Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Leipziger Unterwelt

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Tunnel, Bunker, Leipzig, Lost Places, Urban Exploring, Unterwelt, Citytunnel, Wilhelm-leuschner-platz, Luftschutzbunker
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

17.10.2014 um 00:11
Huhu ihr lieben!

Meine neue Wahlheimat ist natürlich ein Paradies für Fans von verlassenen Anlagen und Ruinen, der Krieg, die DDR und der Aufbau Ost haben hier in Leipzig beste Arbeit geleistet.
Nun sind mir allerdings kaum Bunker, Tunnel und andere unterirdische Systeme bekannt, ich weiß lediglich, dass der Wilhelm-Leuschner-Leuschner-Platz teilweise unterkellert ist und auch noch die unteridische Bowlingbahn existiert.
Nun kann ich mir aber nicht vorstellen, dass der Untergrund einer ziemlich großen und bedeutenden Stadt so "leer" sein dürfte, aber zB im Gegensatz zu Berlin ist mir fast nichts bekannt und Recherchen im Internet ergeben auch recht wenig, der Tunnel zwischen Uni und Auerbachs Keller war wohl nie existent, die alte Röhre des Vorgängers des City Tunnels wurde beim Neubau des selbigen zerstört (ich habe allerdings sowohl vom Dresdner als auch vom Leipziger Hauptbahnhof gehört, dass sie eine riesige Unterwelt besitzen, sogar von einem Schwimmbad ist ab und an die Rede, was ich aber als Legende abtue) und ansonsten findet man recht wenig...

Wisst ihr vielleicht mehr? Wo befinden sich interessante Locations, welche sind sogar zugänglich? (ja ich bin mir dem Tatbestand des eventuellen Hausfriedensbruchs bewusst...ich sag ja auch nicht, dass ich jene betreten möchte, aber zumindest recherchieren und untersuchen)
Gibt es Luftschutzbunker, größere Kanalröhren, alte Tunnel und sonstiges?
Für Informationen wäre ich euch wirklich sehr dankbar

Herzliche Grüße
Eure Mephi


melden
Anzeige
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

17.10.2014 um 15:29
http://www.uni-leipzig.de/~journ2/index.php?id=144&tx_ttnews[tt_news]=531&cHash=e14c766001eaaff5f4efd25ea0306984

Diesen eher ernüchternen Artikel habe ich noch dazu gefunden, vielleicht mag wer darauf eingehen, vielleicht weiß ihm jemand sogar zu widersprechen.


melden

Leipziger Unterwelt

19.10.2014 um 12:22
Also ich bin auch wahlleipziger, habe mich aber bisher nie mit der Leipziger Unterwelt beschäftigt. Hätte auch nicht gedacht, dass es interessant sein könnte :D
aber ich kenne einige Ruinen und dergleichen :)


melden

Leipziger Unterwelt

21.10.2014 um 13:19
klingt interessant...bin auch aus leipzig, vielleicht sollte man mal nen Stoßtrupp zusammenschmeissen und auf die Suche gehen?


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

21.10.2014 um 20:48
@DaXx
Gerne, warum nicht?! Habt ihr hier zumindest ruinenerfahrung?


melden

Leipziger Unterwelt

21.10.2014 um 21:36
@Mephi
@DaXx

ich muss sagen generell eher weniger. es gibt den alten gholiser bahnhof soweit ich weiß, der auch noch recht sicher ist, am lindenauer hafen gibts ein paar ruinen und in volkmarsdorf halt alte leerstehende wohnhäuser, in die man aber glaub ich nicht so leicht reinkommt


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

21.10.2014 um 21:51
@HotMysteryBoy
@DaXx
Kennt ihr in Anger-Crottendorf den Rest der Fabrik der VEB Polygraphenwerke? (vor dem Krieg Maschinenfabrik Karl Krause)
Ein wahrlich faszinierendes Bauwerk, in das man mangels Türen gut hineinkommt. Das ist aber auch leider der Grund, warum, man dort nochnichtmal die Neonröhren hat Neonröhren sein lassen, dennoch gerade auch wegen einiger Grafitti, interessanter Architektur, der (Licht)stimmung eine interessante Location für jene die etwas einfaches zum Einstieg (nein zum Einstieg ins Urbexen xD) haben möchten.
Wenn man sich von der richtigen Seite nähert, durchquert man einen sehr jungen, wenn auch dichten Wald. Ein fast surrealer Ort, mitten in der Stadt fühlt man sich im Urwald, und Müll tupft in bunten Sprenkeln Erinnerungen an die Zivilsation in den grünen, unheimlich stillen Wald. Auf verschlungenen Pfaden (wenn man falsch abbiegt, kommt man zu einem Lager eines Stadtstreichers) vorbei an alten Fernseher, rätselhaften Betonfundamenten und Plastemüll in allen Farben des Regenbogens, zeichnet sich irgendwann, erst schemenhaft, dann immer deutlicher die Ostwand der Fabrik ab. Sie offenbart sich gleich eines Dschungeltempels vor einem.
Ironischerweise war der ganze riesige Wald, der bestimmt das 50 Fache der Grundfläche der noch immer riesigen Restfabrik ausmacht, bis zur Wende komplett mit Werkshallen bebaut. Sie wurden abgerissen, nur der Denkmalgeschütze Teil blieb stehen, und an der Stelle der Hallen wuchs rasch ein Sekundärwald

http://www.flickr.com/photos/maddiontour/6471953717/in/set-72157628320096631/


http://www.rolandgebert.de/osten/bluhender-osten/sachsenn4/sach_20_leipzig_polygraf.jpg

Die Bäume sind inzwischen viel höher als auf dem zweiten Bild


melden

Leipziger Unterwelt

22.10.2014 um 06:44
@Mephi
haben die Radicals in dem Ding nicht mal ne Technoparty veranstaltet?
irgendwie kommt mir das so bekannt vor...klingt aber sehr interessant!

Ich war vor ein, zwei Jahren immer in Waldpohlenz unterwegs, ist n Stück außerhalb in der Nähe von Naunhof die Ecke. Dort gabs ein altes Kasernengelände der Russen, inkl. Flugplatz und Tower und allem Pipapo. Heute wird der Flugplatz als Solarfeld genutzt und es wird auch nach und nach alles abgerissen, aber noch vor nem Jahr konnte man dort schon noch rein...das war auch sehr cool...da der Tower schon sehr alt war wars natürlich nicht ganz ungefährlich aber war schon sehr faszinierend, weil dort auch noch ne Menge Zeug von damals rumlag, und die alten Wandbilder der Russen noch dran waren.
Da waren wir auch in der Offiziersvilla die (zu unserem Erstaunen) auch komplett unterkellert war. Sehr spannend das ganze, aber leider wie gesagt im Abriss und nicht mehr zugänglich -.-

@HotMysteryBoy
der alte Bahnhof ist schon cool, aber jetzt nicht soooo spannend fand ich...sind halt nur große alte Hallen mit paar grafitti und diversen Maschinenteilen....aber das mit den Wohnhäusern klingt schon interessant....


wenn wir das aber durchziehen wollen dann sollte das schon noch vor dem ersten Schnee passieren denk ich, bzw wenn es nochnicht so sehr schneit, sonst ist das auch verdammt unsicher, am Ende knallt uns noch ein Dach auf die Rübe o.O


melden

Leipziger Unterwelt

22.10.2014 um 11:10
Tagchen.
Ich bin geborener Leipziger und beschäftige mich ab und an ein wenig auch mit Lost Places in Leipzig. (Siehe zb Astoria Hotel; thread hier im Forum)
Ich kann dir sagen, dass es mit Untergrund im wahrsten Sinne in Leipzig schlecht aussieht.
Im dritten Reich war schon die Planung für eine UBahn, was allerdings daran scheiterte, dass Leipzig nunmal im Tiefland liegt und der Wasserspiegel recht hoch ist.
Als der Citytunnel geplant und gebaut wurde; und dann später die schlauen Leute die alles planten meinten "Ups, da ist ja alles unter Wasser!", dachte ich mir auch nur "Das wusste selbst schon Hitler."
Also dass man in Leipzig viel an Unterkellerung und tollen Dingen unterm Boden findet (lost places mäßig) wage ich zu bezweifeln. Dafür gibt es aber andere Schönheiten in Leipzig und würde mich für ab Mitte November auch bereit erklären, bei Erkundungstouren etc mit zumachen.


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

22.10.2014 um 17:37
@Refugium
@DaXx
@HotMysteryBoy
Sehr schön, da haben wir ja schonmal ein kleines Team beisammen, weitere Interessenten sind natürlich herzlich willkommen.

Ja zum Citytunnel (der ja so schon seit 100 Jahren geplant war) hab ich auch mehrere Versionen zur Bau un Planungsgeschichte gehört, eine U-bahn, war meines Wissens nach nur in soweit geplant, dass ab den 60ern angedacht war, die Straßenbahnschinen der Innenstadt (also des Rings, und es gab ja auch noch einige Linien durch die Innenstadt zu der Zeit) unterirdisch zu verlegen...konnte wegen der bekannten desolaten Lage der DDR nicht umgesetzt werden.

Hier liegt ja leider auch, wie du schon gesagt hast, der Hase im Pfeffer begraben, der ungünstige Untergrund

Was mir neben dem Willy Leuschner Platz noch bekannt ist, sind die Gewölbekeller der Feinkost an der Karli, ehemals Keller der damals ansässigen Brauerei, Anfang der 90er dann legendäre Party-location, beim Teilabriss der Feinkost wurde leider meines Wissens auch ein Teil der wirklich beeindruckenden Kelleranlagen beseitigt, der Rest ist heute nicht mehr für die Allgemeinheit zugänglich..es gab aber ab und an mal Führungen habe ich gehört.

Womit ich überleiten möchte zu Brauereien.
Es gab in Leipzig eine ganze Reihe von Brauhäusern. Zur kühlen Lagerung des Biers wurden allgemein riesige Brauereikeller angelegt, ob es noch mehr gibt, als den Keller der Feinkost?
Einer dere sicher beeindruckensten Lost Places (zumindest von Photos her) ist die ehemalige Sternburg Brauerei in Lützschena (seit den 90ern eingemeindet) Bis in die 90er war das das Stammhaus der Sternburg Brauerei, die aber dann in das Brauhaus Reudnitz umzug, seitdem steht die sehr interessante Anlage leer.
http://www.luetzschena-stahmeln.de/auenkurier/2013/02/Bild/braufern.jpg
(uA das Gebäude mit der Kuppel)


melden

Leipziger Unterwelt

22.10.2014 um 22:38
Die Brauerei in Lützschena dient auch immer wieder für Shootings von Freizeitmodels als Kulisse.
Auch hausen dort wohl ein paar Menschen. Bekannte von mir waren dort und machten sogar Bekanntschaft mit einer älteren Frau, die sich da quasi häuslich einrichtete. :)
In welchen Keller ich ja mal gern gänzlich wöllte, wäre die Moritz Bastei. Schon bei den öffentlich zugänglichen Abteilen merkt man schon, wie krass verwinkelt das alles ist, weil man ja quasi von überall alles erreichen kann. Würde da auch gerne mal arbeiten, nur um in die Räume schauen zu können, in denen man als normaler Gast ja nicht rein kommt.

Interessant soll auch die neue Sternburgbrauerei sein, allerdings sind die Führungen, zumindest beim Sterni-Fest, extremst voll und schnell.

Desweiteren gibt es in der ... Prager Straße oder daneben ein größeres leerstehendes Bürokomplexirgendwas, das auch reichlich unterkellert sein soll. Da würde ich mich nochmal schlau machen, wo genau das war und die Geschichte etc


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

22.10.2014 um 23:04
@Refugium
du meinst an der Prager das alte technische Rathaus? (so ein schwarzer block) Da müssen wir uns beeilen, das wird in ein paar monaten kernsaniert, da kommen Wohnungen rein. Meines Wissens steht das auf dem ehemaligen Johannishospital (im Krieg zerstört) vielleicht wurden aber die Kellr erhalten?


melden

Leipziger Unterwelt

23.10.2014 um 15:25
ich wohne zwar im ruhrgebiet (Dortmund) mich würde es aber auch interessieren ob es unter leipzig was gibt

hab grad durch zufall ne FB seite gefunden die das thema hat

"Geschichten hinter vergessenen Mauern - Lost Place Storys aus Leipzig"


ich poste einfach mal den link hier fals sowas nicht erwünsch sei einfach löschen/melden oder bescheid geben und ich lösch es raus



https://www.facebook.com/Lost.Place.Storys.Dokumentarfilm?fref=ts


melden

Leipziger Unterwelt

23.10.2014 um 17:57
@Mephi
Nee. Ein stück weiter davor. Zwischen Täubchenweg und Prager Straße. Ist ein längeres Gebäudekomplex.


@Madd
Mein Schwager kennt einen von der Crew und hat mir schon einiges von denen erzählt.
Lost Places ist quasi ein Dokumentarfilm über diese alten Ruinen. Es sind Leipziger, die damit auch einfach anfingen, in den Ruinen zu fotografieren und haben dann einen Dokumentarfilm darüber gemacht; auch mit Interviews der Besitzer. Da kam zb auch das Astoria Hotel vor, denke ich.
Sehr interessant und auch ein Film, der auf meiner Watch Liste steht.
Da ich nicht mehr auf Facebook bin und zur Zeit auch begrenzt mobil nur online; ist das deren offizielle FB Seite? Laut dem was du ja geschrieben hast, klingt es sehr danach.


melden

Leipziger Unterwelt

23.10.2014 um 18:07
@Refugium
ich interessiere mich auch für "Lost Places" :) und bin deswegen auf die seite gestoßen und

JA es ist deren Offizielle seite


meine ist
www.Facebook.com/BountyFotografie ^.^


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

23.10.2014 um 21:39
@Refugium
Aaah du meinst das Bugra Messehaus^^ (vorm Krieg Buchgewerbehaus, durch die Kriegseinwirkung reichlich verstümmelt) der längliche Komplex ist die Erweiterung aus den 1930er Jahren. Es tut mir leid, aber da beginnt gerade (oder zum Glück) die Sanierung, da wird man wohl nicht mehr gut reinkönnen.

Der Bau vor dem Krieg

http://i196.photobucket.com/albums/aa170/Slache/Leipzig/Leipzig%202013/Buchgewerbehaus_zps56c29812.jpg

Vorkriegsluftbild (der vorgelagerte prächtige Bau an der heutigen Prager Straße ist das deutsche Buchhändlerhaus gewesen, bis auf einen Seitenflügel leider im Krieg restlos zerstört, heute steht da das Haus des Buches. Dahinter das erwähnte Buchgewerbehaus mit langestrecktem Erweiterungsbau entlang des Gerichtswegs, links die heutige Gutenbergschule, ganz ganz rechts ist der Eilenburger Bahnhof angeschnitten, bis auf die Güterabfertigung ebenfalls Restlos verschwunden, heute ist dort der Lene-Voigt-Park.)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/30ku7crazmg.jpg

Hauptbau aktuell

http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/93645673.jpg

http://i196.photobucket.com/albums/aa170/Slache/Leipzig/Leipzig%202013/p2270086vx9_zpsd783fb20.jpg

Erweiterungsbau:

http://i196.photobucket.com/albums/aa170/Slache/Leipzig/Leipzig%202013/IMG_9623_zps74213099.jpg


melden

Leipziger Unterwelt

24.10.2014 um 17:51
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich das meine.
Hmm...
Aber da ich das Wochenende unerwartet nun doch in meiner WG verbringen muss und ich da quasi um die Ecke wohne und rein gar nichts mit mir anzufangen weiß, kann ich ja mal n Spaziergang dahin machen.
... ich hab ja Zeit.


melden
Mephi
Diskussionsleiter
Profil von Mephi
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Leipziger Unterwelt

27.03.2015 um 15:09
...es gibt ja auch in Leipzig noch jede Menge Luftschutzbunker aus dem II. WK...von denen allerdings die meisten mir unbekannt sind, und bei denen die ich kenne, weiß ich den Zugang nicht...im Internet findet man auch wenig, da verständlicherweise aus Vandalismusschutzgründen Standorte nicht gerne bekannt gegeben werden...
deswegen würde ich mich auch hier sehr über PNs freuen von Menschen die die mehr wissen.

PS und weiß jemand wo das hier ist? Und was das genau für eine Anlage ist?


melden

Leipziger Unterwelt

03.07.2015 um 14:29
Da sich die Runde hier ja etwas im verloren hat würde ich das Thema gerne erneut anstoßen, da ich auch aus Leipzig bin. Habe leider noch nicht einen Lost Place hier besuchen können, obwohl ich seit vier Jahren hier lebe. Selbiges gilt für andere unbekanntere Orte, die eine Geschichte haben. Also, wenn jemand Lust hat, meldet euch doch einfach hier im Thread, gerne auch mit Neuigkeiten, die hier noch nicht genannt wurden :)


melden
Anzeige

Leipziger Unterwelt

03.07.2015 um 17:03
Ich komm mit, wenns los geht :)


melden

110.548 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden