Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schlaf und Intelligenz

Schlaf und Intelligenz

19.04.2018 um 15:30
@oBARBIEoCUEo

In der aktuellen Überlegung Schlafdauer und Intelligenz. :)


melden
Anzeige

Schlaf und Intelligenz

19.04.2018 um 16:25
Das ist aber eine zu kurz gefasste Anamnese, die Deine Hypothese unterstützen könnte, oder? ;-)
Spielen da nicht auch Lebensumstände, Gesundheit und andere Aspekte eine Rolle?


melden

Schlaf und Intelligenz

19.04.2018 um 19:29
@oBARBIEoCUEo

Erstmal geht es um die Grundlagen, die Ausnahmen und Besonderheiten kommen später. ^^

Auch verwandte Aspekte - dass beispielsweise das Gedächtnis zum Speichern der Informationen Schlafzeit benötigt, wird ja schon länger vermutet; das kann ich auch nur aus eigener Erfahrung bestätigen: ich habe mal über eine lange Zeit fast nur drei Stunden Schlaf pro Nacht bekommen, obwohl mein Bedarf standardmäßig sehr viel größer ist. Aus dieser Periode erinnere ich mich an kaum etwas.


melden

Schlaf und Intelligenz

19.04.2018 um 23:01
Das ist totaler Blödsinn! Sehr viele Leute die sehr intelligent sind,. brauchen weniger Schlaf als andere! Und der durchschnittliche Schlafverbrauch würde etwa bei 6,4h liegen, liegt aber in Wirklichkeit bei etwa bei 7-8h pro Nacht! Dies betrifft aber auch Personen die nur einen IQ von 90 oder 80 haben! Und auch Medikamente können das Schlafbedürfnis beeinflussen, seit ich täglich Risperdal nehme, muss ich sozusagen gar nicht mehr schlafen!


melden

Schlaf und Intelligenz

20.04.2018 um 00:09
@whiteIfrit

Tesla als Beispiel für eine geniale Ausnahme habe ich ja schon erwähnt. Obwohl Ausnahmen entgegen der bekannten Redewendung die Regel nicht bestätigen, sondern eher widerlegen, könnte es auch nur bedeuten, dass für besonders hohe oder niedrige Werte diese provisorische Formel nicht oder nur verändert gilt.

Im Übrigen schlafen viele Leute, die ich kenne, tatsächlich nur etwas über sechs Stunden pro Nacht. Dass alle möglichen Faktoren (wie Schlafmittel, Stress, jodelnde Nachbarn oder was auch immer) Einfluss darauf haben, dürfte natürlich offensichtlich sein.

Dritterseits kann eine Hypothese kein "Blödsinn" sein, sondern bestenfalls falsch. Ist dies der Fall, geht sie den Weg des verdienten Vergessens, ansonsten wird sie früher oder später aufgegriffen und weiterentwickelt. Wichtig ist zunächst nur, dass sie an die Öffentlichkeit gelangt und überprüft werden kann.


Und pass auf dich auf, alter Freund.


melden

Schlaf und Intelligenz

20.04.2018 um 00:13
Einstein brauchte seine 12 Stunden für sein prachtvolles fundamentales wirken. Hätte er sich gesünder bewegt, wäre es vielleicht deutlich anders.


melden

Schlaf und Intelligenz

20.04.2018 um 00:20
@denis069

Soweit ich es bisher erfahren konnte, schlafen Genies gerne auch im Winter bei geöffnetem Fenster, weil ihr Gehirn viel frische Luft braucht. Das sagt aber wie jede Statistik nichts über die von ihr nicht erfassten Schläfer aus. :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt