Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufo Zick-Zack Nachthimmel Sternenklar

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

03.07.2020 um 19:39
@El-Berto
Würde das nicht Masse und Druck erheblich steigern? So einfach ist es wohl nicht. Bei den Tiefseefischen ist es schon erstaunlich. Wäre interessant, mehr darüber zu wissen. Aber ich schätze mal, die wären vor den zentrifugalkräften auch nicht geschützt. 🤷🏼‍♂️


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

03.07.2020 um 21:43
da man flüssigkeiten nicht komprimieren kann, müsste ein alien im obengenanntem cockpit in der theorie kaum g kraft spüren bzw. vielleicht spürt es was, aber ein richtungswechsel bei hoher geschwindigkeit dürfte nicht tödlich sein, da das alien und die cockpitflüssigkeit ja eine "einheit" sind. will sagen das alien würde nicht an der cockpitwand zerquetschen, da man flüssigkeiten ja nicht komprimieren kann. wenn man ein ballon voll wasser in einem eimer voll wasser stellt und den eimer dann schnell zentrifugal beschleunigt, wird der ballon ja nicht platzen.... alien platzt auch nicht, problem gelöst 😂.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

03.07.2020 um 21:45
... wer durchs all zu uns reisen kann, der wird auch ne technik haben ein flüssigkeitsgefülltes cockpit sicher im ufo zu verbauen 🙈...


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

03.07.2020 um 23:49
Sowas habe ich schon öfters beobachtet...

Mit etwas Erfahrung kann man schnell sehen was ein Satellit ist, ein Flugzeug, oder die ISS...

Aber diese Dinger sind wirklich erstaunlich. Die ziehen Sachen ab, da klappt einem die Kinnlade runter.

Legt euch mal in einer sternenklaren lauen Sommernacht auf eine Liege in den Garten, und schaut euch ein paar Stunden den Sternenhimmel an. Würde mich fast wundern, wenn ihr da nichts komisches seht.

Da oben ist mehr los, als die meisten sich träumen lassen würden.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 00:39
El-Berto
schrieb:
🤔 währe ein spezies welche keine körperhohlräume hat, bzw. wenn die hohlräume flüssigkeitsgefüllt wären und diese dann in einem flüssigkeitsgefülltem cockpit läge, nicht g kraft resistent?
Sowas gibt es dem Prinzip nach ja auch heute schon unter den Anti-g-Anzügen, die z.B. von Rennpiloten getragen werden:

Wikipedia: Anti-g-Anzug

Diese sind so konzipiert, daß sie durch den vom Piloten umgebenden Wasserdruck einen Gegendruck zur g-Belastung (sogar bis zu 30 g) erzeugen, um eine erhöhte g-Resistenz auch bei hohen g-Belastungen zu erwirken. Zum Vergleich: In Achterbahnen können kurzfristig bis zu 6 g erreicht werden und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre waren die Astronauten in den russischen Sojus-Kapseln sogar bis zu 10 g ausgesetzt. Jedoch ist auch bei diesen Anzügen der Gegendruck für den Piloten bis zum Aushaltbaren begrenzt. Und bei den vermeintlichen Zick-Zack-Bewegungen die hier angeblich beobachtet wurden, müssen wir hier von Beschleunigungskräften ausgehen, die jenseits von Gut und Böse liegen.

Jetzt kann man an dieser Stelle natürlich wieder mit dem "super alientechnology done it" Argument kommen, doch man sollte nicht vergessen, daß sich Gravitation auch für Aliens nicht einfach abschirmen lässt. Das ist auch nicht zwingend eine reine Frage der technischen Machbarkeit, sondern eine grundlegende. Du kannst bestenfalls die Raumzeit an sich manipulieren, nicht aber ein Objekt in der Raumzeit ohne dafür die entsprechenden G-Kräfte zu bewegen.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 08:23
🤔... aliens aus biomasse schließen wir dann aus.

... 🤖 aber künstliche lebewesen mit bewusstsein sind laut alienology auch möglich.

.... 🤔 oder es hat sich die deutsche redewendung
"der springende punkt" manifestiert. somit wären wir beim thema mystery... 😂


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 16:23
Freki2.0
schrieb:
Eine Theorie ist nur eine vermeintlich nachgewiesene Hypothese.
Nein. Nicht nur vermeintlich, sondern tatsächlich.
Freki2.0
schrieb:
Aber irgendwie muss man ja versuchen das Erklären zu können, wenn man nicht alle als Spinner bezeichnen will, die soetwas gesehen haben wollen.
Die Frage ist doch erst einmal, WAS genau erklären? DASS sie etwas gesehen haben das sie nicht erklären können, dürfte klar sein. Daraus aber schließen, dass sie etwas völlig Neues, hierzulande nicht Vorkommendes gesehen hätten, ist eben unzulässig, wenn man für diese Annahme keine Belege hat. Bevor also nicht eindeutig belegt werden kann, dass es sich tatsächlich um ein nicht irdisches Flugobjekt, das mit Techniken ausgerüstet wäre, die die uns bekannten Naturgesetze außer Kraft setzen können, handelt, kann man einfach nicht davon ausgehen, dass dem so wäre.

Man muss daher keine neuen, fantasievollen Erklärungen finden, um ein mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vorhandenes Technikwunder überhaupt erklären zu müssen. Die meisten komischen, unerklärlichen Bewegungen entstehen am wahrscheinlichsten durch optische Täuschungen und fehlenden Informationen darüber, was sich gerade wirklich vor der eigenen Nase abspielt.

Zum Spinner wird man allerdings nicht durch die Sichtung an sich, sondern erst, wenn einem das nicht klar werden will oder/und man trotzdem an einem vermeintlich überirdischem Phänomen festhält, obwohl man noch nicht einmal einen faktischen Beleg dafür hat.
Wie gesagt, unbekannt oder besser noch, mir unbekannt, bedeutet nämlich nach wie vor immer noch nicht "definitiv außerirdisch mit unbekannten physikalischen Superkräften".
Fedaykin
schrieb:
Und doch der kürzeste Weg zwischen 2 Punkten ist immer eine gerade
Nicht, wenn Du es mit Wurmlöchern zu tun hast. ;)
El-Berto
schrieb:
da man flüssigkeiten nicht komprimieren kann,
Nur was passiert, wenn man sie nicht komprimieren kann, aber trotzdem unter Druck setzt?
Richtig! Dann weichen sie dem Druck aus. Aber wie? Na, indem sie das Gefäß, in dem sie sich befinden, früher oder später, kommt hier auch auf das Gefäßmaterial (siehe: Tiefseefische) an, aber dennoch, einfach sprengen.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 16:37
off-peak
schrieb:
Nur was passiert, wenn man sie nicht komprimieren kann, aber trotzdem unter Druck setzt?
Richtig! Dann weichen sie dem Druck aus. Aber wie? Na, indem sie das Gefäß, in dem sie sich befinden, früher oder später, kommt hier auch auf das Gefäßmaterial (siehe: Tiefseefische) an, aber dennoch, einfach sprengen.
So würde ich das auch vermuten.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 16:55
off-peak
schrieb:
Nicht, wenn Du es mit Wurmlöchern zu tun hast. ;)
Tja die nützen nur wohl nicht viel.. Als buzzword kommen die beim Thema häufiger.. Aber ne Sache für sich und hier irrelevant


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 17:52
off-peak
schrieb:
Nur was passiert, wenn man sie nicht komprimieren kann, aber trotzdem unter Druck setzt?
Richtig! Dann weichen sie dem Druck aus. Aber wie? Na, indem sie das Gefäß, in dem sie sich befinden, früher oder später, kommt hier auch auf das Gefäßmaterial (siehe: Tiefseefische) an, aber dennoch, einfach sprengen.
🤔 das ist ein guter einwand, aber wenn man mit lichtgeschwindigkeit reisen kann, hat man materialien welche unglaublich stabil sein müssen, denn sonst würde bei der geschwindigkeit ein reiskorn großer meteorit die energie mehrerer atombomben beim aufprall auf das raumschiff entwickeln....

die beobachteten richtungswechsel sind nicht annähernd in lichtgeschwindigkeit.... vorausgesetzt sie wurden in erdorbitnähe gesichtet worden...

😅 nicht mehr lange und ich glaube wirklich an den blödsinn den ich hier verzapfe...


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 17:57
... für grammatik und rechtschreibfehler wird nicht gehaftet... 🙈


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 18:43
El-Berto
schrieb:
nicht mehr lange und ich glaube wirklich an den blödsinn den ich hier verzapfe...
Hehe, ja, das passiert leider vielen. :D


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

04.07.2020 um 21:47
@Daemonarch

Du sprichst mir aus der Seele. :)
Ich setze mich in lauen Sommernächten mit ein paar Leuten nach draußen und sehe manch merkwürdigen Kram. Könnte man jetzt leicht missverstehen, aber ich meine den Sternenhimmel.^^

Letzte Woche habe ich die größte Sternschnuppe meines Lebens gesehen, nur das sie irgendwie rötlich war und unten bläulich.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

15.07.2020 um 11:49
Hallo zusammen,

viel kann ich hier nicht beisteuern, aber mein Mann und ich haben vor ein paar Jahren auch ein Objekt beobachtet, das zuerst still stand (wirkte wie ein zusätzlicher Stern im großen Wagen, daher ist es uns überhaupt erst aufgefallen, weil's da nicht hingehörte). Nach ein paar Minuten fing es an, sich langsam aus dem Sternbild zu bewegen. Plötzlich wurde es schnell, sehr schnell. Dann kamen die bereits beschriebenen Zickzack Manöver. Danach kam es in etwa an der gleichen Stelle im großen Wagen wieder zum stehen. Dann wurde der Lichtpunkt innerhalb von ca. 3 Sekunden größer (etwa 3fache Größe) und gleich daraufhin sehr schnell (1-2 Sekunden) immer kleiner, bis er verschwand.
Optisch wirkte es, als würde das Objekt erst in der Höhe fallen und dann sehr schnell steigen. Theoretisch könnte es auch eine Verstärkung/Verringerung der Leuchtkraft an sich bei gleichbleibender Höhe gewesen sein. Beides ist per se aber eben seltsam.

Das Licht an sich war identisch der Farbe der Sterne, kein Blinken, Flimmern, Flirren zu erkennen. Während der Zickzack Manöver war das Objekt immer in gleichbleibender Helligkeit zu sehen, also kein Springen von A nach B, sondern die Bewegung an sich immer sichtbar.
Damals hatten weder mein Mann, noch ich bisher von ZickZack-UFOs gehört, beeinflusst waren wir also nicht.
Und Satelliten, ISS, Sternschnuppen, Flugzeuge kennen wir auch zur Genüge...

Ich hatte damals die Gelegenheit, mit einem Astrophysiker über die Sache zu sprechen. Wir haben geprüft, ob ein Flugzeug, Satellit oder sonst ein Himmelskörper zu dieser Zeit in Frage kommen würde. Da war nichts. Der Astrophysiker konnte sich das absolut nicht erklären und (da das hier ja auch intensiv diskutiert wird) er hat auch nicht unterstellt, dass wir da derart massiv falsche/verzerrte Wahrnehmungen hatten oder das Ganze mit Drohnen oder irgendwelchen Tieren verwechselt hätten. Auch wenn wir die Höhe, Größe und Geschwindigkeit des Objekts nicht angeben konnten, stufte er die Beobachtung bzw. das "Verhalten" des Lichtpunktes letztlich als real ein. Real, aber derzeit nicht erklärbar.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ich seitdem den großen Wagen nicht mehr anschauen kann, ohne nach dem "zusätzlichen Stern" zu suchen.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

15.07.2020 um 11:51
altair_4
schrieb:
Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ich seitdem den großen Wagen nicht mehr anschauen kann, ohne nach dem "zusätzlichen Stern" zu suchen.
Und sicher hast du jetzt auch immer eine Kamera zur Hand ;)


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

15.07.2020 um 12:04
@Nemon
wenn ich eine hätte, die sowas gut aufnimmt...gern. Stativ wär sogar da. Wobei...da bringst mich jetz auf was. Ich hab so ein kleines Teleskop irgendwo rumliegen. Wenn ich da mein Smartphone irgendwie drantüddeln könnt....hmmm...muss ich direkt irgendwann mal austesten. Beim nächsten Vollmond vielleicht...

Ansonsten: Ich glaube, die Welt kann auf ein weiteres unscharfes, verwackeltes Video verzichten.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

15.07.2020 um 12:08
altair_4
schrieb:
Ansonsten: Ich glaube, die Welt kann auf ein weiteres unscharfes, verwackeltes Video verzichten.
Alles ist 100x besser als nichts.
Wichtigste Regeln: Nicht digital reinzoomen und hektisch einem Objekt folgen. Fixpunkte der Landschaft als Bezugspunkte möglichst im Bild lassen.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

15.07.2020 um 13:35
altair_4
schrieb:
Stativ wär sogar da. Wobei...da bringst mich jetz auf was. Ich hab so ein kleines Teleskop irgendwo rumliegen. Wenn ich da mein Smartphone irgendwie drantüddeln könnt....hmmm..
Das Teleskop bringt eher nichts:

Man verliert einen Haufen Lichtstärke,
der Sehwinkel wird kleiner
und die Verwacklungsgefahr steigt steigt prop. zur Zoom-Faktor.

Am besten wäre mMn nur das Handy auf ein Stativ montieren.


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

16.07.2020 um 09:42
@delta.m
OK, leuchtet ein. Ich probier's mal. Mein Handy ist zwar kameratechnisch nicht das schlechteste, aber auch nicht der Burner. Samsung Galaxy S7 edge..


melden

Sternenähnliches Objekt fliegt Zick-Zack am sternenklaren Nachthimmel

20.07.2020 um 00:05
das S7 ist gut, brauchst ja nur mal im Vergleich andere Sterne aufnehmen, oder die ISS


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt