weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doch ganz allein im All?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Menschheit, Existenz, All, Forscher, Formel, Wahrscheinlichkeit, Konstanten
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:19
Seht mal, was ich soeben auf Bild-online gefunden habe:

Da wollen uns die lieben Bildreporter wirklich weiß machen, dass es unsinnig und vollkommen abwegig sei, an die Existenz von Aliens "zu glauben".
Angeblich hätten Physiker aus Princeton die Existenzmöglichkeit so gut wie abgeschrieben, nur weil man keine klare Aussage machen kann.
Was für einne Argumentation. Den Artikel hätten sie sich sparen können. Und die Forscher hätten sich diese Aussage sparen können. Für mich klingt das nach bewusstem Manipulationsversuch der Bevölkerung, auch wenn ich kein Freund von Verschwörungstheorien bin.
Einfach nur lächerlich.


Quelle: http://www.bild.de/news/ausland/ausserirdische/forscher-enttaeuschen-alien-fans-19079176.bild.html


melden
Anzeige

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:22
@crusi

Was erwartest du von dem Blatt? Normal müsste man denen jetzt mitteilen, dass alle Inhalte auf blöd.mystery.de zum Thema Aliens/UFOs verschwinden müssten :D


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:27
@Prof.nixblick
Darum geht es nicht. Dass Bild keine Quelle ist, ist allseits bekannt. Mir geht es um den Aspekt der Argumentation, der hier sehr auffällig sinnlos ist. Das riecht praktisch nach gezielter Vertuschung. Ohne jetzt irgendwelche Theorien aufstellen zu wollen.


melden

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:30
@crusi

Nö, riecht es nicht. Was meinst du warum sowas bei BILD nur online erscheint? Das sind sicher Aushilfsschreiber im 2. Lehrjahr :D


melden

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:32
Das Bild das Thema wie gewohnt, schön reißerisch aufzumachen, ist ja keine Neuigkeit.
Des weiteren haben die Wissenschaftler sich anscheind intensiv mit der Drake-Formel beschäftigt.
Die Drake-Gleichung dient zur Abschätzung der Anzahl der technischen, intelligenten Zivilisationen in unserer Galaxie, der Milchstraße.
Wikipedia: Drake-Gleichung

In dieser Formel wird eine Wahrscheinlichkeit berechnet, da allerdings die Faktoren nicht genau festgelegt sind, wird auch das Ergebnis schwanken.

Man kann es so sehen, daß die Forscher eine weitere Lösung der Gleichung präsentiert haben.
Nämlich daß es kein außerirdisches Leben in unserer Milchstraße gibt, was ich allerdings für ziemlich unrealistisch halte. Man muß sich nur die enorme Anzahl von Sternen vor Augen halten.

Hier ein Link zur Arbeit der beiden Forscher.
http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.3835v1.pdf

Bild hat einfach ne Story gewittert, aber wie in gewohnter Manier, mal wieder total fehlgeschlagen...
Bild halt :D


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:35
bo schrieb:Man kann es so sehen, daß die Forscher eine weitere Lösung der Gleichung präsentiert haben.
Nämlich daß es kein außerirdisches Leben in unserer Milchstraße gibt, was ich allerdings für ziemlich unrealistisch halte. Man muß sich nur die enorme Anzahl von Sternen vor Augen halten.
Was aber keinen Artikel wert ist... weil sich jeder selbst denken kann, dass die Drake-Formel auch falsch sein, oder auf 0 weitere Zivilisationen hinauslaufen könnte :nerv:


melden

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:37
crusi schrieb:Was aber keinen Artikel wert ist...
Als ob das die Bild-Redaktion jemals auch nur einen Deut interessiert hat ;) :D


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:38
@bo
Mir ist es hier nur besonders aufgefallen, weil die Formulierung des Artikels seltsam ist. So wirkt es zu mindest auf mich selbst.


melden

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:41
crusi schrieb:weil die Formulierung des Artikels seltsam ist
Auch das trifft auf jeden Bild-Artikel zu :D

Mal im Ernst. Für mich liest sich das so, daß Bild versucht hat, auf biegen und brechen aus dieser Mitteilung eine Story zu machen.

Wer weiß, wie die Bild-Leute über ihre eigenen Leser denken... vll.t gehen die davon aus daß der typische Bildleser keine Ahnung von Mathe oder Logik hat :D


melden

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:53
ach komm

wir sind ein fliegenschiss in einer Luxusvilla mit 5 Badezimmern :D



da gibt es wohl noch etwas anderes als uns :/


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

27.07.2011 um 21:57
@bo
wie auch immer...


melden

Doch ganz allein im All?

31.07.2011 um 11:53
Nichts ist unmögich... Toyota :D


melden

Doch ganz allein im All?

31.07.2011 um 12:35
Hi Leude

Wenn ich sowas höre platzt mir das Hemd. Ich könnte so einige Rechnungen anstellen einen anfangs plausiblen Sachverhalt durch berechnungen klar zu wiederlegen.

Die Menschheit hat bisher eins ganz klar erkannt und zwar, dass das Leben immer einen Weg findet. Evolution ist eine allgegenwärtige Tatsache, nicht nur auf der Erde sondern überall. Der Unterschied ist lediglich die Bedingung bzw. die Vorrausetzung wie Leben ensteht und sich im Laufe der Zeit optimiert.

An unserer Entwicklungsgeschichte auf der Erde habe ich sowieso meine Zweifel, aber das ist ein anderes Thema. :)

mfg Supervisor


melden

Doch ganz allein im All?

31.07.2011 um 14:01
SUPERVISOR1982 schrieb:Die Menschheit hat bisher eins ganz klar erkannt und zwar, dass das Leben immer einen Weg findet.
Das betrifft vielleicht die Weiterentwicklung von Leben. Ob dies auch auf die Entstehung von Leben zutrifft lässt sich nicht sagen.
SUPERVISOR1982 schrieb:Der Unterschied ist lediglich die Bedingung bzw. die Vorrausetzung wie Leben ensteht und sich im Laufe der Zeit optimiert.
Eben, die Vorraussetzungen welche für die Entstehung von Leben notwendig sind, ist nicht ausreichend erforscht. Somit lässt sich nicht sagen ob diese Bedingungen, außer auf der Erde, irgendwo anders in unserer Galaxie vorzufinden sind.
Es gibt höchstens Hinweise darauf, daß es weiteres Leben geben könnte. Beweise wurden bisher aber noch nicht gefunden.


melden

Doch ganz allein im All?

01.08.2011 um 02:00
Ich merke langsam, woher der Spruch mit der Mücke und dem Elefanten kommt...

Der Kern der Geschichte ist eigentlich alt und schon lange bekannt. Meiner Meinung nach blasen die Forscher ihre Arbeit etwas auf, dann kommt die Bildzeitung - greift das Thema auf, kapiert nur die Hälfte und bläst es auch übelst auf, dann kommt Crusi und (Verzeihung) macht wiederum einen noch größeren Elefanten draus.

Nirgends in dem Paper wird die Existenz von Aliens abgestritten. Die Forscher bieten lediglich einen alternativen Bayesschen Ansatz, um die Wahrscheinlichkeit der Enstehung des Lebens über eine Art anthropisches Prinzip besser ausdrücken zu können. Leider lässt sich das nicht einfach audrücken, ohne eine Exkursion in Statistik zu unternehmen.


melden

Doch ganz allein im All?

01.08.2011 um 02:15
Vereinfacht ausgedrückt sagt die Arbeit nur, dass wir von unserer eigenen Geschichte (Leben auf der Erde kurze Zeit nach der eigentlichen Erdenstehung) nicht auf andere Planeten schließen können, da es evtl. keine denkenden Wesen gegeben hätte, über diesen Zusammenhang nachdenken könnten, wäre der Zusammenhang selbst ein anderer gewesen. (Ich weiß, das ist ziemlich konfus, ich habe damals auch einige Zeit gebraucht, bis ich meinen Kopf da drumwickeln konnte)

Dieses Prinzip ist als Modifikation des "anthropischen Prinzips" ein fester Bestandteil der philosophischen Logik. Ein bisschen Hintergrund:

Wikipedia: Anthropisches_Prinzip
Wikipedia: Umgekehrter_Spielerfehlschluss

Die Studie, auf die "Bild" verlinkt, versucht nun, das ganze über Bayessche Statistik mathematisch besser ausdrücken zu können. Das Bayestheorem ist gut geeignet, Aussagen bei bedingten Wahrscheinlichkeiten und kleinen bzw. nicht vorhandenen Stichproben zu liefern. Ich habe zwar einiges mit Statistik zu tun, aber musste mich bisher noch nicht mit Bayes beschäftigen, insofern bin ich kein großer Experte darin. Die Schlussfolgerungen der Autoren machen für mich durchaus sehr viel Sinn, sind aber nicht wirklich neu - das ist nur der mathematische Ansatz.


Schlussfolgerung: Die Tatsache, dass Leben auf unserem Planeten extrem schnell nach der Abkühlung entstanden ist, hat einige Astrobiologen etwas übereuphorisch werden lassen. Diese Studie argumentiert nun, dass dies ein logischer Fehlschluss ist, und die Erdgeschichte KEINE Aussagen über den "Normalfall" im Universum liefert. Was eigentlich eh schon alle wussten.


melden

Doch ganz allein im All?

03.08.2011 um 17:07
@crusi
Naja bild Darfst du keinen glauben schenken
die haben doch selbst nen mystery bereich


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doch ganz allein im All?

03.08.2011 um 19:34
@oiwoodyoi
Achnee... ist das eure Standardfloskel, oder was?!
Wie oft soll ich denn noch schreiben, dass es mir hier - zwar auf die Alienthematik bezogen - in erster Linie um den Schreibstil geht!

Dass Bild keine Quelle ist, weiß ich auch -.-'


melden

Doch ganz allein im All?

04.08.2011 um 02:19
schön, sollen sie das mal glauben. die wahrheit werden wir wohl eh nie erfahren.


melden
Anzeige

Doch ganz allein im All?

08.10.2011 um 11:26
@crusi

ja.
das glaub ich gerne.

dass die uns das weis machen wollen.

wird bloß nicht mehr so ganz klappen.



da weiß man doch gleich wo es herkommt..

nämlich von denen die gerne wollen daß wir das glauben sollen..




mfg,


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden