Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Deutsche Bahn

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:06
Also ich persönlich nutze die Bahn, hab zwar nen Führerschein, aber angesichts der morgendlichen Staus komme ich in mehr als der hälfte der Zeit ans Ziel.

Wer nutzt hier noch die Bahn, oder ist dazu gezwungen, welche Erfahrungen habt ihr gemacht, positve und negative (von vollen Windeln bei 35° mal abgesehen^^)

Ich bin gespannt! Es darf genörgelt werden^^


melden
Anzeige

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:19
ich hab in der Vergangenheit beides viel genutzt, also die Bahn und das Auto. beides hat vor und Nachteile.


melden

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:19
@pyre
Ich bin von der Deutschen Bahn als Eventueller Arbeitgeber und als Kunde enttäuscht. Bin jedoch oft auf sie angewiesen trotz Führerschein.

Meine Schwester darf am 1.10 diesen Jahres eine Funktionsausbildung bei der S-Bahn München anfangen. Jedoch hatte sie selbst keine Hilfe bei der Wohnungssuche bekommen noch weiß sie, wie sie in die Arbeit kommen soll. Täglich ein Ticket kaufen damit man bei einer solchen Firma arbeitet finde ich schon ein wenig schwach. Ebenso da alle Wohnungen der Deutschen Bahn privatisiert worden sind, gibts auch keine festen Wohnungen mehr. Nur über Genossenschaften.

Und dass bei 30 Grad schon die Klimaanlage ausfällt ist ein schlechter Fall für sich. Modener Bahn ist das nicht. Lieber die alten Dampfloks her. Die starten auch im Winter und wenns im sommer zu heiß ist kann man zumindest in den alten Wagons noch die Fenster öffnen^^


melden

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:21
Hier. Ganz praktisch, wenn nicht die fast täglichen Verspätungen wären, wenn die Züge nicht so voll wären und sonst so was auf einem auf den Wecker geht wie komische Gestalten.


melden

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:23
Zu den komischen Gestalten zähle ich u.a die Schaffner^^ (Falls hier einer ist:PAH!^^)


melden

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:30
Bekennende Schwarzfahrer immer raus damit..Ich wurde einmal erwischt^^ Fahr jetzt aber brav immer mit Schein.

Was haltet ihr von der Erhöhung des Bussgelds auf 60E?


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:34
Habe bis vor kurzem noch die Deutsche Bundesbahn genutzt. Andauernd Verspätung und Streik. Zum kotzen war's. Bin froh nicht mehr pendeln zu müssen!


melden

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 21:58
ich fahre auch sehr oft mit der deutschen bahn. klar können da mal verspätungen auftauchen, so wie stau wenn man autofährt.
das die ab und zu mal vollersind hängt von der zeit ab. ist ja normal wenn um 7 uhr alles voll ist und nicht um 9 uhr. Berufsverkehr halt.
Was mich aber immer gestört hat sind die Ticketpreise.


melden
genau_so
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

10.08.2015 um 22:27
Hab ne Zeit lang in der U- Bahn als Sicherheitskraft gearbeitet. Schon erstaunlich wie viel Pack den ganzen Tag unterwegs ist und wie viele schwarz fahren.
Ansonsten hab ich hier recht gute Erfahrungen gemacht, bis auf die Streiks, die aber auch berechtigt sind.


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 00:19
Brauche zum Glück nur selten mit der Bahn zu fahren. Aber wenn, war sie immer pünktlich (fernverkehr)


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 01:35
Ich finde die Bahn ja prinzipiell besser als den regionalen Busverkehr. Der hat nämlich häufig mit den gleichen Problemen zu kämpfen und manchmal noch mit ein paar mehr (ich habe bisher noch jedes Mal die Krise bekommen, wenn mir der Busfahrer im Winter während heftigen Schneefalls erklärt hat, dass er mich nicht befördern kann, weil auf dem Gefährt noch Sommerreifen drauf sind. Wirklich, im Winter schneit's? Und wie ich alternativ nach Hause kommen soll, ist natürlich auch meine Privatangelegenheit...).

Die Bahn sagt wenigstens noch an, wenn ein Zug Verspätung hat. Natürlich liegt es auch daran, dass an der Bushaltestelle keine technischen Voraussetzungen dafür angebracht sind - un wenn es nur ein Laufband wäre - aber wenn man über eine Stunde auf den Bus warten muss, weil der im Stau steckt, man aber dringend weg muss und keine Ahnung hat, woran es dieses mal wieder liegt, ob überhaupt noch ein Bus kommt, etc. dann weiß man manche Macken der Bahn doch mehr zu schätzen als vorher.

Natürlich hat die Bahn noch viel Potential nach oben, aber wer wie ich keinen Führerschein hat und auf den ÖPNV angewiesen ist, der hasst die Bahn vielleicht nicht ganz so sehr wie andere.

Und apropos Erhöhung des Strafgeldes fürs Schwarzfahren: Ich zieh mir jedes Mal ein Ticket, selbst wenn ich nur 1-2 Stationen fahre. Einfach aus dem Bewusstsein heraus, dass ich eine Leistung in Anspruch nehme und dafür auch etwas zurück geben muss. Ich finde die Erhöhung also tatsächlich fair, vor allem wenn sie höheren Ticketpreisen entgegen wirkt. Wer eine ganz offensichtlich nicht kostenlose Leistung in Anspruch nimmt und nicht dafür zahlt, ist in meinen Augen ein Schmarotzer des Geldbeutels anderer. Ich kenne leider genug Mitmenschen, die sogar noch richtig stolz drauf sind, wenn sie schwarz fahren, während der dumme Normalbürger bezahlt und die regelrecht aggressiv auf Kontrolleure reagieren, nur weil die ihren Job machen - im Bewusstsein, dass sie sich etwas zu schulden haben kommen lassen. Die werden richtig dreist, wenn sie mit ihren blöden Ausreden kommen, darauf nicht eingegangen wird und sie das Bußgeld zahlen müssen. Dafür habe ich kein Verständnis.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 07:54
Ich finde, die Diskussion passt besser in Mystery als in Unterhaltung :} Es ist und bleibt ein Mysterium: Kommt die Bahn? Wenn ja mit wieviel Verspätung?

Ich bin früher sehr viel Bahn gefahren. Meistens waren es so ca. 50km, immer schön mit der Regionalbahn. Ich wusste oft nicht, was ich schlimmer fand. Die versifften Bänke und Toiletten, oder das schier unglaublich unfreundliche Personal. Für ersteres kann man nicht immer die Bahn verantwortlich machen, weil es leider mehr als genug Idioten gibt, die kein Bewusstsein für fremde Sachen haben und diesen Wert dann auch nicht zu schätzen wissen.
Sterntänzerin schrieb:Die Bahn sagt wenigstens noch an, wenn ein Zug Verspätung hat.
Sorry, aber das legst du der Bahn tatsächlich positiv aus?

Du schreibst ja selbst
Sterntänzerin schrieb: aber wenn man über eine Stunde auf den Bus warten muss, weil der im Stau steckt,
Wie schafft es die Bahn zu spät zu kommen, wenn doch niemand Stau verursachen kann auf den Gleisen? Ich habe noch nie eine Meldung gehört wo gesagt wird "Bitte entschuldigen Sie die Verspätung, aber der ICE 08/15 von Castrop-Rauxel nach Oer-Erkenschwick steht auf Gleis 9 3/4 im Stau.

Ich habe, wie gesagt, schon viele Stunden in Zügen verbracht, den Großteil davon stehend. Ich habe mich oft gefragt, ob es noch einen Zug bei der Bahn gibt, der noch keinen Triebwerksschaden hatte.
Sterntänzerin schrieb: Und wie ich alternativ nach Hause kommen soll, ist natürlich auch meine Privatangelegenheit...
Öhm, natürlich ist das deine Privatangelegenheit. Du willst ja zu dir nach Hause. Der Busfahrer, Lokführer oder Pilot hat ja kein persönliches Interesse dich nach Hause zu chauffieren.
Sterntänzerin schrieb:Natürlich hat die Bahn noch viel Potential nach oben, aber wer wie ich keinen Führerschein hat und auf den ÖPNV angewiesen ist, der hasst die Bahn vielleicht nicht ganz so sehr wie andere.
Man begibt sich automatisch in die Abhängigkeit, wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist.


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 12:11
@datrueffel

Zuerst: Wenn die Bahn doch mal Verspätung hat, dann rege ich mich natürlich auch auf. Ich steh da sicher nicht da und denke mir "Immerhin haben sie mich informiert" :D

Aber: Zwischenfälle auf den Gleisen, die für Verspätungen sorgen lassen sich manchmal nicht verhindern. Manchmal jedoch schon, das gebe ich zu. Man muss nicht alles erst reparieren, wenn es den Geist aufgegeben hat. Mir wäre aber stellenweise fast schon wichtiger, dass die Bahn flexibler auf solche Zwischenfälle reagiert. Wenn ich sehe, dass das Bahnpersonal erst mal fröhlich zusammen raucht, ich in meinen Zug einsteige, sich der auf wundersame Weise nicht vorwärts bewegt und mir erst 15 Minuten später von besagtem Personal gesagt wird, dass der Zug heute doch nicht fährt, weil irgendwas auf der Strecke kaputt ist (da war der alternative Bus auch schon weg, ich musste ca. 1 Stunde warten), dann regt mich das auch tierisch auf.

Aber nein, irgendwie mag ich nicht einsehen, dass ich einfach Pech habe, wenn der Bus im Winter nicht kommt, weil er Sommerreifen drauf hat. Wohlgemerkt, ich war damals Schülerin, also minderjährig und ohne Handy. Und es ist mehrmals passiert. Zum Glück gab es damals noch Münztelefone, ich konnte jedes Mal meine Mutter erreichen. Aber wenn Zugschaffner Minderjährige aus dem Zug schmeißen, wenn die offensichtlich kein gültiges Ticket dabei haben, ist in den Medien das Geschrei jedes Mal wieder groß...

Mal abgesehen von den anderen Dingen, die sich Busfahrer schon geleistet haben. Mir ist während der Jahre, in denen ich täglich Bus gefahren bin, fast alles untergekommen. Natürlich auch positive Dinge, aber auch sehr viel Negatives.

Und dass ich keinen Führerschein habe liegt ganz sicher nicht daran, dass ich den ÖPNV so mag :D


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 15:03
ich mag sie nicht.


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 16:31
Bahn? Welche Bahn?

220px Bahnhof Suderlugum


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 18:07
@CICADA3301

Das deine Schwester ein Ticket kaufen muss ist wirklich herb.

@Sterntänzerin
Ich bin seit dem einen Mal Scharzfahren auch schwer geläutert. Ein Bekannter hat sich 3x in 4 Jahren erwischen lassen und hat jetzt ne Androhung auf Strafanzeige. Ist glaub ich erschleichen von Leistungen? Na jedenfalls berechtigt. Aber wenn man sich die Ticketpreise so ankuckt frage ich mich schon ob das all die Schwarzfahrer verursacht haben;)

Und ich denke manchmal tatsächlich "Wie schön das sie mich informieren!" Stand schon ne geschlagene Stunde am Gleis und keine Info...seitdem weiss ich das echt zu schätzen^^


melden
genau_so
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 18:18
pyre schrieb:erschleichen von Leistungen
Ist es, §265a StGB :)

Und dein bekannter hat Glück gehabt, da es den Vorsatz verlangt und eigentlich schon Verbrechen ist wenn das öfter vorkommt


melden

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 18:23
@genau_so

Ja, nochmal und er is fällig^^

Ich frag mich immer wie das mit dem Beförderungsverbot aussieht? Wie soll das vollzogen werden?
Können ja nich bei jedem den Perso verlangen. Oder kriegen die ne "Wanted"-Liste?^^


melden
genau_so
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 18:28
@pyre
Das darf ich dir nicht sagen ;)
Aber wenn er trotz des Verbotes die Leistung in Anspruch nimmt ist das Hausfriedensbruch. Und das wird dann ganz anders behandelt das Erschleichen von Leistungen.
Mit großem Pech winken dann Freiheitsstrafen oder erhebliche Geldstrafen, die wesentlich höher sein werden als die Preise für die Tickets


melden
Anzeige
genau_so
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Deutsche Bahn

11.08.2015 um 18:33
Ich verstehe das Getue sowieso nicht^^ Man kann Fahrkarten absetzen^^ Oder auch beim Arbeitsamt beantragen, man muss nur wissen wie


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Video Lounge die 2te64 Beiträge