weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

251 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebensweisheiten

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:12
Hallo

Ich wollte euch mal nach guten Zitaten, Aphorismen und Lebensweisheitenfragen.
Es kann auch gerne über den Sinn/die Warheit in den verschiedenen Zitaten,Aphorismen und Lebensweisheiten diskutiert werden.

Ich stelle mal ein paar rein,die ich für sehr gut halte:

Das Studieren lehrt die Regel,
Das Leben dieAusnahmen.

Unwahrheit ist das Kind der Angst.

Wir wissen nicht an wenwir glauben sollen, fühlen uns verlohren
bis wir lernen an uns selbst zu glauben.

Leben ist die Kunst, aus falschen Vorraussetzungen die richtigen Schlüsse zuziehen.

Den Wert eines Menschenlebens bestimmt nicht seine Länge
sondernseine Tiefe.

Angst haben wir alle, der Unterschied liegt in der Frage wovor.

Du wirst nicht danach beurteilt was Du sagst
sondern was Du tust.

Leben ist Brückenschlagen über Ströme die vergehen.

Es ist weniger die Hilfeder Freunde die uns hilft, als das Vertrauen, das sie es tun werden.

VieleMenschen benutzen das Geld, dass sie nicht haben, für Dinge die sie nicht brauchen, umdamit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

In den meisten Fällen ist Glückkein Geschenk, sondern nur ein Darlehen.

Ansich ist nichts weder gut noch böse,
das Denken macht es erst dazu.

Was und wie andere über uns reden, sagt mehrüber sie aus als über uns.

Was der Sonnenschein für die Blume ist, das sindlachende Gesichter für den Menschen.

Es ist das Schicksals des Genies,unverstanden zu bleiben.
Aber nicht jeder Unverstandene ist auch ein Genie.

Weil der Realist die Welt sieht, wie sie ist, und sie nicht verändern kann, macht ersich Gedanken um sie.
Dagegen denkt sich der Visionär eine Welt, um die seinige zuverändern, da er sie, wie sie ist, nicht sieht.

Philosophen sind, entgegen einemweitverbreiteten Urteil, nicht Feuerwehrleute zur löschung "brennender" Probleme, sondernBrandstifter.

Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze. Man kann sie ruhigunter einem Felsen vergraben, sie stößt trotzdem duch, wenn es an der Zeit ist.

Ich möchte einmal etwas tun, was mich nicht von den anderen unterscheidet.




Ich hoffe euch ist das Thema nicht zu langweilig und hoffe auf vieleAntworten.

Liebe Grüße

Holly


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:13
Nicht unsere Umwelt, nicht die Menschen sind es,
die uns Schmerzen zufügen.
Es gibt kein finsteres Schicksal,
das uns mit Freude quält
und eben so weniggibt es
Freude an Qualen in der Natur.

Wir selber sind es,
die unsSchmerzen bereiten,
immer nur wir,
in unseren Gedanken die einen Schuldigensuchen wollen,
daran festhalten, wie verletzt wir wurden,
anstatt das Vergangeneals gewesen zu erkennen
und endlich Frieden einkehren zu lassen.

Es ist dasLeben, das uns auf diese Weise lehrt,
wie wenig wir uns doch kennen
und wieselten wir bereit sind,
etwas daran zu ändern.
Verletzte Seelen schreien bitterauf,
zeigen mit Fingern auf Schuldige,
aber wer ließ‘ den Schmerz erst in siehinein?
Waren wir es nicht selber,
die ihm Resonanz baten,
eine Heimstätteboten, damit er sich darin wühle?

Nichts ist einseitig, alles steht im Rhythmus,
scharfe Schwerter werden zu oft gegen uns verwendet,
wir weinen, wir leiden, wirverwünschen und fluchen.
Aber heilt uns das? Bringt es uns die Fröhlichkeit zurück?
Mitnichten, niemals und gewiß nicht.

Alles was auf uns zukommt,
unsbedrängt und auf uns einstürzt,
ist nur die Rückkehr von uns selber,
unsereeigenen Verletzungen
sind die Tränen der anderen
als wir ihnen Unrecht taten
wir können uns vor lauter Schmerz
nur nicht mehr daran erinnern.

Wasleben heißt, und was leben will
gibt sich nicht dem Schmerz hin,
verweilt nichtin Anschuldigungen
noch zürnt es seinen Feinden
weil es erkennt,
daß es keineFeinde im Außen gibt
und ein jeder Dolch der uns trifft und verwundet
wie auseigener Hand kam.

Wer dies versteht muß keine Angst mehr haben,
wird denSchmerz weder annehmen noch abblocken
sondern
ihn einfach durch sich hindurchfließen lassen
auf daß er weiterziehe
weil in uns kein Ja zu ihm wohnt.

Alles Ertragene weilt im Gestern
streckt nur seine Finger nach uns aus
weilwir es immer noch einladen
anstatt die Angst fliegen zu lassen
uns damit frei zugeben.

Ein Mensch der,
welcher die Liebe auch
in der größten Angstbewahrt und erkennt,
wie sie das Schwere in Leichtes wandelt
so wie die größteKraft
niemals in der Schuldsuche noch im Zorn liegt,
nur einzig in der Vergebung
da die Liebe darin ruht
uns heil machen kann
da sie selber ganz ist.


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:24
ich denke aphorismen haben nur 1 bis 2 sätze...


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:26
Link: www.aphorismen.de (extern)

da gibts gute^^


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:27
97000 Aphorismen

diese menge kann ich eher als informationsmüll abtun


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:27
@experiment
Sind ja auch dabei ;)


Ich bin auch offen für lustiges z.B:Der ideale Ehemann ist ein unbestätigtes Gerücht ;)


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:27
ihr könnt ja die besten via copy & paste hier reintun^^


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:28
Ob man das Leben lachend oder weinend verbingt, es ist dieselbe Zeitspanne
Aus demZen-Buddhismus


melden
lhingril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:28
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache keinProblem daraus.

Nicht durch Feindschaft kommt Feindschaft zu Ende, durchFreundschaft kommt Feindschaft zu Ende.

Groll mit uns herumtragen ist wie dasGreifen nach einem glühenden Stück Kohle in der Absicht, es nach jemandem zu werfen. Manverbrennt sich nur selbst dabei.


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:28
@kheops

Welche findest Du wertvoll?Gibt es einen bestimmten Leitsatz/spruch?


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:30
Der Schüler ging zum Meister und fragte ihn: "Wie kann ich mich von dem, was mich an dieVergangenheit heftet, lösen?" Da stand der Meister auf, ging zu einem Baumstumpf undumklammerte ihn und jammerte: "Was kann ich tun, damit dieser Baum mich losläßt?"
Aus dem Zen-Buddhismus


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:30
rausgesucht - so sei es.

Die Praxis sollte ein Ergebnis des Nachdenkens sein,nicht umgekehrt.


Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern undschläft in den übrigen Menschen.


Für den gläubigen Menschen steht Gott amAnfang, für den Wissenschaftler am Ende aller Überlegungen.


Mit leerem Kopfnickt es sich leichter.


Die Liebe ist wie die Zahl Pi - natürlich,irrational und sehr, sehr wichtig.


Die beste und sicherste Tarnung istimmer noch die blanke, nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.


Jeder Menschmacht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie zu machen, wenn keiner zuschaut.




Umfrage neulich in einer deutschen Stadt:
"Was halten Sie inDeutschland für das größere Problem:
Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?"
"Weißich nicht, ist mir aber eigentlich auch egal!"


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:33
diese worte begleiten mich schon seit jahren:

Achte auf deine Gedanken, denn siewerden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte aufdeine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, dennsie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

_____TALMUD_____


****man muss noch chaos in sich haben, um einentanzenden stern gebären zu können**** -nietzsche-


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:34
Was meint ihr, ob es in dieser Form möglich ist aus den Fehlern der anderen zu lernen?


melden
lhingril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:34
Ein großer Teil unseres Leids rührt daher, dass wir zu viel denken und dass wir nicht aufgesunde Art und Weise denken. Wir sehen nur unsere unmittelbare Befriedigung, ohne dielangfristigen Vor- und Nachteile für uns selbst oder andere zu bedenken.

Wirmüssen uns als Mitglieder derselben menschlichen Familie auf diesem kleinen Planetenbegreifen. Wenn wir in der Lage sind, dies aufrichtig und weltweit zu tun, dann gibt esHoffnung auf einen dauerhaften Frieden auf Erden.

Eine freundliche Atmosphäre indeinem Haus ist die beste Grundlage für dein Leben.

Denke daran, dass etwas, wasdu nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.

DerSinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein.



-14. Dalai Lama


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:37
Tja, dafür ist meins selbstgemacht^^


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:37
Tenzin Gyatso rockt^^
Ich find den kerl klasse


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:38
Ein Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind undnicht, wie sie sein sollten.

Ich denk mal, das es mehr Zyniker auf dieser Weltgibt, als wir dachten....


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:38
wann hat dalai lama das ausgesprochen?


melden

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:41
"Der sich zum Tier macht, befreit sich vom Leid ein Mensch zu sein"

Dr. Gonzo

Willkommen bei Unterhaltung


melden
Anzeige

Zitate, Aphorismen und Lebensweisheiten

24.06.2006 um 21:46
Wiso Unterhaltung??

Ich finde das in diesen Sätzen Leid, Erfahrung undMenschenkenntnis steckt und wäre sehr dankbar wenn es bei Mensch/Seele bleibt.Vielleichthilft es einigen mit ihrem Leben besser fertig zu werden...


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden