Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollten Faker schwer bestraft werden?

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Fake, Betrug, Gesetz, Phänomen, Strafe, Bestrafung, Trick, Faker

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 12:53
maxresdefault

Auf YouTube gibt es Tausende von Videos, die angeblich außergewöhnliche Phänomene zeigen. Wäre es sinnvoll, im Falle erwiesener Fakes deren Urheber empfindlich zu bestrafen?


melden
Anzeige
Ja - das ist Betrug und bindet wissenschaftliche Kapazitäten.
16 Stimmen (39%)
Nein - das ist doch gute Unterhaltung.
12 Stimmen (29%)
Wieso, die sind doch alle echt?
6 Stimmen (15%)
Ich weiß nicht.
2 Stimmen (5%)
...
5 Stimmen (12%)
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 12:59
Naja, wie will man sie denn bestrafen :ask:


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:03
Wenn dann wohl eher die videos wo vom weltfinanzjudentum gesülzt wird....

Diese bigfoot/alien scheisse interessiert doch nich...

Außerdem müsste man dann im Fernsehen auch mal richtig durchgreifen.

Ich sag nur: von hitlers untertassen und tarnkappenbombern bis zu ghost hunters....da gibts so viel dreck....

Obwohl eigentlich wirds ja erst zu dreck weil so viele leute blöd genug sind den scheiss zu glauben.

Also zurücklehnen und genießen...


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:07
Faker gehören vor den internationalen Fakegerichtshof!!!!!!1111elf


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:08
@Venom


Na, z.B.:

"§ 263 Betrug

[...] daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:10
Entsprechend müsste man aber auch Zauberkünstler, Schauspieler und dergleichen vor den internationalen Fakegerichtshof stellen.
Ich denke, das wird so nicht funktionieren.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:11
Nicht zu vergessen die ganzen Eltern, die ihren Kindern vorspielen, dass es den Weihnachtshasen oder so gibt.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:16
@Lepus gibt es.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:23
@Chairon
Chairon schrieb:[...] daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."
Hast du das dazugehörige:

Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt,

bewusst weggelassen? Inwiefern geschieht das durch youtubefilmchen? Habe ich einen vermögensnachteil dadurch, dass ich mir auf einer kostenlosen videoplattform fakefilme anschaue?


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:28
[...] ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.
@gastric
Sei nicht so kleinlich. Gemäß § 212 StGB werden doch auch alle bestraft, die keine Mörder sind.

Edit: Vergessen: :D


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:43
@gastric

"Zeit ist Geld" :)

Wenn ich z. B. an einem einigermaßen guten Buch schreibe, verdiene ich etwa 600,- Euro pro Stunde - also drei Stunden YouTube gucken bringt schon einen gewissen Verlust. Aber dass die damaligen Gesetzgeber noch nichts vom Internet wussten (und glaubten, jeder Gewinn müsse zwangsläufig bei irgendjemandem auch einen direkten Verlust verursachen) ist der Grund, warum nicht die Hälfte der YouTuber im Gefängnis sitzt.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:46
@SergeyFärlich

Bei Schauspielern und Zauberkünstlern weiß doch jeder, dass es nur Show ist. Und sie sind nur dann gut, wenn sie den Zuschauer vergessen lassen, dass sie ihm etwas vorgaukeln.

Bei solchen Fakes ist das etwas anderes. Wobei ich meine, dass der Schaden gering ist. Zumindest, wenn die Beispiele so albern sind wie auf dem Bild oben. Die meisten Zuschauer wissen, dass das Humbug ist, und viele gruseln sich trotzdem gern.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:50
Chairon schrieb:Aber dass die damaligen Gesetzgeber noch nichts vom Internet wussten
Komisch ...
§ 263a
Computerbetrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten, durch unbefugte Verwendung von Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflußt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) § 263 Abs. 2 bis 7 gilt entsprechend.

(3) Wer eine Straftat nach Absatz 1 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält, verwahrt oder einem anderen überlässt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) In den Fällen des Absatzes 3 gilt § 149 Abs. 2 und 3 entsprechend.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:51
Als ob die Gerichte nicht schon genug zu tun hätten...^^


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:51
@Chairon
Chairon schrieb:Wenn ich z. B. an einem einigermaßen guten Buch schreibe, verdiene ich etwa 600,- Euro pro Stunde - also drei Stunden YouTube gucken bringt schon einen gewissen Verlust.
Das problem ist: dich zwingt niemand youtubefilmchen zu gucken statt zu arbeiten. Den verlust beruht in diesem fall auf eigener entscheidung und nicht auf der tatsache, dass das filmchen fake ist. Den gleichen verlust hast du auch, wenn du 3h baden gehst statt dich auf youtube rumzutreiben und zudem hast du den gleichen verlust, wenn du keine fakevideos schaust, sondern bspw eine doku über den 1. weltkrieg. Dafür kann der youtuber nichts, egal ob fakefilm oder nicht.
Chairon schrieb:Aber dass die damaligen Gesetzgeber noch nichts vom Internet wussten (und glaubten, jeder Gewinn müsse zwangsläufig bei irgendjemandem auch einen direkten Verlust verursachen) ist der Grund, warum nicht die Hälfte der YouTuber im Gefängnis sitzt.
Nein der grund, warum die hälfte der youtuber nicht im gefängnis sizt, ist der, dass dir ein vermögensschaden entstehen muss, der durch dein gegenüber ausgelöst sein muss und in seine tasche geflossen sein muss, damit überhaupt von betrug gesprochen werden kann.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:53
AlteTante schrieb:Bei Schauspielern und Zauberkünstlern weiß doch jeder, dass es nur Show ist.
Wenn jemand also eine Geschichte erzählt, ist es gut.
AlteTante schrieb:Bei solchen Fakes ist das etwas anderes.
Wenn jemand also eine Geschichte erzählt ist es schlecht.


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:54
ich stelle mir gerade vor, wie der Logik von @Chairon folgend, massenweise Zauberkünstler verhaftet werden.

"Was, das ist gar keine Zauberei?? Nur Show??? Ab in den Kerker mit dem Unhold!!"


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 13:55
AlteTante schrieb:Bei Schauspielern und Zauberkünstlern weiß doch jeder, dass es nur Show ist.
Du hast mir gerade alle Illusionen geraubt. Und Raub ist strafbar!


melden

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 14:00
@gastric
gastric schrieb:Das problem ist: dich zwingt niemand youtubefilmchen zu gucken statt zu arbeiten.
Nicht direkt, aber wenn wirklich eine Flotte außerirdischer Vampirkobolde auf dem Weg zur Erde wäre, würde mich das schon interessieren ;)
gastric schrieb:Nein der grund, warum die hälfte der youtuber nicht im gefängnis sizt, ist der, dass dir ein vermögensschaden entstehen muss
Eben deshalb schrieb ich ja, dass das Gesetz anders formuliert worden wäre, wenn man realisiert hätte, dass eine Bereicherung allein als Betrugsdefinition ausreicht, egal ob sie durch eine direkte Schädigung bei jemandem festgemacht werden kann oder nicht.


melden
Anzeige

Sollten Faker schwer bestraft werden?

14.12.2016 um 14:05
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:ich stelle mir gerade vor, wie der Logik von @Chairon folgend, massenweise Zauberkünstler verhaftet werden.
Kleine Korrektur: Nicht meine Logik, sondern dein Verständnis meiner Logik. Tatsächlich macht/ergibt es durchaus Sinn (wie @AlteTante
ja schon schrieb), zwischen einem zugegebenen und einem verschwiegenen Fake zu unterscheiden.


melden
416 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt