Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

540 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politisch Korrekt, Mohrenstraße Umbenennen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 19:15
@satansschuh
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Ich wusste bis eben nicht einmal, dass "Mohr" für dunkelhäutige steht.
Dann darf ich dich mal an den Deutschunterricht erinnern

William Shakespeares Othello,
"Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 19:22
@emz
Shakespeare hatten wir nicht im Deutschunterricht. Eher Max Frisch.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 19:56
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ist nicht das erste mal, dass die Strasse umbenannt werden soll, solche Diskussionen flammen immer mal wieder auf, führen in der Regel zu geschlossenen threads ;)
Ich hab ja auch schon geschrieben, dass es Fälle geben kann, in denen ich ein umbenennen für gerechtfertigt halte, im Falle des Mohrs sehe ich es anders.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wieso findest Du es übertrieben?
Weil ich das Wort Mohr nich wirklich für ein Schimpfwort oder eine Herabwürdigung halte und weil es, wie schon erwähnt, eh kaum von wem benutzt wird. Ich würd es eher als veraltete Bezeichnung für Dunkelhäutige Menschen einordnen.
Man kann ohnehin viele Begriffe als Beleidigung oder Herabwürdigung benutzen, die dies in anderem Kontext aber nicht sind, zB. "schwul" oder "behindert", seit kürzerem auch "Opfer".

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 20:36
@kuno7
ähm, in welchem Kontext ist "Mohr" oder "Neger" denn nicht herabwürdigend? Es ist zudem ein Unterschied, ob etwas in einem bestimmten gesprochenen, geschriebenen Kontext als Beleidigung genutzt wird (das kann jedes Wort sein) oder aber ob es vom Kontext unabhängig als herabwürdigende Bezeichnung angesehen wird, aufgrund der Bedeutung/Erfindung/Entstehung des Wortes, was zum Beispiel bei Mohr und Neger der Fall ist. Diese Bezeichnungen sind erstens Fremdbezeichnungen und zweitens sind sie dazu gedacht, aufzuzeigen, dass dieser Mensch nicht nur eine dunklere Hautfarbe hat, sondern diese auch noch mit bestimmten Stereotypen verbunden ist, auf Aussehen, Wert, Intelligenz, Verhalten bezogen. Es reduziert den Menschen auf die Hautfarbe und (Rasse)zuschreibungen. Es sind rassistische Bezeichnungen und ich frage mich ernstlich, was es da überhaupt noch heutzutage zu diskutieren gibt.


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 20:46
Zitat von sandra.31sandra.31 schrieb:Ich schlage vor, die Straßen in Möhrenstraßen umzubenennen,
Der Vorschlag lautet eigentlich Nelson-Mandela- Straße

Stellt sich die Frage, woher der Name beim Bau der Friedrichstadt kam, belegt sind "Mohren", Männer und Jungen aus Westafrika, die nach Berlin verschleppt wurden und in Berlin Kammerdiener und Musiker arbeiten mussten. Oder es bezieht sich auf die Mohren, die Friedrich Wilhelm als Soldaten von den Holländern erbeten hat und die in der straße einquartiert wurden, aber eindeutig ist das alles nicht.

Es ist ein historischer Name, aber vielleicht könnte man durch eine Tafel auf die möglichen Ursprünge des namens hinweisen, z. B. im U-Bahnhof


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 21:16
Sollen doch die Menschen die dort wohnen abstimmen und bei Bedarf gleich über neuen Namen.

Immerhin wohnen die dort.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 21:26
Man könnte in Erfahrung, wann und wie die Straße zu ihrem Namen kam. Dann den Kontext.
Sehe das aber letztlich so wie @Tussinelda.
Shakespeare ist Shakespeare.
Eine Straße ist ne Straße.
Sie wird über eine Umbenennung hinwegkommen.


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 21:47
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: ob es vom Kontext unabhängig als herabwürdigende Bezeichnung angesehen wird, aufgrund der Bedeutung/Erfindung/Entstehung des Wortes, was zum Beispiel bei Mohr und Neger der Fall ist.
Is das so? Das Wort "Mohr" geht imho auf den Begriff "Maure" zurück. Is Maure jetzt auch herabwürdigend?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Diese Bezeichnungen sind erstens Fremdbezeichnungen und zweitens sind sie dazu gedacht, aufzuzeigen, dass dieser Mensch nicht nur eine dunklere Hautfarbe hat, sondern diese auch noch mit bestimmten Stereotypen verbunden ist, auf Aussehen, Wert, Intelligenz, Verhalten bezogen. Es reduziert den Menschen auf die Hautfarbe und (Rasse)zuschreibungen.
Is das jetzt deine Meinung oder ne Tatsache? Wenn letzteres, kannst du das mit irgendwas unterfüttern?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es sind rassistische Bezeichnungen und ich frage mich ernstlich, was es da überhaupt noch heutzutage zu diskutieren gibt.
Nach meinem dafürhalten is der "Mohr" dies nich, ich lass mich aber gern durch gute Argumente vom Gegenteil überzeugen.

@Dogmatix
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Sie wird über eine Umbenennung hinwegkommen.
Das wohl sicher, dennoch darf man darüber nachdenken, ob es den Aufwand wert is.

mfg
kuno


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 22:08
Nö bei uns sagt man ja auch noch Mohrenkopf bzw Negerkuss.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 22:13
Wikipedia: Mohrenstraße (Berlin)
Geschichte

Die Straße entstand um das Jahr 1700 bei der Anlage der Friedrichstadt und endete im Westen ursprünglich an der Mauerstraße.
...
Zur Namensgebung existieren verschiedene Theorien, die bisher nicht eindeutig belegt sind. Hermann Vogt schrieb 1885 zur Namensgebung: „bei Anlage der Friedrichstadt neu entstanden, hat ihren Namen von den Mohren empfangen, welche Friedrich Wilhelm I. von den Holländern erhalten und in einem Hause dieser Straße einquartiert hatte, um sie von hier aus den einzelnen Regimentern als Janitscharenträger zu überweisen“. Da Friedrich Wilhelm I. 1713 gekrönt wurde und 1714 die „Anschaffung von 150 Mohren“ plante, kann die Namensgebung nach obiger Aussage auf die Zeit um 1715 eingegrenzt werden.

Andere Angaben sprechen für eine Straßenbenennung während der Regierungszeit König Friedrich I. (1688–1713), der zugleich Herrscher über die Handelskolonie Groß Friedrichsburg in Westafrika war und schon als Kurfürst Friedrich III. die nach ihm benannte Friedrichstadt in Berlin anlegen ließ. So berichtet Friedrich Nicolai über den Stadtteil, der die Mohrenstraße und den Gendarmenmarkt umfasst: „Die erste Anbauung geschah gleich 1688,
...
Gesichert ist, dass zur brandenburgisch-preußischen Kolonialzeit (1682/1683–1717) aus Westafrika verschleppte Jungen und junge Männer als Militärmusiker, Hof- und Kammerdiener in Berlin arbeiten mussten. ... Auch zeitgenössische Abbildungen belegen die Anwesenheit mehrerer Menschen afrikanischer Herkunft in Berlin,
...
Der Historiker Ulrich van der Heyden vertritt die Theorie, dass die Mohrenstraße mit dem Kolonialrassismus und der Versklavung von afrikanischen Menschen nichts zu tun hätte und stattdessen nach einer geehrten Delegation afrikanischer Repräsentanten aus der brandenburgischen Kolonie Großfriedrichsburg (im späteren Ghana) benannt wurde.
...
Es wird vermutet, dass der Schokoladenhersteller Sarotti zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Mohren als Markenzeichen schaffen ließ, weil der Stammsitz der Firma in der Mohrenstraße gelegen hatte. Der diensteifrige, stereotype Sarotti-Mohr wurde nach öffentlicher Kritik 2004 zum Magier der Sinne umgetauft und erhielt eine goldene Hautfarbe.
...
Was man bei einer Umbenennung nicht vergessen darf, da hängen Kosten dran. Denken wir nur an das Briefpapier und die Visitenkarten, die neu gedruckt werden müssen ;) Aber mal abgesehen davon, das ist ein riesiger Aufwand, überall die Adressen zu überarbeiten.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 22:32
@kuno7
Ja, ist es wert.
Sicher, man kann da auch n Schild aufstellen mit der These des Historikers Ulrich van der Heyden.
Wenn aber Sarotti das schafft, so ne Änderung, dann sollte das die Stadt Berlin auch schaffen.
Gerne auch mit Angebot für die betroffenen Bürger und Hausbesitzer zur Kostenerstattung: für Briefpapier und Sonstiges.


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 22:38
@Dogmatix
Würdest du es dann auch für wert erachten, dass alle Mohrenapotheken Deutschlands umbenannt werden?


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 22:45
@emz
Nein. Das sollte den Apotheken überlassen bleiben. An ihren jeweiligen Standorten.
Aber hier finde ich es sehr angemessen und es sollte nicht so schwer sein, das zu ändern, bin da bei @Tussinelda.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

23.08.2016 um 23:10
@Dogmatix

Unterscheidest du also in erlaubte und verbotene Mohren? Worin machst du da den Unterschied fest?
Mohrenapotheken sind für dich in Ordnung, Mohrenstraßen sollen umbenannt werden? Das kann ich nicht verstehen.

Wenn ich allerdings @Tussinelda richtig verstanden habe, ist sie generell gegen den Mohr.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 00:23
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Stadt Berlin
Die hat damit nix zu tun, ds ist Angelegenheit des Bezirks Mitte.


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 00:43
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Die hat damit nix zu tun, ds ist Angelegenheit des Bezirks Mitte.
Bitte schön: dann eben Berlin Stadt Mitte.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Weil ich das Wort Mohr nich wirklich für ein Schimpfwort oder eine Herabwürdigung halte und weil es, wie schon erwähnt, eh kaum von wem benutzt wird. Ich würd es eher als veraltete Bezeichnung für Dunkelhäutige Menschen einordnen.
Bitte schön: nicht wirklich ... und eh kaum von wem benutzt ... halt ne veraltete Bezeichnung. Was hätten wir noch auf der Speisekarte? Eine Polacken-, Itaker- oder Kanaken-Straße? Auch ... nicht wirklich herabwürdigend ... und halt ne veraltete Bezeichnung?

Woran liegts? Am Altersdurchschnitt? In Deutschland? Auf Allmy?


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 01:10
@Dogmatix
Verrätst du mir noch, warum du gegen Mohrenstraße bist aber Mohrenapotheken für in Ordnung hältst?


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 01:11
So viel Aufwanst ist eine Umbennenug auch nicht, Briefpapier kann aufgebraucht werden, heutzutage ist die mailadresse eh wichtiger und wenn auf dem Brief dann "Mohrenstraße" steht, die aber schon 4 Wochen "Nelson-Mandela- Straße" heisst bin ich mir sicher, dass der Brief trotzdem ankommt.


melden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 01:17
@Mittelscheitel

Rechnungen per mail? :D
Du hast Visitenkarten, musst die Konten ändern, die Kunden verständigen usw., so nebenbei läuft das nicht.


1x zitiertmelden

Sollte die Mohrenstraße in Berlin umbenannt werden?

24.08.2016 um 01:29
Zitat von emzemz schrieb:Rechnungen per mail?
Jo, gibts doch.und wenn auf der Rechnung noch der alte Strassebname draufsteht, störts auch nicht. st ja nicht die erste Umbenennung in Berlin, man ht da ja Erfahrung. Im Nachwendeberlin gabs so einiges Gezeckel um Strassennamen.


melden