Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Panik, Panikmache, Instrumentalisierung, Machtausübung

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 13:48
Es ist jetzt schon seit langer Zeit überaus auffällig, das wir alle von den Medien, WWW und sonstigen Netzwerken stetig und andauernd mit allen möglichen Panikmeldungen, Katastrophenszenarien und sonstigen negativen Ereignissen förmlich bombardiert werden.

Ob es nun Supervulkanausbrüche, Überflutungen, Hurrikans,
Gefahrenereignisse aus dem Weltall wie Megasonnenstürme oder Gammastrahlenblitze, Meteoriteneinschläge oder die Weltkriege mit Atombombenexplosionen sind ist da marginal.

Und wenn sonst nichts Negatives kommt, zitiert man die dunklen Weltuntergangvorhersehungen der Inkas, Mayas oder Nostradamus oder es bedrohen uns Außerirdische.

Es ist schon erstaunlich. Aber Zufall ist es nicht. Es steckt System dahinter? Oder nicht? Was ist eure Meinung?


melden
Anzeige
Panik ist angebracht.
9 Stimmen (13%)
Panik wir instrumentalisiert.
49 Stimmen (69%)
Ich sage euch ....
13 Stimmen (18%)

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:15
...wenn man all das ignoriert, lässt es sich richtig prima leben; so friedlich. :)


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:19
@41026061_
Und scheinbar ist dies aber gerade nicht gewollt?


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:21
Ist schon sinnvoller nur zu berichten wenn ein Eichhörnchen Junges bekommen hat oder was ähnliches über das die Menschen sich freuen.
Dann braucht keiner mehr Angst haben, und wenn man Super Vulkane, Hurrikans oder Atombomben einfach nicht beachtet, dann hören die schon von alleine auf Probleme zu machen.


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:27
@krungt

Das kann gut möglich sein. Ich halte nichts von Panikmache etc. daher kenne ich mich damit auch nicht sonderlich gut aus. Wenn gewisse Dinge tatsächlich geschehen, mache ich mir darüber Gedanken, vermutlich wie jeder andere auch. Wenn jedoch nur wage Vermutungen/Theorien im Spiel sind, lasse ich mich davon nicht beeinflussen. Das Gute daran ist, dass jeder für sich selbst entscheiden kann und darf, ob man sich davon beeinflussen lässt.

(Ich sitze immer noch auf meiner grünen Zombie-Apokalypse-Axt, ohne dass ich auch nur einen Zombie gesehen habe; so'was passiert, wenn man jedem Mist, glauben schenkt. Gut, TWD war auch ein bisschen Schuld...)


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:43
@Fenris
Hmmm! Und mit Angst- und Panikmache hören dann diese Katastrophen auf? :D


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 14:49
@41026061_
Das ist schon ok!
Ich glaube aber, das diese Angsmache geschürt wird, um bestimmte Handlungsweisen zu generieren und schlicht Macht auszuüben!


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 15:52
@krungt
Hier schürt auch einer, am 23. und 24. September sollen ja Dinge passieren ...

https://www.youtube.com/watch?v=8-vizjyQvhQ


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 18:37
Wer sich necken lässt, wird sich weiterhin necken lassen.


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 19:02
Ich denke es geht nur darum, mehr Schlagzeilen verkaufen zu können. Die ganze Medienbranche leidet unter Bedeutungsverlust, deshalb werden die Nachrichten immer sensationsgeiler. Ich glaube nicht, dass da ein höhere Ziel dahinter steckt.


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 19:04
Alberner Unfug. Selbst wenn es eine wirkliche Bedrohung gibt wie z.B. die Ebolaepidemie, wird die völlig unverhältnismässig gehypt. Es grenzt an Desinformation, denn besser ist es wohl, korrekt informiert zu sein. Celladoor hat letztens in UH einen Focus-Artikel verlinkt, wo es um "Millionen schwarzer Löcher" ging. Im Artikel stand dann, dass die meisten sich im Zentrum von Galaxien befinden- will sagen eins pro Milchstrasse. Auf der ganzen Erde muss es hunderttausende Bären geben, aber davon liest man in der Lügenpresse mal wieder nix. ^^


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 19:13
@chen
chen schrieb:Ich denke es geht nur darum, mehr Schlagzeilen verkaufen zu können. Die ganze Medienbranche leidet unter Bedeutungsverlust, deshalb werden die Nachrichten immer sensationsgeiler. Ich glaube nicht, dass da ein höhere Ziel dahinter steckt.
Ganz genau das. So simpel ist es.


Was denkt ihr, was verkauft sich besser - "Grösste Flutkatastrophe der Geschichte könnte Japan auslöschen" oder eher "Eine differenzierte Betrachtung des Infrastrukturzerfalls". Da gähnt ja schon jeder.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 20:09
krungt schrieb: Aber Zufall ist es nicht. Es steckt System dahinter?
@chen
@Thawra
nein, man sagt im Einfachen liegt das Tor zur Wahrheit. Soweit hat Thawra schon recht, was simpel ist, ist oft auch nahe an der Wahrheit.

Doch die einfache Wahrheit ist: Die Regierungen dieser Welt, wünschen ein Volk das a) dumm, und b) ein Volk das immer irgendwie in Angst ist, um es besser regieren zu können. Das ist ganz klar System, das ist berechnend von diesen Medienleuten, das ist so gewollt. Weltuntergangsszenarien eigenen sich fabelhaft, um Leute einzuschüchtern, und einen Zustand zu schaffen, das die Menschen von der Regierung von solchen apokalyptischen Zuständen geschützt werden.


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

25.07.2015 um 20:36
@HeurekaAHOI

Meine worte. dankeschön....

noch hinzuzufügen wäre, dass sich ein volk das sich gerade ängstigt, nicht um gerade entstehende politische entschlüsse schert... gibt ja gerade wichtigeres. echt praktisch.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 00:31
Kommt darauf an welche Medien man konsumiert und man selber in der Lage ist, den üblichen Mist raus zu filtern.

Kann aber auch sein das ich die falschen Informationen konsumiere, da mir von Panikmache in Bezug auf Untergangszenarien noch nichts aufgefallen ist. Sagt bitte Bescheid wenn es doch so weit ist, nicht das ich da noch was verpasse. ;)


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 09:18
Das hat vor allem damit was zutun, dass die Zeitungen sich um die größte Auflagenzahl kloppen. Schreckensmeldungen, schlecht recherchiert, Hauptsache wichtig aussehend. Die Leute sollen kaufen, nicht nachdenken.
Je blutiger, desto mehr wird gekauft. Widerlich


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 09:43
krungt schrieb:Es ist schon erstaunlich. Aber Zufall ist es nicht. Es steckt System dahinter? Oder nicht? Was ist eure Meinung?
Wer will denn lesen, daß 4 Dörfer weiter Bauer Harms mit seinem Trecker den Zaun von Frau Schniedermeier abgeräumt hat?

Es geht doch lediglich darum die Menschen zu unterhalten und Auflage loszuwerden.

Die Menschen wollen eben Tot und Mordschlag mit schön blutigen Bildern sehen.

Ja, es steckt System dahinter. Es ist kein Zufall. Es geht um jeden Cent.


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 10:21
@krungt

Panik und Angst sind heute sogar Geschäftsmodelle und ausgewiesene, politische Strategien.

Wenn man sich das mal anguckt: Der ,,Kampf gegen den Terror" ist ein tolles Beispiel.
Wieviele terroristische Anschläge hat es, sagen wir mal seit 2001, in der ,,westlichen Welt" gegeben?
Im Vergleich zu den ganzen Toten, die durch Autounfälle, andere Unfälle, allergische Reaktionen usw. gestorben sind, ist die Opferzahl bei Terroranschlägen nichts.

In Deutschland gar hat es noch keinen ,,erfolgreichen" Terroranschlag gegeben seit 2001, wo dies in Amerika mit WTC und Pentagon geschah.

Trotzdem wird beständig durch Politiker, Geheimdienste und autoritär denkende ,,Thinktanks" und Einzelpersonen mit Angst vor Terroranschlägen gespielt und argumentiert, um stetig mehr private und Bürgerrechte abzubauen.

,,Wer nichts zu verbergen hat, den muss das doch nicht stören...Sie wollen doch nicht, dass Kindergärten in die Luft gesprengt werden...Stellen Sie sich mal vor, IHR Flugzeug wird entführt...".
Die Begründung, warum Geheimdienste immer mehr Befugnisse erhalten sollen, die Begründung, warum Datenschutz doch geradezu terrorismusfördernd ist, warum ALLES ganz genau dokumentiert und nachgewiesen sein muss, was man tut... ;)

Und die Menschen fallen traurigerweise drauf rein, anstatt sich dagegen zu stellen!


Auch in der Wirtschaft ist Angst ein tolles Geschäftsmodell.
Man denke an die regelmäßigen Mahnungen, wenn man keine gekaufte, sondern nur eine free-version bei seinem Anti-Virenprogramm hat:

Bei Avira beispielsweise (ich habe mehrere mittlerweile kennengelernt) kommt regelmäßig der Hinweis, das Programm habe gerade x-Millionen Viren, Trojaner usw. abgewehrt (natürlich nicht alle auf dem eigenen PC :D ) oder es sei ja gerade ein ganz besonders böser Trojaner unterwegs, der alle Daten stielt und sonstwas anstellt...
-> man solle doch unbedingt die full-version kaufen.

Oder Versicherungen spielen gerne mit dem Angstkonzept, manchmal auch nett verpackt:,,damit Ihre Familie abgesichert ist, im Falle eines Falles...damit Sie abgesichert sind, wenn sie mal alt/krank/verletzt sind...", man soll alle möglichen Versicherungen kaufen, die man wahrscheinlich nie braucht und um deren Auszahlung sich ohnehin gerne kreativ gedrückt wird.

Hersteller von Sicherheitsartikeln, Überwachungszeug...


Angst und Panik sind Strategie :D


melden

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 16:11
@emz
Schon ein wenig gruselig! Oder?


melden
Anzeige

Ist diese Panikmache angebracht oder instumentalisiert?

26.07.2015 um 16:22
@krungt
Das Filmchen?


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt