jeden Satz zu klatschen*g* dann höre ich auch mit den punkten zwischen den Sätzen auf ;)

lg kitara

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

04.11.2004 um 10:45
Ich bin schon seitdem ich ein kleines Kind bin sehr gläubig an sowas. Mein ältestes Erlebnis dieser Art hatte ich als ich ca. 6/7 Jahre war. Heute bezeichnet man soetwas als Deja Vu. Ich hatte damals von einem Haus geträumt und wenige Tage später stand ich genau vor diesem Haus wo wir spielten und ich einen Unfall hatte.

Aber einer meiner krassesten Träum war:
Es ist viele Jahre her. Ich hatte Urlaub auf der Arbeit. Einen Tag bevor ich wieder anfangen musste zu arbeiten hatte ich einen verrückten Traum. Ich träumte davon gekündigt zu werden.
Am nächsten Morgen erzählte ich meiner Mutter von diesem Traum. Sie lachte und meinte ich spinne.
Ich fuhr zur Arbeit. Und was geschah an dem Morgen? Ich wurde gekündigt.





Einmal dachte ich ich hätte mich geirrt, doch da hatte ich mich getäuscht.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

04.11.2004 um 20:12
@mikeneh

ist es nun vorahnung oder bewusst das Schicksal lenken?
Eine Frage die ich mir inzwischen stelle ;)

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

04.11.2004 um 20:53
ka.
Teilweise habe ich selbst Angst vor mir, meinen Gedanken, Träumen, Gefühlen.
Sowas wie den obigen Traum hatte ich schon mehrmals. Einige davon in Bezug auf mir sehr nahe stehende Verwandte die dann plötzlich starben.

Beispiele:
Einige Wochen bevor damals mein Großvater starb, eine Person die mir sehr sehr am Herzen lag mehr als alles andere, sah ich in Tagträumen immer eine Todesanzeige. Nachdem mein Großvater an einem plötzlichen Herztod starb hörten diese Tagträume auf.

Als meine Mutter im Krankenhaus in einer Art Dämmerschlaf war Träumte ich des Nachts wie ich im Krankenhaus sitze und auf einmal mein Vater aus dem Krankenzimmer meiner Mutter kommt uns sagt:
Nun wird wieder alles gut.
2 tage später erwachte meine Mutter aus diesem Dämmerschlaf.
Bis zu dem tag hatte ich noch nie in meinem Leben von meinen Eltern geträumt.

Und sowas habe ich öfters.
An das mit den gedanken habe ich auch schonmal Gedacht. Es gab in meinem Leben schon des öfteren Dinge die nachher so verliefen wie ich es wollte und wie ich es mir immer erdachte in Gedanken.

Auch habe ich es schon oft vorher wie Tiere im Gefühl wenn etwas schlimmes oder aber auch sehr schönes geschieht.

Beispiele:
Als meine Mutter mit ihrer Krebserkrankung dieses jahr im Krankenhaus lag war nie die rede davon das sie stirbt. Im Gegenteil.
Vor einigen Wochen stand ich eines Morgens auf und hatte ein Gefühl im Magen als würde mir jemand die Gedärme rausreißen und verknoten.
Nachmittags rief meine Schwester an und sagte der Zustand meiner Mutter habe sich verschlecht, sie läge im sterben.

Vor ein paar Jahren, meine Schwester wollte sich ein Tattoo machen lassen hatte ich auf einmal das gleiche Gefühl am Abend.
Ich rief meine andere Schwester an die mit ihr im Tattoo Studio war und fragte sofort was mit meiner Schwester sei.
Meine kleine Schwester hatte an dem Abend im Tattoo Studio einen Nervenzusammenbruch. Als meine Schwestern fragten wieso ich gerade da anrief und ich ihnen sagte wieso lachten sie mich aus.

Meine Mutter war zum Beispiel immer über ein Fänomen überrascht.
Mein Telefon hat nur einen Klingelton, kein Display. Aber egal wann sie anrief. Ich meldete mich immer mit: Hallo Muttchen. Irgendwie hörte ich das am Klingeln. Obwohl das Telefon wie gesagt nur 1 Ton hat :)

Ich weiß nicht ob das wer nachvollziehen kann. Aber so geht es mir seit Kleinkind an. Man bekommt dabei teilweise nurnoch Angst. Möchte am liebsten weglaufen aber das geht nicht.



Einmal dachte ich ich hätte mich geirrt, doch da hatte ich mich getäuscht.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

05.11.2004 um 17:36
@mikeneh

*g* Du und Deine Beispiele ;)

Ja ich kenne das!! Aber ich möchte wissen, ob unsere Gedanken unser Schicksal lenken oder Wir unser Schicksal erahnen?
Wenn Du genau azf deine Gedanken aufpasst, also absolut bewusst lebst, dann wird Dir noch viel mehr auffallen, glaub mir ;)

Es ist seltsam, aber meine Gedanken, egal welche Labalien, es scheint als steuerten die mein Leben.........wie ein Spiegel.......verstehst Du??


kitara

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

05.11.2004 um 21:36
Jap verstehe ich, sagte ich ja das ich sowas auch schonmal dachte. Weil Dinge nachher so passierten wie ich sie mir praktisch gedanklich wünschte.


Einmal dachte ich ich hätte mich geirrt, doch da hatte ich mich getäuscht.



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

05.11.2004 um 23:17
@kitara

Verzeih wegen den Ausrufezeichen....
Naja zum Teil bestimmen unsere Gedanken das Schicksal, denn das was wir denken machen wir zum teil auch und somit kreiren wir unser eigenes schicksal... man müsste das darüber duskutieren was man eigentlich unter schicksal versteht....
das was im nächsten moment passiert und was man nicht wollte oder allegemein was uns alles passiert...




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.12.2004 um 01:05
Also ihr Lieben...

diese Träume habe ich (45) nunmehr seit Jahren. Zuerst habe ich nur gedacht, das ganze sei eine Einbildung von mir. Nun ist mir aber folgendes passiert:

Nach nunmehr 25 Jahren Ehe bin ich geschieden und habe eine 13 Jahre jüngere Frau gesehen, wir haben uns sofort ineinander verliebt und nach 8 Wochen geheiratet.

NICHTS davon habe ich vorher geträumt! ! !

Nach nunmehr 3 Wochen Ehe liegen wir Abends auf der Couch und meine Liebste erklärt mir, sie möchte zu Heiligabend gerne einige Bedürftige zu uns zum Fest einladen.
Ich dachte, ich werd nicht mehr,

GENAU DAS

hatte ich vor Jahren geträumt und morgens meiner damaligen Ehefrau erzählt!

Ich kann beschwören, daß ich sogar den Namen meiner jetzigen Frau geträumt habe. Ich weiß ganz genau, daß ich sie, genau sie, in meinem Traum gesehen habe!

Aber leider ist es so, wie bisher immer gewesen:

ICH WUSSTE NICHTS VORHER!

Genau in der Sekunde, in der es geschieht, weiß ich es. Ich bin dann wie benommen und bekomme nicht viel mit. Trotzdem weiß ich für diese Zeitspanne von wenigen Sekunden bis zu ungefähr 2 Minuten alles was war.

Ich bin eigentlich ein nüchterner Mensch und glaubte nicht an Übersinnliches, doch das obige läßt mich zweifeln.






Wenn dein Ding noch kürzer wäre, würde es zu deinen inneren Werten zählen!



melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.12.2004 um 02:23
tag
ich will sagen... erol. mit deinen fragen am anfang stellst du doch schon alles klar.deine recherche sofern du eine machst wird ergeben dass es verhäufte "wahrträume" gibt bei
-essen vor dem schlafen
-nachdenken vorm schlafen
oder unterbewuste problemanalyse.
habe gehört dass es ein fehler im gehirn"verwechslung" sein soll! hmmm?
deine recherchen werden auch ergeben dass dieses fänomen häufiger bei männern vorkommt als bei fraun.


p.s. erlebe auch diese träume. wenn ich es erkenne tue ich genau das gegenteil von dem was ich träumte.
Nacht


melden
erol2k Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.12.2004 um 02:46
hallo ost

wenn ich mal zeit habe werde ich eine kleine zusammenfassung meiner forschungsergebnisse zusammentragen und du wirst sehen das das gehirn sicher nix verwechselt


erol


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

01.12.2004 um 10:13
Interessante Dinge!

Zu den Lottozahlen von denen Ihr es die ganze Zeit habt, mir ist das mal passiert! Ich hatte eine Woch lange diese komische Vorahnung, dass die ZAhl "17" im Lotto drankommt, ich weiss nicht wie ich auf die 17 kam, sie war auf einmal da! Ich sagte meiner Mutter, dass die Zahl 17 am Samstag beim Lotto drankommt, die lachte nur! Ich habe also Lotto gespielt (natürlich mit der 17 drin) und bei der Ziehung kam tatsächlich die 17 dran! Hört sich jetzt ein bisschen komisch an, könnte auch Zufall gewesen sein, aber es war wirklich so! Seit dem hatte ich jedoch keine Lottozahl Eingebung mehr! Schade

Leben heißt Lieben


melden

An alle, die schon mal hellseherische Träume hatten...

18.04.2011 um 23:43
Hellseherträume sind wie alle Träume Symbole des Unbewussten.
Kann man die Symbole deuten ist es möglich, sich auf Veränderungen entsprechend einzustellen.


melden