weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

334 Beiträge, Schlüsselwörter: Perpetuum Mobile, Unendlich Energie
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 11:14
@therealproton
@Primpfmümpf

Nein, es funktioniert nicht. Die Kugel im Kanal zwischen Tank und Rohr unterliegt nicht dem Auftrieb sondern der Druckdifferenz zwischen Rohrseite und Tankseite


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 11:21
@therealproton
ich denke es würde funktionieren - wir hatten schon mal an anderer Stelle darüber gesprochen @OpenEyes (;
Diskussion: Freie Energie / Perpetuum Mobile (Beitrag von 1.21Gigawatt) (geht über einige Seiten)
... es bliebe am Ende jedoch immer nur ein "umgekehrtes Wasserrad" .
Eben. Dann muss man oben nachfüllen und dazu braucht man Energie, zum Beispiel aus einem Bach

Wenn es ein PM sein soll, müssen die Pegel im Rohr und im Tank _ohne Nachfüllen_ konstant bleiben. Und das geht einfach nicht. Warum habe ich auf der vorigen Seite inklusive Rechnung detailliert gezeigt.

Wer's jetzt noch nicht glaubt, soll wirklich einen einfachen Versuchsaufbau machen und die verschiedenen Kräfte messen. Sollte sogar mit einem einfachen Gartenschlauch, einem Messbecher, ein paar passenden Plastik - Murmeln und einer Federwaage gehen. :)


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 13:49
@OpenEyes
OpenEyes schrieb:ich denke es würde funktionieren - wir hatten schon mal an anderer Stelle darüber gesprochen @OpenEyes (;
Diskussion: Freie Energie / Perpetuum Mobile (Beitrag von 1.21Gigawatt) (geht über einige Seiten)
... es bliebe am Ende jedoch immer nur ein "umgekehrtes Wasserrad" .
sag ich ja !

per Definition ist es kein PM!
(Schein-Perpetuum-mobile
Ein Schein-Perpetuum-mobile nutzt z. B. kleine Druck- oder Temperaturschwankungen seiner Umgebung.)

es funktioniert als Wasserrad aber nicht als PM!

Energiegewinn würde gezogen aus der Arbeit des nach zu füllenden Wassers (Bächlein).
OpenEyes schrieb:Wenn es ein PM sein soll, müssen die Pegel im Rohr und im Tank _ohne Nachfüllen_ konstant bleiben. Und das geht einfach nicht. Warum habe ich auf der vorigen Seite inklusive Rechnung detailliert gezeigt.
dazu gab ich dann meinen Senf hinzu (links/Video) damit man sich zu Deiner Rechnung ein Bild machen kann.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 13:52
Primpfmümpf schrieb:
Sie steigen in der Säule auf. Ich habe vergessen pfeile rein zu malen.
Achsooooo, ja aber dann in der Orginalausfuhrung nicht auch die roten Beschleunigungsstreifen vergessen.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:09
ich hab mir mal die mühe gemacht ein echtes kraftwerk zu malen, das wirklich laufen könnte. schaut euch dieses bild an http://i48.tinypic.com/35l9kc5.jpg

in kanister nr. 1 tut man soviel wasser rein wie man energie gewinnen will, durch den druck kommt generator nr. 2 in gang, das wasser landet in kanister nr. 3 und, was es zum perpetum mobile in meinen augen macht, durch den druck im kanister nr. 3 pumpt es sich durch das rohr nr. 4 wieder in kanister nr. 1 ohne extra energie zum pumpen aufbringen zu müssen.

so einfach und es wird trotzdem nicht gebaut werden.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:11
@cytoplasma
Schon mal dran gedacht, dass das untere Gefäss einfach überlaufen könnte?


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:12
es ist nur eine zeichnung, ich hab mir da nich viel mühe gegeben, der untere kanister müsste höher sein und der schlauchansatz müsste ganz unten sein, dann läuft auch nix über.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:14
@cytoplasma
Wie löst du das Problem der kommunizierenden Röhren?


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:19
ich dachte wenn in kanister nr 3 bombastisch mehr wasser drin ist und der schlauch so dünn ist das er nicht soviel wasser aufnimmt, das sich durch den druck weil in kanister nr. 3 eben viel wasser drin ist, sich das wasser selbst durch den schlauch drückt. erhebt sich die tatsache "eine menge wasser" nicht über das problem das du darstellen willst?


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:23
@cytoplasma
wow ehrlich, das ist revolutionär. :troll:


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:24
@Cs89
dann müssten windmühlen auch revolutionär sein.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:26
@cytoplasma
Anscheinend eben nicht, warum hat das bloß noch niemand gebaut?


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:27
@Cs89
weil die menschheit noch keinen anlass dazu hat. noch gibt es energie für die ganze welt, würde ich mal interpretieren.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:29
@cytoplasma

Das säh dann so aus

tm6Eag1 ANIMvasicomunicanti

Hier wird dein Problem erörtert.
Wikipedia: Kommunizierende_Röhren


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:29
@cytoplasma
Genau. Oder weil es Blödsinn ist. Oder weil das Ganze eine unsinnige Interpretation eines Pumpspeicherwerks ist, welche es schon zig fach gibt.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:31
@emanon
ich habe mein schlauch nicht so gemalt das er zum kanister wird, das problem in deinem bild ist, das es eben zum kanister wird und das wasser im kanister bringt den druck auf um eben zu verhindern dass das wasser weiter aufsteigt. aber letztendlich ist es auch egal, es sind die konzerne die entscheiden was gemacht wird.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:35
@cytoplasma
cytoplasma schrieb:aber letztendlich ist es auch egal, es sind die konzerne die entscheiden was gemacht wird.
Die Physik spielt auch eine Rolle.


melden

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:47
@emanon

und ich werde mit modellen abgespeißt, (physikalischen modellen) die nie auch annähernd meines modelles gleichen. somit spielt auch dein horizont eine rolle.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:48
@cytoplasma
cytoplasma schrieb:durch den druck im kanister nr. 3 pumpt es sich durch das rohr nr. 4 wieder in kanister nr. 1 ohne extra energie zum pumpen aufbringen zu müssen.
Seit wann läuft Wasser bergauf?
Oder alternativ, wo kommt der Druck her?


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile (mit Skizze)

30.04.2012 um 14:50
@zodiac68
ich schrieb eigentlich schon das ich mir nicht viel mühe gegeben habe. der untere kanister müsste größer sein, der schlauch vielleicht dünner, der schlauchansatz am kanister müsste ganz unten sein und der druck, bzw. das wasser im unteren kanister müsste ganz ganz viel sein, damit es sich durch den dünnen schlauch pumpt.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer ich bin155 Beiträge
Anzeigen ausblenden