Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufo Zick-Zack Nachthimmel Sternenklar

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 15:50
Am Samstag (06.06.2020) war ich Abends zusammen mit meiner Freundin und meiner Nachbarin auf meiner Terasse gestanden und haben ein wenig gequatscht. Zu diesem Zeitpunkt war keine einzige Wolke am Himmel, sprich es war sternenklar. Es war so gegen 23:20 Uhr, als meine Freundin ein helles Objekt am Himmel ausmachte, welches sich mit hoher Geschwindigkeit von Südlicher Himmelsrichtung aus herbewegte. Sie machte mich und meine Nachbarin auch darauf aufmerksam und wir guckten nach oben zum Himmel. Erst dachten wir es sei ein Flugzeug, aber es war kein Blinken etc. zu sehen und für ein Flugzeug war es viel zu schnell. Dieses Ding "bremste" von seiner hohen Geschwindigkeit abrupt ab und bewegte sich in einer mäßigen Geschwindigkeit weiter in einer geraden Linie in Nördliche Himmelsrichtung, bevor es auf einmal völlig unvermittelt anfing, in einer enormen Geschwindigkeit gleichmäßig Zick-Zack zu fliegen. Nach jedem Zick-Zack-Manöver flog es kurz (für 1 Sekunde ca.) wieder gerade und wiederholte dieses Zick-Zack-Manöver weitere 4 bis 5 Mal. Um sich die Geschwindigkeit und Wendigkeit während dieses Manövers besser vorstellen zu können, würde ich es am ehesten mit einem Kolibri vergleichen. Anschließend drehte es in Nord-Östliche Himmelsrichtung ab und verschwand aus unserem Blickfeld über dem Haus.

Wir haben uns alle 3 angeguckt und waren erstmal total baff... Natürlich haben wir versucht, das Ganze erstmal logisch anzugehen. Eine Drohne schlossen wir gleich aus, da ich einige Bekannte die Drohne fliegen gefragt habe, ob eine Drohne solche Manöver in solch einer Geschwindigkeit fliegen kann. Als Anhaltspunkt nahm ich ein YouTube Video welches eine Animation zeigt, die genau mein Erlebnis darstellt, welches ich hier in einem anderen Tread gefunden habe. Nach einer Recherche habe ich herausgefunden dass wir nicht die einzigen waren, die so etwas gesehen haben. Flugzeug oder Wetterballon kann es auch unmöglich gewesen sein. Die ISS ebenfalls nicht, da diese am 02.06.2020 über unsere Köpfe geflogen ist. Wir haben keine logische Erklärung...

Mich würde es brennend interessieren, ob jemand von euch auch so etwas erlebt hat.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 15:55
TeezumHaa
schrieb:
würde ich es am ehesten mit einem Kolibri vergleichen.
können Kolibris da oben überhaupt atmen?


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 15:58
Klassische Fledermaus.
Im Ernst.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:01
@Nemon

Wie kommst du auf Fledermaus? Dieses Ding war ein kleiner leuchtender Punkt, sternenähnlich und ziemlich weit oben.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:02
TeezumHaa
schrieb:
sternenähnlich und ziemlich weit oben.
Woran machst du das fest mit dem ziemlich weit oben?


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:05
@Nemon

Natürlich ist es schwer auszumachen in welcher Höhe sich dieses Ding befunden hat. Vom Boden aus war es ein kleiner leuchtender Punkt, der sich perfekt an die wahrzunehmende Größe der Sterne einzuordnen ließ.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:09
TeezumHaa
schrieb:
Natürlich ist es schwer auszumachen in welcher Höhe sich dieses Ding befunden hat. Vom Boden aus war es ein kleiner leuchtender Punkt, der sich perfekt an die wahrzunehmende Größe der Sterne einzuordnen ließ.
Gehen wir mal davon aus, dass es kein irrsinnig großes Objekt in großer Entfernung war, sondern nehmen wir die wahrscheinlichste Antwort, dass es ein kleines Objekt in der Nähe war. Fledermäuse legen die irrsinnigsten Flugmanöver hin. Und in der Nähe wird eine Lichtquelle gewesen sein. Die reflektieren, wenn der Winkel stimmt. Wir hatten hier auch schon Motten, die als UFOs angenommen wurden. Hätte aber sehr nah sein müssen. Daher: Fledermaus.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:12
@Nemon

Hier in der Nähe gibt es aber keine Lichtquelle, die eine Fledermaus hätte anstrahlen können. Es war stockfinster. Ich wohn am Ortsrand auf nem Kaff auf dem sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen. Darüber hinaus hätte diese Lichtquelle ja dann auch während des Zick Zack Manövers im perfekten Winkel stehen müssen. Ich glaube eher nicht.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:28
@TeezumHaa
Dann kommen jetzt die Fragen nach Ort, Uhrzeit, Himmelsrichtung und allem, was dazu beiträgt, sich der Sache anzunähern.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:35
@Nemon

Bitte nicht falsch verstehen, dein Szenario scheint plausibel und durchaus logisch zu sein. Nur passen halt leider die Gegebenheiten vor Ort nicht zu deiner Theorie. Ich wohne am östlichen Rand eines kleinen Dorfes. Dort stehen ein paar Häuser, aber hinter meinem Haus, grenzen quasi schon Wälder und Äcker an. Die besagte Terasse befindet sich zwar auf der Westseite (Richtung Zivilisation 😂), jedoch war kein Licht in irgendnem benachbarten Haus an (Renter und so). Die Uhrzeit war ca. 23:20 bei sternenklarem Himmel. Ich mein, wenn nebenan ein beleuchteter Kirchturm wäre, oder Laternen, Flutlichter eines Sportplatzes etc, gäbe es eine Lichtquelle. Aber diese existiert hier leider nicht.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:40
@Nemon

Und wie gesagt, kam dieses Sternenähnliche Ding ( welches auch immer konstant die selbe Leuchtkraft hatte, also kein Flackern oder Schatten) mit einem Affenzahn aus südlicher Richtung und bewegte sich nach Norden hin.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 16:56
@TeezumHaa

Zunächst nur mal etwas diesem einen Punkt:
TeezumHaa
schrieb:
und für ein Flugzeug war es viel zu schnell
*Seufz* Wenn ich für diesen Denkfehler jedesmal € 1,- bekäme, könnt ich mir ein Auto leisten.

Nein, Du kannst hier von Erden aus nur alleine mittels Blick in den Himmel, egal, ob Tag oder Nacht, weder Flughöhen noch Fluggeschwindigkeiten richtig abschätzen.

Zum Einen ist Schätzen immer einen wackelige Angelegenheit, zum Anderen benötigen wir dazu unbedingt Anhaltspunkte vertikaler und horizontaler Art, deren Größenverhältnisse, Abstände und Bewegungszustände wir bereits kennen. Wie zB Masten, Bäume, Straßenzüge, Häuser, vorbei gehende Menschen und vorbei fahrende Räder oder Autos.
Selbst Wolken, deren Höhe bekannt wäre, sind kein guter Anhaltspunkt, weil man auf diese Entfernung noch nicht einmal sehen kann, ob ein Flugzeug auf gleicher Hohe mit ihnen wäre.

Kurzum, nein, wenn so ein Ding nicht greifbar nahe über oder neben Dir ist, geht es einfach nicht. Somit kannst Du jede Schlussfolgering, die Du aus einer fehlerhaften Wahrnehmung zu ziehen gedenkst, getrost vergessen.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 17:53
@off-peak
off-peak
schrieb:
*seufz* Wenn ich für diesen Denkfehler jedesmal € 1,- bekäme, könnt ich mir ein Auto leisten.
Die Höhe kann man definitiv nicht abschätzen. Da hast du vollkommen recht. Mal davon abgesehen dass ich schon genügend Flugzeuge am Nachthimmel habe fliegen sehen, kann man nicht von einer "falschen Einschätzung" der Geschwindigkeit reden, wenn etwas von einer konstanten Geschwindigkeit plötzlich anfängt Zick-Zack-Manöver zu fliegen, welche das Objekt binnen einer Sekunde oder weniger verschiedene Punkte am Himmel erreichen lässt. Es war nicht so dass dieses Ding während des Zick Zack Manövers an einem Punkt auftauchte, verschwand und an anderer Stelle wieder auftauchte, sondern man konnte seine Bewegung stets sehen. Wir sahen alle 3 exakt das Gleiche.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 18:04
TeezumHaa
schrieb:
kann man nicht von einer "falschen Einschätzung" der Geschwindigkeit reden, wenn etwas von einer konstanten Geschwindigkeit plötzlich anfängt Zick-Zack-Manöver zu fliegen
Doch, kann man, muss man sogar. Das Zick-Zack lässt sich zweifelsfrei beobachten, die Geschwindigkeit hingegen nicht. Zumal Du dazu ja auch das Wissen um die Höhe, die Du wie Du selbst erkannt hast, nicht abschätzen konntest, benötigen würdest.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 18:59
@off-peak

Es ist vollkommen klar, dass man unmöglich einordnen kann, wie schnell etwas am Himmel unterwegs ist, jedoch kann man sehr wohl feststellen ob etwas an Geschwindigkeit zunimmt, abnimmt oder sich gleichbleibend fortbewegt. Wenn jemand bsw. mit einem starken Laserpointer in den Nachthimmel leuchtet und mit diesem erst sehr schnelle, dann sehr langsame und wieder sehr schnelle Bewegungen macht, wirst du nicht wissen wie schnell die Bewegungen im Verhältnis zueinander exakt waren (ob die erste schnelle Bewegung genauso schnell war wie die Zweite), aber dennoch wirst du die Zu- und Abnahme der Geschwindigkeit wahrnehmen. Da spielt es keine Rolle ob der Pointer 3 oder 4 KM in den Himmel leuchtet. Selbst wenn dem so sein sollte, dass wir 3 uns täuschten (was ich immer noch nicht unterschreibe), erklärt das leider nicht diese Zick-Zack-Flugbahn.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

08.06.2020 um 19:22
@off-peak

Hier mal ein Zeitungsartikel über das selbe Phänomen welches wir gesehen haben:

https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/meldungen/ein-ufo-flensburg-raetselt-ueber-seltsames-licht-id7809831.ht...

Und der YouTube Link zu besagter Animation, die ebenfalls durch einen Beobachter des gleichen Phänomens erstellt wurde. So kannst du dir das ganze von der Geschwindigkeit her vorstellen (Zunahme aus einem langsamen Fliegen heraus). Das einzige was sich in dem Video unterscheidet, ist dass dieser Punkt noch andere Formationen fliegt als nur Zick Zack:

Phenomenon - Unexplained Zig Zag movement of star ( Recreated )


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

09.06.2020 um 12:34
TeezumHaa
schrieb:
jedoch kann man sehr wohl feststellen ob etwas an Geschwindigkeit zunimmt, abnimmt oder sich gleichbleibend fortbewegt.
Kann man nicht, weil die dritte Dimension, die Höhe, zur Bestimmung der zurückgelegten Strecke fehlt. Du siehst nur die zweidimensionale "Abbildung" vor der Leinwand des nachtschwarzen Himmels. Ob der Punkt steigt oder fällt, kannst du nicht wahrnehmen. Genauso, wie zum Beispiel Helligkeitszu- oder abnahme nicht automatisch bedeuten, das sich ein Objekt dem Betrachter nähert oder von ihm entfernt.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

09.06.2020 um 14:00
Sehr interessant, danke fürs Posten!


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

09.06.2020 um 16:12
TeezumHaa
schrieb:
aber dennoch wirst du die Zu- und Abnahme der Geschwindigkeit wahrnehmen
Das geht nur, wenn einem die Strecke und die Zeit, die ein Objekt braucht, bekannt sind. Denn Geschwindigkeit beschreibt nun mal, welche Strecke innerhalb welcher Zeit zurück gelegt wird:
Geschwindigkeit = Weg / Zeit
v = s / t

Ob es schneller oder langsamer wird, also beschleunigt oder abgebremst wird, musst Du dann 1) diese Geschwindigkeit für jede der geänderten Bewegungen berechnen/kennen und dann 2) noch nach einer anderen Formel ausrechnen:
a = v/t rechnen.

Da Du aber am Himmel bereits keine Anhaltspunkte die Strecke hast, die Zeit auch garantiert nicht durch einen Blick auf die Uhr gemessen hast, und das jedesmal, wenn sich die Richtung des Objektes sowie seine Geschwindigkeit geändert hätten, hattest Du auch keine Anhaltspunkte, um die Geschwindigkeit geschweige denn die Beschleunigung/Verzögerung berechnen zu können, von der zur Verfügung stehenden Kürze der Zeit mal erst gar nicht zu reden.

Das gilt für Laserpointer genauso wie für UFOs. Alles, was Du tun kannst, ist schätzen. Das gelingt zwar umso besser, je näher so ein Objekt ist, je mehr Markierungspunkte Du zur Verfügung hast, je besser Du die Zeit schätzen kannst und je mehr Übung Du darin hast (sprich: kurze Alltagsstrecken haben da eine größere Chance richtig geschätzt zu werden als Flugzeuge in Tausenden Metern Höhen).
Dennoch und deshalb liegt man daher mit Schätzungen meistens ohnedies Meilen daneben, und bei einem flüchtigem Luftobjekt unbekannter Couleur ist die Wahrscheinlichkeit, es "genau erfasst zu haben" eigentlich auszuschließen.

Zuzüglich dem, das @Nobby_Nobbs bereits schrieb.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

09.06.2020 um 18:46
Nobby_Nobbs
schrieb:
Kann man nicht, weil die dritte Dimension, die Höhe, zur Bestimmung der zurückgelegten Strecke fehlt. Du siehst nur die zweidimensionale "Abbildung" vor der Leinwand des nachtschwarzen Himmels. Ob der Punkt steigt oder fällt, kannst du nicht wahrnehmen. Genauso, wie zum Beispiel Helligkeitszu- oder abnahme nicht automatisch bedeuten, das sich ein Objekt dem Betrachter nähert oder von ihm entfernt.
Bullshit, einfach nur bullshit.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt