Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

8 Stunden Täglich zu Viel?

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Arbeit

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 08:55
@Fennek

Ja das mit der Hauptschule ist traurig, ich hab vor oh mist bin ich alt, gut 37 Jahren da angefangen, da ich zugeben muss das ich auch relativ faul war zwischen 7 und 14 Jahren und ich halt in der HS alles so nebenbei machen konnte, hatte dann aber alle Qualis, so das ich neben der normalen Ausbidung direkt noch weiter gemacht habe.
Das ist heute ja Utopisch und nichtmehr wirklich möglich.

Eine Freundin von mir war damals sogar auf einer Förderschule und hat danch noch Ihren Abschluß und dann Ausbildung bis zur Diät Köchin durchgezogen, heute undenkbar. Wobei die Förder und Schulen für Behinderte ja jetzt auch abgeschafft werden und die Schüler in die normalen Schulen integriert werden, gibt es nen spezial Begriff für, komme ich jetzt grade aber nich drauf.

Das wird dann noch eine extremere Belastung denke ich mal, aber bleibt abzuwarten, nur besser ist bisher nichts im System geworden, egal was da jemand sagt, oder wie hier schon gepostet wurde, das gefasel von Frau Höhn. (Ist in einem anderem Thread)

Das Problem wird auch solange bestehen wie alle die es können Ihre Kinder auf Privat Schulen schicken, da gibt es (meistens) diese Probleme nicht.


Nur müßte es jedem klar sein, das die Zeit in der man ohne etwas in der Tasche zu haben es nicht mehr zu einem Auskommen mit dem Einkommen bringen wird, außerdem sollte langsam jedem klar sein das er nebenbei auch noch sich immer weiter undweiter Bilden muss um auf dem laufendem zu sein. Ich bin unter anderem in der Computer Branche tätig, da bleibt man so oder so immer am lernen, grade in meinem Alter, als ich angefangen habe war das Floppy Laufwerk noch High Tech das sich kaum einer erlauben konnte und Akkustik Koppler waren unsere Datenverbindung mit der Welt (das war teuer)


melden
Anzeige

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 10:33
@all
natürlich würde ich mich überreden lassen, auch weniger als 40std zu arbeiten, wenn es einen vollen lohnausgleich geben würde!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 13:46
ElCativo schrieb:welche Jobs sind überflüssig (jetzt mal von den Spekulations Bankern abgesehen)
Soley schrieb:Würde mich aber auch mal sehr interessieren, welche dir da so vorschweben. Und bei "viele" müssen dir spontan wenigstens schon ein paar Antworten einfallen, oder?
Klar doch. Hier ein paar Beispiele für Jobs, die nichts zum Erhalt des Sozialsystems und Wohlstands beitragen, sondern nur gemacht werden, um Geld zu verdienen:

- Privater Gesangsunterricht
(Für Möchtegern-Popstars, die niemals singen können werden.)

- Trennungagentur
(Für Leute, die zu feig sind, mit ihrem Partner persönlich Schluss zu machen.)

- Toilettenfrau/mann
(Eigentlich gibt es schön längst Schlösser mit Münzeinwurf an den Türen.)

- Manager
(Die meisten sind so überflüssig, wie ein Kropf und verdienen sich trotzdem dumm und dämlich.)


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 13:54
Auf den Punkt gebracht ^_^

http://www.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 13:58
Zeo schrieb:Toilettenfrau/mann
(Eigentlich gibt es schön längst Schlösser mit Münzeinwurf an den Türen.)
Und das Schloss wischt auch regelmäßig den Boden etc.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:05
@Fennek
Putzfrau ist wieder was Anderes. Aber dasitzen und Münzen einsammeln ist fürn Arsch. Wortwörtlich.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:08
@Zeo
Der Toilettenmensch sitzt aber nicht nur rum, sondern ist auch für die gelegentliche grobe Reinigung (grob durchswischen, Müll beseitigen, Mülleimer leeren, grobe Verunreinigungen beseitigen) zuständig. Die Putzfrau hingegen muss auch die Toilletten von innen Säubern etc.

Außerdem: Wäre ein Beruf unnötig, würde dehn Berufler garantiert niemand dafür bezahlen.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:09
@Zeo

Mal davon abgesehen das Toilettenfraue sehr sehr nötig sind, möchte nicht wissen wie die sonst aussehen würden, das wurde ja lang genug versucht ohne....


Aber die anderen Berufe sind solange noch da, solange es Leute gibt die für sowas bezahlen, also nicht überflüssig.

Gibs zu, wenn Dir jemand 50 Euro die Stunde dafü bezahlen würde das Du versuchst ein vollkommen untalentiertes Kind zum Singen zu bringen, oder dafür das Du der Tussi von nem Kerl oder andersrum sagst das nun schluss ist, Du würdest das doch sofort machen, da brauchteste nur 2-3 Stunden am Tag zu Arbeiten.......

Manager stehen auf einem ganz anderem Blatt, das ist mehr so ein es geht nicht mit aber auch nicht ohne.....


Also nochmal von vorne bitte


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:10
ElCativo schrieb:Also nochmal von vorne bitte
Ja, für dich. Fang nochmal zu lesen an, dann kapierst du, dass ich nicht vom Putzen sprach, sondern vom Münzen-einsammeln.
ElCativo schrieb:Gibs zu, wenn Dir jemand 50 Euro die Stunde dafü bezahlen würde das Du versuchst ein vollkommen untalentiertes Kind zum Singen zu bringen, oder dafür das Du der Tussi von nem Kerl oder andersrum sagst das nun schluss ist, Du würdest das doch sofort machen, da brauchteste nur 2-3 Stunden am Tag zu Arbeiten.......
Darum gehts gar nicht, Schnellchecker. Du bestätigst mir damit nur, dass der Job ausschließlich zum Kohle scheffeln existiert und sonst keinen Zweck hat. Er ist also unwichtig. Und genau darauf wollte ich hinaus.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:13
Zeo schrieb:Ja, für dich. Fang nochmal zu lesen an, dann kapierst du, dass ich nicht vom Putzen sprach, sondern vom Münzen-einsammeln.
Und für dich noch mal: Es gibt keinen Beruf, bei dem man nur vor der Toilette rumsitzt und Geld sammelt.
1. Das Geld auf dem Teller geht nicht an die Lokalität, die die Toilette bereitstellt, sondern direkt in die Tasche des Toilettenmenschen. Das ist quasi ein Trinkgeld zum relativ geringen Lohn.
2. Der Toilettenmensch muss auch grob für Sauberkeit und Ordnung sorgen und sitzt nicht nur rum und sammelt Geld. Nicht im Umfang einer Reinigungskraft, aber grob.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:24
Zeo schrieb:Du bestätigst mir damit nur, dass der Job ausschließlich zum Kohle scheffeln existiert und sonst keinen Zweck hat. Er ist also unwichtig.
Ein Beruf ist so lange wichtig, wie es jemanden gibt, der ihn in Anspruch nimmt. Nur weil er für dich nicht wichtig ist, heißt das nicht, dass er für andere nicht wichtig ist.
Komm mal aus deinem egozentrischen Weltbild heraus.


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:24
@Fennek
so mal zum thema toilettenmensch und geld behalten dürfen
http://chrismon.evangelisch.de/meldungen/2012/es-regiert-die-toiletten-mafia-13723


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:33
@alicemcgee
Es gibt schwarze Schafe, aber die Regel ist das nicht.
Vor allem nicht in seriösen Lokalitäten.
http://www.derwesten.de/wirtschaft/toilettenfrauen-und-ihr-unternehmen-tellerchen-id357656.html


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 14:47
@Zeo

Deiner Meinung nach ist der überflüssig, aber der Meinung nach derjenigen die diese Dienstleistung in Anspruch nehmen ist er es nicht.

Wenn wir alle so denken würden, dann wären sehr sehr viele Berufe überflüssig, denk mal darüber nach.

Der Beruf des ALG2 Beziehers (ist ja schließlich der Berufswunsch vieler inzwischen) ist demnach auch übrflüssig..... die brauch nämlich niemand wirklich, oder wie soll ich das sonst sehen ???
*ironie off*


Wenn Dir das alles zuviel ist mit dem Arbeiten und Lernen, dann können wir alle nichts dafür.

Es gibt viel fache Möglichkeiten sich weiterzubilden, dann findest Du vielleicht auch einen Beruf in dem Du nur 4 Stunden mit Deinen kleinen Ansprüchen Arbeiten mußt.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 16:44
@Fennek

Kommt auch darauf an in welchem Bundesland man zur Schule geht ;)

Meiner Meinung nach haben da viele Länder einen Vorteil anderen gegenüber, da man als bayrischer Hauptschüler in NRW gut die Realschule hätte besuchen können.


melden
alicemcgee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 16:50
@sinti
Es ist doch auch Geheimnis mehr, dass ein Abiturient aus Bayern, einem aus jedem anderen Bundesland vorgezogen wird. x(


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 16:53
@sinti

Das Stimmt auch wieder, aber andersrum nimmt Dich keiner ernst wenn Du ein Abi aus NRW oder Berlin hast......

Und das wird schlimmer je mehr in diesen Bundesländern rumgedocktert wird (ich sage jetzt mal nichts zu den regierenden Parteien)


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 18:32
Zeo schrieb:Klar doch. Hier ein paar Beispiele für Jobs, die nichts zum Erhalt des Sozialsystems und Wohlstands beitragen, sondern nur gemacht werden, um Geld zu verdienen:

- Privater Gesangsunterricht
(Für Möchtegern-Popstars, die niemals singen können werden.)

- Trennungagentur
(Für Leute, die zu feig sind, mit ihrem Partner persönlich Schluss zu machen.)

- Toilettenfrau/mann
(Eigentlich gibt es schön längst Schlösser mit Münzeinwurf an den Türen.)

- Manager
(Die meisten sind so überflüssig, wie ein Kropf und verdienen sich trotzdem dumm und dämlich.)
Ein Job hat keine Daseinsberechtigung, nur weil er das Sozialsystem am Leben hält.
Du pochst doch immer darauf, auch was anderes zu tun, als zu Arbeiten, dass man sein Leben genießen soll und das tun, was einen erfüllt und Spaß macht, sein Wissen zu erweitern usw. usf.
Ist doch so, oder?

Also, wenn ich jetzt Gesangsunterricht nehme z.B., tue ich das weil es mir Spaß macht, ich was dazulernen kann und meinen Horizont erweitere. Oder eben nur, um dem Kind eine Freude zu machen, auch wenn man später feststellt, es ist überhaupt nicht begabt und klingt wie ne kaputte Gitarre :D

Trennungsagentur naja... ich würd hier sagen, hier bestimmt die Nachfrage das Angebot. Scheinbar besteht ja Bedarf, gibt wohl zu viele die sich nicht trauen sowas selbst zu beenden, aber wenn dafür genug Geld geblecht wird haben dies auch verdient, das man ihnen hilft.

Zur Toilettenfrau/mann wurd hier wohl schon genug gesagt. Die sitzen ja nicht einfach nur rum und machen sonst nichts. Aber wie gesagt, dazu haben dich hier schon genug vom Gegenteil überzeugen können.

Manager jaja...die bösen Manager. Hey, es gibt nicht nur charakterlose, geldgieriege Schweine. Du kennst auch nicht alle und jeden also maße dir nicht an, über alle Manager ein Urteil bilden zu können. Da hast du dich doch ein wenig zu sehr von den Medien beeinflussen lassen ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 20:35
hab heut nur ca 8 Stunden gemacht :vv: hat kein Bock mehr, hab aber alles geschaft was ich wollte..


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 23:18
Bevor ich 8 Stunden für nen Hungerlohn robote, werde ich selbst zum Ausbeuter und werde Börsenspekulant


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 23:23
wer 8 Stunden täglich arbeitet hat keine Zeit Geld zu verdienen.


melden

8 Stunden Täglich zu Viel?

29.08.2013 um 23:32
8 Std. sind ok,wenn man 4 Stunden davon zuhause pause machen darf.

ne Spass bei seite


8 Stunden sind eigentlich schon akzeptabel

aber manchmal wenn ich arbeite und die Zeit einfach stehen bleibt,dann werde ich schon bisschen unangenehm^^

Ich arbeite 7,5 stunden und halbe Stunde Pause.


Mein Arbeitsweg ca. 10min und verdiene 14€/Std.

Da ich keine Miete/Strom oder sonstwas bezahlen muss,verdiene ich sehr sehr gut.


Wenn ich dann die Menschen betrachte,die in Pakistan in einer Kohlewerk arbeiten ca. 12 Stunden am Tag und dabei ihr Leben riskieren und am Tag 2euro verdienen,lebe ich in Luxus.

Aber wie wir Menschen halt sind,sehe ich nicht die ärmeren Menschen und die Menschen,denen es schlecht geht sondern die reichen. Ich will auch reich werden.

"Wenn einer Millionen hat und Millionen Menschen nichts haben,dann ist diese Welt von grund aus schlecht"


Da gehöre ich lieber zu den Menschen,die Millionen haben. sry

EDIT:

Klingt hart aber so ist das Leben,mach dir da mal kein Kopf


melden
Affect
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

30.08.2013 um 03:52
Ich bin Gastronom und Arbeite 10-14 Std am Tag und das oftmals 6-7 mal die Woche.
Ist das nicht zum Kotzen :).
Aber mir macht es Spass, und das ist Wichtig.
Ist halt so wenn man Geld verdienen will... ein Haus hat, ein Tolles Auto, Familie irgendwann...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

8 Stunden Täglich zu Viel?

30.08.2013 um 16:13
@Affect
In welchem Paralleluniversum existierst du?? In meinem Raum-Zeit-Kontinuum verdient man als Gastronom viel zu wenig, um sich Haus, tolle Karre etc. leisten zu können


melden
Anzeige

8 Stunden Täglich zu Viel?

30.08.2013 um 16:36
Nein, finde es schon viel..^^ WENN...
es gar net angemessen ist z.B., wenn man krank ist und es doch ausgenützt wird, man kann immer "ersetzt" werden..^^


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt