weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Nahegegnung

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

29.06.2014 um 23:20
Die Beschreibungen erinnern mich an den Thread: Gorman-Farm in Utah. Dort wird auch von Ufos und eigenartigen Lebensformen berichtet und auch das diese Lebensformen nach mehreren Schüssen kein Blut verloren haben und wegliefen.


melden
Anzeige

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

30.06.2014 um 11:42
Es ist natürlich generell schwer einzuschätzen ob sich alle Zwischenfälle terrestisch oder extraterrestisch klären lassen würden. Bei Wesen letzterer Kategorie, kann man schlecht vorausbestimmen, wie sie mit Dingen wie Körperschwerpunkten umgehen, da wir ja nicht mal wissen, ob sie Knochen haben oder sonstige physiologische Eigenschaften, die einem Wesen der Erde gleich kämen.

Unabhängig davon empfinde ich die 3 Fälle jetzt nicht weiter außergewöhnlich. Ich will ja niemanden in Amerika zu Nahe treten, aber die sind dort teilweise zu doof einen Toaster richtig zu bedienen. Die verwenden kein metrisches System und nur weil jeder eine Pumpgun unterm Bett hat, heißt das nicht, dass sie damit richtig zielen können.

Der erste Fall ist eigentlich noch der brisanteste. Speziell das Erkranken einiger Personen danach mit leichten Symptomen von Verstrahlung, könnte dem ganzen eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen. Wenn wirklich Abdrücke von einem Gefährt dort zu sehen gewesen sind, muss da wohl irgendwas gewesen sein. Was sie genau gesehen haben wollen ist noch mal ein anderes Thema. Eine Eule jedoch halte ich für unwahrscheinlich, da diese keine Flugobjekte baut und irgendwo damit landet.

Beim zweiten Fall - nun ja, auf Grund der maßlosen Übertreibungen in der Beschreibung der "Angreifer" lässt sich wohl kaum eine glaubhafte Geschichte daraus erkennen. Ein wichtiges Detail, ob die Kugeln aus den Waffen nun durch den Gegner durchgingen oder daran abprallten, hat man außerdem ausgespart. Wenn man die Armlänge und die Proportionen so sieht klingt das für mich fast wie ein Angriff der Faultiere ;)
Entweder war das ein genialer Kinderstreich oder da haben ein paar Leute schon ein paar zu viel hinter die Binde gekippt gehabt

Beim dritten Fall würde ich auch auf eine Eule tippen. Ansonsten wäre der Roc (Wikipedia: Roc_%28mythology%29) noch eine Alternative was die Größenordnung angeht, wobei der eigentlich als ausgewachsenes Exemplar etwas größer sein sollte.


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

02.07.2014 um 13:22
Gestern abend kam ein Bericht über Point Pleasant und dem erscheinen des Mothman.

Insgesamt gesehen ergab der Bericht für mich ein einfaches Gesamtbild.

In Point Pleasant wurde TNT hergestellt und ein großes Gebiet war inkl. Grundwasser schwer kontaminiert.
Eine extrem giftige Brühe.
Einige Bürger fingen an zu forschen was da im Boden ist. Ab da begannen nachts die Mothman-Sichtungen.
Die erste am Strassenrand des TNT-Gebiets. Ein graues Wesen mit angelegten Flügeln, großen Augen und einer merkwürdigen Nase mit den Nasenlöchern vorne.
Dann begannen die Sichtungen.
Später kamen UFO-Lichter dazu, etc.!

Meine Meinung:
Das Militär hat in Nacht und Nebel-Aktionen das Gebiet von den schlimmsten Stoffen gereinigt.
Der Mothman war Sicherheitspersonal in ABC-Schutzanzügen.
Die Men in black die Einwohnern das betreten des TNT-Gebiets verboten, waren tatsächlich Regierungsbeamte.
Die Lichter waren diverse Helikopter.

soldat2
SOLDAT IMO04


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

02.07.2014 um 14:07
amsivarier schrieb:In Point Pleasant wurde TNT hergestellt und ein großes Gebiet war inkl. Grundwasser schwer kontaminiert.
das war aber im 2 weltkrieg,in den 60er als diese sichtungen stattfanden ist diese munitionsfabrik schon längs stillgelegt gewesen. dieses Areal wurde zu dieser zeit als Jugend-treffpunkt gebraucht. erst ende 70er wurde man darauf aufmerksam das restbestände dieser fabrik in den flüssen zu finden ist . darauf hin gab es ein grossflächiges säuberungs vorhaben das immer noch nicht abgeschlossen ist. das gebiet ist übrigens jetzt unter naturschutz .

Wikipedia: West_Virginia_Ordnance_Works
amsivarier schrieb:Das Militär hat in Nacht und Nebel-Aktionen das Gebiet von den schlimmsten Stoffen gereinigt.
diese giftigen stoffe sind auf einem gebiet von 10.94 km2 verteilt und die reinigung kostete zig millionen und braucht auch lange .2020 soll das abgeschlossen sein ....es ist auch kein Geheimniss

amsivarier schrieb:Der Mothman war Sicherheitspersonal in ABC-Schutzanzügen.
der mothman flog aber bereits in den primären sichtungen^^

"Die Zeugen meldeten den Vorfall noch in der Nacht dem örtlichen Sheriff"

Wikipedia: Mothman


melden
Usul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

03.07.2014 um 08:47
Doku zum Mothman, noch für ein paar Tage bei ZDF-Info:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2023154/Mythos-Mothman


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

20.01.2018 um 18:53
Liebe Leute,

ich krame diesne Thread hervor, um die am Hopkinsville (Kelly Green Men) - Vorfall Interessierten auf einen Youtube-Beitrag aufmerksam zu machen, den ein Freund und ich zu besagtem Ereignis angefertigt haben.
Das Ganze geht in die Richtung Dokutainment, hilft aber sicherlich bei der Vorstellung des Geschehens. In der Videobeschreibung gibt es noch einen Link zu einer ausführlichen PDF. Sie umfasst die Aufzeichnungen einer Forscherin, die sich unmittelbar nach jener Nacht mit den Augenzeugen unterhalten hat. Der Teil zum Hopkinsville-Vorfall ist sehr interessant und über 100 Seiten stark, allerdings ist leider das gesamte Dokument auf Englisch.

Insbesondere ist interessant, dass die Glaubwürdigkeit der betroffenen Familie und hier speziell von Glennie Lankford (die Ranch-Besitzerin) eigentlich nicht in Frage zu stellen war und durch den örtlichen Sheriff bekräftigt wurde. Alkohol war in ihrem Haushalt streng verboten, auch wenn immer wieder versucht wurde, die Leute als betrunkene Hillbilly darzustellen, die im Rausch "kleine grüne Männchen" gesehen hätten.

Hier geht es zum Video: The Kelly Green Men


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

22.01.2018 um 09:33
Ich finde das hat eher was mit Mystery zu tun, statt bei Ufologie.


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

02.02.2018 um 07:17
skyze schrieb:Ich finde das hat eher was mit Mystery zu tun, statt bei Ufologie.
nö eben nicht ! optische projektionen ( -3d computer gestützte projektionen , Solid Light - im raum stoppentes licht , echtzeit -Motion Capture )
... auf den Green Men wurde geschossen , metalischer klang bei auftreffen der kugel - drohne überlagert mit einer optischen projektion ..

leuchteter Green Men , leuchtete augen beim Green Men ...
leuchtete augen beim Mothman

- überlegene technische spielereien , die utah ranch-aliens wollen @skyze in den wahnsinn treiben ...

und danach kommen die MIBs vorbei um alles wieder gerade zu biegen ...



melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

02.02.2018 um 10:03
Jedem, der Interesse am Kelly Fall hat, kann ich dieses Buch empfehlen. Es wurde von der Tochter des schießenden Elmer Sutton geschrieben und beinhaltet neben der detaillierten Story auch einige zusatzinfos, z.b. dass es bereits vorher zu einigen merkwürdigen Lichter-Sichtungen in der Gegend kam.

https://www.amazon.com/Alien-Legacy-Geraldine-Stith/dp/1425984169

2015 gab es ein weiteres Buch, wo dann auch über ähnliche Vorfälle berichtet wird. Auch sehr interessant!

https://www.amazon.com/gp/aw/d/0989707830/ref=pd_aw_fbt_14_img_2?ie=UTF8&psc=1&refRID=RZFGFGW0MR3EBQB17KHF


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

02.02.2018 um 11:48
wers glaubt..


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

03.02.2018 um 09:58
@reticulum Die Doku kann doch keiner ernst nehmen was ein Schwachsinn... Natürlich Dämonen Aliens. Moph-Man..


Alleine die Animation bei 13:55 zeigt mir wie ernst sie ihre Doku nehmen



Da finde ich die 411 Fälle x mal Interessante und nichts dieser MÜLL.


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

04.02.2018 um 07:10
skyze schrieb:Alleine die Animation bei 13:55 zeigt mir wie ernst sie ihre Doku nehmen
du konzentrierst dich auf das falsche , ist doch unwichtig wie gut die Animation gemacht wurde ...


melden

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

22.03.2018 um 13:33
Ich habe mal auf NTV oder CNN weiß es leider nicht mehr genau eine dieser Nachtsendungen / Dokumentationen gesehen wo es um Astrologie, Leben auf anderen Planeten, Außerirdische usw. geht. In dem Fall ging es darum welche Lebewesen auf unserer Erde im Stande wären durch mögliche Weiterentwicklung ihrer Intelligenz + richtiger Ausbildung eines Daumens Werkzeuge zu benutzen und gar Maschinen zu bauen. Ich glaube der Wissenschaftler der dies erzählte war Michio Kaku bin mir da aber auch nicht mehr ganz sicher. Die Tiere um die es geht waren jedenfalls Waschbären was mich damals doch ziemlich verblüffte!

Hier ein Link zu Waschbären:

http://www.lotor.de/koerperliche-merkmale/koerperbau.html

Den Mothman mit einer Eule zu verwechseln halte ich auch für Undenkbar auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit nicht ab zu streiten ist.

Diese Reptilien bzw. Froschartige Figur halte ich für grenzwertig bis undenkbar...

Interessant fand ich den Vergleich eines Users betreffend der russischen Folklore Kleidung im Vergleich mit dem drittem Fall.


melden
Anzeige

Das Flatwoods-Monster, Kelly-Hopkinsville, Mothman und die Skeptiker

31.03.2018 um 10:39
Das Flatwoods-Monster? Absolut denkbar, der Mothman sowieso und für die Existenz der Kelly Family gibt es immerhin erschütternde Beweise. Skeptiker allerdings sind Quatsch, die kann es in der Realität doch gar nicht geben, völlig ausgeschlossen, wahrscheinlich sind das in Wahrheit Eulen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden