weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

OSETI empfängt Laserstrahl

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Außerirdisches Leben, Oseti
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 09:16
Das Wow-Signal von OSETI

Harald Zaun 05.08.2009

Weiterhin Rätselraten über die Herkunft eines unbekannten extraterrestrischen Lasersignals

Was wäre wohl, wenn Aliens anstelle von Radiosignalen gebündeltes Licht zum Träger ihrer interplanetaren Botschaften erkoren haben und derweil auf die Wellenlängen im sichtbaren, im ultravioletten sowie infraroten Bereich schwören? Vielleicht haben schon etliche kurze Laserblitze um unsere Aufmerksamkeit gebuhlt, ohne dass wir dies bis dato gemerkt haben. Der australische OSETI-Astronom (OSETI=Optical Search for Extraterrestrial Intelligence) Ragbir Bhathal hat eines davon im Dezember 2008 aufgefangen und spekuliert offen darüber, ob es künstlichen Ursprungs oder seine Quelle ein bisher unbekanntes astrophysikalisches Phänomen ist.

Weiter:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30711/1.html


melden
Anzeige

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 09:22
Hallo,

nehmen wir an das Ganze sei echt und nicht einfach nur natürlichen Ursprungs...

Da sich ja ein Laserstrahl nicht einfach in sämtliche Richtungen ausbreiten sondern eben ein Strahl sind, würde das da bedeuten das hier jemand geziehlt mit uns Kontakt aufnehmen wollte... Oder einfach ein Versehen....

Mal abwarten, bin gespannt ob dabei was rauskommt oder sich die Geschichte (einmal mehr) im Sand verläuft...

Viele Grüße

Dunecat


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 09:27
Vielleicht war es auch einfach der Blinker eines außerirdischen Flugobjektes der auf dem galaktischen Interstate überholen wollte?

Nein, mal ernsthaft. Es liest sich schon recht interessant, vorallem der Artikel zudem der Link führt ist lesbar. Ein wenig zuviel OSETI und ein bisschen zu wenig Fakten, aber dennoch interessant.

Das Problem wird jedoch wie beim Wow-Signal sein, dass sie nicht herausfinden werden, was es war und aus diesem Grund wird das Laser-Signal genau so in der Versenkung verschwinden, wie das Wow-Signal oder das Bloop-Signal.

*blubb*


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 10:43
Schön wäre es natürlich :)

Woher kommt das Signal ? (Sternsystem)


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:23
Auf jeden Fall interessant.

Hoffen wir, dass die Sache nicht im Sand verläuft und weiter daran geforscht wird, was hinter diesem Signal steckt.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:33
Endlich mal eine realistische Meldung, der man auch seinen Glauben schenken darf. Bin mal gespannt, was in der nächsten Zeit passiert. Gebündeltes Licht tags über zu suchen, wäre sinnfrei, da die Sonne alles überdecken würde, nur nachts wäre es sinnvoll.


melden
A.Fletcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:42
Wieso? Ich kann doch auch tagsüber bei Sonnenschein meinen TV mit der Fernbedienung umschalten. Wobei, die Strahlen müssten dann genau auf einen Zielpunkt ausgerichtet sein...

Irgendwie geht der Link bei mir nicht? Ich kann die Seite nicht öffnen? :(


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:46
Ich frage mich gerade, ob es nicht möglich ist diese Signale auch tagsüber zu "suchen", da man doch in der Lage sein sollte einzelne Lichtarten zu filtern, oder?

*blubb*


melden
A.Fletcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:49
Ist bestimmt möglich. Ist denke ich, wie ich schon sagte, wie bei einem Fernseher. ^^ (ist nur eine Vermutung... kenne mich auf dem Gebiet nicht so aus. Klingt halt nur für mich selber logisch ;) )


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:50
Am 15. August 1977 sah es eine Zeit lang danach aus,
schon etwas länger her, dass sie das empfangen haben^^


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:56
@A.Fletcher

Ich bin da auch alles andere als gebildet in dem Thema, ich denke mal der ein oder andere (Hobby-)Physiker lacht sich auch über meine Ausdrucksweise scheckig :D

@tekton

Dabei handelt es sich aber um das Wow-Signal ;)

*blubb*


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 11:59
habs grad bemerkt - mea culpa^^


melden
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 12:47
Ich fand das auch sehr ungewöhnlich. Ein Indiz dafür, dass man im Bereich "normaler" Radiosignale vermutlich nicht fündig wird. Ich hätte nun auch angenommen, dass eine hochentwickelte Alienzivilisation über Gravitationswellen im Hyperraum kommuniziert, aber Laserlicht ist ja immerhin auch mal was Neues zum Thema, zumal es bisher keine Erklärung für eine natürliche Ursache gibt.


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 13:19
Hier noch etwas mehr Informationen zu dem empfangenen Signal: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2009/05/australian-seti-astronomers-detect.html

http://thecrit.com/2009/05/17/seti-scientist-finds-alien-signal/

Emodul


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 14:04
Prometheus schrieb:Woher kommt das Signal ? (Sternsystem)
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tukan_(Sternbild).html


leider viel zu kurz (das signal) und keine wiederholung.


melden
Adjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

05.08.2009 um 21:27
@A.Fletcher
Ganz einfach: Es wird vorgeschlagen das Spektrum vom Infrarot bis UV zu nehmen. Blöderweise strahlt unsere Sonne dieses Sepktrum ganz intesiv, so dass man davon augehen kann, dass die Interferenz so groß sein wird, dass man keine nützlichen Informationen daraus gewinnen könnte. Die Astronomen beobachten das All auch nur nachts, genau aus diesem Grund. :>


melden
darkkahn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

06.08.2009 um 15:52
dosbox schrieb:Ich fand das auch sehr ungewöhnlich. Ein Indiz dafür, dass man im Bereich "normaler" Radiosignale vermutlich nicht fündig wird. Ich hätte nun auch angenommen, dass eine hochentwickelte Alienzivilisation über Gravitationswellen im Hyperraum kommuniziert, aber Laserlicht ist ja immerhin auch mal was Neues zum Thema, zumal es bisher keine Erklärung für eine natürliche Ursache gibt.
Und was sagst du zu den Kornkreisfeldern http://exonews.blogspot.com/2009/06/seti-die-erfolglose-suche-nach.html


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

06.08.2009 um 15:55
Da wir ja noch längst nicht alle "Geheimnisse" der Allmaterie gelüftet haben: Was, wenn es einfach Objekte im Universum gibt, die Licht zu konzentrierten Laserstrahlen bündeln, ganz ohne zutun einer Lebensform? Z.b. so absurd es auch klingen mag, Riesen-Kristall-"Teilchen"?


melden
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

OSETI empfängt Laserstrahl

06.08.2009 um 19:40
Der Effekt der Anregung von Materie zur Aussendung von Licht ist auch in der Natur sicher nichts ungewöhnliches, aber für einen Laserstrahl braucht man eben noch zwei planparallele Spiegel, wovon einer halbdurchlässig sein muss, damit der Strahl diese Installation auch verlassen kann. Ähnlich wie beim FEL könnte ein Partikelstrahl in einem Magnetfeld angeregt werden, aber man benötigt optischen Bauteile, wie die genannten Spiegel, um die Lichtstrahlen gerichtet aussenden zu können.


melden

OSETI empfängt Laserstrahl

06.08.2009 um 23:42
Der Ursprungsort des Lichtimpulses ist noch unbekannt. Wahrscheinlich hat er nicht lang genug gedauert um ihn exakt lokalisieren zu können. Trotzdem sollte man die betreffende Gegend im Auge behalten. Es wäre durchaus möglich, das ein Sender in nächster Zeit erneut aktiv wird. Es erscheint seltsam, das ein wichtiges Signal nur so kurz dauert, aber andererseits kennen wir noch nicht alle Feinheiten einer lasergestützten Kommunikation und so könnten wir es mit Verfahren zu tun bekommen, die auch mit Hilfe von nur kurzen Signalen verwertbare Informationen übertragen können...

Ein kurzes Signal hätte zudem den Vorteil, das der Sender eine große Zahl von Welten in verhältnismäßig kurzer Zeit erreichen könnte. Dadurch wäre es außerdem möglich, allen Welten mehrmals einen Lichtimpuls zu senden, um somit die Chancen einen Empfänger zu finden, zu erhöhen. Eine andere Möglichkeit wäre, die Signale zu splitten und nur jeweils einen kleinen Teil der Information zu übermitteln. Dieser Teil könnte ausreichen, einen künstlichen Ursprung anzunehmen und dazu einladen, weiter den betreffenden Sender abzuhören, bis man dann irgendwann über die ganze Nachricht verfügt. Die Nachricht könnte so entworfen worden sein, das Anfang und Ende sich über den Teil definieren, der zuerst empfangen wurde. Es wäre eine Nachricht, die immer wieder von vorne beginnen würde...

Ein Lichtblitz könnte natürlich auch nur ein Funkfeuer sein, das eine längere und ausführliche Nachricht ankündigt...


melden
Anzeige

OSETI empfängt Laserstrahl

07.08.2009 um 13:56
Und am Ende hat nur irgendwer paar Planeten weiter zu seinem Kumpel gesagt "Du ich hab da diese endgeile neue Lichtanlage, damit sieht man unseren Nachtclub noch kilometerweit" *flash* Drei Planeten wurden unterwegs vom Laser zerstört, die Atmosphäre des "Heimatplaneten" hat n Loch bekommen, alles ist verbrannt. Und das alles nur wegen der neuen "Lichtanlage" mit der "Extraverstärkung". Kennt man ja.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das N Faaaake37 Beiträge
Anzeigen ausblenden