Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

46 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Nachtfalter

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 15:59
Dresden – Diese Geschichte könnte man verfilmen. Titel: „Schdaar Dregg XIII: Raumschiff Ändorbreis hadd sisch vorflochn!“ Oder „Schdaar Wors 7: Das Imbärium schläschd zurigg!“

SACHSEN, WIR HABEN EIN PROBLEM! Und zwar ein außerirdisches.

Im sächsischen Grenzgebiet zu Brandenburg schießt Tierfotograf und Buchautor Olaf Schulz (50) Bilder von einem grellen Objekt am Himmel. Er sagt: „Ich habe keine Zweifel: Das war ein Ufo!“



Quelle: BILD :) :) :)
http://www.bild.de/regional/dresden/dresden/flieschende-undordasse-ueber-sachsen-gesichtet-38446712.bild.html




Halt, halt.....nicht gleich Steinigen :)

Mir geht es eigentlich nur um die Aussage von "Hansjürgen Köhler", von der UFO Meldestelle:

„Zu 95 Prozent sprechen die Bilder eher für ein Insekt, das vom Blitzlicht überbelichtet wurde. Die Vergrößerung sieht aus wie ein Nachtfalter...“



Also, ich hab schon ein paar Aufnahmen von Nachtfaltern gesehen und auch auf ein paar Fotos, auf denen Sachen gesehen worden, die Ich als Nachtfalter indentifizierte.

Aber das hier?!

ufosachsen


Was meint Ihr? Zumal man meint ein Eigenleuchten erkennen zu können, wie es auch der Fotograf sagt.


melden
Anzeige

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:09
@Gucky76

Glückwunsch an den jungen Mann, er hat im richtigen Winkel ein Glühwürmchen fotografiert.

Die Bild als Quelle...ich bitte dich ;)


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:10
@Gucky76

Himmel hilf, was ein Klischee, aber das ist doch eine Himmelslaterne von schräg unten fotografiert...


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:12
@Gucky76
Sieht so vergrößert irgendwie ulkig aus, finde ich. :D Erinnert mich an ein Gespenst.

Es ist sicher ein Insekt, dachte als erstes an ein Glühwürmchen. :)


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:13
Obwohl...Glühwürmchen kommt hin...

Youtube: fliegendes leuchtendes Glühwürmchen im Glas


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:13
@BlackPearl

Die BILD sehe ich nicht als seriöse Quelle an :)

Ich hab nur grad das Foto dort entdeckt und fand es schon ein wenig eigenartig.

@amsivarier

Ich habe jetzt noch was zu dem "Fall" gefunden.

Wenn dieser Typ ein "seriöser" Naturfotograf sein sollte, wie es behauptet wird, sollte er sich doch mit Glühwürmchen und Krams auskennen.

Zumal es sich in seiner "Erzählung" so anhört, als er er das Objekt zuerst mit dem bloßem Auge gesehen und dann erst geknipst.


http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=4816&page=99


Tante Edith sagt:

Er scheint zumindest selbst davon überzeugt zu sein.

Zumindest ist die Sichtung nicht einfach so abgetan worden:

http://www.ufo-datenbank.de/degufo/print.php?id=31


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:14
@Gucky76

Nebenbei:
Ich dachte anhand der Rechtschreibung das unser Freund von heut morgen wieder da ist. :D


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:17
Gucky76 schrieb:Wenn dieser Typ ein "seriöser" Naturfotograf sein sollte, wie es behauptet wird, sollte er sich doch mit Glühwürmchen und Krams auskennen.

Zumal es sich in seiner "Erzählung" so anhört, als er er das Objekt zuerst mit dem bloßem Auge gesehen und dann erst geknipst.
Das ist dann aber nicht der richtige Weg, um berühmt zu werden.^^
Ansonsten glaube ich da auch an ein Glühwürmchen.


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:23
@amsivarier
Echt?! So schlimm, sorry!

Versuche grad meine Multitaskingfähigkeit rauszukitzeln.....klappt nicht :)


Bei den ersten Fotos von ihm, scheint es sich ja um die Venus zu handeln.

Passt auch ungefähr von Uhrzeit und Höhe über Horizont zu Deiner "Sichtung" von damals.

Aber das zweite Bild und die Beschreibung der Situation und Einschätzung des Fotografen (wenn man ihm glauben mag), lässt mich dann doch an einem Glühwürmchen zweifeln.


Nebenbei....bin am Überlegen, mal Urlaub in Hessdalen zu machen :)


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:28
@Gucky76

Sag Bescheid, ich komm mit.

18 Std. 2 Min.
1.627 km bis nach Hessdalen


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:36
@Gucky76

Hast du noch mehr Fotos von der Sichtung?
Gibt es Bilder von Bearbeitungsversuchen?


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:39
Die Interpretationen im Umfeld

Es liegen uns verschiedene Erklärungsansätze folgender Personen vor:

> Rainer Arlt ist Kometenexperte des Astrophysikalischen Instituts in Potsdam. Seiner Auffassung nach müsste es sich bei der hellen Scheibe um den Planeten Venus gehandelt haben, die gerade am westlichen Horizont unterging.

> Werner Walter vom ,Centralen Er-forschungs-Netz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) vertritt die gleiche Auffassung, nämlich dass hier eine Sichtung der Venus vorliegen müsse. Grund: die von Herrn Schulz angegebenen Koordinaten decken sich mit denen des Planeten Venus.

> Ein Major von der Bundeswehr in Holzdorf gibt an, radartechnisch nichts erfasst zu haben. Das letzte unerklärliche Phänomen sei vor sieben Jahren gesichtet worden.

> Holger Knobloch, Leiter der Sternwarte in Herzberg, hält eine Deutung für äußerst schwierig.

> Peter Taubert, Leiter der Sternwarte Doberlug Kirchhain kann das hier erörterte Objekt keinem bekannten astronomischen Phänomen im erdnahen Bereich zuordnen.


http://www.ufo-datenbank.de/degufo/print.php?id=31


Man kann sich zumindest nicht auf eine Sache einigen.

Die Leute die das untersucht haben, scheinen nicht ganz unbekannt auf diesen Gebieten zu sein und haben sich der Sache zumindest ernst angenommen.

Für mich zumindest ein interressanterer Fall als sonst.

Wenn ich doch Naturfotograf bin, weiß ich, wie Glühwürmchen aussehen. Wenn ich jetzt was leuchtendes am Himmel sehe, kann ich zumindest auf dem zweiten Blick entscheiden, ob es sich 5-6 Meter über mir befindet oder am Horizont...


Vielleicht treten ja auch solche Lichter wie in Norwegen in anderen Gegend der Erde auf, halt nur nicht so oft, aufgrund der Wettergebung. Ach, keine Ahnung.


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 16:45
Hier sind noch (anscheinend) bearbeitete Bilder von dem Sichtungsbericht.


ufo1


Ich google schon nach den Originalen...


Das wurde zur Auswertung geschrieben:


Die spezielle Auswertung des Bildmaterials


Bild 4: Ausschnittvergrößerung von Bild 3, kontrastverstärkt
Wir wollen nun untersuchen, welche zusätzlichen Informationen uns die Aufnahmeserie liefern kann. Die hohe Qualität der Bilder kommt in der dritten Aufnahme am besten zum Tragen. Die Lichtspur in der zweiten Aufnahme bestätigt, dass das Objekt zunächst augenscheinlich still stand - heller Kopf des Gebildes - und plötzlich Geschwindigkeit aufnahm - dunklerer Schweif des Gebildes. Die Helligkeitsverteilung auf der dritten Abbildung liegt nun optimaler im Arbeitsbereich des Scanners. Auf den ersten Blick scheinen hier zwar ebenfalls nur wenige Helligkeitsunterschiede zu bestehen, nach entsprechender
höhung des Kontrastes, das heißt einer Vergrößerung der Helligkeitsunterschiede, werden jedoch weitere Strukturen für das menschliche Auge sichtbar. Im Bereich des Kopfes zeigen sich nach entsprechender Kontrastverstärkung nebeneinander zwei Zentren erhöhter Helligkeit. Zur rechten Seite hin, gleichsam am Übergang zu Schweif, erkennt man einen Größensprung, die dominierende Farbe entwickelt sich von weiß zu gelb hin. Die Helligkeit vermindert sich mit der Länge des Schweifes. Die zusätzlichen Helligkeitsschwankungen im Verlauf des Schweifes dürften mit dem Eintritt in die Wolkenbank zusammenhängen. Der Helligkeitsverlauf in seiner Gesamtheit, sowie die sich entwickelnde Länge des Schweifes „… nur Sekunden bevor der Verschluss schloss …" sprechen für eine extreme Beschleunigung. Dies verträgt sich wohl kaum _ eine herkömmliche Technik vorausgesetzt _ mit einer humanoiden Bemannung dieses Objektes. Selbst trainierte Piloten verlieren bei Beschleunigungen von mehr als 10 g innerhalb kürzester Zeit das Bewusstsein.

Kritische Würdigung und Schlussbetrachtung

Was sah und fotografierte Herr Olaf Schulz? Die Wertung der vorliegenden Daten lässt ein gesteuertes Objekt vermuten, das in der Lage ist, in der Erdatmosphäre mit extremer Beschleunigung zu manövrieren. Ein solches Flugverhalten ist unbekannt, eine Steuerung durch einen Menschen unmöglich. Ob es sich hier um eine weit fortgeschrittene irdische oder außerirdische Technologie handelt und wer dieses Objekt gesteuert oder ferngesteuert haben mag, darüber können wir zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren. Eine weitere Aufklärung bleibt zukünftigen Generationen vorbehalten.


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:01
Also der Fotograf Olaf Schulz hat sich anscheinend schon seit längerem einen Namen als Naturfotograf gemacht. Müsste also ziemlich genau wissen, ob er ein Flattervieh knipst:

http://www.amazon.de/W%C3%B6lfe-Ein-Mythos-kehrt-zur%C3%BCck/dp/3835406205

@amsivarier
Hab jetzt das halbe Internet durchgewälzt, aber keine weiteren Fotos gefunden.


Bin am Überlegen, ihn mal anzuschreiben.


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:04
@Gucky76

Die Bilder sind auf jeden Fall besser als der sonstige Kram.


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:15
Die beiden Bilder deuten mMn doch wieder auf ein Flattervieh.


ufo-schoenborn-2-11-14-aa
ufo-schoenborn-bild-ac


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:17
@amsivarier
Und die Geschichte glaubwürdiger...

Ich behaupte auch nicht, ein Ufo zu erkennen.

In den letzten Tagen hab ich mich ein wenig mehr mit der Aufklärung von "Sichtungen" beschäftigt und bin natürlich auch über "Hessdalen" gestolpert.

Dort war es auch erst eine Person, die ein Leuchten in der Luft gesehen hat, dann das halbe Dorf.

Die Presse machte sich über Einwohner und Aussagen lustig und wurde erst Jahre später eines Besseren belehrt.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass es in Hessdalen entzündetes Plasma ist, was dort recht regelmäßig über Tal schwebt....

Kann man nicht davon ausgehen, dass ein solches Phänomen auch anderswo auftaucht?!


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:24
@Gucky76

Auch wenn die Ufologen hier dagegen Sturm laufen, halte ich die Erdbebenlichter für die plausibelste Erklärung für Leuchtkugeln.
Und evtl. eben nicht nur durch Erdbeben, sondern auch durch "sanftere" Reibungen im Erdreich.



FIDANI 2010 Earthquake Light


melden

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:24
Aussage von Schulz zum vierten Foto:

Das war - der Lotto-Sechser; doch die Zusatzzahl kam auch noch, nämlich der 'Schweif', den das UFO auf Grund des schlagartigen Wegfliegens in nördliche Richtung hinterlassen hat.

Denkst Du nicht auch, dass man in etwas einschätzen kann ob sich ein Insekt 3 Meter über mir aufhält, oder ob es viel weit entfernteres Objekt sein muß?!


Bei genauen Entfernungsangaben (gerade Nachts) ist es klar, dass die Einschätzung verdammt schwer ist.


Aber wenn ich in meinem Garten stehe und gucke nach oben.....dann erkenn ich doch nen Falter ****kopfkratz*****


melden
Anzeige

Fliegende Untertasse über Sachsen gesichtet!

17.11.2014 um 17:28
@amsivarier
Na aber sicher!

Die Theorie mit dem entweichenden Gasen, die sich elektrisch aufladen und somit in leuchtendes Plasma übergehen, klingt so plausibel für mich, dass dies viel öfter in Erklärungsversuche eingebunden werden sollte.

Es ist doch nichts anderes als mit Deinen leuchtenden Kugeln, nur wahrscheinlich in einem höheren Ausmaß.


melden
617 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt