Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Toleranz bei der Toilettenzeit

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Toleranz, Toilette, Diarrhö, Darmprobleme
Seite 1 von 1

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 18:49
Hallo. Angenommen, Ihr seid Arbeitgeber. Wie lange würdet Ihr Angestellte wissentlich Zeit auf der Toilette verbringen lassen, bevor Ihr selbst/einen Anderen nachschauen lassen würdet, was der Angestellte auf der Toilette so treibt/ob es Ihm gut geht? Zeit in Minuten angegeben.


melden
Anzeige
Gar nicht/unbegrenzte Zeit
3 Stimmen (9%)
5
3 Stimmen (9%)
10
3 Stimmen (9%)
15
9 Stimmen (27%)
20
2 Stimmen (6%)
25
0 Stimmen (0%)
30
8 Stimmen (24%)
35
1 Stimme (3%)
40
0 Stimmen (0%)
45
1 Stimme (3%)
50
0 Stimmen (0%)
55
0 Stimmen (0%)
60
0 Stimmen (0%)
Mehr als 60 Minuten
3 Stimmen (9%)
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 21:43
@satansschuh
Irgendwie fehlt die Option, das man dirkt ein Auge drauf hat, wenn ein Angestellter oder Mitarbeiter zur Toilette geht und gegebenfalls sogar mitgeht bzw vor der Tür wartet umd horcht, ob die Person alles richtig macht und das es ihr gut geht. Man kann ja auch mal ausrutschen oder Zsammenbrechen, da können 5 Minuten schon über Leben und Tod entscheiden. Ich würde empfehlen, nach spätestens 3 Minuten mal an der Tür zu klopfen.


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 21:48
@satansschuh
Alles lässt sich mittels ein Totmann-Sensors ohne direkte oder Videoüberwachung realisieren.


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 21:50
Grundsätzlich geht man bei uns niemals alleine auf Toilette. Immer mindestens zu dritt. Bis in die Kabine.

Hat den Vorteil, dass Person 1 eine Herzmassage und Person 2 Mund-zu-Mund-Beatmung durchführen kann.


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 21:53
@SergeyFärlich
Mund-zu-Mund-Beatmung ist aber für Profis etwas outdated und eklig 😄


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 21:54
@Holzhoden
Wir sehn das nich sooo eng ;)


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 22:08
Ab 30 Minuten würde ich mir schon Sorgen machen, nicht das der AM in die Schüssel gefallen ist^^


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toleranz bei der Toilettenzeit

23.08.2017 um 22:18
Darf der Arbeitgeber eigentlich das Toilettenpapier für die Angestellten rationieren, bzw muss er überhaupt welches zur Verfügung stellen? Entfernt man als Arbeitgeber/Toilettenbeauftragter Klobürste und Papier, dann wirds fürs Personal auf dauer auch nicht so attraktiv, da mehr Zeit als nötig zu verbringen.


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

24.08.2017 um 00:57
5X5 schrieb:dann wirds fürs Personal auf dauer auch nicht so attraktiv, da mehr Zeit als nötig zu verbringen.
Vor wenigen Jahrzehnten was es eine gern genutzte Strategie, die Toiletten so unangenehm wie möglich zu gestalten und zu halten. Viele hatten nur kleine bzw. keine Fenster, eine schlechte Lüftung und unbequeme Sitze.

Wie die Raumluft dort drin roch kann man sich dann gut vorstellen, wenn da innerhalb von ein, zwei Sunden mehrere für´s "große Geschäft" zu Gange gewesen sind.

Das hatte für die Firmeninhaber den Vorteil das sich diejenigen, die erst nach der ersten Pause auf "Sitzung" gingen dort weit aus weniger Zeit verbrachten als früh der Erste.

Im Laufe der Entwicklung eines erhöhten Hygienebewusstseins ging dann man langsam aber sicher dazu über die Toiletten etwas angenehmer zu gestalten, was zur Folge hatte das man -und frau natürlich auch - dort dann tatsächlich etwas mehr Zeit lies.

Ich selbst habe mal in einer Firma gearbeitet, da waren in der Produktionshalle an jeden stationären Arbeitsplatz Schilder an der Wand auf denen stand "Der Toilettengang ist nach Möglichkeit in die Pause zu legen".

Ich denke auch es kommt auf die Betriebsart und Größe drauf an. In einem staatlichen Verwaltungsbetrieb dürfte es fast egal sein, wie lange einer Sitzung hält - in einer kleinen Handwerkerklitsche wird der Chef mehr ein Auge darauf haben.


melden

Toleranz bei der Toilettenzeit

24.08.2017 um 14:05
Vor ein paar Jahrzehnten gab es mal in Hamburg öffentliche Toiletten, in denen gingen die Türen nach einem gewissen Zeitraum automatisch auf. Damit wollte man verhindern, dass dort Paarungswillige oder tote Fixer das WC blockieren. Manch ein Mensch mit Verdauungsstörungen wurde da allerdings unfreiwillig zum Gespött der Passanten.

In manchen Ländern Südostasiens scheint es so zu sein, dass Schulen und Unternehmen ihre Toiletten mit Videokameras überwachen. Das könnte die Flut von einschlägigen Videos im Netz erklären.

Im sozialistischen China gab es an Schulen und in Betrieben weder Trennwände noch Türen auf den Toiletten, dafür aber eine Aufsichtsperson.


melden
Anzeige

Toleranz bei der Toilettenzeit

24.08.2017 um 19:55
@Doors

Die Aufsichtspersonen findet man auch auf'm Bahnhof v Kopenhagen. Da steht der stämmige Guard und achtet drauf, dass man nicht zu lange braucht.

Dinge, die man so lernt, wenn man nachts bei den Dänen strandet u auf den Zug warten muss...
Ob der Wächter die Leute auch irgendwann rauswirft, wie seine Kollegen im Bahnhofsgebäude, kein Plan.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt