Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

45 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Dreieck, Mannheim, Triangle

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 14:53
Hallo,

ich suche Zeugen für eine UFO/UAP Sichtung am 28.03.2020 gegen ca. 20:10 Uhr über Mannheim.

Nein, es geht nicht um die Lichterkette, die exakt zur gleichen Zeit am Nachthimmel sichtbar gewesen ist. Diese Lichterkette hat für viele UFO-Meldungen gesorgt, es waren aber nur Mini-Satelliten, die von Space-X bereits am 18.03.2020 ins All gebracht wurden.

Beschreibung des UAP:
# Vermutlich dreieckig, nur die zwei beleuchteten Seiten waren erkennbar.
# Beleuchtung relativ schwach und unscharf, UAP war vermutlich weit entfernt.
# Größe des UAP vermutlich riesig, ab 400m aufwärts, möglicherweise noch viel größer.
# Keine Fluggeräusche hörbär
# UAP ist schnell geflogen, war nach nur wenigen Sekunden aus dem Sichtfeld verschwunden.
# Flugrichtung des UAP -> fliegt gerade, fliegt eine enge Kurve mit einen Winkel von ca. 90°, fliegt gerade weiter in ungefähr südöstliche Richtung.

Gründe für und gegen eine Drohnensichtung ("+" = dafür, "-" = dagegen):
- Beleuchtung wirkte unscharf, so als wäre sie weit entfernt, ähnlich einer weit entfernten Skyline. Lichter von Flugzeugen, die bei mir im Tiefflug vorbei fliegen, sind randscharf erkennbar. Ich gehe daher von einem weiter entfernten Objekt aus, Durchmesser mind. 400m.
- Das Objekt ist zügig eine 90° Kurve geflogen.
- Das Objekt war relativ schnell. Ein Flugzeug im aboluten Nahbereich/Tiefflug wäre ein wenig langsamer vorbei geflogen. Können ein paar Dutzend Drohnen koordiniert mit über 250kmh eine Kurve fliegen?
- Beleuchtung des Objekts absolut stabil, auch während des Kurvenflugs. Kein Hinweis darauf, das die Beleuchtung aus einzelnen Drohnen bestand.
- Warum mit einem schwach beleuchteten Objekt eine UFO-Sichtung faken (zu lichtschwach für Aufnahme mit dem Handy) ? Wer würde einen dermassen hohen Aufwand für einen perfekten UFO-Fake betreiben, den dann kaum einer wahrnehmen/aufnehmen kann?
- Am Tag der Sichtung war der Earth Day, weltweit wurden um 20:30 Beleuchtungen von Gebäuden etc. abgeschaltet. Dazu weltweit leere Straßen durch das Corona Virus. Meine Sichtung war zwar knapp vor 20:30, ich gebe aber zu bedenken das es Zeitzonen gibt und im Süden Europas eine Stunde vor uns schon 20:30 war.
- Mannheim ist (leider) einer der wichtigsten strategischen US-Army Stützpunkte in Deutschland und aktuell wichtiger Bestandteil der NATO Großübung Defender 2020. Die eigentlichen Manöver der Großübung sollen im April beginnen.
+ Der einzige Grund für einen UFO-Fake, der in meinen Augen der beste UFO-Fake ever wäre. Der Zeitpunkt. Die Faker wussten vom Vorbeiflug der Space-X Satelliten und hofften das deswegen genug Menschen in den Nachthimmel schauen?

Meine Aussagen habe ich nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Sie entsprechen zu 100% der Wahrheit und ich habe keine Probleme, diese eidesstattlich bezeugen zu lassen. Ich schaue fast täglich in den Nachthimmel von meinem Balkon aus, seit über 30 Jahren. Ich weiß also was ich gesehen habe und was es war bzw. was es auf keinen Fall war.

Ich hoffe das sich weitere Zeugen melden. Meine Anfrage (per E-Mail) beim Flughafen Mannheim wurde bisher nicht beantwortet. Sollte ich eine Anzeige bei der Polizei erstatten wegen Gefährdung des Luftraums? Wenn es etwas irdisches war, dann mit Sicherheit illegal und nicht ungefährlich. Oder war es im Zuge von Defender 2020 ein geheimes US-Projekt, das da über Mannheim geflogen ist?

Ich fühlte mich schon vorher nicht sicher in Mannheim, u.a. wegen der im Krieg strategisch wichtigen Position in Deutschland. Wer es nicht weiß, kurz vor Kriegsende 1945 wäre Mannheim das erste Hauptziel für die amerikanische Atombombe gewesen.

Ufo-SichtungOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 18:32
mannemer
schrieb:
+ Der einzige Grund für einen UFO-Fake, der in meinen Augen der beste UFO-Fake ever wäre. Der Zeitpunkt. Die Faker wussten vom Vorbeiflug der Space-X Satelliten und hofften das deswegen genug Menschen in den Nachthimmel schauen?
Sorry, aber viele Deiner Angaben passen nicht so ganz.

Du machst da viele Fehler. Zb aus Lichtern zwischen den Lichtern ein Objekt zu verorten.
mannemer
schrieb:
- Mannheim ist (leider) einer der wichtigsten strategischen US-Army Stützpunkte in Deutschland und aktuell wichtiger Bestandteil der NATO Großübung Defender 2020. Die eigentlichen Manöver der Großübung sollen im April beginne
mannemer
schrieb:
Am Tag der Sichtung war der Earth Day, weltweit wurden um 20:30 Beleuchtungen von Gebäuden etc. abgeschaltet. Dazu weltweit leere Straßen durch das Corona Virus. Meine Sichtung war zwar knapp vor 20:30, ich gebe aber zu bedenken das es Zeitzonen gibt und im Süden Europas eine Stunde vor uns schon 20:30 war.
Bedauerlich das du keinerleil Film oder Bildmaterial zu deiner Sichtung hattest.

Und nein es waren nicht Angeblich die Starlink Sats. es waren die Starlink Sats.. kann man prüfen.
mannemer
schrieb:
Sie entsprechen zu 100% der Wahrheit und ich habe keine Probleme, diese eidesstattlich bezeugen zu lassen. Ich schaue fast täglich in den Nachthimmel von meinem Balkon aus, seit über 30 Jahren. Ich weiß also was ich gesehen habe und was es war bzw. was es auf keinen Fall war.
Na dann würde ich beim nächste Mal auf alle Fälle versuche es möglichst in Bild festzuhalten. Sonst hat man wenig Ansatzpunkte.
mannemer
schrieb:
ms? Wenn es etwas irdisches war, dann mit Sicherheit illegal und nicht ungefährlich. Oder war es im Zuge von Defender 2020 ein geheimes US-Projekt, das da über Mannheim geflogen ist?
Wie kommst du darauf? Ich sage dir aus erfahrung das die chance das es nichtirdisch war gegen Null läuft..
Und warum sollte es illegal und Gefährlich gewesen sein

Folgendes Problem. Du saht nur Lichter am Himmer, kannst aber eben weder die Größe, Entfernung oder Geschwindigkeit daraus bestimmen.
mannemer
schrieb:
Ich fühlte mich schon vorher nicht sicher in Mannheim, u.a. wegen der im Krieg strategisch wichtigen Position in Deutschland. Wer es nicht weiß, kurz vor Kriegsende 1945 wäre Mannheim das erste Hauptziel für die amerikanische Atombombe gewesen.
Ich denke dein Problem liegt irgendwie ganz woanders.. Und nein so Strategsich wichtig sind die Coleman Barracks nicht.
a) ist es in erster Linie ein Lager gewesen B) seit 2013 geschlossen.
mannemer
schrieb:
Ich weiß also was ich gesehen habe und was es war bzw. was es auf keinen Fall war.
einen Euro für jedesmal wenn ich diesen Satz im Ufologiebereich gelesen habe.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 21:08
@mannemer
Die Grafik ist ja anschaulich aufbereitet. Aber welche Blickrichtung ist das (sorry, falls ich die angebe übersehen habe)? Über welchem Gebiet vermutest du das Objekt?

Und wie kommt es, dass Helikopter und Flugzeuge im Tiefflug über dir unterwegs sind?
Flugzeuge okay - aber Helis? Ich sehe da im Umkreis Hbf erstmal nichts, was dazu Anlass geben könnte...


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 22:59
Fedaykin
schrieb:
Fedaykin
Ich glaube Du solltest nochmal alle meine Angaben genauer lesen.

Ich habe in meinen Ausführungen nicht zu 100% ausgeschlossen das es Drohnen waren, nur das ich es eben aus Gründen, die ich ebenfalls beschrieben habe, für eher unwahrscheinlich halte. Diese Gründe kannst Du gerne anzweifeln, Deine Meinung, nicht meine. Du kannst auch gerne den militärisch strategischen Standpunkt von Mannheim/Ludwigshafen anzweifeln, ebenfalls Deine Meinung, wenn auch total falsch. Du kannst auch gerne die Gefährlichkeit und Illegalität einer Aktion anzweifeln, sollte sie mit vielen Drohnen über bewohnten Gebiet abgelaufen sein.
Das fehlende Bildmaterial, na klar. Jeder hat die passende Fotoausrüstung sofort zur Hand, um lichtschwache Objekte am Nachthimmel zu filmen, die nach 10 Sekunden aus dem Sichtfeld verschwinden werden.

"einen Euro für jedesmal wenn ich diesen Satz im Ufologiebereich gelesen habe"
OK, habe verstanden. ich bin einfach nur ein Spinner der ein paar Lichter gesehen hat und der von Deiner überragenden Sachkompetenz vorgeführt wurde. Wie gesagt, jeder soll glauben was er will, aber dann bitte mir nicht als etwas anders verkaufen wollen. Einen Euro, für jedesmal wenn mir einer kommt der meint er wäre besonders schlau.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 23:19
mannemer
schrieb:
kannst auch gerne den militärisch strategischen Standpunkt von Mannheim/Ludwigshafen anzweifeln, ebenfalls Deine Meinung, wenn auch total falsch. Du kannst auch gerne die Gefährlichkeit und Illegalität einer Aktion anzweifeln, sollte sie mit vielen Drohnen über bewohnten
Sorry aber mannheim ist dicht. Lies nach.

Noch ist das für das Thema relevant

Und da wir weder Objekt. Entfernung etc kennen können wir die Legalität und Gefährdung nicht beurteilen.

Ich meine ich seh hier schon wieder den Wunsch nach ET


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 23:27
@Nemon
Falls es hilft, mein Balkon ist in Mannheim in der Schwetzinger Strasse, Blickrichtung nach hinten raus, ungefähr Richtung Victoria-Turm, dahinter wäre der Rhein und dann kommt schon Ludwigshafen.
Helis fliegen hier relativ oft und relativ niedrig vorbei, zum einem Polizei Helis, da hier in Mannheim öfters mal die Post abgeht, zum anderen die Rettungs-Helis im Landanflug auf das Klinikum. Manchmal fliegen auch kleine Passagierjets direkt über das Haus, so tief das ich (gefühlt) einen Stein in die Cockpit-Scheibe werfen könnte. Der (kleine) Flughafen in Neuostheim ist nur ein paar Kilometer entfernt, daher auch meine Anfrage an den Flughafen, ob die von dem Objekt etwas wissen (bisher keine Antwort). Nach vielen Jahrzehnten mit Beobachtungen vom Balkon aus weiß ich meine Sichtungen gut einzuschätzen.
Die Position des Helis auf dem Bild hat keine Bedeutung, war halt kein Platz mehr etwas höher.
Da sich die Höhe und Größe des Objekts nur schwer einschätzen läßt, würde ich sagen das es über oder hinter Ludwigshafen geschwebt ist. Eine legale Aktivität schließe ich wie gesagt aus, kein Flughafen dieser Welt würde eine Aktion erlauben, die am nächtlichen Himmel für eine UFO Erscheinung sorgen würde, zudem fehlten jegliche Positionslichter.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

31.03.2020 um 23:54
@Fedaykin
Du hast Informationen, die ich nicht habe? Mannheim ist nicht nur einer der wichtigsten Knotenpunkte für Truppenbewegungen in Richtung östliches Europa. So wurden auch die nicht zivilen Anlagen der Coleman Barracks in 2015 wieder reaktiviert, dazu gibt es genug Meldungen im Internet. Grund dafür sind angeblich die möglichen Konflikte mit Russland, gute Nacht. Vergessen wir doch dann auch gleich die BASF in Ludwigshafen, dem weltweit größten Chemiekonzern und seiner Bedeutung im Kriegsfall. Sorry, aber Du hast NULL Ahnung.

Ich sehe hier eher den Wunsch bei Dir, jemanden, von dem Du glaubst das er ET herbei reden wil, dumm dastehen lassen zu wollen. Etwas anderes kann ich aus Deinen Aussagen nicht herauslesen. Warum schreibst Du hier überhaupt noch mit? Du hast doch angeblich schon des Rätsels Lösung, es war halt irgendwas, nur nichts ungewöhnliches. Soll ich Dir nen Euro geben?


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 00:32
mannemer
schrieb:
Falls es hilft, mein Balkon ist in Mannheim in der Schwetzinger Strasse, Blickrichtung nach hinten raus, ungefähr Richtung Victoria-Turm, dahinter wäre der Rhein und dann kommt schon Ludwigshafen.
mann, "Blickrichtung" meint eine Himmelsrichtung!

sowas wie Norden, Sueden, Osten, Westen.

"blickrichtung nach hinten raus" - ich glaube es ja nicht:(


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 00:43
@neoschamane
Nicht gleich ins Höschen machen :-) Ich dachte bei Blickrichtung eher an einer Beschreibung der Sichtlage.
Flugrichtung war von Südwesten kommend, dann Richtung Süden abgebogen, so ungefähr zumindest.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 01:39
@mannemer
Ich nehme an dies ist auch Dein Eintrag bei ufowatch: Eine Lichterkette mit gleichzeitiger Ufo Sichtung in Mannheim
Es gibt jetzt nicht "die" Starlink-Satelliten als Ganzes sondern, es sind mittlerweile mehrere Cluster die zu unterschiedlichen Zeiten gestartet wurden und dementsprechend auch auf verschiedenen Bahnen fliegen.

Zum 28.3. 20:10 über Mannheim gab es mehrere gleichzeitige Überflüge auf unterschiedlichen Bahnen:
zb: Starlink 1118, 1102, 1206, 1079:
starlink283Original anzeigen (0,3 MB)

So kann sehr leicht der Eindruck Deiner Beobachtung erklärt werden, siehe Dir die Details bei heaven-above einmal an:
Für Mannheim—Datum und die unterschiedlichen Cluster können gesondert ausgewählt werden (Starlink 0-4):
https://www.heavens-above.com/StarlinkLaunchPasses.aspx?lat=49.4396&lng=8.4858&loc=Unnamed&alt=0&tz=CET


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 01:46
Ich dachte ich hätte die Himmelsrichtung im Eröffnungspost schon angegeben, sorry, mein Fehler. Habe nochmal nachgemessen mit einer Kompass App, damit die Angaben auch wirklich stimmen. Das Objekt ist erst Richtung Süden geflogen und anschließend Richtung Südosten abgebogen.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 01:53
@sarkanas
Danke für die Infos. Korrekt, der Eintrag bei ufowatch ist von mir. Bei dem von mir beschriebenen Objekt handelt es sich definitiv um keine Satelliten, das kann ich zu 100% ausschliessen, da verwette ich sogar mein Leben drauf. Du hast das Bild gesehen, das ich erstellt habe? Die Satelliten in ihren unterschiedlichen Bahnen habe ich gesehen. Starlink oder spacex, ist ja beides das gleiche Thema :-)


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 02:01
"So kann sehr leicht der Eindruck Deiner Beobachtung erklärt werden"
Ich weiß leider nicht wie ich anhand dieser Daten einen Flugkörper in Dreiecksform heraus interpretieren kann, ein Flugkörper, der eine 90° Kurve geflogen ist.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 02:11
@mannemer
Hab ich, aber auch die Beschreibung von 400m-1000m Größe (wie soll dies so unbemerkt geschehen) , die Hinweise auf Defender 2020, Earth Hour und Covid-19, gleichzeitig mit Deinen persönlichen Unbehagen zu deinen Wohnort—führt beim Lesen—zu dem Gedanken das hier wohl eine schon vorbestimmte Erwartungshaltung vorliegt.
mannemer
schrieb:
Dreiecksform heraus interpretieren kann
Bsp.: Dein Auge fokusiert/ springt quasi zeitgleich zw. den Punkten am Himmel hin und her, während Dein Gehirn versucht ein Muster zu erkennen, einige Satelliten (zb die gegen SO flogen) sind ja auch gegen 20:15 "plötzlich" verschwunden—da sie nicht mehr das Sonnenlicht reflektierten.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 02:28
"vorbestimmte Erwartungshaltung", nicht wirklich. Ich habe lieber eine logische Erklärung statt irgendwas unerklärbares, das mein Gehirn unnötig beschäftigt. Eine optische Täuschung war das nicht, es ist genau so wie beschrieben. Aber gut, ich will nicht weiter ausschließen das Satelliten in perfekter Dreiecksform vorbei fliegen, einen Richtungswechsel von 90° vornehmen und dann in Dreiecksform weiter fliegen. Besser diese Erklärung und das Thema abhaken, statt unnötig weiter Zeit damit verschwenden. Wenn es nichts ungewöhnliches war, müsste ja irgendwann in der google Bildersuche ein Bild auftauchen, das meiner Skizze entspicht. Wenn nicht, auch egal, es gibt wichtigeres :-) Vielen Dank für die Unterstützung.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 02:56
@mannemer
Wäre ja auch nur ein Hinweis auf eine mögliche Richtung oder Hinweis die zur Erklärung ev. beitragen könnte,nicht das es jetzt genau so war. Starlink gibt es seit 2018 und bis jetzt wurde auch nur ein Satellit experimentell "getönt" aber ohne Erfolg:
To date, only one Starlink satellite (numbered 1130-Darksat) has experimental coating to reduce its albedo. However the reduction in magnitude is very subtle with only 0.8 mag reduction, and this is definitely not sufficient for astronomers.
Wikipedia: Starlink

Die eben just zu jener Zeit kreuz und quer ihre Bahnen gezogen haben.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 09:13
mannemer
schrieb:
Du hast Informationen, die ich nicht habe? Mannheim ist nicht nur einer der wichtigsten Knotenpunkte für Truppenbewegungen in Richtung östliches Europa. So wurden auch die nicht zivilen Anlagen der Coleman Barracks in 2015 wieder reaktiviert, dazu gibt es genug Meldungen im Internet. Grund dafür sind angeblich die möglichen Konflikte mit Russland, gute Nacht. Vergessen wir doch dann auch gleich die BASF in Ludwigshafen, dem weltweit größten Chemiekonzern und seiner Bedeutung im Kriegsfall. Sorry, aber Du hast NULL Ahnung.
Nein, Mannheim ist kein Wichtiger Knotenpunkt für Bewegungen? Von weg überhaupt? Reforger und alles was nachfolgend in die Richtung ging ist schwerpunkt Bremerhafen für Großgerät usw.

Die Coleman Barracks entstammen noch dem Kalten Krieg. Ihre jetzige Funktion ist eher pragmatisch
Das 220 Hektar große Areal war im Frühjahr 2015 bereits geräumt worden. Kurz vor der Rückgabe an den Bund entschieden die Amerikaner jedoch, das Gelände weiter zu nutzen. Seither werden vor allem Lastwagen und Panzer repariert, gewartet und auf Einsätze vorbereitet. Löbel erklärte, es sei bei dem Gespräch deutlich geworden, dass Coleman "bis auf Weiteres" eine zentrale Rolle für die US-Armee in Europa spiele - nicht wie früher als Flughafen, sondern wegen des großflächigen Platzangebots, der Nähe zum Rhein, der schnellen Erreichbarkeit von der Luftwaffenbasis Ramstein aus und wegen des 5,5 Kilometer langen Gleisanschlusses, der die Zusammenstellung von bis zu vier Zügen gleichzeitig ermögliche. Schwere Waffen oder Munition würden dort nicht gelagert, sagte der Abgeordnete. Der Flugplatz indes ist laut Löbel nicht mehr betriebsfähig.
https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-coleman-baracks-mannheim-kein-rueckzug-der-us-armee-_arid,349209.html




Aber lassen wir deine Politischen implikationen mal beiseite die erinnern mich mal an Sputnik News und co. Nur so deine Aversion gegen die US Geschichte sollte bei der Beurteilung des UFOS keine Rolle spielen.
mannemer
schrieb:
ch sehe hier eher den Wunsch bei Dir, jemanden, von dem Du glaubst das er ET herbei reden wil, dumm dastehen lassen zu wollen. Etwas anderes kann ich aus Deinen Aussagen nicht herauslesen. Warum schreibst Du hier überhaupt noch mit? Du hast doch angeblich schon des Rätsels Lösung, es war halt irgendwas, nur nichts ungewöhnliches. Soll ich Dir nen Euro geben?
Fürs Dumm dastehen sorgen sie für Alleine. Warum ich hier schreibe? Um die Fälle aufzuklären wenn möglich.. gerne auch um den Leute zum kritischen Denken hinzuführen, das sie nicht alles glauben.. und erstmal Logisch vorgehen...

Ja Euro kannst du gerne dalassen. Wie gesagt es gibt genug Thread wo es diskutiert wurde warum mein Ansatz erstmal der Logischere Ist

Nur soviel. hats du dir schon mal Vorgestellt was ein Objekt von 400 Metern Durchmessern für Auswirkungen hat? Offensichtlich nicht..


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 09:23
@sarkanas

Wieder mal gute Arbeit. Also eine involvierung der Starlink Sats. in dieser Sichtung ist ja schon mal Sicher.:)

Mir geht da mitlerweile die Geduld etwas ab, wenn die Leute schon 100% Lebensverwettend Wissen was es "Nicht gewesen sein kann".


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 10:28
mannemer
schrieb:
Eine optische Täuschung war das nicht, es ist genau so wie beschrieben.
Bei sachlicher Betrachtung ist die Erklärung, dass du zwar etwas gesehen hast, es aber nicht zutreffend interpretierst jene, die übrig bleibt.


melden

Triangle Ufo über Mannheim, Zeugen gesucht

01.04.2020 um 12:49
Inteessant ist ob es mehr Zeugen gibt. Denn sowas sollte ja schon auffallen. wenn wir die angenommen Größen und co als Grundlage heranziehen.

Ansonsten haben wir tatsächlich eine Ursache die Standort und Interpretationsabhängig ist.

PS
gerade mal die Kommentare bei UFO Wacht gelesen. Man die Leute bekommen es nicht mal hintereinander Starlink nachzulesen. und warum das so viele Satelliten sind.

Deren Überlfugtermin kann man ja sogar nachschauen...


melden
410 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt