Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Raumfahrt, Astrophysiker, Illobrand von Ludwiger

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 15:06
Naja. das hin und her geht hier schon ewig im Forum. und auch in 10Jahren wird es noch nicht klarer sein.


melden
Anzeige
antigravitat
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:18
@zwergnase

Ich werde dich ab jetzt ignorieren!
Jedenfalls solange du nicht Fakten bringst für deine Position!


melden
bionade
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:21
@zwergnase
bezüglich belgien 1989 gab es eine wichtige besonderheit, die dir scheinbar entgangen ist. es ist der ERSTE dokumentierte fall, wo piloten von f 16 abfangjägern ein ufo auf dem radarschirm hatten.
es flog nachweislich unmögliche manöver, und hatte eine unglaubliche beschleunigung.
der film ist existent, und jeder kann ihn sich bei irgendeiner videoplattform anschauen.

ja und jetzt die frage, warum hat belgien dieses material freigegeben???
ich denke, m.e. nach, hat die belgische regierung imgegensatz zu den amis nichts
diesbezügliches zu verbergen ;)


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:28
@zwergnase

Nein die heisse Luft machst nur du. Du wiedersprichst alle Theorien ohne weitere Fakten zu nennen. Du redest nur drumherum aber sprichst nie den zentralen Kern der ganzen Geschichte an. Nämlich den Kern in dem es darum geht etwas zu Beweisen. Da redest du dich jetzt schon jedes mal raus. Du hast null Belege für deine Theorie aber sagst das sie 100 Prozentig wahr ist. Was bist du denn für ein armseliger Experte machst einen auf schlau um von den wahren Fakten abzulenken. Denkst du wir merken das nicht? Oder warum weichst du jetzt andauernd meinen Fragen aus worin ich unter anderem auch Beweise dargestellt habe für die UFO-Theorie.

Und was ist das eigentlich für ein Blödsinn von dir: "Wer an UFOs glaubt muss auch zwangsläufig an Nessie glauben." Das sagst du doch nur um die UFO-Gläubigen als unglaubwürdig darzustellen. Also wenn du das schon verzweifelt versuchst dann mach das bitte auch geschickter z.B. in Form von andeutungen ect. Aber so merkt dochjeder was für ein naiver Laberkopf du doch bist.

Aber was reg ich mich auf, bei dir ist scheinbar eh schon Hopfen und Malz verloren. Du wirst auch weiter um den besagten heissen Brei reden und weitere amateurhafte Behauptungen von dir geben. So jedenfalls wirst du niemanden überzeugen können Freundchen.

Bin schon gespannt was du jetzt wieder fasseln wirst. Kommt bald wieder ein Nessie-Joke von dir? Die Chancen dazu das du das wieder machen wirst stehen 80:20.


melden
antigravitat
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:31
@J.W.

ignoriere den Troll einfach!


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:44
@antigravitat

Ich find das schon merkwürdig bei dem Kerl. Auf der einen Seite macht er einen auf "ich weiss alles" und auf der anderen Seite stellt er kindliche Vergleiche in den Raum. Da weiss man echt nicht was man von dem halten soll. Das er aber scheinbar wohl schon selber nicht mehr weiss wovon er spricht lässt er ja schon in seinen letzten Beiträgen durchblicken.

Aber du hasst Recht, was bringt es sich über jemanden aufzuregen der scheinbar nur in seiner eigenen kleinen Welt lebt und nichts an sich ranlässt. Er wird es wohl ohnehin nicht begreifen was wir von ihm wollen da kannst du tausend Beiträge schreiben und er kapiert das nicht. Oder will es nicht kapieren aber was solls, lassen wir ihn halt weiter seine kleinen Vergleiche stellen. Ihm schenkt ja ohnehin keiner mehr glauben also was soll das ganze noch gross zeredet werden. ^^


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 16:56
antigravitat schrieb:Ich werde dich ab jetzt ignorieren
so kann man natürlich auch kapitulieren...



aber zurück zum thema


noch immer kneifen die ufologen bei der frage:

- warum ist ein professor/polizist/pilot "glaubwürdig" wenn er unbekannte AUSSERirdische lebensformen sieht (z.b. greys)

- warum ist ein professor/polizist/pilot "unglaubwürdig" wenn er unbekannte irdische lebensformen sieht (z.b. nessie)


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 17:00
@zwergnase

Jemanden ignorieren nennst du kapitulieren? Es geht doch nicht um geweinnen und verlieren.

Ach es macht echt kein Sinn mehr mit dir. Du wirst es wohl nie begreifen worauf es im Leben ankommt.

PS: Wo bleiben meine Antworten? Wenn du alles gelesen hast wirst du mir schon antworten können auf diese Frage.


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 17:01
Gewinnen meinte ich natürlich. ^^


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 17:37
@zwergnase

Bin ich vieleicht ein zu unbequemer Gesprächspartner für dich oder warum ignorierst du mich? Für mich zeigt das nur das du zwar eine verdammt grosse Klappe hast, aber dahinter steckt bekantlich am Ende nicht viel. So viel zu dir.


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 20:04
J.W. schrieb:Bin ich vieleicht ein zu unbequemer Gesprächspartner für dich oder warum ignorierst du mich?
nein

du hast einfach bisher nichts von dir gegeben was das thema wirklich mal weiterführen könnte

du hast immer noch nicht begriffen dass NICHT die realisten die NICHT-existenz von irgendwas zu beweisen haben

wir sind auch schon längst darüber hinaus nun zum x-hundertsten mal "sichtung" für "sichtung" durchzudröseln

(das ist die ebene auf die ufologen immer reflexartig zurückfallen -und sich dort im kreis drehen- wenns unangenehm wird)

es geht um die meta-ebene hinter diesen ständig wiedergekäuten "beweisen"

dazu gehört natürlich die fahigkeit zu abstrahieren

dann kann man die dahinterstehenden schemata und routinen erkennen - und mühelos in anderen phänomenkomplexen wiederkennen

du bist dazu augenscheinlich nicht in der lage, sonst würdest du nicht fragen was nessie damit zu tun hat - die meta-ebenedahinter ist die gleiche


das kannst du aber auch nur dann erkennen (wenn du das überhaupt wolltest) wenn du es schaffst mal den kopf aus dem sumpf zu nehmen und aufhörst dich in den ganzen geschichtchen a la "herr a aus b hat y gesehen" orientierungslos zu verlaufen


"herr professor a aus b hat y gesehen" ist für dich ganz automatisch ein ernstzunehmender und zu archivierender beleg wenn "y" für einen ausserirdischen steht

"herr professor a aus b hat y gesehen" wird aber ebenso automatisch als unsinn abgetan wenn "y" statt für ein ausserirdisches wesen für ein irdisches seelebewesen steht

diese ungleiche behandlung eines auf meta-ebene völlig identischen vorgangs zeigt dass da eine weiche im kopf existiert die dir ein objektives und unvorbelastetes sortieren von aussagen, erkenntnissen, informationen unmöglich macht



wenn man, wie hier im thread sehr plastisch nachzulesen, beruf oder ausbildung des "zeugen" als objektivesmerkmal für besondere glaubwürdigkeit etikettiert (mal ist es der umstand dass jemand pilot ist, mal ist es der umstand dass ein illo v.l. studiert hat, mal ist es der umstand dass eine messung "amtlich" durch eine behörde erfolgt ist) -

dann kann man dieses etikett nicht einfach wieder abziehen nur weil einem dass objekt der sichtung nicht passt


deswegen MÜSSEN ufologen die nessie sichtungen durch zoologen, professoren, parlamentarier und universitäten genauso ernst nehmen wie die sichtung kleiner grüner männchen durch solche "besonders glaubwürdigen" personenkreise


wer das nicht tut beweist dass er schon längst die kontrolle über seine informationsverarbeitung verloren hat


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 22:54
Etienne oder wie Du Dich jetzt nennst zwergnase,
lass es einfach und suche Dir doch am besten ein anderes Forum, weil Du wirst hier nicht besser und länger rüber kommen wie schon damals!
Du hast 11 Fragezeichen zu beantworten und solange Du immer nur mit Gegenfragen kommst, solange wirst Du auch nicht für voll genommen!
Beantworte sie mit stichhaltigen Beweisen und laber hier nicht immer stumpf um den heißen Brei herum!
ja Beweise da hast Du schon richtig gelesen.
Wenn Du Dir so sicher bist, sollte es eine Leichtigkeit für Dich sein diese auf den Tisch zu bringen.

Alles andere bezüglich Deiner Person ist nicht weiter von belangen.


xpq101

:>


melden
antigravitat
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 23:23
"deswegen MÜSSEN ufologen die nessie sichtungen durch zoologen, professoren, parlamentarier und universitäten genauso ernst nehmen wie die sichtung kleiner grüner männchen durch solche "besonders glaubwürdigen" personenkreise"


Also Freundchen: Gehen wir mal ein Schritt auf dich zu. Ich denke wir sollten die Position von einander verstehen!
Du redest hier davon, dass die Zeugen keine Beweise sind. Weder bei Nessie noch bei Aliens. Das Radarecho und das Sonarecho sind keine Beweise für Aliens bzw. für Nessie.
Sie zeigen lediglich ein unbekanntes Flugobjekt bzw. ein unbekanntes Unterwasserobjekt ;)!
ist das dein Standpunkt?
oder leugnest du die Existenz von unerklärlichen Phänomenen?
die wohlgemerkt als solches nichts mit Aliens zu tun haben?


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 23:24
Da spricht aber Antigravitat nur für sich ;)


xpq101

:>


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

02.10.2007 um 23:53
xpq101 schrieb:Etienne oder wie Du Dich jetzt nennst zwergnase,
lass es einfach und suche Dir doch am besten ein anderes Forum, weil Du wirst hier nicht besser und länger rüber kommen wie schon damals!
ich bitte um entschuldigung dass ich das so direkt sagen muss, aber das ist nicht nur völlig daneben sondern ein armseliger offenbarunsgeid deinerseits

ich habe hier niemals unter einem anderen namen als "zwergnase" gepostet

( zu deiner verteidigung: allerdings ist auch euer moderator jafrael, dessen 48 stunden frist übrigens heute nacht abläuft, diesbezüglich schon seinem schubladendenken aufgesessen. also warum solltest ausgerechnet du klüger sein? )
xpq101 schrieb:Du hast 11 Fragezeichen zu beantworten und solange Du immer nur mit Gegenfragen kommst, solange wirst Du auch nicht für voll genommen!
da ist mal wieder unbemerkt die realität an dir vorbeigeglitten

die "nessie" frage wurde konkret von mir am 01.10.07 um18:15 gestellt

deine "11 fragezeichen" sind erst über 5 stunden DANACH gekommen

(gepostet am 01.10.07 um 23:35 unter dem alias "antigravitat" , kurz darauf unter dem alias "xpq101" als solche zum erstenmal bezeichnet, und heute wieder aufgegriffen; für mehrfachnickjäger im forum mag das ein gefundenes fressen sein; mir ist das allerdings wurscht welche buchstabenkombination letztendlich über einem beitrag steht)

mit den gegenfragen gekommen seid also "ihr", und du sagst ja selber:
xpq101 schrieb:solange Du immer nur mit Gegenfragen kommst, solange wirst Du auch nicht für voll genommen!
wenn du also für voll genommen werden möchstest, dann müssen wir erstmal in ruhe und ohne gegenfragen den nessie komplex abarbeiten


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.10.2007 um 00:10
antigravitat schrieb:Also Freundchen: Gehen wir mal ein Schritt auf dich zu. Ich denke wir sollten die Position von einander verstehen!
Du redest hier davon, dass die Zeugen keine Beweise sind. Weder bei Nessie noch bei Aliens. Das Radarecho und das Sonarecho sind keine Beweise für Aliens bzw. für Nessie.
nein mein guter freund

ich rede davon dass -systematisch korrekt- solchen zeugen zunächst mal die gleiche beweiskraft zugesprochen werden muss

egal ob ein professor/pilot/polizist nun grüne männchen, elvis oder nessie sieht


eine solche vom beobachtungsobjekt losgelöste unvoreingenommenheit habt ihr ufologen aber in diesem thread nicht demonstrieren können


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.10.2007 um 01:51
@Skeptik-Mafia (zwergnase)
zwergnase schrieb:wenn du also für voll genommen werden möchstest, dann müssen wir erstmal in ruhe und ohne gegenfragen den nessie komplex abarbeiten
Nein müssen wir nicht! DU und nur Du musst mir Deine Überzeugende Beweiskraft präsentieren --> da sind sie wieder, die 11 bislang immer noch nicht beantwortenden Fragen! ;)
zwergnase schrieb:(gepostet am 01.10.07 um 23:35 unter dem alias "antigravitat" , kurz darauf unter dem alias "xpq101" als solche zum erstenmal bezeichnet, und heute wieder aufgegriffen; für mehrfachnickjäger im forum mag das ein gefundenes fressen sein; mir ist das allerdings wurscht welche buchstabenkombination letztendlich über einem beitrag steht)
Jetzt wird es extrem schräg und Du wohl paranoid!

Nun wenn dem so ist wie Du sagst, dann kannst Du ja gerne mal meine IP Adresse und über die Verwaltung checken lassen. Aber Vorsicht, vercheck Dich dabei nicht ;)
Das kannste aber auch auchleichter haben, indem man mal die jeweiligen Schreibstile vergleichst (Art und weiße, Ausdruck, etc..) So wie das andere auch schon mit Dir gemacht haben :D
zwergnase schrieb:ich bitte um entschuldigung dass ich das so direkt sagen muss, aber das ist nicht nur völlig daneben sondern ein armseliger offenbarunsgeid deinerseits
Falsch! den armseligen Offenbarungseid hast Du Dir selber gegeben!!!
Deshalb ja meine oben stehende Aussagen ;)
Vielleicht sollte man Deine IP mal prüfen.
Obwohl wie oft hat Etienne versucht sich einen neuen Account zuzulegen ist jedes mal aufgeflogen? Sollte ja eigentlich allgemein bekannt sein.


So und nun husch husch ins Körbchen...

xpq101

:>


melden

Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.10.2007 um 10:13
xpq,

wenn du zur sache nichts relevantes beizutragen hast

dann verwässer doch den thread nicht mit solchen kindereien

sowas kann man doch nicht mehr nur mit der uhrzeit des "beitrags" entschuldigen

meine güte, das liest sich ja wie von einem 14 jährigen



ich muss euch wohl strenger am thema führen


melden
antigravitat
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.10.2007 um 10:50
"ich rede davon dass -systematisch korrekt- solchen zeugen zunächst mal die gleiche beweiskraft zugesprochen werden muss

egal ob ein professor/pilot/polizist nun grüne männchen, elvis oder nessie sieht"

Ok gut! Wenn man es ganz objektiv betrachtet hast du in der Tat recht!
Also ok! Die Beweiskraft der Zeugen ist in beiden Fällen identisch.
Aber das sagt noch lange nichts darüber aus ob in beiden Fällen die Zeugen recht hatten.
Beispiel:
Wenn der Professor behauptet Nessie gesehen zu haben und ein anderer Professor behauptet ein Untertasse aus 200 m Entfernung erkannt zu haben ist das in beiden Fällen eine Behauptung mit identischer Beweiskraft. Aber wen jetzt noch eine Radaraufnahme und ein militärischer zwischenfall (wie im Falle Belgien ) vorliegt ist die Aussage des Professors erheblich besser gestärkt nicht?
Genau das gleiche bei einem Sonarecho und einem zwischenfall mit einem Uboot bei Loch Ness.
Aber es gibt in den Ufo-Fällen ja auchandere Indizien.
Wenn du Lust hast können wir ja gemeinsam alle Indizien mal Rewiev passieren?


melden
Anzeige
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Astrophysiker: UFOs - eine "Fremde Intelligenz"

03.10.2007 um 11:16
zwergnase
zwergnase schrieb:ich muss euch wohl strenger am thema führen
Komm mal klar oder werde nüchtern Du Vogel!
ich habe den Thread ins Leben gerufen und was das Thema angeht, so bist Du mir noch einige Antworten schuldig!
ich möchte auch keine Ausreden Ablenkungsversuche oder sonst etwas von Dir hören, sondern lediglich die Beantwortung die an Dir gestellten Fragen.
Anschließend sofern Du sie den endlich mal beantwortet oder es zumindest versuchst hast, kann man eventuell auch mal über andere Themen oder Beispiel sprechen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg!
Der einzigste der sich hier wie ein pupertärendes Vorschulkind aufführst bist nämlich Du.
Kinder.
Du solltest endlich mal anfangen Dein Trotz verhalten et acta zu legen und Stellung beziehen.

xpq101

:>


melden

111.234 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden