Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Panik, Transport ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 00:43
Hallo an alle.

Ich habe in letzter Zeit gemerkt, dass ich öffentliche Verkehrsmittel stark mehr meide und lieber von jemandem im Auto mitgenommen werde. Leider besitze ich noch keinen Führerschein.

Anfang des Jahres wurde ich in der Straßenbahn von einem fremden Mann sexuell belästigt.
(Es war übrigens mittags, auf meinem Heimweg von der Schule, in einer Straßenbahn voller Menschen. Stellt euch das mal vor.)
Nachher wollte ich eigentlich nur mehr weinen und ich habe mich so unglaublich ekelhaft gefühlt.
Ich bin mir sicher, dass dies ein großer Faktor in meinem Unwohlsein ist.

Auch hasse ich es, wenn die Straßenbahn oder der Bus überfüllt sind.
Da habe ich immer Angst, dass ich nicht an meiner Haltestelle rauskomme. Besonders im Sommer finde ich es sehr unangenehm.

Leider geht es manchmal nicht anders und ich muss mit der Straßenbahn oder dem Bus fahren.
Habt ihr Tipps wie ich mir dies angenehmer mache?


2x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 03:19
Mach während du fährst irgendwas was dich beruhigt oder was du magst wie z.B. höre Musik, spiele An deinem Telefon oder denk einfach an etwas anderes was dich glücklich macht und ablenkt während du mit den ÖPNV fährst. ich weiß nicht ob die Tipps dir helfen aber so mache ich es immer wenn ich mich irgendwo unwohl fühle.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 04:46
Öffentliche Verkehrsmittel können in der Tat recht unangenehm sein.
Überfüllt dicht an dicht gedränkte Menschen von denen jeder anders riecht oder ggf stinkt.
Im Zug noch die Toilette defekt und der Geruch verteilt sich überall.

Verspätungen und Ausfälle kommen noch dazu,Da wird jeder Gang zur Arbeit oder Schule zur reinsten Zumutung.

Wenn man wie oben beschrieben auch noch belästigt wird ist das Mass echt voll.


Jedoch ist man darauf angewiesen wenn man kein eigenes Fahrzeug besitzt.
Zur Ablenkung höre ich meistens beruhigende Musik.
Fühle ich mich bedrängt oder eingeengt Sitze ich lieber auf der Treppe im Zug.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 07:00
@lotwe
Fahr Rad...Das tägliche Überleben ist der absolute Irrsinn,da lernste gleichzeitig Selbstvertrauen aufzubauen und rumzubrüllen wenn dich etwas stört,oder jemand...


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 07:15
Für mich ist das erst unangenehm geworden. Seit man in den Nachrichten hört,dass sogenannte islamische Terroristen mit Messern und Axt ein Blutbad mal in einem Zug verursachten oder andere physisch kranke Leute ebenfalls mit einem Messer Menschen abstechen, schau ich während der Fahrt schon mal die Mitreisenden genauer an,wer so alles mitfährt. Man ist heutzutage nicht mehr sicher,da wird man von hinten die Treppe runtergeworfen,andere versuchen einen,vor eine U Bahn zu werfen....wer weiss,was noch alles so kommt...
Für mich ist das sehr unangenehm geworden,die Angst bzw die Vorsicht vor anderen fährt mit.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 11:13
Zitat von Tr6TelosTr6Telos schrieb:Seit man in den Nachrichten hört,dass sogenannte islamische Terroristen mit Messern und Axt ein Blutbad in einem Zug verursachten
Tote durch Anschläge in D 2016: 12
Tote durch Verkehrsunfälle in D 2016: 3.206

Problem: Verkehrstote in Deutschland sind gesellschaftlich akzeptiert, "das passiert halt". Passiert ein Anschlag, sind die dortigen Opfer nicht akzeptiert. Dementsprechend werden Anschläge in Europa medial ausgeschlachtet, wohingegen Meldungen zu Verkehrsopfern nur selten aufploppen.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 11:38
Es wurden übrigens auch schon menschen in öffentlichen verkehrsmitteln abgestochen und zusammengetreten, bevor man überhaupt das wort terror in den medien gebraucht hat.... War damals halt nur eine randmeldung wert, denn deutsche, die deutsche verletzen und umbringen, sind ebenfalls so normal geworden, wie verkehrstote.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 11:50
Ich finde auch öffentliche Verkehrsmittel unangenehm, besonders wenn sie eben überfüllt sind. Aber dieses Gefühl kommt bei mir auch wegen einigen meiner Angststörungen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 12:25
hm ja kann ich auch gut nachvollziehen...und immer wirklich immer nehmen alle bzw. viele genau den Bus oder Zug mit dem man fahren will..... is echt so!
man denkt sich och heute is er bestimmt mal leerer ... nee Fehlanzeige, proppenvoll, so als ob die andren das extra machen um einen zu ärgern. Muss man sich natürlich schnell lösen von dem Gedanken, nicht das man wirklich noch ausrastet oder so.

Aber was ist das Resultat wenn man auf eigenes KFZ umsteigt....richtig...man ist natürlich nicht der einzige mit der Idee...nee nee....Ergebnis, Stau und überfüllte Straßen weil jeder Hansel meint er muss ebenfalls von A nach B mit seiner Karre. :D

Hört sich jetzt evt. seltsam an aber irgendwie gibt es einfach zu viele Menschen, gerade hier bei der hohen Bevölkerungsdichte und da kommt eben sowas bei rum.
Dazu noch die hektische heutige Zeit, Pendler, Leute ständig unterwegs usw….

Naja aber man kann es nicht ändern…deshalb meine Devise...ruhig bleiben...Augen zu und durch auf das die Fahrt vorüber geht :D


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 12:41
@knopper
Nimm nen bus früher wenn du kannst .... oder besser noch 3. Wer zur stoßzeit fährt, darf sich nicht wundern, wenn der bus voll ist. Bei mir wars bspw so, dass der bus um 6:30 angenehm leer war. 3-4 hansel sind damit gefahren, der um 8 uhr proppevoll. Logisch, denn da ist noch berufspendelei. Es gibt nichteinmal zwangsläufig zu viele menschen..... die meisten müssen nur eben zu ähnlichen zeiten anfangen zu arbeiten. Wer keine festen arbeitszeiten hat, der kann das gern für sich ändern nur wollen die meisten tatsächlich nicht um 7uhr auf arbeit sein, wenn sie es auch erst um 9uhr können. Zu den idioten gehöre ich ja immerhin auch selbst. Ich hab mich IMMER in den bus um 8uhr gepflanzt, obwohl ich ab 7uhr hier sein hätte können. Dementsprechend saß ich dann abends ebenfalls im vollen bus. Unlogisch, sinnfrei und selbstquälend.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 13:27
Zitat von SergeyFärlichSergeyFärlich schrieb:Verkehrstote in Deutschland sind gesellschaftlich akzeptiert, "das passiert halt".
Echt? Es gibt keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, kein Fahrverbot unter Alkoholeinfluss, keine baulichen Maßnahmen zur Senkung von Unfallrisiken, keine Sicherheitsentwicklungen im Fahrzeugbau?
Zitat von SergeyFärlichSergeyFärlich schrieb:Tote durch Verkehrsunfälle in D 2016: 3.206
1970 waren es über 19.000 Tote alleine in der Bundesrepublik. Die Zahl der Getöteten pro 100 PKW sinkt seit der statistischen Erhebung 1912 jährlich:
Wikipedia: Verkehrstod#cite note-3

Dass die Todeszahl bei Verkehrsunfällen gesellschaftlich hingenommen wird, lässt sich aus den Zahlen nicht erkennen.




Selbstverständlich, wie man es dreht und wendet, gibt es punkto Verkehrssicherheit im Straßenverkehr noch Luft nach oben. Ich habe mal ein wenig rumgerechnet.


Laut obiger Statistik gibt es auf 100.000 Fahrzeuge in Deutschland sechs Verkehrstote.

Im Flugverkehr gibt es jährlich weltweit ca. fünfhundert Tote (schwankt zwischen 200 und 1000 im letzten Jahrzehnt) bei einem Gesamtbestand von ca. 20.000 Flugzeugen. Wenn ich das jedoch auf Tote pro Flugzeug umrechne, bin ich bei fünftausend Toten pro 100.000 Flugzeugen.

In Deutschland gibt es etwa 100.000 Einheiten im Bus- und Schienenverkehr, im Schnitt sterben 17 Menschen in Deutschland pro Jahr:

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/TransportVerkehr/Querschnitt/BroschuereVerkehrBlick0080006139004.pdf?__blob=publicationFile
https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/Verkehr/Unfallstatistik122010.pdf?__blob=publicationFile

Die Zahlen im Überblick Tote/100.000 Fahrzeugeinheiten:

Auto: 6
Bus und Bahn: 17
Flugzeug: 2500

Auf Kilometer umgerechnet sieht die Statistik für Deutschland für die Jahre 2005 bis 2009 so aus (transportierte Kilometeranzahl auf einen Unfalltoten):

Straßenbahn: 220.000 Kilometer
Bus: 616.000 Kilometer
Eisenbahn: 1,31 Mio Kilometer
PKW: 1,46 Mio Kilometer
Flugzeug: 113 Mio Kilometer

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/Verkehr/Unfallstatistik122010.pdf?__blob=publicationFile

Beim Flugzeug ist es halt so eine Sache: die Totenzahlen schwanken jährlich sehr breit, auch ein Unfall wie bei den Germanwings verändert die Statistik schon sehr.

Dann gibt es noch Statistiken über Reisestunden, da sieht es für Auto und Flugzeug gegenüber Bus und schienengebundenem Verkehr  schlecht aus (Tote pro 100 Mio Reisestunden):

Auto 25
Flugzeug 16
Bus 2
Bahn 2

https://www.welt.de/reise/article123510451/Nur-ein-Unfall-auf-2-4-Millionen-Fluege.html

Und noch eine Statistik, wieviele Reisebewegungen es pro Unfall mit Personenschaden gibt. Die Statistik sieht so aus (da hat das Flugzeug die Nase vorn):

Flugzeug: 2,4 Mio (weltweit) - laut WELT
Auto: 167.000 (Deutschland)

Meine Berechnung sieht so aus:

Die Zahl in der WELT dürfte ungefähr stimmen. Im Flugverkehr geht man von jährlich ca. 35 Mio Luftbewegungen pro Jahr aus (es gibt auch Zahlen, die höher sind). Die Zahl der Unfälle liegt so bei 12-16.

In Deutschland gibt es ca. 45 Mio PKW, die statistische Annahme ist, dass pro PKW täglich drei Fahrten vorgenommen werden. Dies mach also ca. 50 Mrd Reisebewegungen.

Unfallzahl mit Personenschaden im Straßenverkehr in Deutschland 2016: 300.000.
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Wirtschaftsbereiche/TransportVerkehr/Verkehrsunfaelle/Verkehrsunfaelle.html

Für den Öffentlichen Bus- und Bahnverkehr finde ich keine solche Reisebewegungsstatistiken.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 13:47
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Echt?
Echt!

Da kannst du rumrechnen und Statistiken beibringen, wie du es möchtest. Ist bestimmt auch alles richtig, was du schreibst.

Die 3.000 Tote/Jahr werden dahingehend akzeptiert, dass die Gesellschaft sich die Freiheit des motorisierten Individualverkehrs nicht nehmen lassen möchte und daher diese Zahl verschmerzen kann. Es ist eine Abwägung.

Es interessiert einfach kaum jemanden, es sei denn man ist davon selbst betroffen.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 15:59
Zitat von lotwelotwe schrieb:Anfang des Jahres wurde ich in der Straßenbahn von einem fremden Mann sexuell belästigt.
(Es war übrigens mittags, auf meinem Heimweg von der Schule, in einer Straßenbahn voller Menschen. Stellt euch das mal vor.)
Hast du den Typen angezeigt? Gut möglich, dass es in den Ü-Kameras aufgezeichnet ist und Zeugen gibt es ja auch.
Zitat von lotwelotwe schrieb:Da habe ich immer Angst, dass ich nicht an meiner Haltestelle rauskomme. Besonders im Sommer finde ich es sehr unangenehm.
Bei ü30 Grad, wenn es wie in einer Thunfischbüchse ist (inkl. Geruch), äußerst unangenehm. Angst, dass du bei der Haltestelle nicht rauskommst, brauchst du aber nicht zu haben. Die Leute merken ja, wenn man aussteigen will und lassen dann einen vorbei. Notfalls einfach bitten, einen durchzulassen.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 16:39
Zitat von PallasPallas schrieb:Hast du den Typen angezeigt? Gut möglich, dass es in den Ü-Kameras aufgezeichnet ist und Zeugen gibt es ja auch.

Nein, hab's eigentlich auch nur sehr wenigen Leuten erzählt. Ich hab das Gefühl, dass ich nicht so eine große Sache daraus machen will aber jetzt merke ich erst, wie sehr es mich wirklich getroffen hat.
Ich habe den Typen damals sofort angeschrien und er hat sich dann gebückt um so zu tun, als würde er seine Schuhe zubinden (?) und ist dann gleich ausgestiegen. Also so als wäre nichts gewesen.
Die Leute in der Straßenbahn haben zwar kurz zu mir geschaut wie ich ihn angeschrien habe aber keiner hat irgendwie geholfen oder so.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 16:57
Zitat von lotwelotwe schrieb:Die Leute in der Straßenbahn haben zwar kurz zu mir geschaut wie ich ihn angeschrien habe aber keiner hat irgendwie geholfen oder so.
Die sind auch nicht dafür zuständig, auf dich aufzupassen, das musst in allererster Linie erstmal du selbst tun. Funktioniert ja auch nicht, wie man an deinem Beispiel sieht. ;)

Belege einen Selbstverteidigungskurs, schau auf eine aufrechte Haltung, werde laut.
Wer das kleine, arme Mädchen mimt, suggeriert viel eher, dass man sich daneben benehmen kann, weil sie sich schon nicht wehren wird.


2x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 17:07
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Die sind auch nicht dafür zuständig, auf dich aufzupassen, das musst in allererster Linie erstmal du selbst tun. Funktioniert ja auch nicht, wie man an deinem Beispiel sieht.
Ok, ja da hast du Recht. Hab mir wohl irgendwas anderes vorgestellt.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 17:08
@lotwe
Willkommen im realen Leben.

Der Tipp mit dem Kurs ist ernst gemeint. Das Leben ist hart, und Idioten sind wirklich überall. Schau, dass du dich nicht unterdrücken lässt.


1x zitiertmelden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 17:30
Wenn ich mit dem öffentlichen unterwegs bin, ist es mir sehr unangenehm wenn jemand die Kamera seines Handys in meine Richtung hält. Auch wenn er nicht die Absicht hat zu filmen, irgendwie trotzdem unangenehm.

Die Überwachungskameras an der Fahrzeugdecke machen mir nichts aus, dienen ja zur Sicherheit.


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 17:42
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Der Tipp mit dem Kurs ist ernst gemeint. Das Leben ist hart, und Idioten sind wirklich überall. Schau, dass du dich nicht unterdrücken lässt.
True. Danke!


melden

Öffentliche Verkehrsmittel - unangenehm?

14.08.2017 um 17:49
Früher als ich klein war hatte ich Angst vor Menschen weil die laut sind und sowas heute sind mir öffentliche Verkehrsmittel weit sympathischer als Autos und mir wird da auch nicht so schnell übel. Hier in FFM gibts meistens genug Waggons dass man einen Sitzplatz findet und man hat dann auch beim Sitzen mehr Platz als im Auto und kann in aller Ruhe Musik hören (dann hört man auch kein Gelaber von anderen) und zocken oder lesen. Negative Erfahrungen hatte ich bisher noch nie, höchstens mit älteren Frauen die einen oft böse angucken aber die sollen mich am Arsch lecken.


melden