weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Forest, Rendlesham

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 17:45
DearMRHazzard schrieb: In jedem Fall ist dieser Fall wohl das interessanteste UFO-Ereignis ever.
Da stimme ich dir vorbehaltlos zu.

Ich hab nur immer das Gefühl das gerade die Geschichten ohne Beweise extrem phantastisch waren.
Da blinkte und zischte es, da blitzten Laser und der Alien zeigte den Stinkefinger.

Wenn man das mit Phoenix vergleicht, wo es ja zumindest ein Foto gab, dann merkt man es das die Fälle ohne Beweise immer die dramatischten sind...


melden
Anzeige

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 18:18
@Amsivarier

Absolut, sehe ich ganz genau so wie Du.

Apropro Phoenix - Die Behauptung in der N24-Doku die Luke Airforcebase sei gesperrt worden nachdem dessen Piloten zurückkehrten und schier unfassbare Angaben machten darüber was sie gesehen hatten und sich in Todesangst befanden kann nicht stimmen.

Bezogen auf die Phoenix-Lights habe ich nämlich vor ca. 3 Jahren eine Frau kennengelernt über die iRacing-Community die einst zu der Zeit auf der Luke Airforcebase gearbeitet hat als Wartungstechnikerin für F16-Kampfjets.

Diese Frau zeigte sich hoch erstaunt über alle die Meldungen zu diesem Ereignis denn sie selbst kannte alle Piloten auf der AFB und kein einziger von denen hatte auch nur im geringsten irgend etwas zu tun mit irgendwelchen UFO´s und auch niemand hatte je Todesängste auszustehen. Darüber hinaus gab sie auch an das es vollkommen üblich sei für Trainingsstaffeln mit Signallichtern zu fliegen die durchgehend leuchten damit der Staffelführer auch bei Dämmerung steht´s den Einhalt der Formation kontrollieren kann wenn noch nicht sehr erfahrene Kampfpiloten ausgebildet werden verschiedene Manöver zu fliegen.

Sie ist sich absolut sicher das diese Phoenix-Lights nichts anderes waren als eine Trainingsstaffel im Formationsflug die ein Dreieck bildeten. Von irgendwelchen hektischen Aktivitäten auf ihrer AFB hatte sie damals nie etwas mitbekommen. Ganz im Gegenteil, das gesamte Personal inkl. Piloten machten sich lustig über all die Meldungen die zu einem riesigen Medienhype aufgebauscht wurden.


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 18:31
@DearMRHazzard
Ich sag es ja, es wurde wegen dem Ufohype vieles übertrieben.

Ähnliches kann ich über den Bremenvorfall berichten.
Ich hatte mich in zig Foren angemeldet um Infos zu bekommen.
Das klappte ganz gut und das Bild das ich erhielt, war echt plausibel.
Es war kein UFO.


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 18:40
@Amsivarier

Ach, dieses Bremen-UFO-Ding war ja auch schnell geklärt. Das Einzige was ich daran interessant fand war das Gefahrenpotential das sich ergeben könnte wenn Terroristen auf die Idee kommen sollten mit Sprengstoff beladene Copterdrohnen einzusetzen um den zivilen Flugverkehr beim Starten oder Landen zu attackieren.

Glücklicherweise sind Islamisten auf diese Art des Terrors noch nicht gekommen.


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 18:42
@DearMRHazzard
So ein Test wurde gestern (?) Im Fernsehen gezeigt.
Eine Drohne mit 2,5 Kilo Plastiksprengstoff wurde per GPS geflogen und kam im Ziel an...


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

21.07.2015 um 18:50
@Amsivarier

Sehr erschreckend. Irgendwann wird es nochmal einen Anschlag mit solch einer Drohne geben. Alles nur eine Frage der Zeit. Menschen mit bösen Absichten kennen für Wahnsinn keine Grenzen.


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

22.07.2015 um 16:15
@Amsivarier
Hätte man eine "Übung" nicht hinterher aufgelöst? Ich kenn mich mit Militär Arbeitsweisen, Protokollen ehrlich gesagt 0,0 aus. Aber wenn eine "Übung" so eine Panik auslöst würde ich das doch nach einiger Zeit (Stunden, Tagen?) auflösen? Und generell kann ich mir nicht vorstellen das man eine "Übung"
Dann hinterher nicht bespricht zwecks reagieren ... Was war richtig ? Was war falsch ? Was würde es sonst bringen wenn die Leute anschließend nicht wissen welches Verhalten sich verbessern muss? Eine Übung schließ ich da komplett aus.


melden

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

22.07.2015 um 16:36
@makaeasy

Wer sagt das es nicht aufgeklärt wurde?
Nur weil ein UFO-Hype daraus wurde, muss es nicht unaufgeklärt geblieben sein.

Z. Bsp. hat das CIA bewusst UFO-Fakes gestreut.

Kann aber auch sein das es für weitere Übungen verheimlicht wurde.


melden
Anzeige

UFO-Vorfall von Rendlesham Forest

22.07.2015 um 16:41
@Amsivarier
Wenn es intern aufgeklärt wurde wieso erzählen dann die Beteiligten seit 30 Jahren das Sie nicht wissen was es war? Ich glaub bei ner Übung hätte das Militär es auch öffentlich richtig gestellt und notfalls auch erst Jahre später. Ich kann mir nicht vorstellen das dass englische Militär seit 30 Jahren erzählen darf das etwas unbekanntes bei Ihnen gelandet ist wenn es nur ne Übung war. Das wirkt einfach nicht Souverän bzw glaubwürdig. Ich behaupte nicht das da wirklich Aliens waren aber an eine Übung kann ich mir absolut nicht vorstellen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Perfekte Menschen25 Beiträge
Anzeigen ausblenden