Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schlaf und Intelligenz

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlaf, Intelligenz, IQ + 8 weitere

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 08:58
schlafOriginal anzeigen (0,6 MB)

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich der Schlafbedarf von einem Menschen zum nächsten sein kann. Nachdem ich mich einige Zeit mit dem Thema beschäftigt habe, habe ich eine erste Arbeitshypothese aufgestellt:


Pro zehn IQ-Punkten benötigt man (im Idealfall) 40 Minuten Schlaf pro Tag (Nacht).


Past diese Faustregel bei dir?


1x verlinktmelden
Ja, passt ziemlich genau
3 Stimmen (8%)
Nö, ich schlafe länger
4 Stimmen (10%)
Ich schlafe weniger
3 Stimmen (8%)
Ich würde gern mehr schlafen, hab´ aber zu wenig Zeit
9 Stimmen (23%)
Das ist bei mir ganz unterschiedlich
1 Stimme (3%)
Kenne meinen IQ nicht
15 Stimmen (38%)
Ich brauche gar keinen Schlaf
1 Stimme (3%)
...
3 Stimmen (8%)

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:01
Hä?


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:06
Ich muss einen wahnsinnig hohen IQ haben :D


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:10
sowas blödes


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:11
@Pinkpony

Glückwunsch! :))


1x zitiertmelden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:14
Zitat von ChaironChairon schrieb:Glückwunsch
Naja, das kann auch eine Last sein.
Dennoch danke :D


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 10:17
@Pinkpony

Ja, ich weiß.

Gerne. ^^


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 11:10
Kommt hin


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 11:30
Ach was heisst schon IQ...
Setzt viele Trennwände zwischen manchen leuten...


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 11:52
Ich schlafe so viel und es reicht trotzdem nicht... Wo bleibt meine Mensaeinladung? Oder bin ich gar zu schlau für die? :troll:


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 11:55
@EwigesLicht15

Man sollte auch kein Tabu daraus machen. Dass man stark oder geschickt ist oder ein gutes Gedächtnis hat, darf man getrost sagen, doch wenn man sich selbst gutaussehend oder intelligent nennt, gilt man sofort als arrogant.

Im Übrigen misst der IQ ja eher die Denkgeschwindigkeit als die Qualität der Gedanken.


@KFB

Mensa? Die nehmen doch fast jeden; da verpasst du nichts. ;)


2x zitiertmelden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 13:31
Zitat von ChaironChairon schrieb:Mensa? Die nehmen doch fast jeden; da verpasst du nichts.
Ich will auch gar nicht rein, mit dem irreführenden Namen haben sie bei mir verloren :troll:


melden

Schlaf und Intelligenz

11.04.2018 um 13:41
@KFB

^^


melden

Schlaf und Intelligenz

12.04.2018 um 04:56
In meiner Jugend habe ich 14 Stunden geschlafen, also hatte ich einen IQ von 210.


melden

Schlaf und Intelligenz

17.04.2018 um 17:33
Wie kommst Du auf diese Arbeitshypthese?


melden

Schlaf und Intelligenz

17.04.2018 um 20:28
@oBARBIEoCUEo

Datenerfassung in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Würde Nikola Tesla (RIP) dazugehören, wäre die Formel wahrscheinlich eine andere. :)


melden

Schlaf und Intelligenz

18.04.2018 um 14:29
Ich habe von beiden zu wenig


melden

Schlaf und Intelligenz

18.04.2018 um 14:36
Zitat von ChaironChairon schrieb am 11.04.2018:Im Übrigen misst der IQ ja eher die Denkgeschwindigkeit als die Qualität der Gedanken.
Also ungefähr wie bei der Führerscheinprüfung. Da kommt es ja auch auf die Höchstgeschwindigkeit an und nicht auf das Einhalten der StVO.


1x zitiertmelden

Schlaf und Intelligenz

18.04.2018 um 15:55
Zitat von DoorsDoors schrieb:Also ungefähr wie bei der Führerscheinprüfung. Da kommt es ja auch auf die Höchstgeschwindigkeit an und nicht auf das Einhalten der StVO.
Genau, das Problem bei IQ-Tests ist, dass man nur Intelligenz bis zur eigenen Höhe prüfen kann; alles darüber hinaus überfordert natürlich die Situation. Also versucht man es über die Zeit, die zum Lösen gebraucht wird. Das war auch die Idee des Autors Daniel Kehlmann in "Die Vermessung der Welt", um die beiden Genies darzustellen.

Ich wette, wenn man für einen Intelligenz-Test eine Woche Zeit hätte, wären alle Ergebnisse um ein Vielfaches höher als jetzt (aber da der Durchschnitt als 100 zählt, natürlich eher im Spitzenbereich unspektakulärer als aktuell). ^^

Ansonsten zum Thema: Wikipedia: Dunning-Kruger-Effekt


melden

Schlaf und Intelligenz

19.04.2018 um 15:12
@Chairon
Wie habe ich mir das vorzustellen?
Welche 'Parameter' hast Du denn in Deine Überlegungen mit einbezogen?


melden