Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

188 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USA, Airforce, Navy, UAP

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.04.2019 um 23:46
Es ist soweit und wirklich eine der Sensationsinformationen bezüglich des UFO Themas. Die US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs. Der genaue Wortlaut gemäß Politico:
The U.S. Navy is drafting new guidelines for pilots and other personnel to report encounters with "unidentified aircraft," a significant new step in creating a formal process to collect and analyze the unexplained sightings — and destigmatize them.

The previously unreported move is in response to a series of sightings of unknown, highly advanced aircraft intruding on Navy strike groups and other sensitive military formations and facilities, the service says.
https://www.google.com/amp/s/www.politico.com/amp/story/2019/04/23/us-navy-guidelines-reporting-ufos-1375290

Und jetzt lassen wir uns nochmal das auf der Zunge zergehen was von manchen Foristen ins Land der Feen verordnet wird. (Ab jetzt aber nicht mehr da es hier schwarz auf weiss steht)
a series of sightings of unknown, highly advanced aircraft
Das ist auch genau der Wortlaut des brasilianischen sowie belgischen Militärs bezüglich der Sichtungen "belgische UFO Welle" und der "brasilianische UFO Nacht"

Die Zeit der Einhörner und Feen für UFOs ist also endgültig vorbei. Die Wahrheit kommt Stück für Stück ans Licht...


melden
Anzeige

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.04.2019 um 23:57
TheBarbarian schrieb:Die US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs.
@TheBarbarian
Bestätigt die US Navy denn auch offiziell, das die UFOs Fluggeräte sind, welche von Außerirdischen gesteuert werden, oder bleiben solche hochentwickelte Aliens auch weiterhin Wunschdenken einieger Foristen, so wie auch Feen, Einhörner und Werwölfe es sind?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:06
F.Einstoff schrieb:Bestätigt die US Navy denn auch offiziell, das die UFOs Fluggeräte sind, welche von Außerirdischen gesteuert werden, oder bleiben solche hochentwickelte Aliens auch weiterhin Wunschdenken einieger Foristen, so wie auch Feen, Einhörner und Werwölfe es sind?
Nö, das behaupten die meisten hier aber auch nicht direkt. Unknown und Highly advanced deutet jetzt aber nicht auf ein Einhorn sondern ein intelligentes Phänomen hin.

Da kannst du von Märchen wunschträumen wie du willst. :)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:13
TheBarbarian schrieb:Die US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs. Der genaue Wortlaut gemäß Politico:
Ach, Barbarian. Da hast du dich aber in Euphorie versetzen lassen! Und schon im ersten Satz vedeutlichst du wieder einmal, dass du nicht in der Lage bist, mit Sprache und damit auch Fakten richtig umzugehen.

- Wenn es nie offiziell UFOs gegeben hätte, hätte man nie vor Jahrzehnten schon den Begriff bzw die Abkürzung UFOs eingeführt. Verstehst? Das ist eine Abkürzung und steht für: "Unidentified flying object". Es hat immer schon - zumindest zum Zeitpunkt dieser Kategorisierung in jedem einzelnen Fall - solche fliegenden Objekte gegeben, die nicht identifiziert waren. Verstehst? Es gibt so Stufen von Wahrnehmung über Erkennung bis Identifizierung. (Informiere dich z. B. mal über Anforderungen für Überwachungskameras). Zivile und militärische Flieger, Schiffe etc. haben Merkmale zur Identifikation. Alles, was in diesem Sinne nicht identifizierbar ist, ist ein UFO per Definition. Z.B. @Fedaykin wird das aber noch besser erklären können.
TheBarbarian schrieb:Das ist auch genau der Wortlaut des brasilianischen sowie belgischen Militärs bezüglich der Sichtungen "belgische UFO Welle" und der "brasilianische UFO Nacht"
Hm, bei Wortlauten bin ich bei dir etwas misstrauisch. Lege das bitte gerade noch mal vor mit diesem Wortlaut. Als Originalquelle der genannten "Militärs".

Des weiteren können wir wieder nur feststellen, dass du dich zu einem wesentlichen Anteil deines Posts hier nicht mit der Sache als solcher befasst, sondern meinst, dich in Schadenfreude wälzen zu müssen gegenüber den Leuten, die dich immer belehren. Das ist mal wieder typsich für dich. Insofern, sorry @Moderation, kann man die Besprechung der Sache an sich nicht von der Besprechung der Person, die sie hier präsentiert, separieren. Also ad hominem musste auch sein.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:14
"There have been a number of reports of unauthorized and/or unidentified aircraft entering various military-controlled ranges and designated air space in recent years," the Navy said in a statement in response to questions from POLITICO. "For safety and security concerns, the Navy and the [U.S. Air Force] takes these reports very seriously and investigates each and every report.
Ernstnehmen von Sichtungen ist doch noch kein "finaler Beweis" der Existenz von technologischen Flugobjekten. Und wenn schon "technologische Flugobjekte", dann genauso - "for safety and security concerns" - potentiell High-End-Gerätschaft anderer irdischer Staaten.

Echt, was manche Leute da schon wieder raushören, wirklich albern...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:17
Die US Navy bestätigt also, das es Flugzeuge gibt, die sie (noch) nicht eindeutig identifizieren konnten. Hoffentlich kommt es jetzt unter den UFO-Jüngern nicht zu der so oft prophezeiten Massenpanik.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:21
TheBarbarian schrieb:Die Zeit der Einhörner und Feen für UFOs ist also endgültig vorbei. Die Wahrheit kommt Stück für Stück ans Licht...
Na das Einhorn oder die Fee das bzw. die hier die Existenz von UFOs bestritten hat zeig uns mal.
TheBarbarian schrieb:Nö, das behaupten die meisten hier aber auch nicht direkt. Unknown und Highly advanced deutet jetzt aber nicht auf ein Einhorn sondern ein intelligentes Phänomen hin.
Naja, die Beobachtung und Einstufung als "intelligentes Phänomen" ist ja auch immer ein Stück weit interpretationsabhängig und würde selbst wenn, irdische Erklärungen keineswegs per se ausschließen, im Gegenteil sogar.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:22
Stephenson schrieb:Ach, Barbarian. Da hast du dich aber in Euphorie versetzen lassen! Und schon im ersten Satz vedeutlichst du wieder einmal, dass du nicht in der Lage bist, mit Sprache und damit auch Fakten richtig umzugehen.
Ne, du bist nur der einzige der nicht verstehen will, dass der Threadtitel nur eine begrenzten Anzahl an Stellen hat und es deswegen Sinn macht eine vereinfachende Überschrift zu wählen. Vielen Dank übrigens für deine tolle Belehrung. Ich würde Mal so salopp sagen, dass ich im UFO Thema ungefähr 100x fester im Sattel sitze also du.

Und dieses Faktum putzt keiner einfach so weg: Eine offizielle Militärstelle informiert öffentlich, dass hochentwickelte unbekannte FLUGGERÄTE den Luftraum sowie die US Navy penetrieren

Wenn es Hubschrauber oder Flugzeuge wären, dann würde da Aircraft und nicht unkknown highly advanced Aircraft stehen.

Und hier nochmal für dich die Quelle zur Aussage des brasilianischen Militärs. Der Einfachheit halber aus Wikipedia:
Eine interne Untersuchung vom 2. Juni 1986 der brasilianischen Luftwaffe zu dem Vorfall wurde 2009 für die Öffentlichkeit freigegeben. In dem Bericht wird festgestellt, dass das registrierte Phänomen von verschiedenen Radarsystemen erfasst wurde, unterschiedliche Geschwindigkeiten gezeigt hat (von schwebend bis Überschallgeschwindigkeit), die Fähigkeit zu plötzlicher Beschleunigung, Abbremsung und scharfen Richtungswechseln besitzt, sowie zeitweise in verschiedenen Farben geleuchtet hat. Der Führungsstab der Luftwaffe kommt zu der Schlussfolgerung, dass "es sich bei dem Phänomen um einen Festkörper handelte, welcher durch die Fähigkeiten dem Beobachter zu folgen, Abstand zu halten und in Formation zu fliegen, intelligentes Verhalten gezeigt hat. Es handelt sich nicht zwangsläufig um bemannte Fahrzeuge." Eine Erklärung für das Phänomen wird nicht angegeben
Wikipedia: Liste_von_UFO-Sichtungen#Offizielle_UFO-Nacht_von_Brasilien


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:26
perttivalkonen schrieb:Ernstnehmen von Sichtungen ist doch noch kein "finaler Beweis" der Existenz von technologischen Flugobjekten.
Du musst dazu den Nimitz Fall studieren und dir das erste Zitat nochmal auf der Zunge zergehen lassen:

Highly advanced and unkknown Aircraft...

Genau das deutet nämlich nicht auf ein einfaches Flugzeug hin was halt ein bisschen schneller fliegen kann.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:26
TheBarbarian schrieb:Und hier nochmal für dich die Quelle zur Aussage des brasilianischen Militärs. Der Einfachheit halber aus Wikipedia:
Die gibt das so nicht her, was du ein paar Zeilen vorher behauptest hast.
Wenn du das hier sagst, meinst du es genau oder nicht?
TheBarbarian schrieb:Das ist auch genau der Wortlaut...
Offenbar nicht. Was sollen wir also genau nehmen bei dir und was nicht?
Bist du der Meinung, dass dieses Thema genau nehmen verdient hat und benötigt - oder nicht?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 00:30
@ateravis
Nee, nee

@TheBarbarian
Braucht nicht zu glauben, dass wir wegen seiner Sensationsmeldung hier jetzt Nachtschicht schieben.
Soll er sich ne Pulle Sekt aufhauen und feiern. Doch er scheint uns ja nötig zu haben irgendwie :)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 08:28
@berlinandi

Auch wenn sich die Frage teilweise durch sich selbst beantwortet.
Wie hoch ist deiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit einzuschätzen, dass es Industriestaaten mit technischen Verfahren gäbe, die den USA zumindest so unbekannt sind, so dass die Fluggeräte für die Luftaufklärung einer Trägerflotte unbekannt bleiben?

Offenbar handelt es sich ja bei der Fragestellung seitens der Navy nicht um 0815 Exportschlager, die sonderlich bekannt sind. Weißt du da mehr?
Ich kann mir iwi nicht vorstellen, dass die Personalrichtlinie Bericht zu führen intern neu wäre. Sieht für mich wie ein PR Ding aus, um Aufmerksamkeit zu suggerieren.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 08:59
Nachtrag

Erhalten Trägerkampfgruppen eigtl nur SBR Support im Kampfeinsatz oder haben die permanent priorisierten Zugriff?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 09:25
Both Elizondo and Mellon are involved with the To The Stars Academy of Arts and Sciences
https://www.politico.com/story/2019/04/23/us-navy-guidelines-reporting-ufos-1375290
Ah ja. PR also wieder mal.

Über die Stars Academy des Kinderlied-Musikers gibt's schon einen Thread:
Diskussion: Tom DeLonge sucht Investoren für Raumschiff (Beitrag von A.I.)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 11:37
TheBarbarian schrieb:Es ist soweit und wirklich eine der Sensationsinformationen bezüglich des UFO Themas. Die US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs.
...und zwar am 16. Dezember 2017. Das sind keine News, das sind "Olds".
gentoo schrieb:Wie hoch ist deiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit einzuschätzen, dass es Industriestaaten mit technischen Verfahren gäbe, die den USA zumindest so unbekannt sind, so dass die Fluggeräte für die Luftaufklärung einer Trägerflotte unbekannt bleiben?
Ich wurde zwar nicht angesprochen, aber die Wahrscheinlichkeit beträgt 100 %. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, solche Systeme zu täuschen; insbesondere, wenn ich ein Flugobjekt nicht verstecken will, sondern den Anschein erzeugen, es wäre eines da. Die einfachste Möglichkeit wäre es, sich auf die Natur zu verlassen, die bekommt das Regelmäßig von ganz allein hin. Der Grund dafür, das Sichtungen ignoriert werden liegt schlicht darin begründet, das man sich darauf verlassen kann, das es sich um Naturphänomene handelt. Wetterinversionsschichten, stark unterschiedliche Luftfeuchtigkeit, Infrarot-Fata-Morganas etc. etc. etc.. Radarsysteme sind notorisch anfällig für Fehlsichtungen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 11:42
Also irgendwie liest sich das doch schon anders unter der Überschrift

U.S. Navy drafting new guidelines for reporting UFOs
The service says it has also 'provided a series of briefings by senior Naval Intelligence officials as well as aviators who reported hazards to aviation safety.'



To be clear, the Navy isn’t endorsing the idea that its sailors have encountered alien spacecraft. But it is acknowledging there have been enough strange aerial sightings by credible and highly trained military personnel that they need to be recorded in the official record and studied — rather than dismissed as some kooky phenomena from the realm of science-fiction.

aha. Ist noch ein Schritt hin zu Alien Raumschiffen.
TheBarbarian schrieb:Die Zeit der Einhörner und Feen für UFOs ist also endgültig vorbei. Die Wahrheit kommt Stück für Stück ans Licht...
Nein. es bestätigt nur was bekannt ist, das man eben Radarkontakte und co hat die man nicht Identifizieren kann.

angesichts der heutigen Zeiten von Globalen Drohnen und co, ist man natürlich wieder bedacht bzgl Spionage und co.
TheBarbarian schrieb:Nö, das behaupten die meisten hier aber auch nicht direkt. Unknown und Highly advanced deutet jetzt aber nicht auf ein Einhorn sondern ein intelligentes Phänomen hin.
Nein, aber wie schon richtig angemerkt von anderen User, waren es die Alien Raumschiffe, ZEitreisende und co die man ins Land der Feen und Elfen einordnete.

wer weiß, vielleicht hat die AFD auch die Mondnazis kontaktiert oder die Hohle Erde. Oder worauf wollen wir jetzt hinaus.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 12:05
TheBarbarian schrieb:Die Zeit der Einhörner und Feen für UFOs ist also endgültig vorbei.
Der einzige der hier Einhörner und Feen in form von Ausserirdischen produziert bist du.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 12:17
moredread schrieb:Ich wurde zwar nicht angesprochen, aber die Wahrscheinlichkeit beträgt 100 %. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, solche Systeme zu täuschen; insbesondere, wenn ich ein Flugobjekt nicht verstecken will, sondern den Anschein erzeugen, es wäre eines da. Die einfachste Möglichkeit wäre es, sich auf die Natur zu verlassen, die bekommt das Regelmäßig von ganz allein hin. Der Grund dafür, das Sichtungen ignoriert werden liegt schlicht darin begründet, das man sich darauf verlassen kann, das es sich um Naturphänomene handelt. Wetterinversionsschichten, stark unterschiedliche Luftfeuchtigkeit, Infrarot-Fata-Morganas etc. etc. etc.. Radarsysteme sind notorisch anfällig für Fehlsichtungen.
@gentoo

Richtig, auf der einen Seite kann man Radarsysteme elektronisch stören (ECM) , hierbei kann man zum einen das Radar über Rauschen oder Überlagerung stören/ überlasten, auch gibt es das sogenannte einspielen von Falschzielen, wie etwa Cross Pull off, Pulsantwortstörungen, Cross Eye und so weiter. Auch können aktive abwerfbare Störkörper das Radar aktiv stören.

Wikipedia: GENeric_eXpendable
http://www.radartutorial.eu/16.eccm/ja10.de.html


Aber eben auch Wellen oder Wetterphänomene können falsche Radardaten hervorrufen.

http://www.radartutorial.eu/11.coherent/co04.de.html

Bekannte Festziele wie Häuser oder Brücken werden sogar zum Überprüfen der Radargeräte genutzt (Festzielunterdrückung).

Auch gibt es bei jedem Radarsystem eine sogenannte Falschalarmrate.

Wikipedia: Falschalarmrate

Nun ist es am Radaroperator/ Waffensystemoffizier herauszufiltern was echte Ziele sind und was Clutter oder Falschziele sind, hierbei kann die unter anderem die Festzielunterdrückung helfen oder bei Lenkflugkörpern nutzt man u.a. HOJ.


Wikipedia: Betriebsmodus_(Radar)#home-on-jam_(HOJ)
Wikipedia: Moving_Target_Indication (Festzielunterdrückung)

Ja und rein theoretisch kann man aus welchen Beweggründen auch immer, mit kleinen Drohnen welche aktive Sender haben, sehr günstig Radarstörungen betreiben.
gentoo schrieb:Wie hoch ist deiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit einzuschätzen, dass es Industriestaaten mit technischen Verfahren gäbe, die den USA zumindest so unbekannt sind, so dass die Fluggeräte für die Luftaufklärung einer Trägerflotte unbekannt bleiben?


Sobald aktive Störflugkörper wie wie etwa das oben genannte Generic Expendebale genutzt werden, welche einen aktiven Störsender beherbergen, soll es extrem schwierig werden dies von einem "echten" Ziel auf dem Radar zu unterscheiden. Andere Clutter oder Störmassnahmen sollten durch fähige Radaroperatoren durch verschiedene Maßnahmen erkannt werden.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 12:27
gentoo schrieb:Erhalten Trägerkampfgruppen eigtl nur SBR Support im Kampfeinsatz oder haben die permanent priorisierten Zugriff?
Keine Ahnung, zu vermuten wäre jedoch ein permanenter Zugriff. Zu bedenken ist eben hierbei die Abdeckung und die jeweilige Auflösung.


melden
Anzeige

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.04.2019 um 12:58
TheBarbarian schrieb:Du musst dazu den Nimitz Fall studieren und dir das erste Zitat nochmal auf der Zunge zergehen lassen:

Highly advanced and unkknown Aircraft...

Genau das deutet nämlich nicht auf ein einfaches Flugzeug hin was halt ein bisschen schneller fliegen kann.
Also "highly advanced aircraft" kannste googeln, das ist erst mal nix besonderes.

Mal als Beispiel, was damit gemeint ist:
China now has at least seven hundred combat aircraft within non-refuel range of Taiwan. Among them, in great numbers, are highly advanced aircraft such as the Russian-built Sukhoi SU-30MKK fighter-bomber and SU-30MKK2 maritime strike aircraft. China also has other highly capable and advanced aircraft, such as the SU-27.
https://books.google.de/books?id=mUUjisPdBtEC&pg=PT31&lpg=PT31&dq=%22Highly+advanced+Aircraft%22&source=bl&ots=PLAzVcHJU...

Also stinknormale "Hi-End-Flugzeugtechnik".

Na und was die Ereignisse um die USS-Nimitz-Sichtungen betrifft, so bin ich mal dem von GreWi aktuell respektive von Robert Powell himself gegebenen Link gefolgt: https://fightersweep.com/1460/x-files-edition/
Always over the same spot, a Lat/Long about 30NM off the coast of Baja, roughly 70nm southwest of Tijuana. At the time, the SPY-1 was the most sophisticated and powerful tactical radar on the planet. With it, they were able to track these AAVs while they descended, hovered and then zipped away at speeds, turn rates and accelerations faster than any known friendly or threat aircraft. Impossibly fast.
Na echt super und so detailreich-anschaulich beschrieben, was da genau für Manöver vorgelegt wurden. Und mit so einem Schei* wird dann ein "das kann unmöglich menschlich-irdisch sein" gerechtfertigt.

Oder das hier:
The first unusual indication Dave picked up was the area of whitewater on the surface that Cheeks was looking at over his shoulder as he flew away. He remembers thinking it was about the size of a 737 and maybe the contact they had been vectored on had been an airliner that had just crashed. He maneuvered his F-18 lower to get a better look. As he was descending through about 20K he was startled by the sight of a white object that was moving about just over the frothing water. It was all white, featureless, oblong and making minor lateral movements while staying at a consistent low altitude over the disk of turbulent water.
Also eine Fläche von weiß schäumendem Wasser, vormals im Text als 50...100m im Durchmesser beschrieben, beobachtet aus mehr als 6km Höhe, und über diesem weißen Fleck befindet sich ein weißes, konturloses Objekt, das sich irgendwie ein bisserl seitlich bewegt (wieso nicht länglich bewegend?). Das erinnert mich jetzt irgendwie an die ostfriesische Seekriegsflagge: weißer Adler auf weißem Grund - nur daß hier der weiße Adler sogar noch flattert. Und das alles innerhalb eines Bereiches, der ungefähr einer max. 1m² großen Fläche aus mehr als 60m Entfernung entspricht.

An dieser Stelle hab ich dann aufgehört, den Artikel zu lesen.

Nee Du, das ist nicht mal Ufologen-Niveau, das ist schon Disclosure-Keller.

Und solch einen Dreck nennst Du nun "finalen Beweis".


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt