weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unterirdische Stadt in Pforzheim

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 11:02
Hallo,

Also ich habe schon viel geforscht und unteranderem meine Mutter und Oma gefragt war in der Bibliothek und hab mit vielen älteren Menschen geredet .

Es gibt zu 100% unterirdische Gänge hier in Pforzheim. Oft tauchen bei Baustellen große bogenförmige Eingänge auf die sofort zu zementiert werden...
Allerdings hab ich bis jetzt nur rausgefunden wo ein Eingang ist ( dieser befindet sich in einer Kirche darüber erhält man Zugang zu Kilometer weiten Katakomben ), ich suche jedoch weitere Zugänge .

Meine frage weis jemand zufällig hier im Forum etwas über diese Gänge und deren Zugänge ?


melden
Anzeige

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 11:50
ich nehm an dass das ganz normale fluchttunnel und gewölbe sind die z.b im krieg als schutzräume benutzt wurden.
grade in kirchen war das nicht ungewöhnlich, da sie relativ zentral im dorf liegen, von fast allen häusern im dorft schnell erreicht werden können
entstanden sein können sie viel früher, als lagerräume, eiskeller oder ganz ordinäre keller dessen häuser schon lange nicht mehr stehen.

bei internet recherchen hab ich zu pforzheim nichts gefunden was auf weitläufige katakomben oder tunnelsysteme schließen lässt.
ob es die gibt wirst du am leichtesten rauskriegen können, bist du schonmal zu besagter kirche gegangen und hast mit dem pfarrer geredet? oder dem kirchner?
vielleicht bringt dich das ja weiter.

reingehn würde ich nicht, der zustand der tunnel kann lebensgefährlich sein sowie sie den existieren.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 11:51
@Shinja

Hi!

Ich war zwar in Pforzheim bisher immer nur überirdisch unterwegs :D

aber vielleicht findest Du hier noch ein paar Infos:

http://www.geschichtsspuren.de/forum/luftschutzbunker-in-pforzheim-t5398.html

Ich gehe davon aus, dass es vermehrt Stollen waren, die im zweiten Weltkrieg (als die Angriffe anfingen) die zu Bunkern ausgebaut wurden, um die zivile Bevölkerung zu schützen...

Zu Deinem Eingang in der Kirche. Ist der frei zugänglich (also hast Du ihn selber gesehen) oder nur davon gehört?


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 12:10
@Shinja

Ich denke auch, dass es sich um Fluchttunnel handelt in denen Menschen vor den Bomben des Krieges Zuflucht gesucht haben.

Das sie alle Eingänge sofort dicht machen ist auch logisch, denn Du bist nicht der Einzige der sich für sowas interessiert und in die Schächte einsteigt.
Es sind meist Kilometer lange, sehr verzweigte Labyrinthe in denen man sich schnell verirren kann. Damit das nicht passiert werden Eingänge sofort verschlossen.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 12:48
Also zu dem Eingang in der Kirche.
Nein ich selber war nicht da allerdings meine Mutter.
Mittlerweile ist der Eingang mit einem Stahlgitter OHNE schloss Versehen worden.
Kann also nicht geöffnet werden.

Ja ich denke auch das es sich um Tunnelsysteme handelt aus dem 2.WK handelt , allerdings ist es auch so das Pforzheim auf einer Mittelalterlichen Stadt aufgebaut wurde . deshalb finden auch oft Ausgrabungen statt bei denen ganze Mauern gefunden wurden, und auch aus dieser Zeit gibt es verzweigte Tunnelsysteme.

Gehört habe ich auch von einem unterirdischen Tunnelsystem über das das Gold der Gold und Silberscheide Anstalt transportiert wird ( mehrere. Tonnen ) .


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

30.10.2013 um 14:23
@Shinja
das ist ganz normal dass es unter der aktuellen stadt alte kellerräume und verbindungen dazwischen gibt die nicht mehr zu den grundrissen der neuen gebäude darüber passen.
auch hier in meinem kleinstädtchen ist das so - da gibt's auch doppelte unterkellerungen.
ich selbst hab zugang zu einem keller der sich 10m unter der straße befindet. von dort gibt's aber keine verbindungen (mehr?) zu anderen kellern oder tunneln.

p.s.: "geheim" ist daran übrigens garnichts - da existieren auch entsprechende pläne, frag doch einfach mal beim katasteramt nach.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

03.12.2013 um 07:01
Ich habe da ein interessantes YT - Video gefunden.

Da sieht man bei dem Kameraschwenk durch die Baugrube, sehr schön was @Shinja
meint.

Wohl uralte Gewölbeeingänge.

Diese waren wohl mal der Eingang zu einem mehr oder weniger großen Tunnelsystem. Wenn nicht waren es zumindest riesige Gewölbekeller.







melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

03.12.2013 um 13:09
@EDGARallanPOE
EDGARallanPOE schrieb:Wenn nicht waren es zumindest riesige Gewölbekeller.
was verstehst du unter "riesig"?


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Stadt in Pforzheim

03.12.2013 um 21:07
Ich kann auch nur davon abraten da reinzugehen. Man verläuft sich schnell.

Wenn dich interessiert geh doch mal zum örtlichen Stadtmuseum falls ihr sowas habt. Ruf mal im Rathaus an und frag nach ob es so ein Stadtarchiv gibt. Die wissen da bestimmt was.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

04.12.2013 um 00:12
@wobel

schrieb:

was verstehst du unter "riesig"?


Unter "riesig" , verstehe ich in diesem Fall, dass die Portale, die in der Baugrube zu sehen sind, augenscheinlich nicht nur dazu dienten, einem normal gewachsenen Menschen Durchlass zu gewähren.

Da kann man von der Breite her, wohl fast mit einem Auto durch fahren, von der Höhe passt sicherlich ein Transporter durch.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

04.12.2013 um 00:37
@EDGARallanPOE
also so gross kamen mir die eingänge jetzt nicht vor...
aber nur mal als beispiel: unser keller hat 'ne grundfläche von über 150qm und ist an der höchsten stelle des gewölbes ca. 5m hoch. das ganze befindet sich wie gesagt ca. 10m unter der straße.
und ich rede nicht von einer weltberühmten stadt die bekannt ist für sowas, sondern von einer stinknormalen schwäbischen kleinstadt.
der eingang zu diesem keller ist übrigens auch grösser als eine heute übliche kellertüre. was ja auch nicht weiter verwundert, die keller wurden ja ganz anders beschickt als heute.


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Stadt in Pforzheim

04.12.2013 um 09:22
@Shinja

Hallo ich habe in pforzheim drei Jahre gelebt ich habe von sowas noch nie gehört, könnte mir das aber Vorstellen das es ein Tunnelsystem gab oder noch hat.. wegen dem 2 WK Pforzheim war ja eine Stadt der Goldschmiede bzw wurde Goldstadt genant was aber heute nicht mehr der Fall ist. Goldschmiede haben die Munition hergestellt in der damaligen Zeit

@Also zu dem Eingang in der Kirche.

welche Kirche meinst du?


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

05.12.2013 um 02:03
Apropos 2. Weltkrieg

Der Bombenangriff im Februar 1945, der die Stadt fast komplett in Schutt und Asche legte, dürfte auch eventuell vorhandene Katakomben stark in Mitleidenschaft gezogen haben.

Entweder durch direkte Einwirkung der Bomben, oder indirekt, indem freigelegte unterirdische Hohlräume mit Trümmerschutt verfüllt wurden.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

05.12.2013 um 13:41
@TzingTzing
TzingTzing schrieb:Pforzheim war ja eine Stadt der Goldschmiede bzw wurde Goldstadt genant was aber heute nicht mehr der Fall ist.
doch doch, das ist immernoch der fall.
75% des in deutschland hergestellten schmucks kommen aus pforzheim.
und in pforzheim befindet sich die einzige goldschmiedeschule deutschlands.

@EDGARallanPOE
EDGARallanPOE schrieb:Der Bombenangriff im Februar 1945, der die Stadt fast komplett in Schutt und Asche legte, dürfte auch eventuell vorhandene Katakomben stark in Mitleidenschaft gezogen haben.
da wär ich mir nicht so sicher - die keller wurden ja nicht umsonst als fluchtkeller genutzt während bombenangriffen.
in den meisten (süddeutschen) städten blieben die keller bei bombenangriffen jedoch vollständig erhalten. und wurden später auch nicht zugeschüttet sondern weiterverwendet.
wobei sehr häufig die grundrisse der alten keller nicht mit den grundrissen der darauf neu erbauten häuser übereinstimmen, gelegentlich wurden deshalb auch zusätzliche wände eingezogen. auch daraus ergibt sich häufig die vorstellung dass es sich um "katakomben" oder "geheimgänge" oder ähnliches handelt und nicht um banale alte keller.

es ist immer wieder hochinteressant mal die kellerkataster mit den modernen grundstücksgrenzen zu vergleichen...


melden
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Stadt in Pforzheim

06.12.2013 um 09:38
@
@wobel

doch doch, das ist immernoch der fall.
75% des in deutschland hergestellten schmucks kommen aus pforzheim.
und in pforzheim befindet sich die einzige goldschmiedeschule deutschlands.


Die Schmuckbranche hat sich verlagert ins Ausland, soviel schmuck kommt nicht mehr aus Pforzheim, die Firmen sind zum Teil ausgewandert. Die Goldschmiedeschule in Pforzheim ist nicht die einige Schule in Deutschland, ich war dort :) Es gibt unter anderem auch in Hanau die Zeichenakademie Schwäbisch Gmünd naja das ist jetzt auch nicht das Thema.

Es geht ja um Bunkeranlagen das habe ich mit bekommen als ich dort war wir haben auch im Unterricht Filme angeschaut bevor Pforzheim zerbombt wurde auf Grund der um Rüstung vom Goldschmied zur Waffenindustrie.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

06.12.2013 um 14:30
@TzingTzing
wow - wenn du das so gut weisst dann wär's toll wenn du den entsprechenden eintrag bei wikipedia ändern lassen würdest - die haben da offensichtlich immernoch falsche daten.

die zeichenakademie in hanau ist keine goldschmiedeschule - sagt doch schon der name. und in schwäbisch gmünd kenn ich auch keine goldschmiedeschule, wie heisst die denn? dann guck ich mir das mal an.

@TzingTzing
TzingTzing schrieb:Es geht ja um Bunkeranlagen ...
also hier im thread nicht - hier geht's um unterirdische gänge und "katakomben"...

dass bunkeranlagen zerstört wurden durch die bomben ist übrigens noch unwahrscheinlicher - bunker werden ja bewusst so gebaut dass sie bomben überstehen.
und wenn schon die pforzheimer kelleranlagen fast komplett die bombenangriffe überstanden haben (was ja nachweislich der fall ist), dann werden die bunker das wohl auch überstanden haben.


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

06.12.2013 um 19:15
Also ich bin in Pforzheim geboren und hab fast 20 Jahre da gelebt aber von sowas hab ich noch nie gehört....


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

06.12.2013 um 19:16
Im übrigen ist Pforzheim keine Gold- und Schmuckstadt mehr sondern das letzte Rattenloch meiner Meinung nach :D


melden

Unterirdische Stadt in Pforzheim

07.12.2013 um 01:58
@Shinja

war ja seit dem 27.November nicht mehr online hier.

Da wird Er / Sie sich aber bei der Rückkehr wundern, dass wieder ein frischer Wind im Thread weht und wir fleissig am Posten sind.

Ich habe eine Bilderserie über den Luftschutzbunker des Hildagymnasiums in Pforzheim gefunden. Wenn man die 41 Bilder durchklickt sieht man auf einigen Fotos sehr schön, dass ehemalige Durchgänge bzw. Durchlässe zugemauert wurden.

Dahinter könnte man Zugänge zu den unterirdischen Gängen vermuten, die im Eingangspost angesprochen wurden.

Die Bausubstanz dürfte aber in einem derart maroden Zustand sein, dass man sie wegen Sicherheitsbedenken einfach zumauerte um Unfälle zu vermeiden.


Bilderserie:


http://www.ka-news.de/fotos/bilddetail/cme504715,649054


melden
Anzeige
TzingTzing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Stadt in Pforzheim

07.12.2013 um 09:22
@wobel

Guten Morgen,

die Zeichenakademie bildet auch Goldschmiede aus, eigentlich alles was mit dem Kunsthandwerk zutun hat.

@wow - wenn du das so gut weisst dann wär's toll wenn du den entsprechenden eintrag bei wikipedia ändern lassen würdest - die haben da offensichtlich immernoch falsche daten.


Da lasse ich lieber mal die Finger weg.
Schwäbisch Gmünd:http://www.gs-gd.de/127.php
Zeichenakademie: http://www.zeichenakademie.de/ Schwerpunkt Kunsthandwerk.

Es gibt noch ein paar mehr Berufschulszentren wo das Goldschmiedehandwerk angeboten werden.

@also hier im thread nicht - hier geht's um unterirdische gänge und "katakomben"...

>Ja wo Bunker sind müssten auch Katakomben sein der eine oder andere Bunker war bestimmt verbunden mit unterirdischen Gängen.


@schranzi87

Im übrigen ist Pforzheim keine Gold- und Schmuckstadt mehr sondern das letzte Rattenloch meiner Meinung nach :D


> So sehe ich das auch vor allem die Nordstadt und Heidach XD^^


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden